Mimikama: Auch bei Kindern kommt es zu schweren Covid Verläufen
Mimikama: Auch bei Kindern kommt es zu schweren Covid Verläufen
Einzelmeinung
Einzelmeinung

Faktencheck

VERLAUF VON COVID-19 BEI KINDERN, JUGENDLICHEN UND JUNGEN ERWACHSENEN

Mimikama widerlegt in einem Faktencheck angeblich folgende Eingangsbehauptung: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bekommen nur selten Corona und haben keine schweren Krankheitsverläufe.

Laut zwei von Mimikama befragten Expertinnen komme es auch bei Kindern zu schweren Verläufen; Todesfälle junger Patienten seien für das Pflegepersonal schwer zu ertragen. Die Expertinnen nennen allerdings keine Studien, die darlegen würden, dass Kinder oder Patienten unter 50 häufig an Covid versterben. [1]

Unser Check fällt anders aus als der von Mimikama. Bezüglich der Todesfälle gibt es Statistiken des RKI. Diese zeigen deutlich, dass es seit Pandemiebeginn bis Mai 2021 nicht einmal 20 bestätigte Todesfälle von Personen unter 20 Jahren gab und nicht einmal 900 bei den 45,6 Mio. Personen unter 50. Das ist ein Hinweis darauf, dass es nur sehr selten schwere Verläufe bei Personen unter 50 gibt. Die Infection Fatality Rate in dieser Altersgruppe ist laut einer Studie der Universität Stanford niedrig. [2, 3]

Die angeblich widerlegte Ausgangsbehauptung stimmt also, Mimikama liegt falsch. Gerade Kinder und Personen unter 50 verstarben (zumindest vor Beginn der Corona-Impfkampagne) eher selten an Covid, wie die Statistik des RKI und die Stanford-Studie zeigen.

Quellen
[1] https://web.archive.org/web/20221201073706/https://www.mimikama.org/covid-19-verlauf-kinder/
[2]
 https://web.archive.org/save/https://www.bundestag.de/resource/blob/843532/1aca5ffd3465fef8dd7f1e5a4628b00d/19_14_0337-16-_Prof-Dr-Werner-Bergholz_IfSG-data.pdf
[3]
 https://web.archive.org/save/https://www.lifesitenews.com/news/stanford-study-covid-death-risk-near-zero-for-vast-majority-of-people/?utm_source=digest-freedom-2022-10-26&utm_medium=email/  https://web.archive.org/save/https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2022.10.11.22280963v1/

Sollen wir für Dich ermitteln?

Wir sehen nicht alle falschen Faktenchecks. Schlag uns einfach eine Seite zur Prüfung vor. Hast Du den Verdacht, dass ein Faktencheck falsch ist? Sind Sachverhalte nicht nachvollziehbar beschrieben? Schreib uns. Ganz kurz, ganz knapp. Wir übernehmen den Rest.

Keine Zeit?

Hier die Übersicht!

Behauptung

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bekommen nur selten Corona und haben keine schweren Krankheitsverläufe.

Quellen

keine

Das sagt der Faktenchecker

Laut zwei von Mimikama befragten Expertinnen kommt es auch bei Kindern zu schweren Verläufen; Todesfälle junger Patienten seien für das Pflegepersonal schwer zu ertragen.

Kritik am Vorgehen

Die Expertinnen nennen keine Studien, die darlegen würden, dass Kinder oder Patienten unter 60 häufig an Covid versterben.

Check the Checker Faktencheck

Bezüglich der Todesfälle gibt es Statistiken des RKI. Diese zeigen deutlich, dass es seit Pandemiebeginn bis Mai 2021 nicht einmal 20 bestätigte Todesfälle von Personen unter 20 Jahren gab und nicht einmal 900 bei den 45,6 Mio. Personen unter 50. Das ist ein Hinweis darauf, dass es nur sehr selten schwere Verläufe bei Personen unter 50 gibt. Die Infection Fatality Rate in dieser Altersgruppe ist laut einer Studie der Universität Stanford niedrig.

Check the Checker Fazit

Die angeblich widerlegte Ausgangsbehauptung stimmt also, Mimikama liegt falsch. Gerade Kinder und Personen unter 50 verstarben (zumindest vor Beginn der Corona-Impfkampagne) eher selten an Covid, wie die Statistik des RKI und die Stanford-Studie zeigen.

Ermittlungsanzeige

Ermittlungsanzeige

Welchen Check sollen wir checken?

Zustimmung zur Datenspeicherung

3 + 14 =

WordPress Lightbox