Mimikama: Pfizer betreibt keine gain-of-function-Forschung an Corona-Viren
Mimikama: Pfizer betreibt keine gain-of-function-Forschung an Corona-Viren
wichtige Quellen außer Acht gelassen, unwissenschaftlich, oberflächlich
wichtige Quellen außer Acht gelassen, unwissenschaftlich, oberflächlich

Faktencheck

Faktencheck: gain-of-function-Forschung bei Pfizer

Mimikama behauptet, dass das Pharmaunternehmen Pfizer nicht gezielt Mutationen der Corona-Viren herstellen, d.h. sogenannte gain-of-function-Forschung betreiben würde [1]. In einem heimlich aufgenommenen Video hatte ein mutmaßlicher Mitarbeiter* von Pfizer Entsprechendes behauptet. Bei der gain-of-function-Forschung wird erforscht, wie Viren sich verändern könnten, um noch gefährlicher zu werden [20]. Dies geschieht angeblich mit dem Ziel, noch bessere Impfstoffe zu entwickeln, wird aber auch in der Biowaffenforschung durchgeführt.

Mimikama hat schlecht recherchiert, der Name des mutmaßlichen Pfizer-Mitarbeiters wird von der Enthüllungsplattform Project Veritas auf der eigenen Seite ganz klar als Jordon Trishton Walker angegeben [2]. Zudem hat Mimikama den von Pfizer veröffentlichten Text entweder falsch verstanden, oder die Überschrift des Mimikama-Faktenchecks passt nicht zum Inhalt. Während Mimikama im Titel behauptet, Pfizer würde keine gain-of-function-Forschung durchführen, erklärt der Faktenchecker im gesamten Artikel sehr genau, wann, wo und wie Pfizer das tut, ebenso wie Pfizer in der zitierten Erklärung.

Der mutmaßliche Mitarbeiter von Pfizer hat unmissverständlich geäußert, dass Pfizer gain-of-function-Forschung betreibt [2]. Erst als ihm klar wurde, dass er gefilmt worden war, revidierte er laut Mimikama diese Äußerung [1, 2]. Auch Pfizer hat dies laut Mimikama angeblich später dementiert [2, 3]. Liest man aber die Erklärung, die Pfizer zu diesem Vorfall abgegeben hat, genauer, stellt sich heraus, dass Pfizer sehr wohl an möglichen neuen Virusmutationen geforscht hat, und zwar sowohl in Form von Computersimulationen, als auch an realen Viren im Labor [3]. Diese Forschungen haben laut Pfizer, entgegen der Behauptung von Mimikama, nicht nur an bereits bekannten besorgniserregenden Varianten stattgefunden, sondern Teile des Virus wurden zu diesem Zweck von Pfizer auch gezielt verändert, z.B. um zu testen, ob die veränderten Viren resistenter gegen Medikamente sind [3]. Dass es sich hierbei um gain of function-Forschung handelt, ist unstrittig. Das, was Pfizer in der Erklärung zu tun angibt, entspricht ziemlich genau der Definition von gain-of-function-Forschung [20, 21, 22]. Ein Virus, gegen das ein Medikament, in diesem Fall PAXLOVID, nicht mehr wirkt, ist definitiv schädlicher als vorher und wurde damit in seiner Funktion gezielt verbessert. Pfizer beschreibt in seiner Erklärung selbst, dass Viren manipuliert würden, wenn keine Mutationen mit einem Funktionsgewinn bekannt sind: „In a limited number of cases when a full virus does not contain any known gain of function mutations, such virus may be engineered to enable the assessment of antiviral activity in cells.“ [20].

Die USA stoppten im Jahr 2014 im Übrigen nicht die Finanzierung der gain-of-function-Forschung, wie Mimikama sagt. Es wurde zwar verboten, diese Forschung in US-Militärlaboren auf US-Territorium durchzuführen [4], die USA finanzieren diese Art der Forschung allerdings nach wie vor weiter, nämlich an verschiedenen Orten außerhalb der USA (Wuhan, Ukraine …), und das teilweise sogar in direkter Zusammenarbeit mit Pfizer [4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 21, 22]. Dass sowohl Pfizer als auch die USA diese Art der Forschung betreiben, ist damit unstrittig, denn beide haben dies selbst bestätigt [3, 4,10].

Ob die gefilmte Person wirklich bei Pfizer arbeitet oder nicht, ist nicht relevant. Auffällig ist in jedem Fall, dass sich im Internet Berichte häufen, wonach es diese Person tatsächlich gibt, und dass erstaunlich viele Internetseiten und Hinweise auf diese Person plötzlich „verschwunden sind“, vielleicht gar vorsätzlich gelöscht wurden [18, 19].

 

Egal, ob Jordon Trishton Walker bei Pfizer arbeitet oder nicht, Pfizer hat in seinem Statement vom 27.01.2023 selbst ganz klar zugegeben, gain-of-function-Forschung zu betreiben. Auch die USA finanzieren diese Art der Forschung im Ausland. Der Faktencheck liegt damit falsch.

 

 

*Es sind immer alle Geschlechteridentitäten gemeint.

 

 

Quellen

[1] https://www.mimikama.org/pfizer-zuechte-nicht-gezielt-corona-mutationen/

[2] https://www.projectveritas.com/news/pfizer-executive-mutate-covid-via-directed-evolution-for-company-to-continue/

[3] https://www.pfizer.com/news/announcements/pfizer-responds-research-claims

[4] https://www.infosperber.ch/politik/und-doch-labors-in-ukraine-forschten-mit-b-kampfstoffen/

[5] https://www.anti-spiegel.ru/2022/russland-big-pharma-namentlich-pfizer-ist-an-der-us-biowaffenforschung-beteiligt/

[6] https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-ergebnisse-meiner-recherche-reise-im-donbass/

[7] https://www.anti-spiegel.ru/2022/victoria-nuland-beaufsichtigte-seit-2013-die-us-biowaffenprogramme-in-der-ukraine/

[8] https://www.anti-spiegel.ru/2022/russisches-militaer-veroeffentlicht-neue-informationen-ueber-das-us-biowaffenprogramm-in-der-ukraine/

[9]https://www.anti-spiegel.ru/2022/menschenversuche-in-us-labors-neue-informationen-ueber-das-us-biowaffenprogramm-in-der-ukraine/?doing_wp_cron=1649443559.7358539104461669921875

[10] https://www.wsws.org/de/articles/2022/03/10/nula-m10.html

[11] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26552008/

[12] http://english.whiov.cas.cn/International_Cooperation2016/Partnerships/

[13] https://www.nzz.ch/wissenschaft/neutraler-insider-oder-voreingenommener-mitwisser-ld.1647914

[14] https://www.youtube.com/watch?v=JSt7ls2zIoY

[15] https://www.youtube.com/watch?v=FIYWc4y2Zy0

[16] https://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%C3%BCr_Virologie_Wuhan

[17] https://www.who.int/about/funding/invest-in-who/investment-case-2.0/current-state

[18] https://bg.linkedin.com/posts/mike-smith-1409011_his-real-name-is-jordon-triston-walker-and-activity-7024807564370436096-CO0c

[19] https://www.reddit.com/r/unzensiert/comments/10p6to4/jordon_trishton_walker/

[20] https://en.wikipedia.org/wiki/Gain-of-function_research

[21] https://www.lifesitenews.com/news/republicans-press-hhs-fda-nih-for-answers-on-latest-pfizer-revelations-from-project-veritas/?utm_source=digest-freedom-2023-02-21&utm_medium=email

[22] https://www.lifesitenews.com/news/leaked-docs-reveal-government-ignored-evidence-about-covid-shots-cures-fauci-funded-research/

Sollen wir für Dich ermitteln?

Wir sehen nicht alle falschen Faktenchecks. Schlag uns einfach eine Seite zur Prüfung vor. Hast Du den Verdacht, dass ein Faktencheck falsch ist? Sind Sachverhalte nicht nachvollziehbar beschrieben? Schreib uns. Ganz kurz, ganz knapp. Wir übernehmen den Rest.

Keine Zeit?

Hier die Übersicht!

Behauptung

Pfizer betreibt gain-of-function-Forschung.

Das sagt der Faktenchecker

Das Pharmaunternehmen Pfizer stellt nicht gezielt Mutationen der Corona-Viren her, betreibt demnach keine sogenannte gain-of-function-Forschung.

Kritik am Vorgehen

Mimikama hat schlecht recherchiert, der Name des mutmaßlichen Pfizer-Mitarbeiters wird von der Enthüllungsplattform Project Veritas auf der eigenen Seite ganz klar als Jordon Trishton Walker angegeben [2]. Zudem hat Mimikama den von Pfizer veröffentlichten Text entweder falsch verstanden, oder die Überschrift des Mimikama-Faktenchecks passt nicht zum Inhalt. Während Mimikama im Titel behauptet, Pfizer würde keine gain-of-function-Forschung durchführen, erklärt der Faktenchecker im gesamten Artikel sehr genau, wann, wo und wie Pfizer das tut, ebenso wie Pfizer in der zitierten Erklärung.

Check the Checker Faktencheck

Der mutmaßliche Mitarbeiter von Pfizer hat unmissverständlich geäußert, dass Pfizer gain-of-function-Forschung betreibt [2]. Erst als ihm klar wurde, dass er gefilmt worden war, revidierte er laut Mimikama diese Äußerung [1, 2]. Auch Pfizer hat dies laut Mimikama angeblich später dementiert [2, 3]. Liest man aber die Erklärung, die Pfizer zu diesem Vorfall abgegeben hat, genauer, stellt sich heraus, dass Pfizer sehr wohl an möglichen neuen Virusmutationen geforscht hat, und zwar sowohl in Form von Computersimulationen, als auch an realen Viren im Labor [3]. Diese Forschungen haben laut Pfizer, entgegen der Behauptung von Mimikama, nicht nur an bereits bekannten besorgniserregenden Varianten stattgefunden, sondern Teile des Virus wurden zu diesem Zweck von Pfizer auch gezielt verändert, z.B. um zu testen, ob die veränderten Viren resistenter gegen Medikamente sind [3]. Dass es sich hierbei um gain of function-Forschung handelt, ist unstrittig. Das, was Pfizer in der Erklärung zu tun angibt, entspricht ziemlich genau der Definition von gain-of-function-Forschung [20, 21, 22]. Ein Virus, gegen das ein Medikament, in diesem Fall PAXLOVID, nicht mehr wirkt, ist definitiv schädlicher als vorher und wurde damit in seiner Funktion gezielt verbessert. Pfizer beschreibt in seiner Erklärung selbst, dass Viren manipuliert würden, wenn keine Mutationen mit einem Funktionsgewinn bekannt sind: „In a limited number of cases when a full virus does not contain any known gain of function mutations, such virus may be engineered to enable the assessment of antiviral activity in cells.“ [20].

Die USA stoppten im Jahr 2014 im Übrigen nicht die Finanzierung der gain-of-function-Forschung, wie Mimikama sagt. Es wurde zwar verboten, diese Forschung in US-Militärlaboren auf US-Territorium durchzuführen [4], die USA finanzieren diese Art der Forschung allerdings nach wie vor weiter, nämlich an verschiedenen Orten außerhalb der USA (Wuhan, Ukraine …), und das teilweise sogar in direkter Zusammenarbeit mit Pfizer [4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 21, 22]. Dass sowohl Pfizer als auch die USA diese Art der Forschung betreiben, ist damit unstrittig, denn beide haben dies selbst bestätigt [3, 4,10].

Ob die gefilmte Person wirklich bei Pfizer arbeitet oder nicht, ist nicht relevant. Auffällig ist in jedem Fall, dass sich im Internet Berichte häufen, wonach es diese Person tatsächlich gibt, und dass erstaunlich viele Internetseiten und Hinweise auf diese Person plötzlich „verschwunden sind“, vielleicht gar vorsätzlich gelöscht wurden [18, 19].

Quellen

[1] https://www.mimikama.org/pfizer-zuechte-nicht-gezielt-corona-mutationen/

[2] https://www.projectveritas.com/news/pfizer-executive-mutate-covid-via-directed-evolution-for-company-to-continue/

[3] https://www.pfizer.com/news/announcements/pfizer-responds-research-claims

[4] https://www.infosperber.ch/politik/und-doch-labors-in-ukraine-forschten-mit-b-kampfstoffen/

[5] https://www.anti-spiegel.ru/2022/russland-big-pharma-namentlich-pfizer-ist-an-der-us-biowaffenforschung-beteiligt/

[6] https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-ergebnisse-meiner-recherche-reise-im-donbass/

[7] https://www.anti-spiegel.ru/2022/victoria-nuland-beaufsichtigte-seit-2013-die-us-biowaffenprogramme-in-der-ukraine/

[8] https://www.anti-spiegel.ru/2022/russisches-militaer-veroeffentlicht-neue-informationen-ueber-das-us-biowaffenprogramm-in-der-ukraine/

[9]https://www.anti-spiegel.ru/2022/menschenversuche-in-us-labors-neue-informationen-ueber-das-us-biowaffenprogramm-in-der-ukraine/?doing_wp_cron=1649443559.7358539104461669921875

[10] https://www.wsws.org/de/articles/2022/03/10/nula-m10.html

[11] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26552008/

[12] http://english.whiov.cas.cn/International_Cooperation2016/Partnerships/

[13] https://www.nzz.ch/wissenschaft/neutraler-insider-oder-voreingenommener-mitwisser-ld.1647914

[14] https://www.youtube.com/watch?v=JSt7ls2zIoY

[15] https://www.youtube.com/watch?v=FIYWc4y2Zy0

[16] https://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%C3%BCr_Virologie_Wuhan

[17] https://www.who.int/about/funding/invest-in-who/investment-case-2.0/current-state

[18] https://bg.linkedin.com/posts/mike-smith-1409011_his-real-name-is-jordon-triston-walker-and-activity-7024807564370436096-CO0c

[19] https://www.reddit.com/r/unzensiert/comments/10p6to4/jordon_trishton_walker/

[20] https://en.wikipedia.org/wiki/Gain-of-function_research

[21] https://www.lifesitenews.com/news/republicans-press-hhs-fda-nih-for-answers-on-latest-pfizer-revelations-from-project-veritas/?utm_source=digest-freedom-2023-02-21&utm_medium=email

[22] https://www.lifesitenews.com/news/leaked-docs-reveal-government-ignored-evidence-about-covid-shots-cures-fauci-funded-research/

Check the Checker Fazit

Egal, ob Jordon Trishton Walker bei Pfizer arbeitet oder nicht, Pfizer hat in seinem Statement vom 27.01.2023 selbst ganz klar zugegeben, gain-of-function-Forschung zu betreiben. Auch die USA finanzieren diese Art der Forschung im Ausland. Der Faktencheck liegt damit falsch.

Ermittlungsanzeige

Ermittlungsanzeige

Welchen Check sollen wir checken?

Zustimmung zur Datenspeicherung

6 + 11 =

WordPress Lightbox