GEZ-Medien abschaffen?

Müssen die GEZ-Medien abgeschafft werden?

Stimmen gesamt: 6.984

Abstimmung: Müssen die GEZ-Medien abgeschafft werden?

Deutschland leistet sich den teuersten gebührenfinanzierten öffentlichen Rundfunk, der frei von staatlicher Einflussnahme umfassend informieren sollte.

Die Kritiker des ÖRR beklagen einseitige Regierungspropaganda und ein unkontrolliertes, überteuertes und korruptes System innerhalb der öffentlichen Sendeanstalten.

„Befürworter halten einen gebührenfinanzierter unabhängigen Rundfunk für alle für notwendig und wollen Informationen nicht ausschließlich in privater Hand sehen.“



Bürgerstimmen

Valerij am 14.07.2023

Staatspropaganda. Aternativmeinung kommt viel zu kurz.

Sylvia R. am 14.07.2023

Die GEZ-Medien sind leider zu einem großen Teil mitverantwortlich für die Diskriminierungen und die Spaltung der Gesellschaft im Zuge der unseligen Impfkampagne. Ich fordere daher nicht nur Aufarbeitung, sondern als Konsequenz der Aufarbeitung auch finanzielle Entschädigung für die Impfopfer, die Impfschäden erlitten haben, sowie auch für die Ungeimpften, die - so wie ich - infolge der Diskriminierungen und der Impfpflicht in Österreich das Land verlassen mussten, weil sie keinen anderen Ausweg mehr sahen.

Martin B. am 14.07.2023

Klare Verstöße gegen den Staatsvertrag

Jörg F. am 14.07.2023

GEZ-Medien sollten auf einen Fernsehkanal reduziert werden mit wirklich unabhängiger, bzw. kritischer Berichterstattung, ohne Parteipolitik. Der Rest sollte per freiwilliger Mitgliedschaft empfangbar sein, z. B. mit gekaufter Freischaltkarte, ähnlich wie in unseren Nachbarländern...

Joachim S. am 14.07.2023

Das wird Zeit

Hajo L. am 14.07.2023

Die Informationen bestehen in der Hauptsache aus staatlicher Propaganda und Agitation.

Christiane W. am 14.07.2023

Völlig überflüssig,völlig überteuert und viel zu großer Verwaltungsaufwand,sowie zu üppiges Angebot...weg damit!!!

Larisa B. am 14.07.2023

Eine Zumutung ist das oft. Nicht alles es gibt auch noch gute Reportagen. Dennoch Manipulation statt Information. Und dafür auch noch Geld bezahlen!

Monika B. am 14.07.2023

Politisch geprägte Fernsehsender sollten keine Zwangsgebühren erhalten

Thomas D. am 14.07.2023

Die Berichterstattung ist unerträglich \ude23

Bernd C. am 14.07.2023

Hofberichterstattung widerspricht dem "Medienstaatsvertrag"

Andrea C. am 14.07.2023

Aufarbeitung ist unerlässlich; sonst ist die Gefahr einer Wiederholung riesengroß!!

reiner H. am 14.07.2023

Das Problem. Alle die diese Befragung aufrufen sind ziemlich gleich aufgestellt. Die Menschen die ARD etc. schauen werden weiter gefragt, so auch zum größten Teil in meinem Freundeskreis.

heiko M. am 14.07.2023

die örr haben ein einseitiges, völlig regierungstreues, unterträglichbelehrendes format angenommen. wirklich ernsthafte probleme, wie die aufarbeitung der coronapolitk, die haft von julien assange oder die sabotage von ns2 oder die tiefliegenden kriegsgründe in der ukraine oder die völkerrechtsverletzungen der eu oder der usa werden überhaupt nicht behandelt. die abschaffung ist jedoch der falsche weg. die gelder müssen gemäß den statuten eingesetzt und der einfluß von ngo's, parteien und regierung muss radikal beendet werden. ich verweise hier auf die aktion "leuchtturm ard" von jimmy gerum. ich war bei vielen mahnwachen dabei.

Shirley A. am 14.07.2023

Auf jeden Fall die lügen da braucht eh niemand

Andrea S. am 14.07.2023

Sehr geehrtes Rudulin-Team,ich danke für die Möglichkeit meinen - auch wenn nur kleinen - Einfluss geltend machen zu können.Nach meiner Sicht der Dinge, ist es von großer Bedeutung bzw. Wichtigkeit, dass die Maßnahmen in der Coronazeit aber auch die jetzigen Umgangsweisen, hier als Beispiel Ukraine-Krieg etc., aufgearbeitet werden. Andersdenkende, als von den Medien, hier besonders die Öffentlich Rechtlichen Medien genannt sowie der momentanen Politik, werden u.a. diffamiert, ausgegrenzt, sogar mit Gewalt bedroht etc. Das ist einem Rechtsstaat unwürdig und richtet sich gegen alle Menschenrechte und damit auch gegen das Grundgesetz, unterbindet die Meinungsfreiheit bzw. macht einen freie Demokratie gar unmöglich."Die Würde des Menschen, ist unantastabar, sie zu stärken ...."Da unser Staat offensichtlich alles andere tut, als die Würde der Menschen zu achten, zu respektieren und zu garantieren, ist es an der Zeit, dieses elementare Recht zum Mittelpunkt aller Bestrebungen zu erheben.Mit freundlichen GrüßenAndrea Brodersen

Vera K. am 14.07.2023

Ich habe keinen Vertrag mit denen -ich möchte keine Zwangsgebühren ! Ausserdem kommen dort nur alte Filme Wiederholungen,Talk Shows und politisch zensierte Nachrichten sowie nur Propaganda und Panikmache

Ulrich O. am 14.07.2023

Lügner und Verbrecher gehören vor ein ordentliches Gericht. "Dummheit schützt vor Strafe nicht!"

Karl S. am 14.07.2023

Unabdingbar, um wieder Frieden zu finden und Versöhnung zu ermöglichen!!!

Bernhard Jott T. am 14.07.2023

Für die "Staatspropaganda" verbreitende GEZ möchte ich keinerlei Gebühren zahlen müssen!

Erik R. am 14.07.2023

Mit welchem Recht wird hier Geld verlangt abzocke.

Friedrich B. am 14.07.2023

Recht und Ordnung oder Willkür, Folter Rechtbankrott und fremdgesteuerte, US- Administration, Plünderung . Medien sollten der Wahrheit und nicht dem Auftraggeber dienen. Manipulation, Betrug, Täuschung, Verarschung und Zwangsfinanzierung von Lug und Betrug, IDIOEN im BUNDESTAG , Kinder die sich für Geld auf Straßen für ein von der REGIERUNG gezahltes Taschengeld festkleben.Wer sich von fremdgesteuerten IDIOTEN reGIERen lässt muss den Betrug finanzieren. Dummheit, Bequemlichkeit und Gutgläubigkeit schützt nicht vor Plünderung. Danke für IHRE Aufmerksamkeit.

Heinz H. am 14.07.2023

Das sind Medien der Blockparteien, sollen die sie auch bezahlen!

Heinz J. am 14.07.2023

Das sind Medien der Blockparteien, sollen die sie auch bezahlen!

Jens Uwe S. am 14.07.2023

Kann weg

Petra B. am 14.07.2023

Es müßte ein wieder zurück "unter Kontrolle" der demokratisch gewählten Personen geben. Der ÖRR ist von unseren Steuergeldern aufgebaut und getragen und es sollten auch hier basisdemokratische Einflußnahme geben. z.B. wer kann in den Stiftungsrat gewählt werden? Wer und \/ oder was ist der sog. Stiftungsrat für eine gesellschaftliche Konstruktion? Verantwortung klären, Personen, Sitzungen, Pläne öffentlich machen. Politische Verbindungen und monetäre Abhängigkeiten transparent machen u.s.w.

Sami G. am 14.07.2023

Ich lebe unter dem Existenz minimum mit 612 Euro Rente und muss zahlen Das verletzt den gleicheitsgrundsatz im Grundgesetz...

Livia k. am 14.07.2023

Ich wünsche mir kritische Medien, die vielfältige und umfangreiche Informationen liefern.

Hanka W. am 14.07.2023

Swk@haritea.com

Reinhard S. am 14.07.2023

Keine objektiven Informationen

Anna E. am 14.07.2023

Der ÖRF ist nicht reformierbar

Klaus K. am 14.07.2023

Da hilft nur noch ein kompletter Neuanfang.

Marcel und Nadine H. am 14.07.2023

Zwangsgebühr für staatliche Propaganda

Brigitte S. am 14.07.2023

Da es nur Wiederholungen im Fernsehen gibt brauchen wir nicht bezahlen.Und außerdem werden wir nur angelogen und verarscht.

Katharina J. am 14.07.2023

Oder verschlüsseln wie sky es auch macht, aber für den Sondermüll unter zwang zahlen geht nicht klar

Daniela S. am 14.07.2023

Schauen KEIN ARD und ZDF,weil Falschinformation

Robert O. am 14.07.2023

diese Leute müssten man wirklich das Handwerk gelegt werden, dies is der größte betrug was es in Deutschland gibt! Ich wünsche diese Leute nichts gutes und Sie bekommen Ihre strafe!

Manfred G. am 14.07.2023

Nur Unwahrheiten

ulrike R. am 14.07.2023

wiederholungen und verdummung der Nutzer

Martina b. am 14.07.2023

Medien haben einen Bildungsauftrag. Dieser wird seit Jahren nicht mehr erfüllt. Die wirklich guten Berichte, wo immer zwei Seiten zum Wort kommen, gibt es zwar auch, aber nur auf arte, und zdf Info. Und das auch nur zu Zeiten wenn sich alle nur noch berieseln lassen wollen\/ können. Letztlich ist alles da und jeder hat es selber in der Hand. Ist es Faulheit, Feigheit, Verdrängung oder tatsächlich nur Dummheit?

Harald K. am 14.07.2023

Solche von wenigen Milliadären kontrollierte Medien braucht kein Mensch!

Stefan U. am 14.07.2023

ÖRR abschaffen und Pensionen in die DRV überführen (mit entsprechend drastischer Rentenkürzung)

Jörg V. am 14.07.2023

weg mit dem Lügenpack!

Frank W. am 14.07.2023

Keinerlei neutrale Berichterstattung mehr

reiner K. am 14.07.2023

sie sind unbrauchbar . Die Fürung verschwendet die Zwangssteuergelder für Propaganda

Martina E. am 14.07.2023

keine Konzern gesteuerten Medien mehr

Kurt P. am 14.07.2023

es sollte Millionen von dt. Haushalten ab sofort die GEZ-Abbuchungen\/Zahlungen aufheben, dann ist dieser Profit-Hetz-Moloch in wenigen Wochen pleite und am Boden (Extrem hohe Pensionsverbindlichkeiten, Gehälter, usw.) Nur so ginge es !!!

Hans Christian H. am 14.07.2023

Außerdem nervt die zwangswerbung. Viel zu viel

Andreas J. am 14.07.2023

Diese Staatspropagandamaschiene muß abgeschaltet werden!!!!!!!!!!!!!!

Thomas K. am 14.07.2023

Mehr gerechtigkeit.

Timo f. am 14.07.2023

Sender die ich schon seit Jahren nicht mehr schaue die weg können.

Jürgen W. am 14.07.2023

... und wir fangen damit schon mal konsequent an: www.keinrundfunkbeitragmehr.de.

Henry L. am 14.07.2023

Einseitige und manipulative Informationspolitik

Nicole J. am 14.07.2023

Dieser Propaganda marschinerie muss die Macht entzogen werden!

Claudia K. am 14.07.2023

Ich möchte für das zahlen was ich schauen möchte, und nicht mit Zwang etwas zahlen was nicht geschaut wird weil es A. Nicht meinem Geschmackt trifft, und B. leider sehr vieles nicht der Wahrheit entspricht. Das ist wie für eine Autoversichrung zahlen aber kein Auto besitzen,

Claudia H. am 14.07.2023

Ich möchte für das zahlen was ich schauen möchte, und nicht mit Zwang etwas zahlen was nicht geschaut wird weil es A. Nicht meinem Geschmackt trifft, und B. leider sehr vieles nicht der Wahrheit entspricht. Das ist wie für eine Autoversichrung zahlen aber kein Auto besitzen,

Marianne H. am 14.07.2023

Wir schauen uns diese Lügen seit 20 Jahren nicht mehr an....

Johanna G. am 14.07.2023

Sie sind hofberichterstatter

Traude F. am 14.07.2023

Kein Mensch braucht ARD und zdf , die kann man sich seit Jahren nicht mehr ansehen

Jürgen K. am 14.07.2023

Das gefährlichste ,für eine echte Demokratrie sind, die "Massenmedien",sie zerstören den Geist,die Kreativität,freies Reden und freies Denken und den Mut der Menschen und ersetzen ihn mitAngst,Misstrauen,Schuld,Spaltung und selbstzweifel.Ein zu Verantwortung ziehen dieser "Selbstbedienungskaste" halte ich für absolut nicht zielführend,die müssen weg-ganz weg !Grüße von einem Impfschadenverweigerer

Alfred K. am 14.07.2023

Voraussetzung für die notwendige nachhaltige Aufarbeitung ist m.E., dass sich breite Schichten der Bevölkerung mit dem, was geschehen ist, intensiv und mit Tiefgang auseinandersetzen. Erst dann ist jeder Einzelne in der Lage, in seinem persönlichen Umfeld beharrlich Wirkung zu entfalten. In Verbindung mit einer Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. einer weitgehenden Begrenzung der ÖRR Medien werden in Freiheit selbstbestimmte Lebensformen die Oberhand gewinnen.

Monika W. am 14.07.2023

sie sagen nicht die Wahrheit und sind korrupt. Ich höre weder Radio noch schau fern muß aber die Gebühren bezahlen.

Nedjeljko B. am 14.07.2023

Ich habe und sehe Fernsehen schon seit Zehn Jahren nicht mehr.

Martin W. am 14.07.2023

Nur unabhängige Medien

Dorothee L. am 14.07.2023

Wird fast nur Schrott geliefert, dafür auch noch Gebühren einnehmen....ENDE !!!

Ulrike S. am 14.07.2023

Ich lass mich nicht zwingen für ReGIERungspropaganda zu bezahlen. Habe die Zahlungen im Mai 2020 eingestellt.

Barbara C. am 14.07.2023

Muss alles besprochen werden, dass nicht wieder das gleiche passiert. Nur so kommen wir wieder zu einem \u201eMiteinander \u201e

Helga D. am 14.07.2023

Gründliche Aufarbeitung erforderlich, es war Völkermord und Geschäftemacherei

Okka J. am 14.07.2023

Ein Blick in den Rundfunkstaatsvertrag und die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts macht klar: Die Medien werden ihrem Informationsauftrag schon lange nicht mehr gerecht.

Stefan R. am 14.07.2023

Längst überfällig

Katrin H. am 14.07.2023

Wir brauchen keine Lügen und Bevormundung

Wolfgang G. am 14.07.2023

Die Medien sind in meinen Augen nicht neutral. Nach \u00a7 138 Abs. 1 BGB ist ein Rechtsgeschäft, das gegen die guten Sitten verstößt, nichtig. UnterSittenwidrigkeit versteht man \u2013 ganz allgemein und auf eine Rechtsprechung des Reichsgerichtszurückgehend \u2013 ein Verhalten, das gegen das Anstandsgefühl aller billig und gerecht Denkenden verstößt. Ich fühle mich diffamiert von denen.

Jutta M. am 14.07.2023

Die Medien haben einen gross Teil schuld . Sie sind nicht ehrlich, sondern geben das wieder was von der Regierung verlangt wird.

Willi B. am 14.07.2023

Zwangsgebühren bezahlen für manipulierte Medien, für was???

Petra K. am 14.07.2023

Weg damit!

Traude L. am 14.07.2023

Zum einen werden sie unrechtmäßig erhoben.Zum zweiten will ich nicht dafür zahlen, dass wir ständig mit Lügen bombardiert werden.

Rita R. am 14.07.2023

Die Medien berichten nicht mehr frei. 98 % sind Grün.

Dieter A. am 14.07.2023

Es wird Zeit, dass sich die Menschen entschuldigen die für die Ausgrenzung und Diskriminierung gestimmt haben.

Irene B. am 14.07.2023

War auch betroffen

Ana S. am 14.07.2023

Presse muss unabhängig und frei über alle wichtigen Themen berichten und darf nicht abhängig sein von Pharma, Politik, wirtschaftlichen Interessen Einzelner und Firmen und dergleichen

Tamara N. am 14.07.2023

Ich konsumiere keine staatlichen Medien, die nur einseitig berichten. Warum soll zahlen für das, was ich nicht brauche!

Vitalij M. am 14.07.2023

Propaganda Flatrate

Annette B. am 14.07.2023

Die GEZ hat sich total überholt und beweihräuchert sich nur noch selbst. Eine gute Möglichkeit für Einige, sich eine goldene Nase zu verdienen und ein gute Pension zu erwirtschaften

ralf N. am 14.07.2023

es ist keine objektive Berichterstattung, sondern gefilterte Regierungs-und Agenda Propaganda im Interesse der Großkonzerne und NGO's

Michael R. am 14.07.2023

Ein Spiegelbilde der deutschen Politik Landschaft

Karl-Heinz S. am 14.07.2023

Parteiische Propanganda muss Kostenfrei sein.

Gisela M. am 14.07.2023

Die Medien informieren mich nicht so, wie ich mir eine gute Recherche vorstelle.

Rene A. am 14.07.2023

Eine Aufarbeitung mit Bestrafung der Täter ist zur Verhinderung einer Wiederholung dringend erforderlich!

Rene B. am 14.07.2023

Eine Aufarbeitung mit Bestrafung der Täter ist zur Verhinderung einer Wiederholung dringend erforderlich!

Natalie B. am 14.07.2023

Auf jeden Fall abgeschafft, je schneller desto besser!

Wolfgang R. am 14.07.2023

Diese Zwangsgebühr gehört abgeschafft, zumal die öffentliche Programme unausgewogen sind.

Birgit L. am 14.07.2023

Längst überfällig!!!

Werner K. am 14.07.2023

Zu teuer und vom Staat zensiert

Marion H. am 14.07.2023

Überflüssig

Sylvia K. am 14.07.2023

seit Jahrzehnten werden wir über die Medien belogen, betrogen und manipuliert.Falsche, lügnerische, Berichterstattung, von der Politik indoktriniert und missbraucht

Elke K. am 14.07.2023

Mister Bill Gates hatte in den öffentlich-rechtlichen Nachricht des ARD mehr Sendezeit, als jemals ein Bundeskanzler eine Neujahrsrede abgehalten hat. Die Bilder von Bergamo waren vom Fernsehen gefaket - mit dem Berichten von intensiv und Triage Bildern wurde Angst und Schrecken erzeugt was überhaupt nicht der Realität entsprach! Unabhängige Wissenschaftler wurden diffamiert und nicht eingeladen zur sachlichen Diskussionen

Steffen G. am 14.07.2023

Da die GEZ-Medien nicht als 4. Gewalt agieren und die Fheler der Legislative aufdecken und kritisieren, sondern am laufenden Band bewußt Fake News verbreiten und als Propagandamedium agieren, kommen Sie Ihrem Staatsauftrag zur unabhängigen Berichterstatung als Bildungs- und Informationsplattform schon lange nicht mehr nach, daher gehören Sie sofort abgeschaft, so wie auch jeder andere, der seine Pflichten nicht erfüllt damit seine Existiensberechtigung verwirkt hat.

Ave S. am 14.07.2023

Aber so schnell wie möglich

Pavel S. am 14.07.2023

Das offensichtliche MORDEN der Weltbevölkerung durch die jüdische Mafia (Gates & CO) MUß AUFGEARBEITET WERDEN, UNBEDINGT (geplante GENOZID!!)

Anneliese W. am 14.07.2023

Am Anfang der Corona-Zeit wurde mir schnell bewusst, dass die Medien Lügen verbreiteten. Er reichte, ein wenig nachzuforschen. Habe als Verschwörerin und Nicht-Geimpfte sehr gelitten. Wie können sich die Menschen so blind und dumm ins Unglück stürzen?

Christiane M. am 14.07.2023

Es muss aufgeklärt werden, damit jeder begreift wie man uns verarscht hat und wie unsinnig und gefährlich die Impfung ist. Sie schützt nicht vor Infektion und macht krank WG der Inhaltsstoffe

Axel K. am 14.07.2023

Dem Staatsfunk muss sofort der Geldhahn zugedreht werden

Emil M. am 14.07.2023

Die staatlichen Medien sind alles andere als unabhängig. Sie sind gekauft.War sehr gut in der Corona Zeit zu sehen.Propaganda Führer wie Lauterbach und Co wurden jeden Tag in alle Sender eingeladen und ehemals führende weltweit gefragte Wissenschaftler wurden in die rechte Ecke verband.Pfui Teufel was in deutschen Medien abläuft.

Hartmut R. am 14.07.2023

Propaganda und gewollte Desinformation auf meine Kosten? NEIN!

Peter K. am 14.07.2023

Die GEZ-Medien sind das kleinste große Übel, da man sonst den \u201eprivaten\u201c Sendern wie rtl, sat und Konsorten das Feld überließe. Eigentlich bin auch für die Abschaffung der Öffentlich-Rechtlichen oder zumindest für die gründliche (unwahrscheinliche) Reformierung derselben.

Olaf k. am 14.07.2023

Wer sich das ÖRR anhören und ansehen will, kann das gerne buchen, der Großteil wird darauf verzichten, so wie ich, dies elendige, einseitige Propagandageschwafel

christian D. am 14.07.2023

Ungerechtfertigt

christian H. am 14.07.2023

Ungerechtfertigt

Michael J. am 14.07.2023

GEZ definitiv unnütig. Schau die ÖR selbst seit Jahren nicht mehr.

Andreas H. am 14.07.2023

Da ich seit über 20 Jahren kein Fernseh-Konsument bin finde ich es extrem übergriffig dafür Geld zahlen zu müssen.

Gudrun R. am 14.07.2023

Das Panikpapier zu Beginn, die Saerge von Bergamo, und die Einseitigen Fernsehdiskussionen hat die Mehrheit der Bevölkerung einseitig informiert und veraengstik. Die Entscheider, Drosten, Span, Laterbach, Merkel und vorallem Bill gates wussten von Anfang an Bescheid. Auch von der Leyen mit ihren Spritzeneinkäufen waren gut informiert.Folge dem Geld!!!!

michael E. am 14.07.2023

Ja, weg mit den abzock medien, weil politisch zur desinformation und propaganda der altparteien genutzt wird. es wird nicht neutral berichtet, nur gelogen und zum betrug benutzt.

Jürgen b. am 14.07.2023

Nur Staatspropaganda

Hans-Georg H. am 14.07.2023

Ich denke, dass eine Aufarbeitung dringend benötigt wird. Mein Vater ist trotz 2 Impfungen an Corona erkrankt und gestorben 12.22 (?)! Nur meine Schwester, weil Sie 3x geipmft war und sich ein Pfleger über die Anweisung des Chefarztes hinweggesetzt hatte (!!!!), durfte ihn im Krankenhaus besuchen. Wir anderen 3 Geschwister durften ihn dann im Krankenhaus besuchen, als er verstorben war. Er ist ohne Begleitung und unter viel Unverständnis der Situiation verstorben, weil er sich nicht mehr verständlich machen konnte.

Alois F. am 14.07.2023

Mißbrauch durch überhöhte Gehälter in den Chefetagen wird mit den Gebühren Tür und Tor geöffnet.....ich schaue nie Fernsehen und muß trotzdem bezahlen

Max K. am 14.07.2023

Ungeheuerliche Propaganda-, Manipulations- und Verdummungsmaschinerie. Besser jetzt als später.

Alexander B. am 14.07.2023

Wir brauchen keinen Staatsfunk.

Dzemail R. am 14.07.2023

Schon längst überfällig, die müssen unser Geld zurückzahlen und hohe Entschädigung leisten

joachim D. am 14.07.2023

Der öffentl. rechtliche Rundfunk ist nicht nur viel zu teuer wenn man ihre Kostenstruktur real betrachtet (teure Beamte die dann nicht mal RV Beiträge entrichten) und nach ihrem Ausscheiden den Beitrag voll belasten. Auf deren Fehlleistungen(nicht nur beim Thema Corona) als Mainstreamsprachrohr anstatt freier,kritischer Sender ganz zu schweigen.

Andreas K. am 14.07.2023

Reine Ptopagsnda !

Elke S. am 14.07.2023

GEZ = Ganz Einseitiges Zeug

Hans-Friedrich H. am 14.07.2023

Die GEZ-Medien berichten nicht objektiv, sondern nur im Sinne der Regierung sowie der Einheitsparteien bzw. von früher bekannten Parteien. Ferner wird einseitig im Sinne der EU-Kommission, die von den Bevölkerungen nicht gewählt wurde, sowie der USA, des WEF, der WHO, NGO\u2018s und weiterer Nichtregierungsparteien berichtet.

Norbert L. am 14.07.2023

Die Zwangsgebühren sind das Problem. Müssten die Medien, wie die freien Medien um ihre Kunden mit guter Arbeit buhlen, dann hätten wir auch eine ausgewogene Berichterstattung. Norbert Peter

Matthias P. am 14.07.2023

Die sog. Öffentlich rechtlichen Medien sollen Verschlüsselt werden. Jeder der Sie wirklich sehen will kann dann frei entscheiden ob er dafür zu zahlen bereit ist. Es ist wichtig zu beachten das nur so eine Quallitätssteigerung statt einer Quantitätssteigerung möglich ist.

Paul J. am 14.07.2023

Die einseitige Propaganda braucht keiner!

Gunther V. am 14.07.2023

das kostet mehr als es bringt!!!!

Gabriela S. am 14.07.2023

Wir brauchen keine 100 Sender, die von Millionären geleitet wird, sondern einen Fernsehsender und einen Radiosender der versucht mit bürgernahen Löhnen und Ressourcen und Journalistischer Hingabe genauestens auf die Finger der Politiker usw. schauen.

Anja H. am 14.07.2023

Es ist nicht unabhängig!

Heinrich L. am 14.07.2023

Sofort, Propaganda macht krank.

Swanhild P. am 14.07.2023

Sind überflüssig

Tanja E. am 14.07.2023

Zu Regierungsnahe Bericht Erstattung, kein Journalismus mehr

Sabsi G. am 14.07.2023

Die Verantwortlichen müssen vor Gericht und verurteilt werden.Ansonsten wird es mit der WHO diktatur noch viel schlimmer werden.

Aline U. am 14.07.2023

Die Medien müssen frei sein, jeder muss sie kostenlos nutzen können und es darf kein Geld angenommen vom Staat werden, sonst sind sie nicht mehr unsbhängig

Daniel J. am 14.07.2023

...frei von staatlicher Einflussnahme !

Volker N. am 14.07.2023

weil auch wenn man nie fernsieht bezahlen muß

Andrea B. am 14.07.2023

Weg mit der GEZ! Das ist schon lange überflüssig! Für Desinformation und Halbwahrheiten bezahlen? Nein Danke!

Hannelore P. am 14.07.2023

e

Ringo E. am 14.07.2023

Meiner Meinung nach darf es nur noch einen unabhängigen, vom VOLK in einer Volksabstimmung alle 2 Jahre neu gewählten Presserat geben, der aus Menschen aus allen sozialen Schichten und Bildungsstufen besteht und die darüber wachen und kontrollieren, ob die freien\/privaten Medien angemessen und größtmöglich wertfrei und objektiv die Themen darstellen. Diese fettgefressenen und sich Posten zugschachernden öffentlichen Strukturen, wo sich die Dummheit immer weiter in die höchsten Positionen frisst und Unmengen öffentliche Gelder verschwendet werden, sind einfach überholt und unsere Scheindemokratie sowieso.

Axel F. am 14.07.2023

Die öffentlich rechtlichen Medien verstoßen täglich gegen den Staatsrundfunkvertrag und versuchen mit Nazi und Stasimitteln die Bevölkerung zu erziehen. Gleichzeitig nehmen sie der Bevölkerung die Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit sowie das Recht auf Unversehrtheit des Körpers indem Menschen die diese Rechte in Anspruch nehmen als Leugner, Gegner, Querdenker oder gar Nazis bezeichnet werden. Die öffentlich rechtlichen sind die größte Gefahr für unsere Freiheit und unsere Art zu leben. Sie müssen weg!!!!

Mathias M. am 14.07.2023

Wer nur einseitige politische Propaganda statt einer kritischen \u201eKontrolle\u201c betreibt, sollte nicht durch eingetrieben Zwangszahlungen finanziert werden!

Rene B. am 14.07.2023

nicht mehr unabhängig\/ politisiert zu viel in den Mainstream

Horst S. am 14.07.2023

LügenPresse \u2026\ude21\ud83e\udd2e

Armin M. am 14.07.2023

Alle überbezahlt beim öffentlich rechtlichen

Adelbert B. am 14.07.2023

Höchste Zeit

Eva -Maria W. am 14.07.2023

Längst überfällig bei d. uralten Konserven u. Falschinfos.Ehrliche Fakten sind gefragt

Jörg S. am 14.07.2023

Zwangsgebühren für Gehirnwäsche - Beides braucht kein Selbstdenker!

Paul W. am 14.07.2023

Weg mit den Propagandamedien, die Lügen verbreiten und nicht mehr aufklären und lehren.

Franziska S. am 14.07.2023

Es ist unerträglich, dass ich das, was da läuft unterstützen muss........das ist schlimmer als die katholische Kirche, da kann ich wenigstens austreten.Keinen Cent möchte ich bezahlen für Sendungen wie z. B. Lanz .......und noch viele andere

Thomas C. B. am 14.07.2023

Die Gebühren sind nichts anderes als Schmarotzersold für achtklassigen Journalismus sowie für inkompetente Großkotze wie einen Gniffke!

Stefan T. am 14.07.2023

Die GEZ-Medien arbeiten als Sprachrohr des politischen Regims. Daher existiert auch an dieser Stelle keine Gewaltenteilung. Weg damit

Ines D. am 14.07.2023

Das ist schon lange überfällig. Und untragbar, dass viele Menschen wegen solcher Lügenausstrahlung sorgst und Gefängnis müssen weil sie auch einfach nicht mehr gewillt sind, sich diesen Mist anzusehen und auch noch bezahlen zu müssen. Ungeheuerlich.

richard S. am 14.07.2023

Immer das Gegenteil denken was die ÖR bringen, dann bist du richtig.

Sandra C. am 14.07.2023

zu einseitig

Janine T. am 14.07.2023

Ich will selber entscheiden, welche Medien ich unterstützungswürdig finde.

Heiko Z. am 14.07.2023

Die GEZ-Medien sind durchsetzt mit politischen Netzwerken und freie Berichterstattung - entgegen des ursprünglichen Sinnes des Staatsvertrags - ist nicht mehr möglich. Ich wäre für GEZ-Medien, wenn diese nur mit politisch unabhängigen Berichterstattern oder wenigstens mit einem gut durchmischten Spektrum von politisch ausgerichteten Berichterstattern besetzt wären - bei gleichzeitig offenem Diskurs und Berücksichtigung aller Meinungen.

Mandy H. am 14.07.2023

Zwangsgebühren für Gehirnwäsche - Beides braucht kein Selbstdenker!

Gloria W. am 14.07.2023

gegen den Zwang! Wer es nicht nutzen möchte oder nicht will, soll auch nicht bezahlen

Heribert N. am 14.07.2023

zu einseitig

Sylvia G. am 14.07.2023

Konkurrenz belebt sachliche Berichterstattung

Ines B. am 14.07.2023

Sofort und rückwirkend mit Rückzahlung, begründet durch die Betrügereien der Vorstände in Mio Höhe

Holm V. am 14.07.2023

Für diese Berichterstattung darfs kein Geld geben. Wir leben in einer Demokratie!

Christoph P. am 14.07.2023

Einseitige Berichterstattung und Defamierung

Edith K. am 14.07.2023

ich habe weder eine Sat-Schüssel noch einen Glasfaservertrag für TV. Ich schaue seit 2020 kein öffentliches Fernsehen mehr - noch nutze ich das normale Radioprogramm.

Jörg K. am 13.07.2023

Zwangsgebühren auf teilweise falsche oder wichtige fehlende Informationen sind absolut ungerechtfertigt.

Fahri S. am 12.07.2023

Ich finde , dass es einer der unnötigsten Kosten ist die man hat. Meistens schaue ich nur Netflix oder bin auf Amazon Prime. Einige Kanäle werden nur beim Fußball schauen geöffnet.

Rico I. am 12.07.2023

Die Öffentlich Rechtlichen arbeiten ausschließlich pro Regierung und pro Regierungsideologie. Und zwar jeder einzelne, der tagtäglich dort seinen Dienst tut. Ergo, sollten die ihr Geld auch von ihren Günstlingen erhalten. Als absolut abzulehnen gilt die neu französische Regelung, wo die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten anstatt von direkten Gebühren nun indirekt weiter durch Steuergelder finanziert werden. Spätestens in 2023, sollte jeder Bürger selbst entscheiden können, welche Medien er konsumiert und unterstützt. Das alte Gebührensystem hat dazu geführt, dass es zu einem Selbstbedienungsladen verkommen ist, wo es nicht mehr darauf ankommt guten, UNABHÄNGIGEN Journalismus zu betreiben.

Rico E. am 12.07.2023

Die Öffentlich Rechtlichen arbeiten ausschließlich pro Regierung und pro Regierungsideologie. Und zwar jeder einzelne, der tagtäglich dort seinen Dienst tut. Ergo, sollten die ihr Geld auch von ihren Günstlingen erhalten. Als absolut abzulehnen gilt die neu französische Regelung, wo die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten anstatt von direkten Gebühren nun indirekt weiter durch Steuergelder finanziert werden. Spätestens in 2023, sollte jeder Bürger selbst entscheiden können, welche Medien er konsumiert und unterstützt. Das alte Gebührensystem hat dazu geführt, dass es zu einem Selbstbedienungsladen verkommen ist, wo es nicht mehr darauf ankommt guten, UNABHÄNGIGEN Journalismus zu betreiben.

Hubertus M. am 11.07.2023

Wenn ich mit der Qualität der Arbeit nicht einverstanden bin, muss ich auch das Recht haben, dafür nicht zahlen zu müssen.

Thomas M. am 11.07.2023

So wie sie derzeit organisiert sind - definitiv. Alternatives Konzept gibt es schon. Grundfunk https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=SqOBX81EEMY

Astrid W. am 11.07.2023

Wegen der einseitig gesteuerten Berichterstattung und immer schlechterem Fernsehprogramm sehen wir seit 2 Jahren kein öffentliches TV und hören keine öffentlichen Radionachrichten.

Ellen E. am 10.07.2023

Ich benutze KEIN TV

Anton T. am 10.07.2023

Sind nicht neutral

Jan S. am 10.07.2023

Die Medien sind längst nicht mehr die 4.te Gewalt im Staate. Schlimmer noch, als verlängertes Sprachrohr der Regierung ist es längst überfällig den Staatsfunk abzuschaffen. Teuer, überflüssig und mit hohem Mißbrauchspotenzial, wie die letzten drei Jahre mehr als deutlich gezeigt haben.

Heiko I. am 10.07.2023

Zuviel Geld für zu wenig Programm. Nachrichten nicht neutral. Kenne ich aus einem anderen deutschen Land bereits. Intendanten bekommen viel zu viel Geld.

Kornelia H. am 10.07.2023

Abstimmung der GEZ Gebühren wegen Falschinformationen und Politiknähe

claudia M. am 10.07.2023

Nur noch "Bauschutt" bei den GEZ Medien; und der dann unwahr.......

Waldemar M. am 10.07.2023

Warum für was zahlen was man nicht nuzt. Außerdem wird nur einseitig berichtet.

Christiane D. am 10.07.2023

Sofort!!

Manuela B. am 09.07.2023

Es gibt existenziellere Dinge wo für mein sein Geld braucht jeden Monat.

Steven P. am 09.07.2023

Auf Propaganda und Hetze kann ich verzichten

Steven Z. am 09.07.2023

Auf Propaganda und Hetze kann ich verzichten

Dany Z. am 09.07.2023

Lug und betrug muss ein Ende haben

Melanie B. am 09.07.2023

Die öffentlich rechtlichen informieren nicht, sondern misinformieren !

Melanie H. am 09.07.2023

Die öffentlich rechtlichen informieren nicht, sondern misinformieren !

Magdalena A. am 09.07.2023

In der neuen digitalen Zeit nutzt nicht jeder das öffentliche Fernsehen.

Angelika P. am 09.07.2023

Alle auf Anfang

Rolf P. am 09.07.2023

Propaganda darf nicht staatlich finanziert sein.

Matthias M. am 08.07.2023

Für Propaganda zahlen ist wie Wasser aus der Toilette trinken. Also Finger weg.

Susann W. am 08.07.2023

Dies ist schon längst überfällig, da wir seit Jahren nicht mehr objektiv informiert werden durch die Gleichschaltung der Medien

Ursula F. am 08.07.2023

Die Sender sind reine Propaganda Sender des Staates und leisten nur Wiederholungen, das braucht kein Mensch, und schon gar nicht auch noch bezahlen dafür. Es dürfte in solch bezahlen Sender keine Werbebelästigung geben, aber....

Cornelia M. am 08.07.2023

Ich bin die Propaganda und Selbstbedienungsmentaltät der Öffentlich-Rechtlichen leid. Es ist zwar schade um viele spannende Dokumentationen, aber dieses System ist kaputt und offensichtlich auch nicht reformierbar.

Cornelia H. am 08.07.2023

Ich bin die Propaganda und Selbstbedienungsmentaltät der Öffentlich-Rechtlichen leid. Es ist zwar schade um viele spannende Dokumentationen, aber dieses System ist kaputt und offensichtlich auch nicht reformierbar.

Martina K. am 08.07.2023

Wir werden ohne Ende damit abgezockt!

Ingo H. am 08.07.2023

Logisch!

Thomas G. am 08.07.2023

Für etwas zahlen zu müssen, was man nicht in Anspruch nimmt ist de facto Diebstahl!

Jörg B. am 07.07.2023

Ein Mitgliedsbeitrag ist ein Beitrag, dieser für ein Leistung bezahlt werden kann, wenn einer Mitglied werden möchte. Als Mitglied aber, gibt es für den Beitragszahler Rechte, zum Beispiel, das Recht, ein Beitrag zu kündigen. Ist eine Kündigung nicht möglich, ist es ein rechtsloser Pflichtbeitrag. Ein rechtsloser Pflichtbeitrag ist Rechtswidrig.

Imma L. am 07.07.2023

Berichterstattung ist nicht neutral

Tanja S. am 07.07.2023

aber sofort

Antje R. am 07.07.2023

Es ist eine Schande ,wofür wir Beiträge zahlen müssen. Diese Gleichschaltung bei den Öffentlichen Medien und Desinformation (Lügen),ist nicht zu ertragen. Ich fühle mich direkt in meine Kindheit und Jugend zurückversetzt. Das hatten wir schon mal.

Monika P. am 07.07.2023

weil Täuschung stattfindet durch einseitigen Bericht

Katharina K. am 07.07.2023

So schnell wie möglich

Eugenia H. am 07.07.2023

Völlig unnötige Zwangsabgabe.

Waldemar S. am 06.07.2023

Zwangsmedien dürfen nicht existieren.Es ehnelt sich wie gesetzliche Mafia.

Bernd S. am 06.07.2023

Weg mit dieser durch Raub finanzierten, tendenziösen Propaganda und Luxusversorgung für abgehalfterte Parteisoldaten und deren Günstlinge.

Heiko G. am 06.07.2023

Wenn man so im Nachhinein zurück schaut, waren die GEZ-Medien denn jemals unabhängig und neutral?

Marcus R. am 05.07.2023

Staatsprogramm welches nur einseitig berichtet ,braucht keiner . Daher kein Geld für solche Medien!

Elke E. am 05.07.2023

Abzocke ohne Ende, keine richtige Berichterstattung,

Antonia R. am 05.07.2023

Fott domet.

Elena B. am 05.07.2023

Ich schaue kein Fernsehen, höre kein Radio !!!!!!!!!Warum dafür noch zahlen??????

Nicole E. am 05.07.2023

Das ÖRF macht Propaganda!Nachrichten mit Themen und Meinungsvorgaben.Warum zahlen wir mit unseren Gebühren die Altersvorsorge der Angestellten der Rundfunkanstallten?

Zeki H. am 05.07.2023

Niemand sollte für etwas zahlen, was er nicht haben möchte !!! Schon gar nicht, wenn er dabei durch Lügen manipuliert wird !!!

Mirko B. am 05.07.2023

Propaganda darf nicht staatlich finanziert sein.

Werner S. am 05.07.2023

Die Berichterstattung ist eine Frechheit und für allenfalls Halbwahrheiten auch noch Beiträge zu fordern eine Unverschämtheit.

Jürgen J. am 05.07.2023

muss abgeschafft werden

Chris W. am 04.07.2023

Unglaublich, dass uns immer wieder falsche Meldungen "präsentiert" werden! Und die Meinungen, die den GEZ-Medien nicht passen, werden nicht gesendet. Wer nimmt darauf Einfluss...? Erinnert mich an DDR-Zeiten!

Michael B. am 04.07.2023

Nicht komplett, aber die Zwangsabgabe ist nicht mehr zeitgemäß.

Hans P. am 04.07.2023

Was soll diese Frageüberhaupt ?.. Ist die Sache (noch längst) NICHT KLAR ?

Nadine K. am 04.07.2023

Wer braucht Gehirnwäsche?

Rosi S. am 04.07.2023

Ich möchte selbst entscheiden, was ich höre\/sehe und vor allem glaube

Frank W. am 04.07.2023

weg mit der Staatspropaganda und Lügenpresse!

Volker D. am 04.07.2023

... zu viel politisch einseitige Berichterstattung

Martin P. am 04.07.2023

Die Medien kommen in feinster Weise ihrem verfassungsgemäßen Auftrag nach. Aus meiner Sicht sollten die Intendanten dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

Jörg E. am 04.07.2023

Mündiger Bürger Sender arbeiten nicht mehr öffentlich rechtlich

Birgit G. am 04.07.2023

Nicht mehr zeitgemäße Unterhaltung und definitiv nicht mehr unabhängig! Zwangsmaßnahme, die eingetrieben wird, obwohl ich die beiden Sender schon seit seeeeehr lange Zeit gar nicht konsumiere. Ein No Go! Das hat nichts mit Selbstbestimmung zu tun.

Christopher M. am 04.07.2023

Zwangsabgaben für Entertainment und Manipulation

Martin N. am 04.07.2023

unrechtmäßig

Uwe S. am 04.07.2023

Ich schaue NIE ÖR TV, warum bezahlen für einen Propaganda Kanal?

Bernhard B. am 04.07.2023

Wer sie konsumieren will, soll auch dafür bezahlen. Ich will diese links grüne Propaganda nicht finanzieren!

Gabriele L. am 03.07.2023

Was uns von den öffentlich Rechtlichen geboten wird ist unterste Schublade und beleidigt meine Intelligenz.

Ronald A. am 03.07.2023

Gleichschaltung aller Medien zum Staatspropagandaapparat der Sozialistischen Einheitspartei Deutschland (SED) oder Ampel genannt.

Elke D. am 03.07.2023

Diese Lückenpresse mit jahrelangen Wiederholungen und Propaganda schau ich seit Jahren nicht mehr, dafür möchte ich erst recht nichts bezahlen.

Martin G. am 03.07.2023

Wenn der ÖRR seiner bestimmungsgemäßen Aufgabe nachkommen würde, dann wäre er gut. Im heutigen Zustand richtet er maximalen Schaden an.

Jan S. am 03.07.2023

#ReformOerr

Siegfried D. am 03.07.2023

Diesen Rotfunk braucht niemand

Waldemar K. am 03.07.2023

Die ÖRR ist meiner Meinung nach zu einseitig und wiedergibt nicht die Informationen sondern betreibt eine Ideologische Meinungsmache und repräsentiert nicht die Mehrheit der Beförderung, dafür eine Zwangsabgabe zu entrichten ist einfach nicht demokratisch.

Ute P. am 03.07.2023

Verzichte seit 15 Jahren auf ÖRR und Fernsehen, da fehlt einem glatt garnichts.

Angelika V. am 03.07.2023

Wer bezahlt schon gerne dafür das man nur angelogen wird.

Karl R. am 03.07.2023

Die Rundfunkanstalten bekommen viel zu viel Geld, ohne entsprechende Leistung zu erbringen

Dirk M. am 03.07.2023

Die Medien sind zu nahe an der Politik. Die Berichterstatung ist einseitig. Zu viele Falschmeldungen.

Astrid D. am 03.07.2023

Niemand zahlt gern für etwas, was er nicht nutzt und nicht haben will. System umstellen. Nur bezahlen, wenn man auch guckt.

Andine W. am 03.07.2023

Nach immer neuen Skandalen bzgl. Vetternwirtschaft und pompösen Ausgaben, die nichts mit der Qualität der ÖR Medien zu tun haben, bin ich nicht bereit, monatlich für die luxuriösen Leben hoher Tiere bei den ÖR zu zahlen.

Gabriela H. am 03.07.2023

Ich nutze sie nicht mehr , zuwenig objektive Berichterstattung!

klaus W. am 03.07.2023

nicht abschaffen, sondern dafür sorgen, dass sie umfassend+neutral informieren, nicht Meinungen wiedergeben. Trotzdem Meinungsfreiheit praktizieren. Gehälter verschiedener Hierarchien senken.

T. S. am 03.07.2023

Kein Mensch braucht diese manipulative Berichterstattung.

Ute J. am 03.07.2023

Ich bin maximal 2 Monate im Jahr in Deutschland und habe außerdem gar keinen Fernseher und muss trotzdem 12 Monate im Jahr bezahlen.

Lexe N. am 02.07.2023

Diese Gebühr ist eine veraltete Regelung die nicht mehr Zeitgemäß ist !!

Justinus H. am 02.07.2023

Diese Gebühr ist eine veraltete Regelung die nicht mehr Zeitgemäß ist !!

Thomas M. am 02.07.2023

Seit Jahrzehnten kommen die GEZ-Medien m.M.n. Ihrer neutralen Informationspflicht nicht nach. Außerdem scheinen sie zu einem Selbstbedienungsladen, was Posten, Gehälter und Pensionen angeht, verkommen. Das kann ich als Bürger nicht mehr tollerieren und akzeptieren. Hier muss mehr Gerechtigkeit her!

Marion O. am 02.07.2023

Aufjeden Fall, ich habe kein Fersehanschluss seit über 10 Jahre, muss aber zahlen. Dann müssen sie sich eben mit Werbung finanzieren.

Katja K. am 02.07.2023

Schluss mit den Zwangsgebühren!!!

Carmen F. am 02.07.2023

Es ist einfach Abzocke für etwas zu bezahlen was ich seit 13 Jahren nicht mehr benutzt habe.

Cordula K. am 02.07.2023

Kein Kommentar

michael B. am 02.07.2023

Kein Geld für Falschinformationen und Propaganda!

Achim g. am 02.07.2023

Überfällig!!!

Hans-Gerd G. am 02.07.2023

Ich spende lieber für freie Journalisten die ich mir persönlich aussuchen kann als für Mockingbird Medien.

hans R. am 02.07.2023

hab kein vertrauen, weil jeder lügt

Birgit m. am 02.07.2023

Diese illegale Zwangssteuer hat nichts mit Demokratie zu tun

Ulrike M. am 02.07.2023

WEG MIT DER GEZ!!!!

Ulrike H. am 02.07.2023

WEG MIT DER GEZ!!!!

Sandra K. am 02.07.2023

Kein betreutes Denken mehr!

Fredi J. am 02.07.2023

Der ÖRR ist politisch für die Regierung der verlängerte Arm. Die Administration zu teuer für uns Bürger und wird seinem Staatsvertrag nicht gerecht.

astrid D. am 02.07.2023

wir haben keinen unabhängigen Rundfunk, sondern einseitige Regierungspropaganda und ein unkontrolliertes, überteuertes und korruptes System innerhalb der öffentlichen Sendeanstalten. Es sollte jeder freiwillig unterstützen können, wenn ihm der Inhalt das Wert ist, aber keine Zwangsabgabe für nicht gewollte, aufgezwungene Sendungen

Monique V. am 02.07.2023

Erst wieder GEZ wenn wirklich unabhängige und neutrale Berichterstattung stattfindet!

Steph T. am 02.07.2023

Für einseitige Information möchte ich nicht zahlen. Vor vielen Jahren gab es noch guten, umfassenden Journalismus, der auch Zusammenhänge aufgezeigt hat - wo ist er geblieben???

Rudi S. am 01.07.2023

Propagandamedien alla 1936 braucht kein Mensch.

Katrin V. am 01.07.2023

Lügenpropoganda

Sabine T. am 01.07.2023

Zwangsgebühren müssen weg

Sabine L. am 01.07.2023

Zwangsgebühren müssen weg

Sebastian H. am 01.07.2023

Ein nein dazu, wie es seit Jahren läuft! Ein JA für freie öffentlich rechtliche mit wechselnder Bürgeraufsicht...

Peter K. am 01.07.2023

ÖRR nur noch Framing

Kerstin K. am 01.07.2023

Ich stimme der Abschaffung der GEZ Gebühren, zu.

Hildegard G. am 01.07.2023

Ohne Kommentar

Jürgen S. am 01.07.2023

Was sich so starr im unerwünschte Machtstrukturen einbinden lässt, darf keine Zukunft haben.

Marc F. am 01.07.2023

Das ist eine sauerei

Axel K. am 01.07.2023

Wer hat die Macht, die ÖRR abzuschaffen?Die Vertreter der globalen Interessen, oder die Bundesregierung? Aber liegt das auch in Ihrem Interesse?Nein, keineswegs, der ÖRR ist die bevorzugte Informationsquelle der Entscheidungsträger.Wäre es nicht sinnvoller, den ÖRR in einer Art Bürgerfunk umzugestalten, bei dem die Beitragszahler über die Höhe der Beiträge und Inhalte des Rundfunks selbst bestimmen?

H Z. am 01.07.2023

Es herrscht in unserem Land keine Freie Wahl mehr somit auch keine freie Meinungsäußerung. Medien und Presse folgen nur noch dem Geld.

Gerhard S. am 01.07.2023

Weil es wichtig ist

Markus G. am 01.07.2023

weg mit dem dreck

Andreas H. am 01.07.2023

längst überfällig die Abschaffung der Propaganda-Anstalten

Birgit E. am 30.06.2023

Ich musste die letzten Jahre Rundfunkgebühren zahlen, um mich belügen und diffamieren zu lassen. Unsägliche Propaganda wie in finstersten Zeiten! Es reicht!

Gregory B. am 30.06.2023

Gekaufte Medien, Zensur und Unterdrückung überall, nicht melden ist auch lügen.Ansehen bei den Bürgern gleich Null.Die Journallie hat fertig.

Todor A. am 30.06.2023

Das ist Gesetztgeschutzte Betrug!!!!!

Ute G. am 30.06.2023

Manipulationen, keine echte Aufklärung, sind nicht objektiv,

Heike P. am 30.06.2023

Was unsere Leitmedien uns verklickern ist politisch manipulativ - sie erfüllen ihren Auftrag einer unparteiischen, bzw. unabhängigen Berichterstattung nicht mehr und erhalten dafür Geld vom Steuerzahler , geht's noch ?

Susanne B. am 30.06.2023

Der Rundfunkbeitrag ist nicht mehr zeitgemäß. Zudem basiert er auf Zwang. Das verärgert viele.

Bo K. am 30.06.2023

Wenn ich diese Inhalte nutzen möchte bezahle ich dafür. So wie für Netflix, Amazon prime, Display + etc. Dieses System den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen ist nicht mehr zeitgemäß.

Mai Ke M. am 30.06.2023

Freie Medien- so nicht möglich - staatlich gekaufte Meinung- > keine Demokratie

Ömer H. am 30.06.2023

Ich schaue seit 10Jahren nahezu kein Fernsehen mehr aufgrund der schlechten Qualität bezüglich der objektiven Berichterstattung. Keinen Cent wert. Weg mit allen Zwängen!

Achim B. am 30.06.2023

Doppelkassierer, keine neutrale Berichterstattung

Luise J. am 30.06.2023

lieber AUF1 unterstützen!

Roma B. am 30.06.2023

GEZ Gebühren Am besten ab sofort abschaffen, heut zu Tage jeder hat Netflix oder anderen Fenster Sender und muss doppelt bezahlen !!!!und für Internet muss man auch noch extra bezahlen!!!

Birgit K. am 30.06.2023

sie sind nicht mehr zeitgemäß und überflüssig und welchen Nutzen haben sie für die Bürger? Ich bin nicht mehr bereit, mein Geld für Institutionen einzusetzen, die nicht unabhängig und frei agieren und die Gesellschaft in ihrer Meinung beeinflussen wollen. In der Pandemie wurde es ja sehr deutlich durch diese Hetzjagd auf Andersdenkende und Diskriminierung.

Thomas G. am 30.06.2023

Es ist unerträglich was in den Öffentlich Rechtlichen Ausgestrahlt wird. Ausserdem ist die Berichterstattung nicht politisch Neutrahl.ich schaue daher diese Programme schon lange nicht mehr !!!!

Olga K. am 30.06.2023

Keine Objektive Berichterstattung

Benedikt O. am 30.06.2023

Verlogene Propaganda des rot-grünen Meinungs-Faschismus.

Jan G. am 30.06.2023

Durch zunehmende politische Einflussnahme ist das eigentliche Kontrollorgan der Legislative zu deren Erfüllungsgehilfen geworden.

Carmen R. am 30.06.2023

Ich habe keinen Fernseher und möchte auch keinen

Johann K. am 30.06.2023

Ich benötige keine propaganda und auch keine Gehirnwäsche.

Marion S. am 30.06.2023

Keine offene, ehrliche zeitlich angepasste, weltliche sowie Landes eigene Medieninformation

Kati K. am 30.06.2023

Mangelnder Journalismus und eine unausgewogene Berichterstattung verdient es nicht unterstützt zu werden. Der öffentlich-rechtlicher Rundfunk ist reine PR Maschinerie geworden, die nur der Interessen der Regierung dient.

Heiner K. am 30.06.2023

keine objektive Berichterstattung gegeben

Kellerbach W. am 30.06.2023

Die ÖR Medien sind nicht Unabhängig und die Berichterstattung ist nicht mehr kritisch und neutral. Die Politik hat sich den ÖRR zu ihrem Instrument gemacht und zahlen zudem noch Moderatoren bei Veranstaltungen zusätzliche Gehälter, die dann noch für Geheim erklärt werden. Die zeigt das sie überhaupt nicht unabhängig sind und keinen Bezug mehr zum Bürgen haben. Wichtige Themen werden einfach ausgeblendet und unter den Tisch gekehrt. Ich kannte es mal anders und das ist heute nicht mehr der Fall.

Kellerbach R. am 30.06.2023

Die ÖR Medien sind nicht Unabhängig und die Berichterstattung ist nicht mehr kritisch und neutral. Die Politik hat sich den ÖRR zu ihrem Instrument gemacht und zahlen zudem noch Moderatoren bei Veranstaltungen zusätzliche Gehälter, die dann noch für Geheim erklärt werden. Die zeigt das sie überhaupt nicht unabhängig sind und keinen Bezug mehr zum Bürgen haben. Wichtige Themen werden einfach ausgeblendet und unter den Tisch gekehrt. Ich kannte es mal anders und das ist heute nicht mehr der Fall.

Henry R. am 30.06.2023

Zurück zu unabhängiger Berichterstattung

Marlis R. am 30.06.2023

sofort abschaffen

Hardy F. am 29.06.2023

Ich bin AUF1-Seher und weiß Bescheid!!!

Sylvia G. am 29.06.2023

Ich benötige sie nicht und konsumiere sie schon seit Jahren nicht mehr...

Beate G. am 29.06.2023

Wenn die öffentlich-rechtlichen Medien wieder ihrem Auftrag nachkommen, unabhängig und kritisch als 4. Macht aufzutreten, dann zahle ich auch gerne Gebühren für unabhängigen Qualitätsjournalismus, der alle Seiten eines Themas neutral beleuchtet, sodass endlich wieder echte Meinungsbildung stattfinden kann.

Katja G. am 29.06.2023

Weg damit

susann K. am 29.06.2023

Dieses unsägliche Lügenmonopol, was wir auch noch finanzieren müssen, gehört sofort abgeschafft. Alle Medien, die von diesen Einnahmen profitieren, gehören nicht nur abgeschafft, sondern auch vor Gericht.

Michael b. am 29.06.2023

Ich habe noch nicht einmal ein Fernseher oder Radio.Ich nutze nichts von beiden.

Heike H. am 29.06.2023

Ich bin dafür, weil ich diese Propaganda nicht ertrage. Außerdem kommt nichts vernünftiges im Fernsehen, außer Filme in denen Nazis, Gender, Homosexuelle vorkommen. Ich mag auch kein Fernsehen mehr schauen

Eva-Maria F. am 29.06.2023

Wir schauen nichts mehr im Fernsehen und hören auch kein Radio. Die Journalisten sind alle gekauft, seit der ,, Pandemie\u2018\u2018. Wer ist noch neutral\u2026?

Franz P. am 29.06.2023

Die Medien sind zu nahe an der Politik. Die Berichterstatung ist einseitig. Zu viele Falschmeldungen.

Mihai G. am 29.06.2023

Kriminelle Inkasso geldeintreiber !

Tim H. am 29.06.2023

Der Medienstaatsvertrag wird nicht erfüllt! Ich möchte selbst entscheiden welchen Pay-TV ich bezahle!

Eleonore H. am 29.06.2023

Finde es nicht rechtlich das wir das immer bezahlen müssen

Barbara H. am 29.06.2023

Ohne die ÖRR wären Faknews Tür und Tor geöffnet . Eine gute Recherche kostet Geld , guter Journalismus hat seinen Preis , eine gute verständliche Aufarbeitung von Reportagen kostet Zeit und Geld . Dafür steht die GEZ.

Maciej K. am 29.06.2023

https:\/\/www.change.org\/search?q=gez&offset=0

Rainer M. am 29.06.2023

Es sind Gesinnungsmedien

Johann B. am 29.06.2023

Einseitige Berichterstattung. Nur was die Politik möchte ist richtig. Was der Bürger möchte wird von den Medien nicht Unterstützt.

Günter G. am 29.06.2023

Das ganze muss ganz neu aufgebaut werden zum nutzen der Menschen.

Sebastian C. am 29.06.2023

Die Medien des ÖRR sind für Menschen in ärmeren und sozial schwächeren Bevölkerungsgruppen besonders wichtig. Das sollte auf keinen Fall in Händen von privaten\/kommerziellen Firmen liegen.

Susanne Z. am 29.06.2023

Alles Illegale muss abgeschaft werden

Manuela S. am 29.06.2023

Wir schauen gar nicht und müssen zahlen......

Ralph B. am 29.06.2023

Die GEZ-Medien sind Teil des Problems. Ich glaube nicht, dass sie reformfähig sind und zur Lösung beitragen können!

L B. am 29.06.2023

Mittlerweile fast nur monopole Berichterstattung. Kein unabhängiger, neutraler Journalismus mehr...

Heiko R. am 29.06.2023

Nach den Skandalen in den Führungsebenen bedarf es keiner Komentare weiter.

Birgit T. am 29.06.2023

Schadenbegrenzung

Almut G. am 29.06.2023

Die Berichterstattung ist nicht mehr unabhängig, alles ist gleichgeschaltet.

Matthias W. am 29.06.2023

Für was das ich nie schaue Geld zu verlangen ist ein schlechter Witz!

Evelin M. am 29.06.2023

Ich werde nicht umfassend informiert, außerdem ist das Angebot und das generelle TV-Programm sehr bedenklich.

Karin P. am 29.06.2023

Gleichgeschaltene Medien sind sinnlos!

Wolfgang W. am 29.06.2023

Ich brauch die Altmedien nicht

Romana W. am 29.06.2023

zu diesem Preis, weg. Mit einem Euro im Monat könnte ich leben.

Cora B. am 29.06.2023

ich nutze diese Medien niemals!

Jan C. am 29.06.2023

Weg damit

Bert W. am 29.06.2023

Mit den heutigen techn. Möglichkeiten ist eine Pauschalforderung nicht gerechtfertigt. (siehe priv. Bezahlsender) Zudem ist es ein Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht, wenn ich diese Probaganda bezahlen muss, ohne diese zu konsumieren. Unabhängige Berichterstattung geht anders. Die öffentl. rechtl. Rundfunksender sind zu einer Indoktinationsmachienerie verkommen. DDR-Rundfunk lässt grüßen.

Martin D. am 29.06.2023

Keine unabhängige Medien. Kein Geld

Angela L. am 29.06.2023

Ich besitze seit 40 Jahren keinen Fernseher mehr und höre seither auch kein Radio, über meine Bildungsmöglichkeiten informiere ich mich generell frei.

Karin F. am 29.06.2023

Die Mainstream Medien untersten dem Willen, den Meinungen der Politiker!Sie sind korrupt und berichten nur einseitig!Und beeinflussen dadurch das Volk

Toni M. am 29.06.2023

GEZ Gebühren sind für mich überflüssig geworden. Da ich kein Fernsehen mehr anschalte.

Rosemarie S. am 29.06.2023

Der Beitrag ist viel zu hoch, außerdem viel zu viel Werbung!

Jürgen K. am 29.06.2023

Desinformationen brauch kein Mensch!

Kay H. am 29.06.2023

Weil ich diese Art von Medien nicht höre und sehe.

Petra S. am 29.06.2023

Wer wird im Schlaraffenland noch echt Arbeiten?

Kathrin S. am 29.06.2023

Die Manipulation via Medienlandschaft ist eine Zumutung und spottet jeder Beschreibung einer unabhängigen Berichterstattung

Zeliha P. am 29.06.2023

Unnötige Gebühren heutzutage

Astrid K. am 29.06.2023

Seit drei Jahren bleibt die Glotze aus . Und dafür blechen??? Niemals ist deren Manipulation einenPfifferling wert! Zwangsgebühr abschaffen!!!

Isabell N. am 29.06.2023

Dieses mafiöse Propagandawerkzeug muss aufgelöst werden um es dann ohne Zwangsgebühren und Politiker im Aufsichtsrat neu und sicher aufzubauen.

Gerda R. am 28.06.2023

Ich finde diese Zwangsabgaben ungeheuerlich, nur damit sich die Programmdirektoren noch mehr die Taschen vollstopfen können. Vor allem verstehe ich nicht, dass Menschen die weder Radio noch Fernseher haben, für etwas bez. müssen, das sie nicht benutzen

Ulrike B. am 28.06.2023

Die Öffentlich Rechtlichen sind zu einseitig und niveaulos !!!!! Das ist nicht Bildung sondern Manipulation !!!!

Irene H. am 28.06.2023

Ich zahle GEZ Gebühr in meinem Geschäft obwohl ich weder Radio noch Fernsehgerät habe. Diese GEZ Gebühren müssen weg,

Monika G. am 28.06.2023

Gehört schon lange abgeschafft

Nadine B. am 28.06.2023

Ich schaue mittlerweile kein TV mehr oder höre Radio - zumindest die öffentl. rechtl. Sender NICHT! Hier wird nicht sachlich berichtet!!!

Mathias R. am 28.06.2023

Aber sofort

Cornelius N. am 28.06.2023

Schon lange ist die Rundfunkgebühr in dieser Weise ein Ärgernis!

Margot G. am 28.06.2023

Ich schaue seit 10 Jahren kein TV und muss trotzdem die Zwangsgebühren bezahlen.

Corinna S. am 28.06.2023

Viele haben kein Fernseh oder Radio oder sonst etwas Zuhause stehen . Viele schauen kein Kabel Fernsehen und trotzdem hohe Gebühren . Zumal in Kabel Fernseh nicht Mal was gutes läuft und wenn doch dann ewig Werbung . Dafür auch noch zahlen ist Betrug

Cengiz T. am 28.06.2023

Sollen die bezahlen wer das gucken möchte

Petra K. am 28.06.2023

da ist ja kein Reporter mehr unabhängig...

Jens G. am 28.06.2023

Mindestens reformiert und unabhängig gemacht!

Roland K. am 28.06.2023

Es reicht mit der Propaganda

Saly S. am 28.06.2023

Das wird absolut höchste Zeit, ich werde gezwungen für Lügenpresse zu zahlen. Weg damit

Alexandra S. am 28.06.2023

es reicht jetzt, genug der Propaganda und den Lügen

Gundula G. am 28.06.2023

Keine neutrale Berichterstattung mehr !

Werner S. am 28.06.2023

Unbedingt!

Karin B. am 28.06.2023

Es kommen nur noch Wiederholungen

Klaus M. am 28.06.2023

wenn die gez Medien tatsächlich ihrem Auftrag der unabhängigen und objektiven und kritischen Berichterstattung nachkommen würde hätte ich nichts auszusetzen. Allerdings sind sie alle dermaßen abhängig von Werbeeinnahmen geworden (wer zahlt schafft an) dass es zum Himmel schreit was in den letzten Jahren, vornehmlich Coronaberichterstattung, verzapft wurde..........

Marina G. am 28.06.2023

Lügenpresse müsste schon längst abgeschafft werden! Schnauzer gewaltig voll von denen!

Dante O. am 28.06.2023

Die Leitmedien müssen VERBOTEN werden!

Dante W. am 28.06.2023

Die Leitmedien müssen VERBOTEN werden!

Gerhard W. am 28.06.2023

Das Monopol muss enden: finanziell und unsere Meinung beeinflussend: z.B .Lügenpresse, Propaganda...

Marion S. am 28.06.2023

Es wird höchste Zeit, diesen aufgeblähten Apparat abzuschaffen. Dazu noch diese Medien, die uns manipulieren. Anders kann ich das nicht mehr bezeichnen. Traurig!

Karin H. am 28.06.2023

Keiner will eine Finanzierung für Medien welche Propaganda senden.

Gesa S. am 28.06.2023

Wer das Zeug konsumiert sollte natürlich bezahlen, wer es nicht in Anspruch nimmt sollte selbstverständlich NICHTS bezahlen. Alles Andere ist Raub

Doris B. am 28.06.2023

Keine Berichterstattung,nur Regierungstreu

Andrea G. am 28.06.2023

Propaganda ist in Kriegszeiten ein Verbrechen und darf nicht finanziell unterstützt werden

Huu Linh N. am 28.06.2023

Fernseh-und Rundfunkanstalten, die Qualitätspflicht nicht erfüllen, müssen gehen

Peter H. am 28.06.2023

Lüg-ien abschalten!

Manuela M. am 28.06.2023

Ich möchte nicht mehr dafür bezahlen müssen, dass ich belogen, manipuliert, für dumm verkauft, geframt und regelrecht verarscht werde. Die verstecken das ja nicht mehr mal. Die GEZ-finanzierten Medien berichten politisch nicht neutral, geben Extremisten, z.B. Klimaklebern, eine Plattform, haben vor allem in der Berichterstattung zur Migrationspolitik, den Coronamachenschaften und den Kriegen auf der Welt jämmerlich versagt. Ich habe keine Lust auf Panikmache, auf Klima-, Trans- und Genderterror. In Zeiten alternativer Medien und Internet, freier Journalisten kann sich jeder selbst informieren und ggf. für Beitrage, deren Erststellung sehr teuer für den Journalisten war, einen kleinen direkten Beitrag bezahlen. Ich sehe es auch nicht ein, dass einige wenige Leute (meist irgendwelche ehemaligen Parteifunktionäre oder Vettern von irgendwelchen reichen Leuten\/Parteiangehörigen zu Millionären werden, nur weil sie sich dank der Zwangsgebühren extrem hohe Gehälter\/Pensionen zahlen können, sich bereichern und ein Skandal nach dem anderen liefern. Nein danke. Weg mit der GEZ-Gebühr.

Kerstin G. am 28.06.2023

Das soll jeder buchen wie er möchte, diese diktatorische Zwangsabgabe ist absolut überholt und überflüssig!

Max H. am 28.06.2023

Überfällig

Holger n. am 28.06.2023

unbedingt

Lina N. am 28.06.2023

Ich gucke kein TV

Carlo S. am 28.06.2023

Die GEZ Medien, wie auch viele andere Mainstreammedien, sind über die Maßen manipulativ. Sie schüren Haß und erscheinen kriegslüstern.

M. F. am 28.06.2023

Zu teuer, kein gutes Programm, zuviel Sport und grausame Krimis, nur Wiederholungen.

Marlies K. am 28.06.2023

Auf keinen Fall privates Fernsehen.Habe auch kein Problem mit GEZ Gebühren. Andere Strukturen, Verbesserung der Programme, keine Parteienmizdprache

Fred E. am 28.06.2023

Wo der Geldsegen gesichert ist, wie GEZ, bleibt die Unabhängigkeit auf der Strecke

Inga T. am 28.06.2023

Nur die GEZ muss abgeschafft und durch ein nutzerbezogenes Gebührensystem ersetzt werden.

Birgit S. am 28.06.2023

Ich finde es eine Frechheit Gebühren zu verlangen, für Spielshows, Rateshows und schlechte Nachrichtenerstattung. Fühle mich in eine Ecke gedrängt wo ich nicht hin möchte, und zweifle inzwischen regelmäßig daran das die Nachrichten überhaupt der Wahrheit entsprechen. Das Programm der öffentlich rechtlichen ist für mich nur noch Verblödung und Panikmache. Daher plädiere ich zur sofortigen Abschaffung von Rundfunkgebühren.

Detlef M. am 28.06.2023

Da die Beiträge nicht zweckgebunden sind wird das Geld für alles und jeden genutzt nur nicht für den Rundfunk. Wir alle zahlen für irgendwelche Manager Abfindungen in schwindelerregender Höhe um nur eins zu nennen.......was hat das mit Gebühren zu tun? Aber wir deutschen lassen uns alles mögliche gefallen und uns auf der Nase rumtanzen.......wir sind immer noch zu bequem um uns zu wehren und mal ordentlich auf den Tisch hauen........

Uwe F. am 28.06.2023

Ich schaue diese Programme nicht!

Brigitte B. am 28.06.2023

sie manipulieren die breite Masse absolut unkritisch.... keine Diskussionen mehr die eine andere Meinung zulassen

Monika H. am 28.06.2023

Weil ich mir diese Lügen-Sendungen sowieso seit Jahren nicht mehr ansehe! Also bezahle ich zwangsweise eine Leistung, die für mich nicht erbracht wird !

Christian S. am 28.06.2023

Ich schaue kein TV, weil dort in Presse \/ Tagesschau etc. keine Volksmeinung mehr geduldet wird. Kritische Meinungen kommen nicht zu Wort, sondern ARD und ZDF sind Politisch mit der Regierung auf Kurs.

Christian S. am 28.06.2023

Ja es muss abgeschafft werden weil es nur der Gier dient

Jan H. am 28.06.2023

Es sollten gesetzliche Grundlagen für ein "BÜRGERFERNSEHEN" geschaffen werden. Wobei die Freistellung des Sendebetriebs aus Steuermitteln erfolgt. Die jeweiligen Programmanbieter finanzieren sich über Spenden. Für die Sendezeit und Erteilung von Programmplätzen muß über einen faires Verfahren und Schlüssel gewährleistet werden.

Maria C. am 28.06.2023

Ich finde es mittlerweile unverantwortlich was in den Medien (öffentlich rechtlichen) ausgestrahlt wird! Ich als Christin stehe nicht hinter dieser Genderidiologie und Vertuschung der Wahrheit. Ich möchte nicht, dass mein schwerverdientes Geld für so etwas verschwendet wird! Außerdem finde ich es nicht fair, dass wenn ich keinen Fernseher und Radio besetzte und nur Internet nutze, den gleichen Betrag zahlen muss! Ich wehre mich dagegen und bin sehr dafür dass die GEZ abgeschafft werden muss!!!!

René S. am 28.06.2023

Ich bin für freie, unabhängige Medien, für Demokratie und Presse- und Meinungsfreiheit. Wenn ein System derart pervertiert, ist es Zeit für einen Neustart.

Lisa B. am 28.06.2023

Die GEZ Gebühren in der heutigen Zeit der Nachrichtenerstattung sind eine Frechheit!

Wolfgang P. am 28.06.2023

der ursprüngliche Sinn und Zweck der GEZ-Medien muss sichergestellt werden.Reformen sind notwendig, um stattliche und andere Einflussnahhme zu verhindern!

Hubert R. am 28.06.2023

In einer Demokratie wird man gezwungen Sender zu finanzieren die Regierungspolitische Ansichten vertreiben.

Olaf H. am 28.06.2023

Ich bezahle gern für kostentransparente, neutrale Nachrichtenvermittlung. Hier hat sich etwas verselbständigt, das nun sehr teuer und nicht mehr Meinungsoffen ist

Alea P. am 28.06.2023

Finde es überflüssig, besonders wenn man genau null Medien schaut. Sollte genau so sein wie bei Streaming Diensten, das man selbst entscheiden kann.

Alea S. am 28.06.2023

Finde es überflüssig, besonders wenn man genau null Medien schaut. Sollte genau so sein wie bei Streaming Diensten, das man selbst entscheiden kann.

Ekaterina K. am 28.06.2023

Abschaffung ohne Überlegung!!!

Daniela W. am 28.06.2023

Durch sehr viele Stiftungszuwendungen sind die ÖRR nicht mehr unabhängig in der Berichterstattung.

Alexander N. am 28.06.2023

nicht mehr gerechtfertigt!

Michael H. am 27.06.2023

Für Propaganda Geld bezahlen, muß nicht sein

Torsten W. am 27.06.2023

Ohne unabhängige, sachliche und umfassende Berichterstattung kommen die GEZ-Medien ihrem Auftrag nicht nach, wodurch auch der Anspruch auf die sowieso zu hohen Gebühren entfällt.

Jörg D. am 27.06.2023

Die braucht keiner

Issa F. am 27.06.2023

Unbedingt, die Gebühren abschaffen. Wenn ich durchschnittlich 1\/Monat Tatort sehe, kann ich auch einen \u20ac per PayPal überweisen. Mehr brauche ich nicht

Rene M. am 27.06.2023

Zwangsgebühr kann niemals rechtmäßig sein!

Brigitte V. am 27.06.2023

Kontroverse Berichterstattung findet kaum statt; dauernde Wiederholung von Filmen und\/oder Serien, die ohnehin schon xmal gelaufen sind; alle, die kein Geld haben, um in die Sommerferien zu fahren, werden zusätzlich bestraft, weil es in dieser Zeit auch keine neuen Erstausstrahlungen gibt; vor allem aber gibt es keine staatlich unabhängige Berichterstattung, was extrem deutlich während der Corona-Zeit wurde... nicht mal jetzt im Nachhinein wird ehrlich über Impfschäden gesprochen sondern nur lapidar darauf hingewiesen, dass es diese zwar gibt, aber nur vereinzelt und immer noch wird vermittelt, dass NUR das Impfen eine größere Katastrophe verhindert hat: für ein solches Programm sollte niemand auch noch teuer bezahlen müssen....

Joachim M. am 27.06.2023

Es ist an der Zeit, die Gebühren endgültig abzuschaffen.

Liliane Z. am 27.06.2023

Abschaffen !!

Hatze P. am 27.06.2023

Ist besser so..

Iris P. am 27.06.2023

Im Zeitalter vom Internet schaue ich eh kein TV mehr....., weil da gibt es eh nur Sch.....

Katja B. am 27.06.2023

Es ist eine rechtlich nicht zulässig, für etwas zu zahlen, was ich nicht nutzt und nie nutzen werde. Ich höre kein Radio und Fernsehen schaue ich schon sei t langem nicht mehr. Das öffentlich rechtliche Fernsehen ist reine Volksverdummung. Von neutraler Berichterstattung kann hier schon lang keine Rede mehr sein. Für so etwas werde ich sicher nicht zahlen.

Michael B. am 27.06.2023

Staatsmedien sind nicht neutral

Rafael M. am 27.06.2023

Der BILDUNGSAUFTRAG wird nicht wahrgenommen

Udo B. am 27.06.2023

Nur Propaganda und Ablenkung.

Volker K. am 27.06.2023

Unterschiedliche Interessen der Völker müssen bewahrt werden

Natalie H. am 27.06.2023

Keine Zwangsgebühr - Service hinter Bezahlschranke, dann kann jeder selber entscheiden!

Elif B. am 27.06.2023

ich habe keinen Fernseher. und ich finde der öffentlich rechtliche Sender sollte vom Staat finanziert werden.

Dennis G. am 27.06.2023

Sinnlos, Staat hat viel zu viel Geld damit gemacht.

Alwine h. am 27.06.2023

Weil ich dieses Propaganda nie schaue. Dazu ist das ist eine Abzocke...

Witali R. am 27.06.2023

Keine Macht den Zwangsgebühren und der elenden Propaganda der ÖRR.

Ralf B. am 27.06.2023

Längst überfällig. Gehirnwäsche braucht kein Mensch.

Dirk H. am 27.06.2023

Die öffentlich-rechtlichen Medien waren einmal eine sehr sinnvolle Einrichtung.Inzwischen sind sie fast ausschließlich zu Regierungspropagandamedien verkommen. Ihre Aufgaben nach Art. 5 nehmen sie nicht mehr wahr.Sie haben sich damit überlebt und gehören abgeschafft.

Anton S. am 27.06.2023

Die GEZ Gebühren sind veraltet, kaum jemand schaut noch Fernsehen über Free TV und es wird auch nicht so neutral berichtet wie es meiner Meinung nach manchmal angebracht wäre

Jens S. am 27.06.2023

Wird allerhöchste Zeit diesen überteuerten Zwangsmist abzuschalten.8ch schaue

H G. am 27.06.2023

Keine Erfüllung ihres Auftrages geleistet

carola E. am 27.06.2023

der ÖRR betreibt mit bildungsfernen Formaten eher systematische Volksverblödung anstatt seinem urstprünglichen Bildungsauftrag gerecht zu werden.

Thomas B. am 27.06.2023

kein Kommentar

C. v. am 27.06.2023

Sofort, auf jeden Fall!

Sandra M. am 27.06.2023

Ich schaue seit vielen Jahren weder die öffentlichen Medien, noch irgendeine andere Art von Fernsehen!Zudem ist die Berichterstattung stets einseitig und NIE wurde bei kontroversen Themen mit der "anderen Seite" ins wertschätzende Gespräch gegangen.

Jörg L. am 27.06.2023

Wir brauchen einen kleinen unabhängigen Medienapparat, der Informationen ungefiltert und von allen Seiten beleuchtet weitergibt. Eine Denkrichtung darf in diesen Medien nicht vorkommen.

Peter H. am 27.06.2023

längst überfällig!

Carsten B. am 27.06.2023

GEZ Gebühren finde ich rechtswidrig,ungerecht und überflüssig!

Kerstin M. am 27.06.2023

Ich gucke diese regierungsgesteuerten Sender schon lange nicht mehr. Aber bezahlen muss ich dafür. Eine Abschaffung der Gez Gebühren ist längst überfällig.

Heike W. am 27.06.2023

Für die echten und teils großartig recherchierten Kulturbeiträge ist es zwar schade. Dafür müsste ein eigener Sender eingerichtet werden, u.U. endgeldlich?

Ofelia G. am 27.06.2023

Es gibt kein Grund Gebühren zu zahlen

elke H. am 27.06.2023

Super Idee!!!

Sandra H. am 27.06.2023

ich zahle nur für was ich nutze!

V. F. am 27.06.2023

GEZ ist in meinen Augen eine Zwangsabgabe, die schon längst abgeschafft werden soll!

Ulrike W. am 27.06.2023

keine neutrale Berichterstattung

Robert S. am 27.06.2023

Ich schau kein TV über die öffentlichen Rechtlichen also möchte ich dafür auch nicht bezahlen. Seit 2015 nutze ich diese Systemmedien nicht mehr und möchte deshalb auch nichts dafür bezahlen.

Alexander E. am 27.06.2023

Gez Medien erfüllen ihr Auftrag nicht, einseitige Berichterstattung, verschwigenheit von unbequemen Wahrheiten, sind oft manipulativ.

Ursula G. am 27.06.2023

Medien, die mir täglich erzählen wie die Welt, gesehen mit tief rot-grüner Brille zu sein hat und nicht die Meinungen der gesamten Bevölkerung wiederspiegeln, gehören gründlich reformiert oder abgeschafft. Da eine reformierung bei dem vorherrschenden Filz nicht möglich ist, bin ich für Abschaffung.

Niklas M. am 27.06.2023

Untragbar was dort alles gezeigt wird und uns dafür zahlen zu lassen. Das ist Raub, mehr nicht

Senait B. am 27.06.2023

Ich habe weder Fernsehen noch Radio. Diese Art von Nachrichten konsumiere ich nicht, warum soll und muss ich trotzdem dafür bezahlen??

Michael B. am 27.06.2023

Weil bei ARD und ZDF nur bezahlte Lobbyisten Und Interessenten dahinterstecken um die Massenmeinung zu manipulieren. Hat man ja bei Corona gesehen und bei den Zwangsimpfungsversuchen der Regierung. Auch was die derzeitige Ukraine Berichterstattung angeht ist das sehr einseitig und man lügt die Leute an. Die Ukraine hat KEINEN Erfolg bei der Offensive. Man darf diesen öffentlich rechtlichen Sendern nichts mehr glauben. Schafft Sie ab!

Diek W. am 27.06.2023

GEZ ist überflüssig

Helmut V. am 27.06.2023

Private Medien sind einseitig. Öffentlich ist Regierungs-Propaganda.Wie geht es frei und unabhängig?Demokratie ist ohne vierte Gewalt nur ein Wort...

Patricia B. am 27.06.2023

wir dürfen jetzt endlich freie Bürger werden

Ingrid M. am 27.06.2023

Ich finde diese einseitige Berichterstattung katastrophal, wir dürfen nicht mehr denken und uns selber eine Meinung bilden.Außerdem kommt unendlich viel Gewalt und fürchterliche Sendungen, auch für die Jugend. Wie hier miteinander umgegangen wird, spiegelt sich in unserer Gesallscahaft wieder.Deswegen bin ich für die Abschaffung!

Raier H. am 27.06.2023

Ich halte es für einen verstoß gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb.Zusätzlich werden Gebühren doppelt verlangt

Antonio D. am 27.06.2023

Das ist überfällig! Die GEZ ist eine Zwangsabgabe ohne die Zustimmung der Bürger!

Kurt F. am 27.06.2023

Unerträglich, sowohl die Inhalte, die Methoden als auch der aufgeblasene Bürokraten-Apparat.

bernhard R. am 27.06.2023

gesponsert von Jew's, gekapert von Jew's, versklavt von Jew's, bezahlen für Jew's. Nichts tut den Jew's mehr weh als einen Schekel nicht zu bekommen.

G. P. am 27.06.2023

Bezahlen für Propaganda? Nein, danke!

Anke Marie S. am 27.06.2023

Wir schauen weder fern, noch hören wir Radio. Trotzdem müssen wir die Gebühren zahlen. Das ist unerträglich! Diese öffentlich rechtlichen Sender gehören abgeschafft, und die Gebühren sowieso!

Rosa W. am 27.06.2023

solange contra Grundrechte oder Pluralismus und pro Lobbyismus, Propaganda und Idealismus berichtet wird, sollte jeder freiwillig entscheiden, ob er einen Beitrag zahlt, statt es gesetzlich vorzugeben.

Sandra T. am 27.06.2023

Den Bürgern wird zu viel Geld geraubt.Fernsehen macht keinen Spaß mehr.

Martin H. am 27.06.2023

Es gibt das gesetzt, der Staat muss das Folk informieren, warum auf extra Kosten der Bürger? Eine Vielzahl nutzt dieses Medium nicht einmal.Wer sich wirklich informieren möchte findet viele Stellen im Netz dafür, die weniger Kosten und mehr bieten... "Die Zeit" ist nur ein Beispiel wo der Bürger sich seine Informationen her holen kann. Wenig Verdiener sollten generell davon befreit werden für Informationen zu bezahlen, wie sollen Arme Menschen sonst gebildeter werden? Oder möchte der Staat diese Menschen in den unteren Schichten halten?Die Erfüllung des Gesetzes sollte vom Staat persönlich eingehalten werden, mit Werbung in der Stadt (Stadtteilen) Informationsveranstaltungen, wo Staatsleute erzählen was die Regierung da wieder macht und für Leute die keine Ahnung haben, einen Raum für Erklärungen bieten. Persönlich!

Hiltraut B. am 27.06.2023

Das sind alles Gelder des Volkes

andreas D. am 27.06.2023

Weg damit.

Michael G. am 27.06.2023

Das ist eine zusätzliche Versorgungskasse für Zivil Versager.

Barbara W. am 27.06.2023

Ein von der Regierung bezahlter Hirschhausen, der uns dann eine augenscheinlich "ärztliche" pro Impf Meinung verkündet, ich finde das kriminell. Ich habe diese Medien mit Beginn der Pandemie Show abgeschafft.

Reinhard R. am 27.06.2023

Die Finanzierung UNABHÄNGIGER Medien ist sinnvoll. Die Finanzierung eines riesigen Propagandaapparates mit Personal, das in vorauseilendem Gehorsam jeden noch so großen Blödsinn verbreitet, selbst wenn er von einem Hinterbänkler der Regierungsparteien in den Raum gestellt wird, ist einer Demokratie unwürdig. Privatinteressenvertretungen von Machthabern sollen auch von ihnen privat finanziert werden.

Ylja B. am 27.06.2023

GEZ Gebühren verhindern den freien Markt\/Wettbewerb, führen zu unnötig vielen Wohngemeinschaften, greifen in die Meinungsfreiheit ein und können Gewerbeanmeldungen unatraktiv machen.

Manuela H. am 27.06.2023

Was ich nicht bestellt habe, nicht nutze und als schädlich für ein gesundes und friedliches Leben wahrnehme, will ich nicht bezahlen.

Markus G. am 27.06.2023

Ich will nicht für Staatspropaganda bezahlen, die ich mir sowieso nicht ansehe oder anhöre!

Verena V. am 27.06.2023

Möchte nicht länger manipuliert u belogen werden und dafür noch bezahlen müssen.Das ist eine Zumutung und Betrug!

Marion R. am 27.06.2023

überfällig

Barbara G. am 27.06.2023

Freie und unabhängige Berichterstattung\/Presse

Hans R. am 27.06.2023

Ich schaue schon lange nicht fern und soll dafür noch zahlen...

Manuela S. am 27.06.2023

Den Grundgedanken für die Entstehung des ÖRR halte ich für richtig. Leider hält sich der ÖRR überhaupt nicht an den Rundfunkstaatsvertrag und kann somit abgeschaltet werden. Mit dem aktuellen Personal erscheint er auch nicht reformierbar.

Thomas H. am 27.06.2023

Ist eh kriminell, denn ich habe nie einen Vertrag mit denen unterschrieben. Ich will das eh nicht sehen was die meinen was ich sehen muss.Das was für den Bürger wichtig wäre wird nicht gesendet.

Diana S. am 27.06.2023

Die WHO dient allein der Pharmaindustrie

Andre f. am 27.06.2023

Zwangsabgaben für Regierungstreue Berichterstattung gehören abgeschafft!

Norbert H. am 27.06.2023

Wir benötigen freie und unabhängige Medien. Diese kann ich dann auch selber bezahlen. Sich an die eigenen Regeln wie dem Rundfunkstaatsvertrag nicht zu halten, ist ein Verbrechen.

Reinhard R. am 27.06.2023

Teuer und einseitige, falsche Informationen.

Kerstin R. am 27.06.2023

Weg damit

Kyriaki S. am 27.06.2023

Sofortige Abschaffung........

Sulamith S. am 27.06.2023

Die Verknüpfung von Politik und Medien ist so komplett und durchgängig, deshalb scheint mir dieses System nicht mehr reformierbar.

Sibylle R. am 26.06.2023

Es kommen nur noch Wiederholungen und dafür soll ich auch noch bezahlen?NEIN!!!

Wanda G. am 26.06.2023

Den Mist braucht kein Mensch

Ingrid B. am 26.06.2023

Diesen Schrott sehe ich eh nicht

Walter W. am 26.06.2023

Diesen Schrott sehe ich eh nicht

Andreas W. am 26.06.2023

Schon lange überfällig bei der einseitigen Berichterstattung!

wolfgang R. am 26.06.2023

zahlen nur, wenn ich etwas nutze

Christa s. am 26.06.2023

Eine Frechheit das man dafür bezahlen muss

Jutta E. am 26.06.2023

Berichten nicht neutral und transparent , sowie zu teuer !!!

Birgit E. am 26.06.2023

So, wie sie jetzt fungieren sind die GEZ Medien unbrauchbar.

sylvia S. am 26.06.2023

Keine objektive Berichterstattung. Teure Gebühren. Ich habe noch nie einen Fernseher gehabt und fühle mich durch die Zwangsgebühren bestohlen.

Ursula K. am 26.06.2023

Nicht abschaffen, aber dringend die Kosten senken und die Qualität und Unabhängigkeit sichern!!

Gert E. am 26.06.2023

Die Presse muss unbedingt von der Politik getrennt sein...

Klaus N. am 26.06.2023

No Go!

Heike G. am 26.06.2023

Für Falschinformation, Täuschung und Einheitsbericherstattung bin ich nicht bereit zu zahlen.

hans S. am 26.06.2023

GEZ sofort abschaffen

Giovanna B. am 26.06.2023

Ist eine Abzocke für die Lügen was sie verteilen

Margret H. am 26.06.2023

Weg mit den Wiederholungs Zender. Die sind nur aufunser Geld aus für ein Luxusleben, auf unsere Kosten.

Helmut D. am 26.06.2023

Keine neutrale Berichterstattung. Im Rundfunkrat Politiker. Sollte hier kein einziger sein damit die Partei Meinungen nicht durch die Medien (4Gewalt) gebracht werden. Keine neuen Filme an Feiertagen das ewig gleiche Programm Winnetou zu 358mal etc. Wiederholung nach Wiederholung so kann Mann auch Geld verdienen. Der Platz reicht hier leider nicht sollten Sie Interesse haben geben sie mir eine Grösse Plattform

Reinhold A. am 26.06.2023

Die sind alle finanziell satt. Die brauchen doch nicht mehr eine Opposition sein.

Cordula E. am 26.06.2023

Ich benutze keine Mainstream Medien mehr

Clark S. am 26.06.2023

Möchte für Propaganda kein Geld mehr zahlen

Anja H. am 26.06.2023

Wir brauchen regierungskritischen, unabhängigen, freien Journalismus.Hofberichterstattung ist zu teuer.

viktor W. am 26.06.2023

Stimmt nicht mit Grundgesetz überein

Hans-Peter H. am 26.06.2023

Wenn die Zusammensetzung der Entscheidungsgremien so bleibt wird alles steuerfinanziert. dadurch verbessert sich die Abhängigkeit der Journalisten und die Qualität ihrer Arbeit nicht. Genau wie die Gewaltenteilung sichergestellt werden muss gilt das hier auch, sozusagen als 4. Gewalt.

Wolfgang D. am 26.06.2023

Da die GEZ-Medien nicht neutral sind und somit ihrer Aufgabe die Politik zu kontrollieren nicht nachkommen, sollten diese Zwangs-gebühren abgeschafft werden. Die Politik kontrolliert vielmehr die Medien! Dann gibt es noch einige andere "Kleinigkeiten" wie z.B. die Verschwendung der Beiträge, Skandale im Vorstand usw.

Ursula W. am 26.06.2023

Propagandasender sind unerwünscht und nicht zu unterstützen.

Tepita L. am 26.06.2023

Braucht kein Mensch diese Zwangssteuer

Dietmar M. am 26.06.2023

Ja auf alle Fälle.

Dietmar S. am 26.06.2023

Ja auf alle Fälle.

Christiane W. am 26.06.2023

Ich habe keinen Fernseher, sehe also niemals fern und höre auch niemals Radio. Trotzdem muss ich für diese Öffentlichen Rundfunkgebühren bezahlen, die immer wieder nur einseitig berichten. Wer fernsehen oder Radio hören will, sollte dafür bezahlen, und zwar genau nur dafür, was derjenige nutzt.

Martinakeine S. am 26.06.2023

keine Bereicherung mehr an den Menschen in Deutschland. Weshalb doppelt und dreifach bezahlen.Es reicht,öffentlich rechtliche Sender sehe ich mir nicht an,also kein Nutzen für mich als Person, da uninteressant und für die privaten Sender bezahle ich\/ wir schließlich auch. Die öffentlichen Sender sind für mich eine Maschinerie der eigenen Bereicherung um sich als Vorstände die Taschen zu füllen.Mit freundlichen Grüßen Martina Kalinka

Julian K. am 26.06.2023

Ich werde verpflichtet für etwas zu zahlen das von mir nicht genutzt wird.

Josef D. am 26.06.2023

Ich habe gerade 700,00 Euro entrichten müssen, weil ich bei einer Nebenwohnung nicht rechtzeitig angezeigt habe, dass ich bereits für den Erstwohnsitz GEZ-Beiträge entrichte. Das nennt sich dann "Staatsvertrag", mit dessen Hilfe der unbescholtene Bürger ausgeplündert wird. Leider habe ich auch keine Kanzlei gefunden, die für eine Mandatsübernahme bereit war.

Arndt-Michael M. am 26.06.2023

Ein vom Staat finanzierter Sender wäre ok. Aber unpolitisch und unabhängig von der Regierung. Die Zwangs-GEZ Gebühren sind eine Unverschämtheit. 8.000.000.000\u20ac pro Jahr hat einen Inkompetenzen Sumpf erzeugt. Dieser Sumpf wird nicht von sich heraus gesunden. Auch die Regierung wird sein \u201eSprachrohr\u201c und \u201ePropaganda-Instrument\u201c niemals aufgeben. Also weg damit. Neu und klein von vorne anfangen.

Uta M. am 26.06.2023

Nutzlose Programme , die keiner sehen will.

Karen G. am 26.06.2023

Ja, ich bin dafür, dass die GEZ abgeschafft wird, da auch andere Medien sich selbst finanzieren müssen und keine Zwangsgebühren vom Volk erheben.

Marion F. am 26.06.2023

Muss unbedingt abgeschaft werden , ich sage wer schauen will soll zahlen, ao we es auch andere Sender machen

Renate S. am 26.06.2023

Die ÖRS sind eine Zumutung, die schaue ich schon lange nicht mehr an. Es ist eine Unverschämtheit, dass jeder Haushalt GEZ zahlen muss, auch wenn man keinen TV hat.

Heinz K. am 26.06.2023

Keine Parteien und Interessenvertreter in den Kontrollgremien. Reduzierung der Sender, Beschränkung der Sendungen auf Basisinformationen und Neuordnung der Gehalts- sowie Pensionregelungen

Heinz T. am 26.06.2023

Keine Parteien und Interessenvertreter in den Kontrollgremien. Reduzierung der Sender, Beschränkung der Sendungen auf Basisinformationen und Neuordnung der Gehalts- sowie Pensionregelungen

Karl H. am 26.06.2023

Die Abschaffung dieser Zwangsabgabe für sogenannte öffentlich-rechtliche Medien, die ich seit Jahren nicht mehr nutze und die man heute ohnehin nur noch mit großer Vorsicht genießen sollte, ist überfällig!

Thomas E. am 26.06.2023

l

Michael H. am 26.06.2023

Ich fordere: 1. Abschaffung der Zwangsgebühren und Verbot der Datenweitergabe sensibler Bürgerdaten seitens der Meldeämter an eine staatlich-zentrale Medien-Organisation (GEZ). Die Staatsmedien-Zwangsfinanzierung zur informativen Kontrolle der öffentlichen Meinung wurde zugleich mit den neuen Melde- und Überwachungsgesetzen 2015 eingeführt. Obwohl der Zensus vom Volk eindeutig abgelehnt wurde, haben Politiker (auch im Dienst des Verfassungsschutzes\u201c) und Medienfunktionäre - hinter verschlossenen Türen und bis heute völlig intransparent - mit geradezu krimineller Energie einen tiefen Schritt hinein in den Überwachungsstaat ermöglicht.Seitdem müssen die Einwohnermeldeämter sensible und angeblich \u201egeschützte\u201c Daten der Bürger an eine zentrale Organisation der ÖR-Medien (GEZ) und dahinter stehende andere Datenkontrolleure weitergeben. Dies war eine weitere Maßnahme gegen die Freiheit der Bürger, sie diente sowohl dem Daten-, als auch dem politisch-medialem Machtmissbrauch. Dies wurde kaum wahrgenommen worden, denn zum Einen wurde die Öffentlichkeit ausgeschlossen und zugleich das Schweigen der großen Medien erkauft. Ein äußerst lukratives Millionen-Geschäft, wie wir sehen. 2. Ob ein Bürger ÖR-Medien nutzen und finanziell unterstützen will, hat etwas mit Persönlichkeitsrecht und Freiheit zu tun. Zwangsfinanzierungen sind totalitär und besonders ungerecht für alle, die diese (manipulierten) Medien nicht nutzen. Vor allem aber sorgen sie für eingleisige Berichterstattung der (gekauften) Sender; sie finanzieren hauseigene Regierungs-Journalisten, gekaufte Wissenschaftler und Juristen (die sorgfältig mit Nummern als Pseudonym geheim gehalten werden) - womit unübersehbar, Staatspropaganda und Massenmanipulation betrieben wird (Nudging). 3. Entweder JEDER Sender hat ein Recht auf finanzielle Unterstützung aus einem öffentlichen Topf - oder keiner! Wenn nur regierungstreue Sender Finanzmittel erhalten ist das schlichtweg Korruption. Aber \u201eKorruption\u201c gibt es ja nach neuem politischen Recht nicht, sondern nur \u201eBeratertätigkeiten\u201c. 4. Information ist Macht. Alle totalitären Regierungen kontrollieren die Medien. Somit erkennen wir deutlich worauf es auch in Deutschland hinausläuft. Wer die Informationen kontrolliert, kontrolliert das Denken. Wer das Denken kontrolliert, kontrolliert das Handeln!

Hartmut M. am 26.06.2023

Der Staatsmain-Stream erfüllt nicht seinen Volksauftrag.

Michael M. am 26.06.2023

linke Propaganda will ich nicht und auch kein Geld dafür bezahlen

Manfred W. am 26.06.2023

Die von der Politik gelenkten Medien sind die Hauptverantwortlichen der hausgemachten Probleme die wir in Deutschland haben. Einseitige Regierungspropaganda in Sachen Migration, Corona, Ukraine Krieg, Klimawandel, Energie, Renten, Steuern, Unterdrücken der Opposition ect pp

Antje C. am 26.06.2023

Ich gucke seit Jahren kein TV und muss es trotzdem zahlen.

Michael K. am 26.06.2023

Wenn die Instiutuiton ihren Mitarbeitern nicht nachvollziehbare horrende Summen an Gehältern zahlt, hat das nichts mit einem loyalen System zu tun und gehört sofort abgeschafft.

Nicole S. am 26.06.2023

Die Nutzung der öffentlich-rechtlichen Medien geht stark zurück und sollte daher abgeschafft werden. Es ist unfair, dass jeder bezahlen muss, obwohl er die Medien nicht nutzt.

Michael F. am 26.06.2023

Wenn die Instiutuiton ihren Mitarbeitern nicht nachvollziehbare horrende Summen an Gehältern zahlt, hat das nichts mit einem loyalen System zu tun und gehört sofort abgeschafft.

Gabi W. am 26.06.2023

Ich möchte nicht auch noch dafür zahlen, als impfkritischer und deswegen ungeimpfter Mensch von Journalisten und Kommentatoren des ÖR beleidigt, diskriminiert und beschimpft zu werden.

Mario Z. am 26.06.2023

Für Propaganda zu bezahlen lehne ich ab!

Cavit C. am 26.06.2023

Der Beitrag ist unangemessen, und es muss endlich enden.Es gibt keinen Staatsvertrag,da wir keinen Staat haben.Das wissen die hohen Herren und Damen in der Politik.Und warum sitzen In den Aufsichtsräten und Kremien Politiker und ehemalige Politiker?Diese Frage sollte mal öffentlich gestellt werden.Die Einwohnermeldeämter sollten eigentlich auch alle wegen des Verstoßes gegen die DSGVO angezeigt werden,da die GEZ ein Unternehmen ist.Fordern Wir einfach jeder 20.000\u20ac von den Kommunen.Oder gehe ich zu weit?Das ist Raub am Bürger und nichts anderes.Man sollte die Programme verschlüsseln und wer es gucken oder hören will kann ja einen Monatsbetrag bezahlen.

Michael D. am 26.06.2023

Wer sehen möchte soll es stramen

Katja L. am 26.06.2023

ARD\/ZDF werden durch Politik missbraucht und lassen sich missbrauchen.

Jürgen W. am 26.06.2023

Abzocke

Jutta H. am 26.06.2023

Auf freiwilliger basis gerne

Regina A. am 26.06.2023

Öffentliche Sender müssen durch die Steuern bezahlt werden.

Doris M. am 26.06.2023

Da wir diese Sender nicht schauen, muss ich dafür auch nicht bezahlen müssen !!

Paul J. am 26.06.2023

Wenn unabhängig = OKMomentan kann abgeschafft werden

Catharina S. am 26.06.2023

Der ÖRR hat seit 2020 gezeigt das er systemtreu berichtet und nicht frei und kontrovers!

Thomas K. am 26.06.2023

Keine Frage mehr: Die GEZ-Medien müssen abgeschafft werden, bzw. die Zwangsgebühren wenigstens! Wer die Lückenpresse freiwillig nutzen möchte soll das gerne tun, aber der Zwang muss weg!

Armin B. am 26.06.2023

Überholt und korupt

Reinhard B. am 26.06.2023

Programme im Radio wie Fernsehen sind grauenvoll. Im Fernseheprogramm nur Wiederholungen und einseitige Berichterstattungen.

Anna Reiswich S. am 26.06.2023

Alles ,was im TV läuft- ist. Belogen und betrogen.Dume Schous schaue ich auch nichtReklame- auch nicht.Deswegen schaue ich kein Fernseher

Bernd C. am 26.06.2023

Da die Medien ohnehin nicht die Wahrheit berichten, können wir auch gut auf die verzichten.

Meike S. am 26.06.2023

Das Geld sollte lieber in Kunst und Kultur angelegt werden

Claudia S. am 26.06.2023

Jeder sollte selbst entscheiden können, was er sehen will und dafür zahlen - mehr Qualität statt Quantität.

Ramona T. am 26.06.2023

Völlig sinnlos dieser Beitrag.

t S. am 26.06.2023

Früher gab es den Volksempfänger, heute ARD und ZDF

Stefanie a. am 26.06.2023

Weg mit dem Propagandadreck

Dr.med.Cornelia B. am 26.06.2023

Öffentliche Medien sollten ggf.aus Steuergelder finanziert werden,aber NEUTRAL sein,KEINE Parteibuch Aufsichtsräte,direkteKontrolle durch die zahlenden Zusehern\/ Bürger.

Isabell O. am 26.06.2023

Was ich nicht konsumiere, will ich auch nicht bezahlen

Jutta F. am 26.06.2023

Leider bekommen wir nur von der Politik abhängige Meinungen und die Programme bieten keine interessanten Informationen und Beiträge, Filme schauen wir in diesen Programmen schon lange nicht mehr.Beiträge für GEZ sind wesentlich zu hoch.

Martina N. am 26.06.2023

sollte freiwillig sein, nach Nutzung

Christina O. am 26.06.2023

Es wird falsch berichtet und es kommt nur Mist.

Volker K. am 26.06.2023

...es sei denn, sie würden auf der Basis ihres Journalisten-Kodex wieder als 4. Gewalt arbeiten.

Kerstin W. am 26.06.2023

Beteilige Dich an der Aktion LeuchtturmARD...

Roland k. am 26.06.2023

Freie Mexien, freier Wettbewerb, optimal

Maria S. am 26.06.2023

Wir brauchen einen freien demokratischen ÖRR. Mitsprache von Bürgern

Kirsten w. am 26.06.2023

Ich bin für eine Abschaffung der Zwangsgebühren und gegen die aktuelle Medieninformation

Michael M. am 26.06.2023

Die GEZ-Medien sind leider nur noch ein Sprachrohr der Politik und alles andere als unabhängig. Sie nehmen aktiv Einfluss auf die Meinungsbildung und sind in höchstem Maße manipulativ. Deswegen müssen diese Medien abgeschafft werden!

Karin R. am 26.06.2023

Trotz (hoher) Gebühren wird die Bevölkerung in Sachen Nachrichten, Kommentare etc. nur einseitig informiert! Da herrscht keine echte Meinungsfreiheit!

Stefan S. am 26.06.2023

Meinungspropaganda und Halbwahrheiten und Lügen, warum soll ich dafür bezahlen?

Sergej G. am 26.06.2023

Abschaffen, das sie nicht mehr dem Auftrag entsprechen.

Matthias K. am 26.06.2023

Für, vorsichtig formuliert, tendenziöse Berichtetstattung und Propaganda sollte man, bei deren Nichtkonsum, keinesfalls auch noch zur Kasse gebeten werden.

Birgit R. am 26.06.2023

Viel zu viele Falschinformationen und Hetze wurde unterstüzt, anstatt der Wahrheit auf den Grund zu gehn. Wo sind die echten Journalisten die noch Eier haben. Für den gequirlten Mist möchte ich nicht auch noch zahlen, wobei sich jeder selbst die Sender aussuchen dürfen sollte die er anschaut und nicht noch für etwas bezahlen müssen, was man gar nicht sehn will. Wir wurden lange genug in die Irre geführt.

Michael R. am 26.06.2023

Mehr Leid als Aufklärung, da offensichtlich keine Neutralität vorhanden...

Michael W. am 26.06.2023

Diese GEZ-Medien brauche ich einfach nicht. Das ist doch gleichgeschaltete Propaganda. Und dafür, dass ich belogen, betrogen und für Dumm verkauft werde, muss ich auch noch bezahlen!Hinfort mit diesem Pack!

Kathrin H. am 26.06.2023

Ganz klar gehören die GEZ-(weil Staats- und Propaganda-)Medien in dieser Form abgeschafft!Ein einziger, unabhängiger Radio- und Fernsehsender reichen aus, um der Informations- und Bildungspflicht nachzukommen. Und diese geringen Kosten hat der Staat zu tragen!

Tjark W. am 26.06.2023

Was heißt Abschaffen. Kann genauso PayTV oder werbefinanziert werden wie der Restliche Müll im "linearen" Fernsehen.

Dirk g. am 26.06.2023

Die Abschaffung dieses selbstgefälligen, von der Politik gesteuerten Fasses ohne Boden ist überfällig!Seit 2013 kämpfe ich meinen persönlichen Kampf gegen die Staatsmedien und habe natürlich bisher immer verloren - Abschaffen reicht also nicht: Das tilgen des bisherigen Unrechts und mindestens die Rückzahlung aller bisheriger Mahngebühren und Gerichtskosten gehören vollzogen!

Paul L. am 26.06.2023

ist nicht mehr zeitgemäß und ist eine unrechtmäßige zwangsabgabe, ich nutze diese dienste nicht für die ich verpflichtet bin zu zahlen

Michael S. am 26.06.2023

Reduzieren auf einen Sender, der einfach nur aus dem Parlament die Debatten zeigt reicht vollkommen. Somit ist der Demokratie mehr als genug gedient.

Reif T. am 26.06.2023

Nur Abzocke. Unsere Politiker sind nicht in der Lage eine Autobahn Maut für Pkw ein zu führen. Nur weil Holland Frankreich Österreich usw dagegen sind. Lieber GEZ erhöhen und die eigenen Bürger zu schröpfen. Politiker sind die Handlanger von den Lobbyisten. Somit sind es nur Schwächlinge, zumindest die in Berlin. Ich befürworte keine Partei.

Steffi N. am 26.06.2023

Zwangsgebühr von je her schwer kriminell!!!

Rainer K. am 26.06.2023

Unabhängige Berichterstattung sieht anders aus... wenig neue sehenswerte Filme, überwiegend Wiederholungen...

Rainer L. am 26.06.2023

Unabhängige Berichterstattung sieht anders aus... wenig neue sehenswerte Filme, überwiegend Wiederholungen...

Sabine V. am 26.06.2023

manipulierte, einseitige Berichterstattung,Gesetz, welches hinter dem Rücken der Bürger durchgesetzt wurde. Rechtswidrig

Veronika V. am 26.06.2023

Soll abgeschafft werden

Jannis W. am 26.06.2023

Viel zu teuer und zu viel nähe zur Politik.

Peter S. am 26.06.2023

Diese Lügen im Fernsehen bin ich schon lange Satt!!!

Susanne M. am 26.06.2023

Die GEZ Medien machen eh nur noch eine gleichgeschaltete Berichterstattung. Sie kommen ihrem Auftrag, eine unabhängige Berichterstattung zu bieten, nicht mehr nach. Es gibt nur noch Hass und Hetze in den öffentlichen Medien egal ob es um Corona, Impfungen, AfD, Russland, Krieg, Genderwahn und so weiter geht. Nur regierungstreue Berichterstattung gewünscht, alles andere wird negativ dargestellt bzw in die 'Rechte' Ecke geschoben.

ute K. am 26.06.2023

fällt eigentlich niemandem auf, das die öffentlich rechtlichen jeden Film, auf jedem ihrer Sender, lediglich zu unterschiedlichen Zeiten senden. Heißt, ich zahle 100% bekomme aber nur, teilt es durch die Anzahl der Sender, dann wißt ihr es. und der Rest ist Schrott und Propaganda

Heinz-Erich B. am 26.06.2023

Pay per view würde genügen

Cornelia A. am 26.06.2023

Außer Kinofilme am Wochenende, schauen wir garnichts an!

Anja S. am 26.06.2023

Egal was man sich ansehen möchte muss bezahlt werden, aber ich möchte selbst entscheiden, welche Sender ich kostenpflichtig bezahle !!!!

Markus M. am 26.06.2023

Kann auch gut über die Steuereinnahmen abgedeckt werden. Dann lieber weniger Steuergelder in andere Länder verschenken!

Anne L. am 26.06.2023

die Idee ist grundsätzlich gut, mittlerweile aufgrund der veränderten bzw. nun deutlich erkennbar einseitige Berichterstattung diskutabel - man sollte schon entscheiden dürfen, wofür man sein Geld gibt und auch ablehnen können -ich kritisiere also v.a. die Art der Gebühreneintreibung, hören\/sehen kann ich ja, was ich mir aussuche 😉

Steffen T. am 26.06.2023

Für den Fall einer Entkopplung von Staat und Medien könnte eine Gebühr sinnvoll sein.

Viola K. am 26.06.2023

Es ist schon lange überfällig,da sie sich nur mit dem Geld berreichern,auch nicht die Warheit sagen und nicht von den Parteien unabhängig berichten

Barbara H. am 26.06.2023

das sind auferlegte Zwangsgebühren, meine Stecker sind seit langem heraus. Wir werden außerdem gezwungen zu bezahlen obwohl viele Lügen und Unwahrheiten von den Medien verbreitet werden. Die Regierung benutzt die Medien, dann sollen sie diese auch bezahlen.

Ralph S. am 26.06.2023

Eine Reform scheint nicht möglich, da sich alle Verantwortlichen uneinsichtig zeigen. Auch werden nach wie vor Leute mit Interessenskonflikten in verantwortliche Positionen gehoben. Der Umgang mit den Zwangsgebühren ist z.T. einfach nur schamlos.

Andrea H. am 26.06.2023

Über Information oder Desinformation lässt sich sicher streiten. Die Größe des Rundfunkt-Apparates im föderalen Deutschland hingegen ist nicht rechtfertigbar.

Sonja B. am 26.06.2023

Keine neutrale Berichterstattung...längst überfällig!!!!!!

Sandra W. am 26.06.2023

die Gebühren sollten meiner Meinung nach von den Steuereinnahmen (MwSt. z.B.) gezahlt werden, anstatt unsere Steuergelder in Länder zu verteilen, von denen ich als Steuerzahler nicht weiß, was damit angestellt wird.

Manuela W. am 26.06.2023

Es sollte KEINE Zwangsgebühren geben. Wir zahlen genug Streuern.

Gudrun B. am 26.06.2023

Ich war immer der Meinung, wir brauchen unabhängige Medien und dafür wollte ich auch bezahlen. Leider ist aus den öffentlich rechtlichen Medien eine Propaganda -Institution geworden. Dafür zu zahlen ist nicht in meinem Sinne.

Romana S. am 26.06.2023

Die Gebühren wurde unter anderem eingeführt, um Werbung zu vermeiden. Stattdessen gibt es mehr Werbung, als zuvor. Das Programm besteht hauptsächlich aus Wiederholungen, seichten Shows und geförderten bzw gesponsert Informationen. Dafür möchte ich nicht bezahlen müssen.

Friedrich B. am 26.06.2023

Die öffentlich rechtlichen Sender sind mittlerweile zum Regierungssender geworden. Es gibt keine kritische Recherche und berichterstattung.

Georg S. am 26.06.2023

Warum soll ich zahlen was ich nicht kaufen möchte und auch nicht nutze? Warum sollen es meine Kinder bezahlen, die eine Studentenbude haben und jeden Euro umdrehen und es auch nicht nutzen? Wir sind eine 9-köpfige Familie und zahlen inzwischen 4x diesen Beitrag. Das Geld können wir besser gebrauchen.

Viktor F. am 26.06.2023

Schon lange überfällig und auch viel zu teuer da ich schon seit gut einem Jahrzehnt kein Fernsehn nicht mehr guck.

Erich D. am 26.06.2023

Die Gebührenerhebung ist nicht gerechtfertigt.

Giselher S. am 26.06.2023

Der öffentlich rechtliche Rundfunk berichtet bereits seit vielen Jahren weder unabhängig noch ausgewogen. Gerade dazu ist er aber nach dem Rundfunkmedienstaatsvertrag verpflichtet. Er agiert vielmehr nur noch als einseitiger und propagandistischer Staatsfunk oder vertritt Positionen irgendwelcher nicht gewählter NGOs. Von Teilwahrheiten über Fehlinformationen bis hin zu glatten Falschmeldungen und Lügen findet sich im ÖRR praktisch alles. Ganz besonders bedrückend empfinde ich als Staatsbürger das Schüren von Hass und die Hetze gegen Menschengruppen und die offene Verherrlichung von Krieg im Öffentlich Rechtlichen Rundfunk. Sie wird zwar immer in einem wohlmeinenden Kontext verschwurbelt, ist aber ganz deutlich und offenkundig zu erkennen. Ich habe Zeitlebens keine besonderen Sympathien für russische Staatsbürger gehegt, aber es leuchtet mir nicht ein, dass ein öffentlich rechtliches Fernsehen mir einreden will, dass ich diese Menschen nun zu hassen hätte. Ich empfinde das als ausgesprochen niederträchtig, verlogen und wirklich kriminell. Hier sollte zumindest zwischen Regierung und Volk differenziert werden, aber auch diese unmittelbar einleuchtende Trennung vollzieht der ÖRR mittlerweile nicht mehr. Der ÖRR folgt zunehmend einer klar ideologisierten Agenda, die m.E. schon lange nicht mehr von der Verfassung gedeckt ist und offensichtlich dem Geld folgt. Dies bestätigen auch immer mehr aufgedeckte Skandale innerhalb des ÖRR. Vetternwirtschaft, Korruption, Mittelverschwendung und regelrechte Veruntreuungen von Steuermitteln scheinen mittlerweile an der Tagesordnung im ÖRR zu sein. Aus meiner Sicht und meiner Meinung nach ist das gesamte System durch und durch so gnadenlos korrumpiert, dass es durch Reformen nicht mehr zu retten sein dürfte. Schlussendlich scheint sich jeden Tag mehr zu bewahrheiten, dass sich der ÖRR auch an kriminellen Zielstellungen zumindest als Helfershelfer zu beteiligen scheint. Das Propagieren einer angeblich nebenwirkungsfreien Injektion, an der im Moment Menschen sogar versterben, sind dafür nur ein Beleg. Jeder Bürger, der durch solches Tun auch nur einen Menschen auf dem Gewissen hätte, würde im, Gefängnis landen. Zusammen mit der distinguierten und herablassenden Art und Weise, mit der sich die Protagonisten des ÖRR an die Bürger dieses Landes richten, ist das Maß des Zulässigen und des Rechtmäßigen meiner Meinung nach deutlich überschritten. Mittlerweile ist ein Punkt erreicht, wo ich als Bürger bei jeder Meldung des Staatsfunks gehalten bin, mich selbst über die Hintergründe zu informieren. Und das fast immer mit dem Ergebnis, dass die Aussagen des ÖRR unvollständig sind, tendenziös erfolgten, unwahr oder sogar frei erfunden sind.Viele Bürger nehmen mittlerweile deutlich wahr, dass das Vertrauensverhältnis zwischen Bürger und ÖRR einseitig vom ÖRR vollständig zerrüttet wurde.

Andreas B. am 26.06.2023

Lange Überfällig

Gisela T. am 26.06.2023

Da die Medien sich nicht an ihren Auftrag der objektiven Berichterstattung halten und uns stattdessen Propaganda liefern,ist meine Meinung ganz klar -GEZ-Medien abschaffen !

Georg B. am 26.06.2023

Die GEZ ist nicht mehr zeitgemäß

Rainer K. am 26.06.2023

Schon lange überfällig die Abschaffung der Zwangsgebühren

Gerd R. am 26.06.2023

Ich wünsche ehrliche Berichterstattung

Monika A. am 26.06.2023

Auf jeden Fall, da keine neutrale Berichterstattung mehr stattfindet. Für diese Systemberichterstattung möchte ich nicht zahlen und sehe seit 2020 keine Staatlichen Sender mehr an.

Michèle B. am 26.06.2023

Nicht unabhängig, zu teuer

Dominik G. am 26.06.2023

Ein zufallsgeneriertes Gremium wacht über das Programm. Es müss zu einem unabhängigen Oppositionsführer Programm umgestaltet werden.

Sarah M. am 26.06.2023

Ist schon längst überfällig!! Diese Gesetztewidrigkeit und die Verdummung durch die (öffentlich rechtlichen) Medien!!

Ullrich T. am 26.06.2023

Um Falschinformationen zu erhalten brauche ich keine Medien und Tagesschau.....und Werbung bekomme ich überall im Überfluss

Jan B. am 26.06.2023

Dieser Mafia gehört endlich das Handwerk gelegt. Als rechtsunfähige Gemeinschaftseinrichtung rechtswidrig, per Vertrag zu Lasten dritter - nämlich der Menschen - Gebühren zu verlangen, gehört nun endlich souverän rechtsstaatlich verfolgt!

Madeleine B. am 26.06.2023

Dieser Mafia gehört endlich das Handwerk gelegt. Als rechtsunfähige Gemeinschaftseinrichtung rechtswidrig, per Vertrag zu Lasten dritter - nämlich der Menschen - Gebühren zu verlangen, gehört nun endlich souverän rechtsstaatlich verfolgt!

Joachim K. am 26.06.2023

Warum für Lügen und Staatspropaganda bezahlen

Peter W. am 26.06.2023

Viele Skandale bei den ÖR,schlechtes Programm, nicht mehr eigenständig, Falschmeldung, falsche Hintergrundinformationen.

Rafael b. am 26.06.2023

sofort

b W. am 26.06.2023

medien kosum muss auf freiwilligkeit und zahlung nach nutzen, wie telefonie, internet und privatanbieter basieren

Kay-D. l. am 26.06.2023

Medien müssen frei und unabhängig sein

Bianca K. am 26.06.2023

Schon längst überfällig

Ursula J. am 26.06.2023

Propaganda und Zwangsgebühren sind Werkzeuge der Diktatur und gehören nicht in eine freie Gesellschaft.

Daniel H. am 26.06.2023

Staatsfunk abschaffen!

Daniela H. am 26.06.2023

Diese Zwangsgebühr ist illegal und muss endlich endgültig abgeschafft werden! Jeder Bürger soll selber entscheiden können ob man es zahlt oder nicht, ohne irgendwelche illegalen Drohungen von der GEZ Behörde, Punkt.

Silvia h. am 26.06.2023

Für diese schlechte Programm sollte man noch Geld bekommen!

Michael S. am 26.06.2023

Die GEZ-Medien haben sich überholt und sind politisch extrem einseitig. Wer diese Propaganda sehen will, soll sie bezahlen (pay per view) - wer nicht, der nicht. Es gibt mehr als genug bessere Alternativen im Netz. Rundfunkfreiheit JETZT!

Franz H. am 26.06.2023

Es kommt nur noch Schrott

Lukas h. am 26.06.2023

Das nüchterne Angebot kann nur durch Zwang aufgedrängt werden. Allein das depressive Abendprogramm, welches Tag für Tag daraus besteht einen Mordfall aufgelöst zu bekommen, ist ein Zumutung! Beim Fußball (TV Bayern) reichts mittlerweile nur noch zum teueren \u201eBilligpaket", dann muss man halt in der \u201eLive-Sportschau" \u201eRadfußball" glotzen. Wenn wenigstens die Nachrichten neutral berichten würden... die Skripte sind längst bekannt. Einzig in den schwarzen Satire-Shows werden einem Wahrheiten vermittelt, die eigentlich zum heulen sind.

Helena H. am 26.06.2023

GEZ Medien kommen ihrem Auftrag längst nicht mehr nach. Seit 2017 nehme ich an unterschiedlichen regierungskritischen Veranstaltungen teil. Die sogenannte Berichterstattung in den Medien und das was ich persönlich dort erlebt habe sind 2 völlig unterschiedliche Dinge. Begonnen beim Schweigemarsch in Kandel nach dem bestialischen Mord an Mia. Die Teilnehmer wurden in den Medien als rechtsextreme Rassisten bezeichnet. Als Teilnehmer vieler Veranstaltungen der AfD habe ich Gewalt, Hass und Hetze über mich ergehen lassen müssen von der Antifa, von den GEZ-Medien und dadurch haben sich Teile der Bevölkerung legitimiert gefühlt mir ebenfalls Ausgrenzung und Gewalt anzutun. Als Teilnehmer bei QuerdenkenDemos, besonders am 1.8.2020 und 29.8. 2020 wurde einmal mehr deutlich dass die GEZ-Medien Lügen verbreiten. Teilnehmerzahl und Verhalten der Teilnehmer standen im krassen Gegensatz zur sogenannten Berichterstattung. Durch diese und weitaus mehr persönlicheErfahrungen stehe ich dazu, dass es sich bei den GEZ-Medien um Staatspropaganda und um Lügenpresse handelt. Nur logisch, dass der Staat Interesse daran hat , dass diese Propagandamaschinerie weiter läuft. Im freien Wettberwerb bei freiwilligen Abonenten hätte deren mittelmäßiges Programm kaum Zuschauer. Ich nehme an dies ist den Intendanten und auch den Mitarbeitern bewusst, sie fürchten sich vor dem freien Wettberwerb.

Matthias B. am 26.06.2023

zumindest die Zwangsgebühr muss vollständig abgeschafft werden, weil sie nicht mehr zeitgemäß ist, ich schaue\/höre diese Medien sowieso nicht mehr

Karsten K. am 26.06.2023

Die teuersten Staatsmedien der Welt gehören abgeschafft. Freie Bürger wollen freie und unabhängige Medien (wie z. B. "AUF1" TV) sowie freien Zugang zu Informationen - keine indoktrinierten, ideologisch geprägten und durch staatsnähe abhängige Medien und Journalisten. Freie Medien werden auch von den Nutzern selbst finanziell unterstützt.

Heinz K. am 26.06.2023

Wir zahlen für Propaganda und Wiederholungen

Karl M. am 26.06.2023

Unverschämte Räuber, Lügenpresse, degenerierter Abschaum,

Tobias J. am 26.06.2023

Immer mehr Zwang und fehlinformation

Ulrike E. am 26.06.2023

Unabhängige Berichterstattung wäre der Grund für öffentliche rechtliche Sender. Das ist leider Werder in der Corona Maßnahmen Zeit, noch bei der Haltung unserer Regierung in der Kriegskrise Russland \/Ukraine der Fall.Ulrike Wohlgemuth

Christel L. am 26.06.2023

Ich denke selber und hole mir die Nachrichten woanders.

Gerhardo H. am 26.06.2023

definitiv

matthias R. am 26.06.2023

Es ist gefährlich sich in die Hände von gewinnorientierten Medienanbietern zu übergeben, denn das würde wohl geschehen wenn man die Öffentlichrechtlichen ganz abschafft. Besser wäre eine Säuberung und ein enrlicher Neuanfang.

Dr. Boris E. am 26.06.2023

Wenn der ÖRR seinen Auftrag korrekt erfüllen würde, wäre ich weiter für eine gemeinschaftliche Finanzierung.

Sonja Z. am 26.06.2023

Geht gar nicht ...

Claus S. am 26.06.2023

Staatspropaganda kann jeder selbst bezahlen der das möchte!

Ralf S. am 26.06.2023

Überholte Filme, zensierte Beiträge, gefärbte Berichterstattung rechtfertigen keinerlei MUSS-Gebühren!

C B. am 26.06.2023

weg mit der Zwangsgehirnwäsche

Beate Maria T. am 26.06.2023

In der Corona-Zeit kam heraus, wie einseitig die Berichterstattung war und wie ungeimpfte Menschen angegriffen und entwürdigt wurden. Ausserdem wird unser mühevoll verdientes Geld nicht zu unserem, sondern nur zum Wohle einiger eingesetzt. Das muss aufhören!

ranmona H. am 26.06.2023

Beleidugungen im tv geht garnicht.....menschen die sich nicht impfen lassen haben und kinder die zu vierenschleider gemacht werden...ihre grosseltern u.bringen ......keine wahrhaftigkeit in der berichterstattung

heike l. am 26.06.2023

Auf jeden Fall, denn diese Medien sind nicht mehr unabhängig

Wiebke B. am 26.06.2023

Mit welcher Berechtigung muss das gezahlt werden ohne Nutzung???

Maximiliane B. am 26.06.2023

Wenn die GEZ-Medien so neutral wären, wie sie sein sollten, wären sie sehr wichtig. Sind sie aber leider nicht mehr ...

Solveig S. am 26.06.2023

....wenn man als kritischer Bürger von den Staatsmedien diffamiert wird, möchte man nicht auch noch Geld dafür bezahlen.

Andrea H. am 26.06.2023

Zwangsgebühr für Propagandaprogramm

Heidi T. am 26.06.2023

ich will nicht alles mit Werbung sehen

Petra S. am 26.06.2023

Ist längst überfällig!

Frank K. am 26.06.2023

sie sind ja leider nicht unabhängig

Dana G. am 26.06.2023

Keine ehrliche Berichterstattung, alles gleichgeschaltet! Ich ertrage diese Propaganda nicht!!!!

Anneliese H. am 26.06.2023

Die Medien mit ihrer Desinformation, den Fake-News und der Abhängigkeit von den Oligarchen und der Politik möchte ich nicht weiter unterstützen

Gabriele G. am 26.06.2023

...ich sage abschaffen! Warum? Ich möchte von meiner geringen Rente nicht noch denjenigen das wenige Geld was mir bleibt deren Luxus finanzieren. Ich kann mir kaum etwas leisten und muss jeden Cent umdrehen. Es ist eine Willkür und Dreistigkeit, die alles übertrifft, was man je erlebt hat. Mit Öffnen der Wohnung wird Angst gemacht, wenn man der Zahlung nicht nachkommt. Die Stadt bucht einfach eine Summe (295,00 \u20ac) vom Konto ab, weil man dieses Zwangsgeld nicht nachkam.Beim Zahnarzt ist man ein Härtefall und was bei der ARD und ZDF? Die müssten sich schämen von denen Geld abzuverlangen, die sowieso schon unter dem Existenzminimum liegen. Können diese Menschen überhaupt noch in den Spiegel sehen?

Angie W. am 26.06.2023

Ich brauche kein \u201ebetreutes Denken\u201c!

David H. am 26.06.2023

Belügen lasse ich mich lieber von Versicherungsvertretern

Irmgard T. am 26.06.2023

GEZ ist Zwangsfinanzierung unverschämter Gehälter und Prunkbauten von ARD und ZDF

Irmgard K. am 26.06.2023

GEZ ist Zwangsfinanzierung unverschämter Gehälter und Prunkbauten von ARD und ZDF

Anna K. am 26.06.2023

Es ist für mich eine Zwangsabgabe für ein nicht genutztes miserables Angebot . Je höher die Gebühren, umso schlechter das Angebot bzw die Auswahl

Patrick S. am 26.06.2023

absolut fehlgeleitetes, staatliches Pseudounternehmen mit Führungspositionen die untragbar sind

Petra B. am 26.06.2023

Grundsätzlich finde ich eine gewisse Programmvielfalt, die nicht über Pay-TV läuft angenehm, dafür benötigt es eine Gebühr, die ich grundsätzlich auch bereit bin zu zahlen. Es fehlt mir hier in der Abstimmung die Option: Die Gebühr senken und die Beitragsrichtlinien anpassen. Das wäre meine Wahl gewesen.

Peter S. am 26.06.2023

Das Vertrauen in die Altmedien ist leider zerstört worden. Es gibt genug Alternativen.

Barbara F. am 26.06.2023

ständig kommt Werbung, darüber soll die Finanzierung erfolgen

Pál S. am 26.06.2023

Die WHO ist fest in der Hand der Pharma-Seilschaften und des Reset-Kapitals. Der Austritt ist überfällig!

Maria G. am 26.06.2023

Die GEZ gebühren sind unverhältnismäßig für das schlechte Fernsehprogramm. Wir zahlen genug Steuern! Das muss davon bezahlt werden.

Thomas D. am 26.06.2023

Politisch gesteuerertes Propagandafernsehen braucht kein Mensch!

paul G. am 26.06.2023

schon lange fällig

Henrik V. am 26.06.2023

sofort abschaffen

Petra K. am 26.06.2023

die GEZ Medien haben die letzten Jahre (Jahrzehnte?) und immer bezahlte Propaganda und Hetze betrieben. Neutralität und guter, unabhängiger Journalismus muss anders aussehen! Petra Wallentin

Helmut Michael K. am 26.06.2023

Propaganda; Medien, Politik u. Wirtschaft sind gleichgeschaltet

Martin M. am 26.06.2023

Mit echter demokratischer Kontrolle ist ein öffentlich-rechtlicher Rundfunk sinnvoll. Darum: reformieren statt abschaffen!

Rainer R. am 26.06.2023

Jeder sollte grundsätzlich nur für das bezahlen, was er auch gucken oder hören möchte!!!

M. Z. am 26.06.2023

Eine angeblich neutrale Informationsquelle, die sich von der Regierung bezahlen läßt damit die Meinung derselben wiedergegeben wird, ist nicht unabhängig und erfüllt damit Ihren Zweck nicht. Demzufolge darf sie nicht durch die Allgemeinheit finanziert werden sondern durch den, dessen Meinung sie vertritt.

Gudrun S. am 26.06.2023

Es wird höchste Zeit, diese Erpressung und diesen Raub zu beenden.

Walter M. am 26.06.2023

Zwangsgebühren für Staats-Medienkonsum sind in dieser digitalisierten Zeit absolute Steinzeit!Wer konsumieren will, soll zahlen, ganz einfach Pay-TV!

Reinhold Vincent H. am 26.06.2023

Ich schaue seit 2015 keine Fersehsender mehr.Deshalb finde ich die Zwangsbeiträge ungerecht.

Anto J. am 26.06.2023

Unbedingt

Viktoria M. am 26.06.2023

Ich schaue seit 8 Jahren kein Fernsehen mehr! Ich habe keine Lust mehr mein Geld zu verschenken!

Isolde F. am 26.06.2023

Konsumiert sie nicht

lutz W. am 26.06.2023

Ich will meine staatlich verordnete Gehirnwäsche nicht auch noch selbst finanzieren müssen!

Mike b. am 26.06.2023

Diktatorische Zwangsgebùhren.

Corinna D. am 26.06.2023

Das dient nur zu Bereicherung braucht kein Mensch schaut auch keiner finde ich eine Frechheit er haben auch kein Fernsehen für was auch schauen alle Netflix ansonsten müssen wir uns totschufften und nicht zu verhungern!!!!!!!!

Sylvia S. am 26.06.2023

Diese Medien sind nicht mehr unabhängig.Die freie Meinungsäußerung der Menschen wird durch diese Medien beschnitten. Warum sollen wir für etwas bezahlen, dass wir nicht nutzen können, sondern zu unser Gegenteil ausgelegt wird?Dieses Medium ist nicht unabhängig und wenn die für diese Regierung agieren, dann sollen doch bitte die Politiker aus Ihrer Tasche dieses Medium finanzieren.Seit der angeblichen Pandemie nutze ich überhaupt nicht mehr die öffentlich Rechtlichen. ich höre mir nichts mehr von denen an.Deshalb bin ich für die Beendigung dieser Öffentlich Rechtlichen.

Andreas K. am 26.06.2023

Hirnweichspülung- auch hier ohne mich!

Katrin D. am 26.06.2023

Befreit den Rundfunk vom Einfluss der Agenturen und öffnet den Berichterstattungsraum in alle Himmelsrichtungen!

Erwin M. am 26.06.2023

Abschaffen

Horst B. am 26.06.2023

Sind Verbrecher

Brigitte H. am 26.06.2023

GEZ ist abzocke

Alyssa F. am 26.06.2023

Nicht jeder guckt diese Sender oder besitzt einen Fernseher

Alyssa P. am 26.06.2023

Nicht jeder guckt diese Sender oder besitzt einen Fernseher

Maria P. am 26.06.2023

Es reicht \u2026

Ulrike S. am 26.06.2023

die Öffentlich Rechtlichen belügen uns wo sie nur können. Dafür will ich nicht auch noch bezahlen

Beate C. am 26.06.2023

GEZ abschaffen und über private Verschlüsselung abwickeln

Nicole S. am 26.06.2023

Wer es gucken will kann zahlen. Wer nichts guckt muss nichts bezahlen ganz einfach

Nicole S. am 26.06.2023

Wer es gucken will kann zahlen. Wer nichts guckt muss nichts bezahlen ganz einfach

Maniela S. am 26.06.2023

eine Zwangsabgabe für die Manipulation der Menschen ethisch nicht richtig

Heike R. am 25.06.2023

Die Abschaffung ist längst überfällig.

heiner S. am 25.06.2023

mit dem Corona Theater haben die öffentlichen Sender ihre Glaubwürdigkeit verspielt. Sie sind zu Instrumenten der Manipulation und Indoktrination verkommen.

Petra P. am 25.06.2023

Ich habe seit Januar 2016 keinen Fernseher mehr. Ich höre auch kein Radio, nicht mal mehr den Klassiksender. Ich ertrage die Nachrichten nicht,

Anke S. am 25.06.2023

Die Sender für die wir Gebühren bezahlen sollen sind nichts anderes als staatlicher Propagandafunk. Die Abschaffung ist überfällig

Robert B. am 25.06.2023

Erst wenn das Staatsfernsehen wieder objektiv berichtet, kann man über ein Saler nachdenken. Bis dahin schaue ich diese Propaganda nicht und bin auch nicht gewillt für etwas zu zahlen, was ich nicht nutze!

Peter B. am 25.06.2023

Ein ziemlich veraltetes Instrument aus längst vergangenen Jahren. Wenn ich einen alten Film sehen will, KANN ICH dafür bezahlen. Wenn ich keine öffentlichen Medien konsumieren möchte, MUSS ich dafür bezahlen!DAS sagt doch eigentlich schon alles

Ulrich F. am 25.06.2023

Ich schaue diese Erziehungs und Lücken und mittlerweile auch Lügenfernsehen schon lange nicht mehr und weiger mich auch zu bezahlen,drohen mit Zwangsvollstrckung

Stephan W. am 25.06.2023

Leider müssen diese wegen verschleudern des Geldes und einseitiger Berichterstattung laut Staatsvorgaben abgeschafft werden. Früher habe ich gerne ARD u. ZDF geschaut, aber seit ca. 2-3 Jahren ist vor allem die einseitige u. gesteuerte Berichterstattung aus meiner Sicht gerade für öffentlich rechtliche Sender erbärmlich. Noch dazu wird sich dort die Taschen vollgestopft dass es nur so kracht. Korruption hoch 10.

Roberto G. am 25.06.2023

Korrupten Medien sind die größte Gefahr dieses Planeten

Markus T. am 25.06.2023

Deutsche Bürger, gegen die in den öffentlich-rechtlichen Medien gehetzt wird (Stichwort "Ungeimpfte"), sollen diese Hetze auch noch durch Zwangsgebühren mitfinanzieren? So etwas gibt's wohl nur in totalitären Staaten. Also, weg mit den Zwangsgebühren!

Karolina L. am 25.06.2023

Ich habe keinen Fernseher und höre keinen Radio. Ich bezahle für etwas was ich nicht habe und ganz bestimmt auch nicht hören und sehen will.

Heinz K. am 25.06.2023

Längst überfällig!!

Iris T. am 25.06.2023

bin unentschlossen, wenn wir gemäß dem Medienstaatsvertag informiert werden würden fände ich es gut, jeder sollte kostenlosen Zugang zu allen Informationen haben, aber die Gefahr, dass es als Propagandainstrument mißbraucht wird, ist wie man sieht sehr groß, ob\/wie man das langfristig verhindern kann, weiß ich nicht

Karl \. am 25.06.2023

Schluss mit dem Filz

Mathias R. am 25.06.2023

ich will nicht für staatlich kontrollierte Propaganda bezahlen....wir benötigen unabhängigen, kritischen, neutralen und investigativen Journalismus und weder Lügen- noch Lückenpresse.

Sabine H. am 25.06.2023

Alle Zwangsgebühren müssen zurück gezahlt werden, ich habe keinen Fernseher und nur notgedrungen ein Radio an meinem CD-Spieler. Aber das Radio benutze ich nicht. Ich habe mehrfach hin geschrieben, dass ich die Verherrlichung der Gewalt und die Sexualisierung der Gesellschaft nicht mit meiner Religion in Einklang bringen kann, und dass es mir schlaflose Nächte bereitet, solche skandalösen Sendungen mit zu finanzieren! Es ist entsetzlich unmoralisch, gegen den gesunden Menschenverstand, zersetzt die Gesellschaft, zersetzt die Familien, versetzt das gesunde Denken und Empfinden. Es ist absolut gegen den Frieden, ohne Wohlwollen, intrigant und spaltend

Helga D. am 25.06.2023

Braucht keiner

Carsta N. am 25.06.2023

Diese Gebühren sind rechtswidrig!

Tim E. am 25.06.2023

Wenn ich es nicht schauen möchte muss ich trotzdem zahlen und das will ich nicht!!!

Monica H. am 25.06.2023

Ich besitze keinen Fernseher und kein Radio, ich höre lieber das Zwitschern der Vögel und das Grillenzirpen draußen!!

Frank H. am 25.06.2023

Das ist längst überfällig, der Selbstbedienungsladen sollte endlich geschlossen werden.

Christoph R. am 25.06.2023

Keine Luxussteuer für Zwangspropganda!

Robert W. am 25.06.2023

Höchste Zeit für Veränderungen

Daniel W. am 25.06.2023

Die sogenannten Qualitätsmedien berichten sehr einseitig über die Themen der Welt, hier werden auf jeden Fall die Nachrichten nach gerichtet und dafür brauche ich nun wirklich keine Gebühren bezahlen. Unabhängige Medien sind zwar selten anzutreffen, aber das Internet ist groß.

Jürgen N. am 25.06.2023

Zu Teuer und nicht mehr Zeitgemäß da die Berichterstattung nicht mehr Neutral ist. Die Politik nimmt viel zu viel Einfluss auf dass was berichtet werden darf.

Stefan D. am 25.06.2023

Alles nur per Abo

Heinz B. am 25.06.2023

Vollkommen überflüssig, reine Parteisender, nicht neutral, nur Propaganda der kranken Regierungen seit langem, Zwangsabgabe, Verbrechen an Menschen usw....

Eugen K. am 25.06.2023

Längst überfällig

Doro D. am 25.06.2023

Objektive und staatsferne, kritisch von verschiedenen Seiten beleuchtete Berichterstattung ist notwendig!!

Ingrid H. am 25.06.2023

Ja, unbedingt sollten diese Gebühren so schnell wie möglichabgeschafft werden.

Volker S. am 25.06.2023

öffentliche Medien haben die Pflicht, alle Meinungen der Gesellschaft aufzunehmen und aufzuzeigen; ohne jegliche Manipulation im Sinne von Interessengruppen

Michael S. am 25.06.2023

1. Weil sie nicht neutral berichten2. Weil sie nur gefiltert berichten, regierungskritische Berichte werden so gut wie gar nicht gesendet

Rolfi B. am 25.06.2023

Immer teurer, immer schlechtere Leistung. Dafür macht sich dort jeder die Taschen voll.Ausserdem politisch schon lange nicht mehr neutral.Mindestens Abschaffung eines der großen beiden Sender und Reduzierung der 3. Programme.

Bernd R. am 25.06.2023

Diese Lügenmedien alle insgesamt in ,,einer Hand" (in Zionisten Hand) müssen endlich ersetzt werden durch ehrliche Menschen, welche den Rest der Menschheit auch mal mit wahren Nachrichten, auch mal mit positiven Nachrichten, welche es noch gibt in dieser Zeit und in dieser Welt, versorgen. Die Drahtzieher, messianistische Sekten, wie die steinreiche Chabat Lubowitsch Sekte dingfest und machtlos machen! Diese menschenverachtenden, nur auf Kriege, Versklavung der Menschheit ausgerichtete Sekte muß verschwinden!!!!!!

Manfred V. am 25.06.2023

Der Parteienproporz in den verschiedenen Anstaltsgremien ist das Problem, da die Parteien sich den Staat zur Beute gemacht haben.

Thomas E. am 25.06.2023

Die Lügenauswahl abschaffen !

Dirk K. am 25.06.2023

Die Gebühren sind nicht mehr zeitgemäß.

M. S. am 25.06.2023

Dringendst abschaffen!

Jutta B. am 25.06.2023

Ich sehe nicht ein öffentlich rechtliche Medien zu unterstützen, die doch nicht objektiv berichten und sich an dem Geld des Steuerzahlers bereichern. Ich will selbst entscheiden können, wem ich mein Geld gebe. Es wird sowieso nur noch gelogen, dass sich die Balken biegen. Solche Medien kann man nicht noch unterstützen.

regine H. am 25.06.2023

gez ist ein verstoß gegen die Demokratie

Sören B. am 25.06.2023

Nicht das Medium sondern die Partei Menschen und die mangelnde Unabhängigkeit muss in Angriff genommen werden.

Sören K. am 25.06.2023

Nicht das Medium sondern die Partei Menschen und die mangelnde Unabhängigkeit muss in Angriff genommen werden.

Uwe K. am 25.06.2023

Die Firma ist vollkommen überflüßig.

Thomas S. am 25.06.2023

Gewaltenteilung durchsetzen!

Susanna P. am 25.06.2023

Es ist ein einseitiger"Vertrag" DAS gibt es sonst nirgends.

Peter M. am 25.06.2023

Die sind nicht mehr vertrauenswürdig

Hans-Otto K. am 25.06.2023

Auflösen und Vermögen einziehen

Raymund A. am 25.06.2023

Habt ihr schon einmal überlegt, wie sinnvoll es ist, innerhalb einer Blase, die sich einig ist, Abstimmungen abzuhalten? Ich habe eine eigene Meinung und stimme mal mit Euren immer tendenziell formulierten Fragestellungen und mal dagegen. Erst wenn das mehr Leute tun, habt ihr überhaupt die Chance, ernst genommen zu werden.

Claus B. am 25.06.2023

Staatspropagndasender braucht kein Mensch

Melanie O. am 25.06.2023

Unverhältnismäßig, reine Geldverschwendung und illegitim ...

Christel D. am 25.06.2023

Für Beleidigungen, Desinformationen und Propaganda will ich keine Zwangsgebühren zahlen, zumal ich seit über 10 Jahren keinen Fernseher mehr habe!

Gunter B. am 25.06.2023

Ich möchte keine Zwangsgebühren zahlen.

Mario S. am 25.06.2023

Bildung durch Rundfunk und TV sollten wieder "freie Güter" werden. Also kostenlos wie Wasser und Luft.

Stefan K. am 25.06.2023

Die GEZ sind eine Enteignung. Ich zahle nicht für Regierungspropaganda. Ich will doch auch nicht zahlen für Werbung anderer Art. Die öffentlich-unrechtlichen kommen ihrem Auftrag nicht nach. Sie tun das Gegenteil !

Manuela W. am 25.06.2023

Schlechte Programme die wir nicht schauen und Verfassungswidrig

Sabine P. am 25.06.2023

Die GEZ-Medien selbst müssen nicht abgeschafft werden sondern das System der Zwangsfinanzierung. Bisherige GEZ-Medien wie ARD, ZDF etc. sollen sich über die Qualität ihrer Sendungen\/Angebote finanzieren. Entweder durch Bezahlschranken oder wie die freien Medien auch über freiwillige Spender und Sponsoren.

erika H. am 25.06.2023

Wofür Gebühren zahlen ? Diese Propaganda und Lügen will ich nicht sehen. Außerdem habe ich nie einen Vertrag mit dieser Firma geschlossen. Es ist keine Behörde.

Ulrike E. am 25.06.2023

Der Staatsvertrag ist ungültig - es gibt keinen Staat

Christof F. am 25.06.2023

Sinnvolles Medium: Werbefrei, informativ, je nach Uhrzeit und Sender für jeden was dabei

Peter V. am 25.06.2023

GEZ abschaffen und zurück zum ehrlichen und freien Jornalismu!

Milco D. am 25.06.2023

Ich würde die GEZ nur akzeptieren, wenn freiwillig und wenn damit ausschließlich AUF1 finanziert würde. Abhängige Medien sollten abgeschafft werden.

Sigrid C. am 25.06.2023

Die Corina Zeit hat deutlich gezeigt, was wir da bezahlen. Das kann ja wohl nicht wahr sein, dass man dazu auch noch gezwungen wird.

Tino G. am 25.06.2023

Diese überteuerte, staatlich geförderte Nutznießerei hätte gar nicht soweit kommen dürfen!

Klaus H. am 25.06.2023

Diese Zwangs-Gebühr ist eine versteckte Steuer.

Ulf Z. am 25.06.2023

Ein Konstrukt, welches Zwangsgebühren für Halbwahrheiten, Fehlinfomationen und einseitge Berichterstattung kassieren darf gehört abgeschafft.

Christian G. am 25.06.2023

Für staatliche Propaganda möchte ich nichts zahlen!

Avril Jennifer S. am 25.06.2023

Ich finde es unmöglich dass ich GEZ gebuhren bezahlen muss obwohl ich keine Fernseh habe und keine Filmen durch Internet schauen. Ich habe auch sehr wenig Geld.

Marita D. am 25.06.2023

nicht mehr zeitgemäß

Andreas K. am 25.06.2023

Ist schon lange überfällig.

Rhia A. am 25.06.2023

GEZ = flüssiger als Wasser. Abschaffung der GEZ schon längst überfällig. ABSCHAFFEN

Judith R. am 25.06.2023

Weg mit der GEZ !!!!!!!!

Harald B. am 25.06.2023

Kein Interesse an Regierungspropaganda!

B. K. am 25.06.2023

Die ÖR haben sich zum Propaganda Medium der Regierung entwickelt. Gut recherchierte Beiträge? Fehlanzeige. Man bedient sich bei bei den \u014cR auch gerne der Gebührengelder um sich schön einzurichten, es herrscht Vetternwirtschaft, und dann wird trotz Ablehnung durch die Mehrheit der Deutschen gegendert. Der WDR-Intendant verdient mehr als ein US-Präsident?! Das ist unsäglich. Ich habe fertig mit dem \u014cR.

Urszula S. am 25.06.2023

Abschaffen !

Sabine M. am 25.06.2023

Der öffentliche Rundfunk muss parteiunabhängig sein. Aktuell plüder die viel zu hohen Pensionen die Kassen des ÖRF. Der Bürger soll dafür bezahlen und wird mit Parteienpropaganda belohnt.

Annett K. am 25.06.2023

GEZ-Gebühren gehören so schnell wie möglich ABGESCHAFFT

Tobias L. am 25.06.2023

Warum sollen Medien durch staatliche Zwangsabgaben finanziert werden?

Heiko S. am 25.06.2023

Staatsfunk-Regierungspropaganda-kann so schnell wie möglich WEG!!!!!!!!!!!!!!!!

Thomas F. am 25.06.2023

Verdummdrosteln will ich nicht auch noch selber bezahlen.

Margit R. am 25.06.2023

Die öffentlich rechtlichen Beiträge sind leider nicht (mehr?) unabhängig und demokratisch.

Sönke B. am 25.06.2023

Die öffentlichen Rundfunkanstalten sind das Sprachrohr der Regierung und mitnichten unabhängig in der Berichterstattung.

Heike J. am 25.06.2023

Ich schaue kein Fernsehn und höre kein Radio. Ich würde mich freuen, wenn diese Gebühren eingestellt würden.

Michael K. am 25.06.2023

Diese Propaganda- und Verscheige-Sender müssen weg!

Karlheinz O. am 25.06.2023

Sie machen Themenwellen, verstärken unkritisch die Regierungspolitik und berichten dann über diese Wellen. Kritiker kommen nicht zu Wort oder werden als Nazi oder rechts denunziert.

Joachim H. am 25.06.2023

Man braucht keine Zwangsabgaben.

Sven O. am 25.06.2023

GEZ gehört abgeschafft, da schon lange nicht mehr objektiv.

Jutta S. am 25.06.2023

diese Selbstverständlichkeiten gehören abgeschafft

Elke W. am 25.06.2023

Als die Öffentlich-Rechtlichen Ihre eigentliche Aufgaben erfüllt haben (Kontrolle v. Regierungsentscheidungen) war ich für GEZ - mittlerweile ist es ein Propagandainstrument, welches die Spaltung in der Bevölkerung noch zusätzlich verstärkt - daher abschaffen

Raphaela E. am 25.06.2023

Öffentlich-rechtliches Programm muss weiterhin bestehen, sie müssen nur besser kontrolliert werden und effizient arbeiten.

Claudia F. am 25.06.2023

GEZ sind die Handlanger des Geldes und der Gekauften (Ampel, etc.)

Nicole B. am 25.06.2023

Diese Zwangsgebühr muss endlich abgeschafft werden!

Elmar S. am 25.06.2023

Für Meinungssender möchte ich \u201emein Geld\u201c nicht einsetzen. Das ist \u201emeine Meinung!\u201c

Stefan L. am 25.06.2023

Habe alternative Medien die zuverlässiger sind !!!!

Erwin R. am 25.06.2023

Brauchen keine Hofberichterstatter

Stefan S. am 25.06.2023

Ich bin dafür, den ÖRR deutlich zu beschneiden: entweder nur noch ein Sender, zum Beispiel die ARD mit weniger Geld, oder alle Sender belassen, aber finanziell deutlich einschränken und fokussieren auf Journalismus und dafür Unterhaltung, Krimis, Orchester etc. aus der öffentlichen Finanzierung herausnehmen.

Beck F. am 25.06.2023

Medien sind nicht unabhängig, sondern der verlängerte Arm der Politik

Massimo C. am 25.06.2023

Wer es anschauen will muss zahlen und wer es nicht sehen will muss nicht bezahlen. Ganz einfach.

Christina K. am 25.06.2023

Zu teuer

Thomas A. am 25.06.2023

Wenn überhaupt GEZ Gebühren, dann in einem angemessenen Rahmen und nicht überhöht.

Irene H. am 25.06.2023

Diese Medien müssen nicht abgeschafft, sondern reformiert und neu aufgestellt werden. Die Verbindungen in die Politik müssen gekappt werden - diese Medien müssen unabhängig berichten (können).

Klaus W. am 25.06.2023

Medien die der volksfeindlichen Politik nach dem Mund reden, braucht kein Mensch.

Bettina P. am 25.06.2023

ÖRM sind keine unabhängigen Medien, erfüllen Gesetzesauftrag nicht, nicht mehr zeitgemäß

Eugen F. am 25.06.2023

Lange überfällig

Hermann S. am 25.06.2023

Die GEZ-Medien, sind reine Staats-und Propagandamedien. Nur ganz selten, wird die Wahrheit berichtet. Und sehr vieles, wird überhaupt nicht berichtet und der Bevölkerung unterschlagen. Sie kommen schon über sehr viele Jahre, nicht mehr ihrem Auftrag nach. Ganz im Gegenteil, sie belügen und betrügen die Menschen, nach Strich und Faden. Die leben in Saus und Braus von unseren Steuergeldern und, sie erbringen dafür so gut wie keine vernünftige Leistung. Im übrigen wird man bei den Alternativ-Medien, wesentlich besser informiert. Also, weg mit diesen Zwangsfinanzierten Taugenichts-Medien.

Karin H. am 25.06.2023

Fühle mich noch ehrlich und aufrichtig informiert

Jörg H. am 25.06.2023

überteuert, riesige Strukturen, es werden MEINUNGEN kommuniziert aber keine INFORMATIONEN, nicht frei von politischer Einflussnahme + Programm das mich nicht ansprichtFolge: ich sehe seit mehr als 10 Jahren kein Fernsehen mehr und höre auch keine ÖRR Radiosender mehr

Aleksandra K. am 25.06.2023

Die Ausrichtung gen Amerika mit blöden Komödien, platten oder Horror-Filmen, \u201eUnterhaltungsprogramm\u201c das langweilt statt unterhalten, ist der Zeit nicht wert. Da müsste man Schmerzengeld dafür bekommen. Auch die Sprache wird mehr und mehr amerikanisch! Es gibt nur noch Lifestyle, Take it easy, trendy, Party, family, Daddy, sorry \u2026 nichts für mich! Ich lebe in Deutschland.Die GEZ-Gebühr ist auch verfassungswidrig, weil die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten mittlerweile genauso viel Werbung schalten, wie die privaten (die aber kostenlos sind), was ich bei Bekanntenbesuchen sehen kann. Einige Serien oder Magazine haben schon sogar einen Sponsor! Also haben Sie Geldquellen. Daher ist die GEZ-Gebühr nach heutiger Sicht nicht mehr zeitgemäß und nicht tragbar! Wir alle werden in heutigen Zeiten zum Sparen verdonnert, dann sollen DIE auch sparen! Deutschland hat einer der höchsten GEZ-Gebühren und das schlechteste Programm! Der öffentliche Rundfunk versäumt seit Jahrzehnten die drei wichtigen Säulen seiner gesetzlichen Verpflichtung wahrzunehmen: Pluralismus, Ausgewogenheit, Staatsferne.Das, was Sie sich in der Corona-Zeit geleistet haben, war das Letzte, aber bestimmt nicht ausgewogen, staatsfern und obiektiv. Sie waren Hofberichterstatter der Politiker, haben Panik und Angst verbreitet, viele Menschen diffamiert!Sie sind für schlechte oder dramatische finanziele, gesundheitliche und familiere Situation viele Menschen mitveratwortlich!2017 lag Deutschland in der Rangliste der Pressefreiheit auf Platz 16! 10 Plätze hinter Costa Rica und 8 Plätze hinter Jamaika.Ich sehe nicht ein, dass ich fürstliche Gehälter, Pensionen, Abfindungen und Honorare der Rundfunks-Millionäre finanzieren soll!!!!Nur im Jahr 2016 waren die Personalkosten mit 86,5 Millionen enorm. Alleine Ex-WDR-Intendantin Frau Monika Priel hatte Pensionsansprüche von 3,2 Millionen \u20ac. Unfassbar!Ich schaue seit Jahren kein Fernsehprogramm mir an, höre auch kein Staatsradio. Warum soll ich für was bezahlen, das ich nicht bestellt habe und auch nicht nutze? Nicht mit mir!

juergen W. am 25.06.2023

Lt. Aussage v. A.Merkel eine Zwangsabgabe. Beginn einer Diktatur

Angelika j. am 25.06.2023

Die Medien müssen neutral berichten und das machen sie nicht. Sie hängen am Tropf der Regierung.

Regina S. am 25.06.2023

Ich habe kein Lust für sehr einseitige Berichterstattung noch Geld zu bezahlen, schaue seit 10 Jahren kein Fernseher, kein Radio ect.

Angela H. am 25.06.2023

Befreiung des ÖRR für einen Neustart der Demokratie

Irmgard T. am 25.06.2023

Schon lange überfällig.

Marion G. am 25.06.2023

Schluss.. mit Medien die eh nicht der Realität entsprechen.

Hans-Georg S. am 25.06.2023

Wir brauchen keinen umneutralen Volksempfänger

Saskia F. am 25.06.2023

Das System muss überdacht, aber nicht abgeschafft werden. Denn alles in privater Hand führt bekanntlich nicht zu qualitativerem Inhalt.

Eric K. am 25.06.2023

Die GEZ Gebühren haben mir mein Studium zur Hölle gemacht!

Martina K. am 25.06.2023

Wenn die offiziellen Medien vom Staat beeinflußt werden, WAS und WIE sie den Bürgern als Informationen präsentieren, dann bin ich nicht bereit, dafür auch noch Geld zu zahlen, denn dies bedeutete ja, dass ich über die staatliche Finanzierungen quasi meine eigene Manipulation bezahle. Dann verzichte ich lieber und informiere mich selbst. Dazu brauche ich keinen Fernseher, sondern gehe hinaus ins Leben \u2026

Nicolle B. am 25.06.2023

Sind reine Zwangsgebühren, dabei schaue ich diese Sender nicht und höre auch kein Radio, aber trotzdem muss ich zahlen.

Elke A. am 25.06.2023

Ich möchte für Manipulation und Zensur nicht auch noch bezahlen müssen

Alexandra S. am 25.06.2023

Diese zu einer Lügenpresse verkommene ÖRR Medienlandschaft brsucht kein Mensch für erzwungenes Geld!

Annett E. am 25.06.2023

Wofür Gebühren zahlen ? Diese Propaganda und Lügen will ich nicht sehen. Außerdem habe ich nie einen Vertrag mit dieser Firma geschlossen. Es ist keine Behörde.

Christa Z. am 25.06.2023

Wir haben und gucken schon jahrelang diese Indoktrinations-und Falschinformationsschleuder nicht. Rundfunk ebenso. Wir lassen uns nicht zuspullern. Lügen und Faktenverdrehung bis hin zur Diskriminierung (Deine Oma.....) will und kann ich mit unserem Geld nicht finanzieren.

Peter B. am 25.06.2023

Diese erzwungenen Gebüren verstoßen meineserachtens gegen das Gesetz der Meinungsfreiheit. Ich muss jetzt schon zahlen wenn ich rein theoretisch mit einem Gerät die Medien abrufen könnte. Absurd.

Ju G. am 25.06.2023

Nicht immer ist die Lösung gleich alles abzuschaffen. Schaut euch die Medienlandschaft in anderen Ländern an, wo es keine öffentlich rechtlichen sondern nur private Medien gibt. Das ist gruselig und möchte sicherlich niemand.Bitte nicht immer in Schwarz-weiß denken...

Erika n. am 25.06.2023

Wir schauen diese Sendungen nie.

Sven C. am 25.06.2023

der öffentlich rechtliche Rundfunk kommt seiner eigentlichen Aufgabe einer unabhängigen Berichterstattung schon seit Jahren nicht mehr nach und sendet stattdessen rot-grüne Propaganda

Hans-Josef S. am 25.06.2023

Die Zwangsgebühren sind abzuschaffen und nicht unbedingt die Medien. Es ist zu prüfen, ob sie restrukturiert werden können, um sie der politischen Einflußnahme zu entziehen und dass sie ihre Aufgaben erfüllen. Nur wenn das nicht möglich ist, sollten sie abgeschafft und ersetzt werden. Die Finanzierung der Medien muss überdacht werden. Attraktiv erscheint eine freiwillige Zahlung der Nutzer zu sein, möglicherweise zusätzlich zu einer steuerlichen Komponente. Wichtig ist, dass eine Beeinflussung durch Interessengruppen (Konzerne) unmöglich ist.

Ludwig H. am 25.06.2023

Zwangsgebühr sofort abschaffen!!! parteiisch, reine Indoktrination, Manipulation und Propaganda; falsche Informationen und Lügen, überflüssig und schädlich; habe noch nie in meinem Leben die öffentlichen Medien genutzt; Medien frei wählen

Daniel G. am 25.06.2023

Zwangsabgaben Stoppen !!!

Christiane L. am 25.06.2023

Für eine wirkliche Meinungsäußerung, für vielschichtige Information in der Öffebtlichkeit...für freier Jornalismus

Hans-Joachim P. am 25.06.2023

Die GEZ Medien bringen viel zu viel seichten Spaß und Propaganda. Ich habe TV bereits seit Ende des ersten Golfkriegs für mich abgestellt und mich somit der Gehirnwäsche entzogen.

Mohamed F. am 25.06.2023

Mit dem Gewissen nicht mehr zu vereinbaren. \ud83e\udd17

Felix C. am 25.06.2023

Weil es eine Frechheit ist für so ein schlechtes Programm Geld zu verlangen! Selbst von denen, die es gar nicht nutzen!?!

Bernd H. am 25.06.2023

Die GEZ ist ein zwangsabgabe die nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren ist. Die wo die Rechnungen erstellen sind Firmen die illegal Zwangs Maßnahmen tätigen wie eine Behörde das ist ebenfalls illegal

Wibeke G. am 25.06.2023

Alternativ zahlt jeder für die Nutzung einzelner Medien direkt an diese.

Werner F. am 25.06.2023

Den "Qualitätsmedien" kann man nicht vertrauen!

Jens K. am 25.06.2023

Dieser systemtreue und geldgierige Selbstbedienungsladen gehört geschlossen und gewisse Personen hinter Gitter.

Annette R. am 25.06.2023

Solange öffentlich. Rechtliche Medien ihren Auftrag darin sehen, der jeweiligen Regierung zu "dienen"!

Viktor K. am 25.06.2023

weg damit

Viola H. am 25.06.2023

Alles Verbrecher

Peter R. am 25.06.2023

unglaublich wie die Öffentlich - rechtlichen Medien die Regierungspropaganda betreiben und Lügen Lügen und Lügen verbreiten um die Corona Lüge den Krieg und die Klimakrise aufrechtzuerhalten

Vukoje S. am 25.06.2023

Schnellstmöglich

nniculae-radu V. am 25.06.2023

propaganda auf verbreiter dise propaganda kosten, nicht auf unsere kosten.

Herbert K. am 25.06.2023

Sind gekauft und berichten nicht mehr frei, da Abhängig!

Kerstin E. am 25.06.2023

muss weg!!!

Manfred K. am 25.06.2023

Die Neutralität ist in keinster Weise mehr gegeben und sie werden ihrer Aufgabe als sogen. 4. Macht im Staate nicht mehr gerecht. Ein, zum Selbstzweck pervertierter und unter Einfluss von Parteien stehender Apparat, bei dem der größte Teil der Zwangsgebühren für Renten und Ruhegehälter verbraten werden muss, hat jegliche Daseinsberechtigung verloren.

Heinrich H. am 25.06.2023

Kein Niveau mehr. Nur noch Rateshows, Medizin PR. Lust auf Meer, hab ich nicht. Auch den kritischen Journalismus kann ich nicht mehr erkennen.

Christine D. am 25.06.2023

SOFORT ABSCHAFFN !!!. keine Zwangsabgaben mehr

Rolf S. am 25.06.2023

Berichterstattung zu einseitig, Fakten werden verdreht, Unwahrheiten werden verbreitet, Sprachrohr der Regierung

Regina M. am 25.06.2023

Betrug - für die Unwahrheiten auch noch bezahlen

Dijana L. am 25.06.2023

leider keine gute Berichterstattung, aussagelose Nachrichten!!

Regina N. am 25.06.2023

Kann mich dem Kommentar nur anschließen, es wird zu einseitig berichtet und diktiert, was wir machen und zu glauben haben müssen!! Außerdem soll jeder selbst entscheiden, wie und was er schauen will. Das Staats- Fernsehen , soll nur ihren Pflichten nach kommen und Bericht erstatten was wichtig ist und nicht selber reininterpretieren!! Weg damit, von den Steuergelderschmarotzern und überbezahlten Lügnern und Verdrehern

Susanne P. am 25.06.2023

Weil es den freien Willen nicht akzeptiert, man muss zahlen auch wenn man nachweislich all das nicht nutzt.

Barbara B. am 25.06.2023

Für Lügen bezahlen, nein danke!

Regine H. am 25.06.2023

Ich habe seit 30 Jahren keinen Fernseher, weil ich mit den Inhalten, die geboten wurden, nicht mein kostbares Leben verschwenden wollte. Und das war gut so. Ich muss trotzdem zahlen, für etwas, was ich für übelst halte und nicht will. Ich zahle nur für meine freie Entscheidung, nicht die GEZ-Medien zu schauen. Wahnsinn!

Steffen M. am 25.06.2023

Sei gegrüßt 🙋‍♀️Nicht mal in der DDR gab es Medienzwangsgebüren und für einseitige manipulierende Propaganda , Zahl ich nicht Sieg der Wahrheit

Andreas B. am 25.06.2023

Ich habe genug von diesem Umerziehungsmedium.

Andreas N. am 25.06.2023

Ich habe genug von diesem Umerziehungsmedium.

Lando N. am 25.06.2023

Als Nächstes kommt eine Sauerstoff Steuer weil jemand ne Firma auf macht die sauberen Sauerstoff herstellt selbe Prinzip komplett sinnfrei

Christos A. am 25.06.2023

Ab zocke

Silke N. am 25.06.2023

Sie erfüllen ihren Auftrag, das Volk neutral zu informieren schon lange nicht mehr - wenn sie es überhaupt je getan haben. Lügen sind dort das täglich Brot

Ralf P. am 25.06.2023

Name nicht veröffentlichen

edwin G. am 25.06.2023

Keine Zwangsgebühren für Desinformation, Propaganda, Fake-News, Woke, ...

Tibór J. am 25.06.2023

Bei diesem Angebot an einseitiger Information kann keine Berechtigung zu Bezahlung erwachsen!

Max K. am 25.06.2023

Nur wer bezahlt, kann bestimmen, welche Musik gespielt werden soll!

Dr. Hans-Joachim K. am 25.06.2023

Eine Umstellung auf pay per view wäre aber der erste und wichtigere Schritt. Vermutlich würde sich die meisten Probleme der GEZ-Medien schnell in Luft auflösen.

Klaus K. am 25.06.2023

Genau unnötig !!!!Es wird sowieso alles über Werbung finanziert!

Tobias W. am 25.06.2023

Sie müssen von Grund auf renoviert und jeder Parteieneinfluss streng verboten werden.

Gina F. am 25.06.2023

wer schaut sich dass überhaupt noch an???

Stephan L. am 25.06.2023

Nur mit den GEZ-Medien ist eine ausgewogene Berichterstattung und Unterhaltung ohne kommerzielle Interessen möglich. Alles andere spielt den Kapitalisten und Populisten in die Hände!

Christian K. am 25.06.2023

Gegen freiwilliges Abo Modell ersetzen

Gabriele Z. am 25.06.2023

Die GEZ abzuschaffen ,ist schon lange überfällig, ich lasse mich nicht mehr belügen

Gunnar R. am 25.06.2023

Dekadent, frech und absolut unnötige Einrichtung.

Sabine S. am 25.06.2023

Die privaten Sender kommen auch ohne Gebühren aus; von der Wahrheit haben sich die GEZ Medien längst verabschiedet. In den Ferien finanziere ich nur Wiederholungen. Das kann weg, wie man so schön sagt.

Bernd L. am 25.06.2023

Die GEZ ist in meinen Augen eine einzige Frechheit, genau wie die IHK, ich möchte selbst über mein Geld entscheiden, wo und für was ich das ausgebe.

Bernd Z. am 25.06.2023

Die GEZ ist in meinen Augen eine einzige Frechheit, genau wie die IHK, ich möchte selbst über mein Geld entscheiden, wo und für was ich das ausgebe.

Rudi B. am 25.06.2023

Einführung von Pay-TV, dann kann jeder selber entscheiden was er sehen will und dafür die Gebühr entrichtet

Isabel S. am 25.06.2023

Die dürfen ja gerne weiter bestehen, aber eben nicht finanziert durch Zwangsgebühren.

Gabriele F. am 25.06.2023

Unverschämte Abzocke - ich kann sehr gut auf die öffentlichen verzichten !! Wer sie haben möchte, bitte sehr, da können ja Gebühren verlangt werden. Ein korrupter Verein \ude21

Gabriele B. am 25.06.2023

Ist schon lange überfällig.

Claudia S. am 25.06.2023

Eine Indoktrinierung der Medien die mittlerweile ganz offensichtlich ist darf nicht sein!! Genauso wenig wie die Bereicherung der Medienbeteiligten. Es ist nur noch empörend wie uns das Geld aus der Tasche gezogen wird.

Christian H. am 25.06.2023

Unbedingt abschschaffen da keine korrekte Informationen gesendet werden!

Gaby M. am 25.06.2023

Weil ich mir garantiert nichts davon anschaue. Und es nur pure Propaganda ist.

Frank M. am 25.06.2023

In der urspünglich geplanten Form wären sie erhaltenswert. Aber mit dem derzeitigen Auftreten sind sie nicht mehr gesetzeskonform.

Renate L. am 25.06.2023

Die Abschaffung wird schon lange zeit!

Haygin r. am 25.06.2023

Sofort

Anja P. am 25.06.2023

Wir brauchen diese Lügenmedien nicht, die vorgeschrieben bekommen was sie uns zu erzählen haben. Die nächste Frechheit ist die Erhöhung die sie wollen. Weg damit

Christina O. am 25.06.2023

Die ÖRR müssen reformiert werden. Parteinähe und Lobbyismus in den Rundfunkräten müssen ausgetauscht werden. Bürger gehören in den Rundfunkrat. Alle Journalisten müssen eine feste Anstellung bekommen. Es muss über ALLES berichtet werden, auch regierungskritisch, dafür sind die ÖRR da.

Inga M. am 25.06.2023

Öffentlich-rechtliche Medien sind wichtig. Allerdings ist es nicht zu rechtfertigen, dass die Vorstände dieser mehr verdienen als der Bundeskanzler...

Oliver E. am 25.06.2023

es wird Zeit die lügenhaften Medien aufzulösen...

Anna R. am 25.06.2023

Die Öffentlich-Rechtlichen erfüllen ihren Auftrag, neutral, ausgewogen und sachlich zu berichten, in keinster Weise. Es ist nicht einzusehen, für so etwas zwangsverpflichtet zahlen zu müssen

birgit F. am 25.06.2023

Unberechtigte Gebühren. Zwangseintreibung,selbst wenn man diese Sender nicht schaut.

Heinrich B. am 25.06.2023

Leistung soll honoriert werde n, wenn bestellt. Hier wird ein Apparat zur Geldverschwendung gepusht.

Ira K. am 25.06.2023

keine neutrale Berichterstattung,

silvia B. am 25.06.2023

ich schaue überhaupt kein öffendliches TV mehr.lasse mich nicht mehr beeinflussen und setze auf alternative Medien. die Lügenpresse hat ausgedient und man hat mich als ungeimpte zu sehr diffamiert.

Marcel G. am 25.06.2023

Fernsehen soll informieren Nicht manipulieren ! Fernsehen ist neutral Nicht Politisch geschaltet!

Sven E. am 25.06.2023

Die Zwangsgebühren der öffentlich-unrechtlichen Medien mit ihrer linientreuen, gleichgeschalteten Regierungspropaganda und Diffamierung von Kritikern müssen endlich abgeschafft werden. In der Wirtschaft darf kein Unternehmen einfach nur dafür Gebühren erheben, weil es eine Leistung bereit stellt und anbietet, ganz gleich, ob sie genutzt wird oder nicht.

Nicola B. am 25.06.2023

Die GEZ Medien sind keine freien Medien mehr. Sie stehen mit der Regierung in vertraglichen Verhältnissen und berichten dementsprechend nicht unabhängig. Der Staat begeht Datenschutzverletzung in dem er die Meldedaten der Bürger an die GEZ weiter gibt.

Stephan T. am 25.06.2023

Wird nach Medienstaatsvertrag (vom 7.11.2020) \u00a726 (2) nicht mehr gebraucht, totalversagen

Richard S. am 25.06.2023

Muss günstiger werden. Verschwenden abschalten. Zu viele Chefs, die am Kunden vorbei arbeiten

Ralf T. am 25.06.2023

Mit der Abschaffung der öffentlich- rechtlichen ist es ja nicht getan..Hier werden andere in die Lücke springen. Aber Demokratie und freie Meinungsäußerung müssen in einem Rechtsstaat oberste Priorität haben und das haben wir vor allem in den vergangenen 3 Jahren nicht mehr wahrnehmen können!Eine Reform der öffentlich- rechtlichen ist überfällig!!

Barbara I. am 25.06.2023

Wir brauchen ganz dringend eine freie Presse mit Unabhängigkeit von Politik

Veerle K. am 25.06.2023

Ich brauche keine lüge Presse

Doris V. am 25.06.2023

keine neutrale Berichterstattung, Politiker raus aus den Rundfunkräten

Brigitte B. am 25.06.2023

Auf jeden Fall müssen die Zwangsgebühren (GEZ) abgeschafft werden!

Ira S. am 25.06.2023

Da die Medien staatsabhängig sind und außerdem auch noch von NGOs unterstützt werden, vertraue ich ihnen nicht und sehe nicht ein dafür bezahlen zu müssen. Wir brauchen unabhängigen Journalismus.

Eugenie W. am 25.06.2023

Abgaben ohne Zustimmung ist Raub.

Michaela K. am 25.06.2023

Ich schau schon seit 15 Jahre nicht mehr und streite mich jetzt seit 1,5 Jahren herum.

Winfried K. am 25.06.2023

Staatsdiktatur darf nicht durch Zwangsgebühren Finanziert werden!!!

rey M. am 25.06.2023

eisseitige Manipulation soll gestoppt werden ....zu viele verfälschte Aussagen werden über die öR verbreitet

Georg S. am 25.06.2023

Leider sind die GEZ finanzierten Medien nur ein Sprachrohr der Regierung.Dies sollte dann auch als Regierungsmedien nicht von mir bezahlt werden.

Jörg H. am 25.06.2023

Die öffentlich-rechtlichen Medien müssen unabhängig berichten und auch kritische Stimmen zu Wort kommen lassen. Wenn die Höhe der GEZ noch dazu gesenkt wird, ist das Gesamtkonzept sinnvoll. Aber so, wie es momentan läuft, ist es nicht akzeptabel.

Christina B. am 25.06.2023

Ich bin gerne bereit freiwillig Geld für gute Arbeit auszugeben, dazu gehören die GEZ-Medien schon lange nicht mehr. Hier fehlt es an Transparenz für welche politische Agenda gerade wieder einmal geworben und gelenkt wird. Gebühren von einem Teil der Bevölkerung zu verlangen, ob ein Empfangsgerät existiert oder nicht, ist Willkür. Wenn die Regierung der Meinung sind, das sie ihr Sprachrohr behalten wollen, dann sollen sie die Gelder transparent aus Steuermitteln finanzieren.

Manfred N. am 25.06.2023

GEZ ist betrug am bürber

Natalie F. am 25.06.2023

Keine Gebühren mehr

Alfred M. am 25.06.2023

Diese Medien sind vollkommen überflüssig. Niemand braucht sie, weil sie nicht neutral, nicht unabhängig und nicht ausgewogen berichten. Dafür auch noch bezahlen zu müssen, ist eine Nötigung.

Jörg T. am 25.06.2023

GEZ ist legalisierte Mafia

Christa J. am 25.06.2023

Ich brauche keine Lügengeschichten, keine Regierungshuldigungen, keine Lügenpresse. Ich will investigativen Journalismus. Ich informiere mich bei wirklichen Journalisten. Ich schaue seit April 2020 kein TV mehr und höre kein Radio mehr. Ich lasse mich nicht verarschen.

S. K. am 25.06.2023

Weg mit den Zwangsgebühren!

Katja K. am 25.06.2023

Informationen ja; Propaganda nein.

Heidi W. am 25.06.2023

Wenn man etwas nicht nutzt, soll man auch nicht dafür bezahlen.

Moritz L. am 25.06.2023

Muss weg

Moritz S. am 25.06.2023

Muss weg

Eric R. am 25.06.2023

Es wurde mehrfach in vielen Ländern nachgewiesen, dass die GEZ Medien politisch käuflich SIND und somit Staatspropaganda produzieren.

Marlis W. am 25.06.2023

Wenn die Öffentlich-Rechtlichen ihrer eigentlichen Aufgabe nachkämen - uns neutral und umfassend informieren - dann bin ich für eine Gebühr. Diese muss und kann allerdings deutlich niedriger ausfallen, denn ich sehe nicht ein, diese Spitzengehälter und -renten mit zu finanzieren!

Moritz S. am 25.06.2023

Muss weg der Mist

bruno R. am 25.06.2023

wer die Anliegen des Volkes nicht warnimt lebt nicht in derWarheit und sollte sein Amt abgeben.

Yvonne R. am 25.06.2023

Weg mit den Zwangsgebühren

Tami G. am 25.06.2023

Selten gibt's mal was mit Anspruch. Jammervoll!

Stefan S. am 25.06.2023

Kein betreutes Denken mehr

Johanna A. am 25.06.2023

wir brauchen wahre, umfassende, verständliche Informationen. All dies leistet GEZ nicht

Roland S. am 25.06.2023

https:\/\/rrredaktion.eu\/ein-ehemaliger-ard-redakteur-packt-aus-gez-und-seine-unmenschlichen-toedlichen-folgen\/

Frank L. am 25.06.2023

Wir wird beim zuhören und zusehen schlecht.

Christiane L. am 25.06.2023

Für staatspropaganda-medien noch Geld bezahlen ist eine Frechheit

Godlind A. am 25.06.2023

So schnell wie möglich

Chris D. am 25.06.2023

Ich hätte keinen Vertrag unterschrieben

Jörg K. am 25.06.2023

Die ÖRR verschwenden das Geld in zu vielen Kanälen und vertreten auch nicht mehr die Gesamtbevölkerung.

Jonas V. am 25.06.2023

FÜR EINE BESSERE ZUKUNFT BZW. DEMOKRATIE UNUMGÄNGLICH...

Erich Z. am 25.06.2023

Ausgewogene Berichterstattung nicht erfüllt - außerordentliche Kündigung

Manuela M. am 25.06.2023

Wie kann es sein, dass man gezwungen wird, einen Beitrag zu zahlen für etwas, was man ablehnt und nicht nutzt?!? Das ist legitimierte Kriminalität. Ich habe seit gut 15 Jahren bereits weder Fernseher noch Radio zuhause. Das Autoradio nutze ich tatsächlich nie, weil ich es gar nicht will. Ich blockiere die Propaganda-Medien. Auch im Auto nutze ich nur mein Handy für ausgewählte Dinge, wie Podcasts und Musik über Audible oder Spotify z.B. Also - weg mit den kriminellen GEZ-Gebühren!

Frank H. am 25.06.2023

Bin komplett bei euch...

Bernhard L. am 25.06.2023

Ich benutze sei 1,5 Jahren keinen TV mehr soll aber GEZ Gebühren zahlen

Carolin S. am 25.06.2023

Es ist alles nicht mehr bezahlbar und zudem ungerechtfertigt.

Claudia L. am 25.06.2023

1 Sender für Bildung und nicht dieser unsägliche Wasserkopf und Selbstbedienungsladen.

Gabriele F. am 25.06.2023

Das was ich in den Medien mitbekomme, halte ich nicht für eine neutrale Meinung und dafür möchte ich keine Gebühren bezahlen müssen. Die öffentlichen Medien finanzieren sich ja auch über Werbung, wieso also auch nicht die staatlichen Medien?

Rainer S. am 25.06.2023

Deutsches TV ist weltweit umsonst zu sehen, - nur in Deutschland nicht. Das ist absurd !

karl F. am 25.06.2023

Längst überfällig

Reinhold k. am 25.06.2023

Nicht abschaffen, aber deutlich kürzen.

Volker Z. am 25.06.2023

Statt sie abzuschaffen sollte man die Verpflichtung "ausgewogen zu informieren" wieder ernst nehmen und dies durch einen Kontrollrat der von alternativen Medien besetzt wird sichern. Außerdem sollte alternativen Medien wöchentlich zu guter Sendezeit min 2h Sendezeit erhalten um alternative Nachrichten, Gegendarstellungen oder Diskussionsrunden senden zu dürfen.

Ulrike O. am 25.06.2023

Unbedingt. Verbrecherverein!

Kurt J. am 25.06.2023

So geht das nicht mehr niemand soll für Staatspropaganda und Gehirnwäsche bezahlen.

Sylvia H. am 25.06.2023

In Zeiten des Internets überflüssig zumal sehr viel von den Gebühren zweckentfremdet eingesetzt wird!

Daiga R. am 25.06.2023

Braucht man unabhängige Medien.

Alexandra G. am 25.06.2023

Da die Medien Politisch orientiert sind und ihren Job nicht machen. Sie kassieren doppelt und dreifach und verbreiten eine Falschmeldung nach der anderen. Sie wiegeln das Volk auf und verbreiten Hass und Hetze. Und die wichtigen Dinge werden entweder garnicht oder falsch berichtet. Das Deutsche Fehrnsehn ist eine Beleidigung und eine Verhöhnung an jede die keine Alternative haben. Einfach nur Niveaulos und primitiv.

Irene S. am 25.06.2023

"Verwaltungsverfahrensgesetz Teil IV Öffentlich-rechtlicher Vertrag \u00a7\u00a7 54 - 62 \u00a7 58 - Zustimmung von Dritten und Behörden(1) Ein öffentlich-rechtlicher Vertrag, der in Rechte eines Dritten eingreift, wird erst wirksam, wenn der Dritte schriftlich zustimmt."ICH WERDE NIE ZUSTIMMEN!

Denise F. am 25.06.2023

sofort abschaffen diese GEZielte Desinformation!

Lutz R. am 25.06.2023

Sofort !!! Keine unabhängige Berichterstattung !!!

Tanja B. am 25.06.2023

Zertifizierte Nachrichten braucht kein Mensch.

David A. am 25.06.2023

Wir bezahlen schon genug!!!!

Andre P. am 25.06.2023

Ich unterstütze keine politische Belehrungen sondern Neutralität in der Berichterstattung!! Schande für jeden GEZ bezahlen der sowas unterstützt!!

Dagmar W. am 25.06.2023

Meiner Meinung nach ist diese Zwangsabgabe illegal und so etwas gehört unbedingt abgeschafft. Das ist längst überfällig, bei all den Lügen und dieser Propaganda....

Rainer R. am 25.06.2023

Keine Abschaffung der Medien, sondern echt unabhängige Medien brauchen wir. Das bestehende System, ein bürgerfinanziertes Informationsangebot, muss vom Missbrauch und der Einverleibung durch politische interessen befreit werden! Komplett befreit! Dann können wir unser eigenes Bürgerprogramm realisieren!

ANETTE K. am 25.06.2023

Da diese Gebühren sowieso ungesetzlich sind hätten sie nie erhoben werden dürfen.

Judith B. am 25.06.2023

Ein öffentlich rechtlicher Rundfunk, der den Namen verdient und das Presserecht ernst nimmt, würde unsere Gebühren verdienen. Und wäre sie wert!

Sara M. am 25.06.2023

Ich schaue kein Fernsehen und höre kein Radio wozu dann zahlen.

Friedrich L. am 25.06.2023

Ich habe mit Ja gestimmt, die jetzigen GEZ Medien sollen weg. Und an deren Stelle sollen neutrale informierende Medien ran, es gibt das Projekt LeuchtturmARD, eines der Ziele:die Eigentümer der Sender(der zahlende Bürger) sollen über Inhalte mitbestimmen können.Bis es soweit ist, mache ich von meinem Leistungsverweigerungsrecht gebrauch und zahle keine GEZ (seit 3.22). Auch hierbei unterstützt das o.g. Projekt. Nur Mut, wir sind viele!

Otmar E. am 24.06.2023

Medien müssen heutzutage nicht mehr per Zwangsabgabe finanziert werden! Notwendige technische Ausstattung per Gemeinschaftsfinanzierung, der Rest per Werbeeinnahmen, so wie bei den Privaten auch!

Martin s. am 24.06.2023

Wir Bürger werden gezwungen, Geld zu bezahlen für GEZ-Medien, die massive Kriegshetze betreiben, was zu einer großen Anzahl von Toten führt und zu unfassbar viel Leid und für uns zu hohen Energiepreisen. Wir freiheitlichen Bürger werden gezwungen, die Hetze gegen uns selbst zu bezahlen. Wir Bürger wollen nicht mehr gezwungen werden, für Zehntausende von Manipulationen der die öffenlich-unrechtlichen Medien zu bezahlen, unter anderem auch für den unfassbar großen und vielfältigen Corona-Betrug.Wenn die Menschenrechte in Deutschland gelten würden, wären solche unfassbaren Zustände nicht möglich.Wir treten für unser alle Menschenrechte ein.

Christian K. am 24.06.2023

Wer es will soll es buchen

Uta K. am 24.06.2023

Die Inhalte der Sendungen im ÖRR sind einseitig, unreflektiert und politisch nur durch die Altparteien vertreten. Außerdem ist unergründlich, weshalb Bürger gezwungen werden, eine GEZ -Gebühr zu zahlen, obwohl sie diese Medien überhaupt nicht nutzen.

Ingo-Sven H. am 24.06.2023

Dreck, kann weg

Lutz T. am 24.06.2023

1 TV & Radiosender plus Internet neutral und sachlich für einen symbolischen Euro\u2026

Matthias W. am 24.06.2023

.

Jörg G. am 24.06.2023

Lange überfällig, wir brauchen kein betreutes Denken.

Beatrice V. am 24.06.2023

Das wird höchste Zeit

Thomas B. am 24.06.2023

Die öffentlich-rechtlichen Medien haben in der Coronakrise total versagt und sind zum Verbreiter von Regierungspropaganda verkommen. Das ist kein Journalismus, keine vierte Gewalt.

Manuela H. am 24.06.2023

Wenn die "Öffentlichen" gut wären, würden sie über ihre Qualität Werbeeinnahmen erzielen ... so, wie die "Privaten". Stattdessen schaut sich das kaum noch einer an, denn niemand will ständig für dumm verkauft und belehrt werden. Bestest Beispiel: der "Tatort" ... Manipulation pur; wie grundsätzlich jede Sendung dieser Sender und von den "Journalisten" mal ganz zu schweigen.

Shirley H. am 24.06.2023

Lügenpresse braucht kein Mensch

Gabriele S. am 24.06.2023

ich möchte informiert und nicht manipuliert werden. deshalb schaue ich schon seit Jahren nicht mehr fern. Also zahle ich, ohne Leistung zu bekommen. Das will ich nicht.

Uwe S. am 24.06.2023

Der ÖRR muss von politischen und wirtschaftlichen Einflüssen befreit werden, bis dahin mache ich von meinem Leistungsverweigerungsrecht gebrauch und zahle keine GEZ.

Birgit K. am 24.06.2023

Es wird höchste Zeit, die GEZ-Medien abzuschaffen! Bei der einseitigen Berichterstattung kann man nur noch von Propaganda sprechen.

Michaela M. am 24.06.2023

Wir brauchen keine zehn Sender die alle das gleiche senden und dann noch einzelne Teams zu live Übertragungen senden nur um auch dort die gleichen Bilder zu bringen. Die ÖRR müssen ausgedünnt werden das würde auch die Kosten deutlich reduzieren. Im Umkehrschluss könnte dadurch die GEZ deutlich reduziert werden.

Susann T. am 24.06.2023

Die öffentlich-rechtlichen Medien verstoßen gegen das Neutralitätsprinzip. Sie sind nur noch ReGierUngs-Propaganda-Medien

Sebastian B. am 24.06.2023

Propagandamedien. Absolute Frechheit dass man genötigt wird dafür zu zahlen

knut S. am 24.06.2023

ich glaube nicht daß das noch eines kommentares bedrf

r B. am 24.06.2023

zu teuer, zu regierungsnah ....

Andriy W. am 24.06.2023

Brauche keine Medien, die mich für meine Gebühr mit falschen Und manipulativen Berichten informieren\u2026

Johann T. am 24.06.2023

Ich schaue schon seit Jahren kaum Fernsehen. Ich brauche diesen Politisch gesteuerten Propaganda Mist nicht.

Henrik P. am 24.06.2023

Leider sind sowohl die schönen Versprechen der Staatsferne, der Unabhängigkeit und der Ausgewogenheit der Berichterstattung ebenso undurchsetzbar im politischen System der Bundesrepublik wie auch die Fokussierung auf den eigentlich Auftrag der Information und Bildung.

Eugenia A. am 24.06.2023

Die Abschaffung ist längst überfällig

Cornelia S. am 24.06.2023

Geld kann anderswo besser eingesetzt werden. Außerdem unterstütze ich dieses System nicht gerne!

Veronika D. am 24.06.2023

Ich bin nicht bereit, dafür zu bezahlen, dass wir angelogen und mit Kriegspropaganda zugemüllt werden. Und auch nicht damit, dass ich mit meinem Beitrag den Krieg und die Gewalt, die im Fernsehen geschürt wird, mitzufinanzieren.

Uwe R. am 24.06.2023

Keine pateilose Berichterstattung!!!

Uta S. am 24.06.2023

1. Die Zwangsgebühren gehören weg. Bezahlung nur bei Anmeldung; Keine Lobbyarbeit für die Regierung. Für manche Menschen aber notwendige Informationsquelle.

Daniela B. am 24.06.2023

Für die falschen Informationen sollte kein Bürger gezwungen werden zu bezahlen

Monika H. am 24.06.2023

Zwangsgebühren stehen im Widerspruch zu freien Selbstbestimmung des mündigen Bürgers. Ich entscheide, welches Medium ich unterstützen will\u2026

Christina W. am 24.06.2023

Die Medien berichten nicht mehr neutral und werden von außen beeinflusst. Sie kommen ihren Auftrag nicht mehr nach.

Anita D. am 24.06.2023

Ich möchte nicht bezahlen was ich nicht konsumiere

Werner H. am 24.06.2023

Ich brauche keine diktatorischen Erziehungsfunk, der Milliarden verschlingt, sondern objektive, neutrale, faktenbasierte, neutrale, ethisch und moralisch verandwortliche Berichterstattung und Gegendarstellungen, falls mal etwas "falsch" berichtet wurde. Hierfuer 2\u20ac, in einem freiwilligen Abo sind absolut ausreichend. Ich finanziere keine Staatspropaganda an zig Standorten und Liegenschaften und deren überbezahlten Angestellten und Funktionäre und deren Pensionen.

W. Z. am 24.06.2023

So etwas gibt es nur in Deutschland!

Rainer w. am 24.06.2023

\u2026 schon lange nicht mehr unabhängig!

Rudi S. am 24.06.2023

Es ist ein "Muss" diesen Wahnsinn zu beenden, dass wir für die Desinformation des ÖRR auch noch selbst bezahlen!!!

Sabine S. am 24.06.2023

Lügen, gleichgeschaltet, Volksverblödung, Angstmache, Manipulation- nichts mit freien Medien. WEG DAMIT !!!

Sven K. am 24.06.2023

ARD, ZDF werfen unser einbezahltes Geld zum Fenster heraus ! Außerdem ist diese Abgabe eigtl. Eine Steuer (weil ich zahlen MUSS) obwohl ich den Kram überhaupt nicht schaue! Ich zahle für etwas was ich nicht nutze! Ch zahle für etwas , bei dem ich nicht entscheiden kann was geschehen soll! Ich bezahle dafür, dass die Medien uns , mit ihrer Wortgewandtheit, manipulieren! Und wenn ein paar von uns auf die Straße gehen und ihre Meinung kundtun , werden sie verjagt und als Hetzer bezeichnet! Wenn aber die Medien \u201eihre Meinung\u201c kundtun, geht das in Ordnung, da ist die Regierung leise und sagt nichts!? Ich will keine GEZ mehr, ABSCHAFFEN!

Jens H. am 24.06.2023

GEZ-Medien verbreiten die Propaganda der Regierung und stellen alles in die totalitäre "Ecke", was nicht der Regierungsmeinung entspricht. Es gibt bei politischen Meinungen keine Ausgeglichenheit. Vergleichbar mit den Medien der ehem. DDR. Wer nicht die Ansichten der Regierung vertritt, muss noch dafür bezahlen, dass die eigene Meinung diffamiert wird.

Corina R. am 24.06.2023

Lügenmedien, Staatsfernsehen, nur Propaganda

Karl G. am 24.06.2023

Unbedingt

Karen C. am 24.06.2023

Die gehören sofort abgeschafft und rückwirkend an jeden einzelnen zurück gezahlt.

Andreas S. am 24.06.2023

Hier würde ic am liebsten sagen: ja, aber - oder ja, in der jetzigen Form - weil ich die Hoffnung auf eine Reformierbarkeit verloren habe. Unabhängige öffentlich-rechtliche medien wären in der Theorie ja eine feine Sache, die uns davor schützen kann, dass Medien nur noch das berichten, wofür sie bezahlt werden. Im Moment geschieht genau das mit den ÖRM....also weg damit!

David J. am 24.06.2023

Stellt einfach die Zahlung ein...was wollen sie machen!? Hunderttausende\/Millionen ins Gefängnis werfen!?

Hubertus A. am 24.06.2023

Transatlantische Systempropaganda von den uns abgepressten Zwangsgebühren .

Walter G. am 24.06.2023

Muß auf jeden Fall abgeschafft werden.Mittlerweile ist beim ÖRR so viel Werbung enthalten wie bei allen anderen (da kommt genug Geld rein).Auserdem schaue ich nicht nur ÖRR sondern (wenns erlaubt ist ?) auch andere Programme an

Sabine B. am 24.06.2023

Braucht kein Mensch

Doris G. am 24.06.2023

Die GEZ-Medien bestehen nur aus Lug und Trug. Und permanenter Rot-Grün-Bestrahlung. Diese Einnordungsversuche kenne ich noch aus der DDR.

Werner M. am 24.06.2023

Der ÖRR hat alles verraten worauf seine Existenz beruht. Eine Zwangsgebühr für Hofberichterstattung ist inakzeptabel.

Andreas F. am 24.06.2023

Ich halte es für besser, die bestehenden Regeln des ÖRR tatsächlich umzusetzen bzw sie zu verbessern als das alles abzuschaffen.

Petra G. am 24.06.2023

Das muss anders organisiert werden.

Peter W. am 24.06.2023

dieser teure PropagandaApparat muss zerschlagen werden

Andreas F. am 24.06.2023

Abzocker

Natalia G. am 24.06.2023

Unnötige Kosten

Natalia B. am 24.06.2023

Unnötige Kosten

Rocco S. am 24.06.2023

Das braucht man wie eine Krankheit, nämlich gar nicht.

Markus B. am 24.06.2023

Ich schaue seid Mai 2020 kein Fernsehen Mehr.

Maciej D. am 24.06.2023

Unbedingt

Magdy G. am 24.06.2023

Diese maviösen Strukturen und Gehirnwäsche bis zur totalen Verblödung hat in dieser Diktatur Politik nichts zu suchen ...

Monic L. am 24.06.2023

GEZ IST EINFACH VÖLLIG UNNÖTIG

Gino H. am 24.06.2023

Ich bin nicht bereit diesen korrupten und Geldgierigen Verein weiter zu unterstützen

Grischa B. am 24.06.2023

Zu teuer und nicht mehr zeitgemäß. Besser Media on demand.

Alexander F. am 24.06.2023

Die GEZ Medien sind m.E. nicht (mehr) unabhängig. Manche sagen es ist Regierungspropaganda. Brauchen wir nicht!

Barbara P. am 24.06.2023

Jeden Vertrag kann ich kündigen, diesen nicht. Diese Medien sind einseitig und nicht unabhängig ....Katastrophale einseitige Berichterstattung.....unbedingt abschaffen.

Katharina V. am 24.06.2023

Ich würde mit meinem Beitrag gerne Kultur unterstützen, aber keine politische gesteuerte Propaganda

Lieselotte S. am 24.06.2023

existiert hierzu tatsächlich eine Rechtsgrundlage?

Volker P. am 24.06.2023

Ich habe diese einseitige Berichterstattung satt!

Tobias S. am 24.06.2023

Keinerlei Glaubwürdigkeit mehr! Weg mit den Zwangsgebühren mit denen sie ihre Staatspropaganda finanzieren, wird allerhöchste Zeit!

K K. am 24.06.2023

.

Frank D. am 24.06.2023

Die GEZ ist staatlich geförderte Abzocke am Bürger. auch wenn man keinen ÖR nutzt, muss man den Mist mit finanzieren. Warum für linksgrünen Umerziehungs-Rundfunk auch noch zahlen?

Thomas S. am 24.06.2023

Weg mit den Lügner und Betrüger

Wolfram H. am 24.06.2023

Der ÖRR ist nicht reformierfähig. Es hilft nur eine Zerschlagung und ein Neuaufbau. Zudem muss in die Verfassung eine Trennung von Staat und Politik auf der einen Seite und den Medien auf der anderen Seite festgeschrieben werden.

Oliver T. am 24.06.2023

Wenn sie wenigstens unabhängig wären oder vollumfänglich berichten würden. Aber im Grunde wird immer nur eine Meinung propagiert und von der anderen Seite überhaupt nichts beleuchtet!

Birk G. am 24.06.2023

Der aller letzte Dreck!

Frank A. am 24.06.2023

ist nicht notwendig!!!!

Ingo R. am 24.06.2023

Es wird Zeit

Oliver V. am 24.06.2023

Wir dürfen die öffentliche Meinungsbildung nicht allein kommerziellen Anbietern überlassen. Sorgen wir dafür, dass die öffentlich-rechtlichen Medien wieder ihrem Auftrag nachkommen. Wir würden auch nicht die Wasserwerke abschalten, wenn uns schlechtes Wasser geliefert wird. Umfassende, Faire und ausgewogene Berichterstattung ist für die öffentliche und individuelle Meinungsbildung so essenziell wie Zugang zu sauberem Wasser für die Gesundheit.

Stefanie R. am 24.06.2023

Wir benötigen dringend unabhängige und freie Berichterstattung!!!

Friederike G. am 24.06.2023

Sie sind unglaubwürdig geworden und inzwischen zu korrumpiert

Beka F. am 24.06.2023

Dieser über Jahrzehnte entstandene Filz und die Vetternwirtschaft ist nicht reformierbar. Weg damit.

Jennifer B. am 24.06.2023

Unbedingt abschaffen.

Lydia O. am 24.06.2023

Da unsere Medien leider nicht mehr unabhängig berichten, sollte die GEZ-Gebühr abgeschafft werden.

Evelyn H. am 24.06.2023

Ohne Kommentar

Ruth d. am 24.06.2023

Es ist sehr ungerecht !

Rudolf S. am 24.06.2023

Erfüllen ihren Auftrag nicht!

Helena B. am 24.06.2023

unbedingt

Karin W. am 24.06.2023

GEZ Medien müssen abgeschafft werden und Zwangs-gebühren sowieso

Petra H. am 24.06.2023

Zwangsgebühr für eine manipulierte Berichterstattung sind unangebracht

Heidrun T. am 24.06.2023

Der ÖRR erfüllt nicht mehr den Rundfunkstaatsvertrag. Für einseitige, regierungsnahe Sendungen fernab jeglicher Ausgewogenheit, Neutralität oder gar der Aufgabe, die Herrschenden zu kontrollieren, darf keine Zwangsgebühr erhoben werden. Durch ihre Einseitigkeit und Regierungsnähe untergräbt der ÖRR die Demokratie. Deshalb muss er abgeschafft werden, denn dieses System kann wohl nicht mehr reformiert werden.

Elisabeth R. am 24.06.2023

Diese Staatsmedien werden von der Regierung auf korrupter Weise beeinflusst.

Jörg S. am 24.06.2023

Wer diese Sender sehen möchte, kann gern ein kostenpflichtiges Abo abschließen.Die Verschwendung der Zwangsgebühren durch einen aufgeblähten Verwaltungsapparat und massenhaft Nischenprogramme, die kaum einer sehen will, ist unzumutbar!

Richard W. am 24.06.2023

Verschleudern nur gekd

Isabel R. am 24.06.2023

Auch hier sollte jeder frei entscheiden können ob er \u201eMitglied \u201e sein möchte oder nicht. Ob er geframte Berichterstattung möchte oder nicht . Ich will es nicht !

rainer M. am 24.06.2023

Keine Manipulation durch ÖRR

Marga Theresia N. am 24.06.2023

Es ist Zeit

Michael W. am 24.06.2023

Längst überfällig

Christoph L. am 24.06.2023

Die Idee hinter einem öffentlich rechtlichen Rundfunk war eigentlich gut, leider ist das ganze komplett pervertiert worden und eine reine Propaganda Show geworden.

Karin m. am 24.06.2023

Zwangsgebühren gehören generell abgeschafft.

Gerhard S. am 24.06.2023

Über die hiermit finanzierten Medien hören wir nur Propaganda aber nicht die Wahrheit.

Eckhard N. am 24.06.2023

Diese verlogenen Medien müssen gestoppt werden, denn sie sind von der Politik der Altparteien und der Grünen gesteuert. Sie vertreten nur dren Interessen!

Bärbel B. am 24.06.2023

Keine neutrale Berichterstattung, werden ihrem Auftrag schon lange nicht mehr gerecht und füllen sich selbst finanziell die Taschen voll. Meiner Meinung nach sakandalös!!!

Olga S. am 24.06.2023

Wir schauen überhaupt kein Fernseher.

Regina V. am 24.06.2023

Längst überfällig diese Zwangsgebühr muss endlich weg !!!!

Karl-Heinz B. am 24.06.2023

Von den Sendern will ich keine Infos.

Marita S. am 24.06.2023

Ich möchte kein betreutes Fernsehen

Inacio D. am 24.06.2023

Diese Gebühren sind nicht gerechtfertigt.

Andrea F. am 24.06.2023

Zwang

Ronald H. am 24.06.2023

keine unabhängige Berichterstattung, verzichte schon lange auf deren Inhalte

Diana G. am 24.06.2023

Ihrer Aufgabe kommen die ÖR schon lange nicht mehr nach!!!

Norbert J. am 24.06.2023

Da der ÖRR seit Jahren nicht mehr entsprechtend dem Staatsvertrag informiert (unabhängig, vollständig, wahrheitsgemäß) sondern absichtlich unvollständig und wahrheitswidrig informert gehört er abgeschafft. Ein weiteres Argument ist die Geldverschwendung siehe zuletzt beim RBB.

Antje B. am 24.06.2023

Ich schaue kein TV und hab auch keinen. Radio schalte ich aus wenn "Nachrichten" kommen.

Stefan K. am 24.06.2023

Diese Gebühren sind nicht gerechtfertigt.

Elisabeth W. am 24.06.2023

Berichte stimmen nicht lügen geben Geld für Ihren Wohlstand und Renten aus

Christina B. am 24.06.2023

Der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk hat als neutrales Informationsmedium versagt. Daher ist es auch nicht mehr gerechtfertigt, ihn aus Gebühren aller Einwohner zu finanzieren. Eine Finanzierung über die Parteien würde deutlich machen, wofür der ÖRR steht.

Martina P. am 24.06.2023

Es wird endlich Zeit neue Wege zu gehen. Es werden oft Nachrichten verbreitet die nicht der Wahrheit entsprechen, es werden eine Menge Ängste geschürt durch die die Menschen sehr beeinflussbar sind, leider ist das vielen nicht bewusst.Positive Nachrichten das wünsche ich mir. GEZ muss weg!!!!!!

Elke M. am 24.06.2023

Keine objektive Berichterstattung. Der Umgang mit den eingenommen Geldern ist eine Unverschämtheit. Zwangsgeld für Desinformation

Markus S. am 24.06.2023

die GEZ-Medien sind allesamt unglaubwürdig geworden und verbreiten überwiegen Halbwahrheiten, die durch geschicktes weglassen von Details die Wahrheit sogar verdrehen. Dafür noch zahlen zu müssen ist ungerecht!

Sven D. am 24.06.2023

sind nicht unabhängig

René F. am 24.06.2023

wird Zeit

marina M. am 24.06.2023

so, wie sie jetzt sind jedenfalls. Evtl gäbs ja auch Ideen für grundsätzliche Reformierung. Aber dann ohne Kostenzwang. Gutes Programm würde auch freiwillig bezahlende Menschen finden.

John T. am 24.06.2023

Mündige Bürger und brauchen keine staatlichen Erziehungsanstalten, die uns vorgeben, was wir zu glauben und zu sagen haben.

Marita W. am 24.06.2023

Schafft diese korrupte Parteien-Versorgungsanstalt endlich ab. Es werden immer weniger die den Schrott der ÖR konsumieren.

Ralf S. am 24.06.2023

Ich brauche keine ferngesteuerte Lügenpresse

Ina G. am 24.06.2023

Wir werden ständig belogen.

Renate L. am 24.06.2023

Da die GEZ-Medien nicht mehr neutral berichten, sondern framen und erziehen, wie wir die Geschehnisse zu sehen haben, fühle ich mich wieder in die ehemalige DDR versetzt, in der es auch nur eine "richtige" Sicht auf die Dinge - nämlich die der Partei - gab. Die GEZ-Gebühren dienen heute mehr der Finanzierung einer Journaille, die im Luxus und in der Verschwendung lebt, wie immer mehr Skandale verdeutlichen. Das hat nichts mit neutraler Nachrichten - und Berichterstattung zu tun.

Lisa-Marie C. am 24.06.2023

Gucke kein ZDF oder ähnliches

Andreamaria H. am 24.06.2023

modernes Raubrittertum - weg damit!

Markus P. am 24.06.2023

Ich hab kein TV höre kein Radio und muss zahlen. Ich finde es nicht mehr zeitgemäß vorallem wenn man nichts davon benutz und gezwungen wird das zu bezahlen.

klaus-dieter H. am 24.06.2023

ohne wen und aber

Monika L. am 24.06.2023

Zwangsmaßnahme, wir wurden nie gefragt, Gebühren werden falsch genutzt!

Klaus-Peter K. am 24.06.2023

Wer so mit dem Ernährer umgeht, der hat nichts besseres verdient.Danke und weg damit.

Roman B. am 24.06.2023

Ich will keine "politisch korrekten" Meden bezahlen !

Irene M. am 24.06.2023

Auf jeden Fall !

Melena G. am 24.06.2023

Die ÖR sollten neutral über Geschehnisse berichten und nicht bereits einseitige Meinungen verbreiten. Seit Corona bin ich total enttäuscht von den ÖR. Was sich auch weiterhin in der Berichterstattung zeigt, egal was, Ukraine Krieg, Migration, last Generation, als ob es nur noch eine Meinung gibt und das Fernsehvolk wird erzogen, was es glauben soll...dafür möchte ich keinerlei Zwangsgebühren zahlen müssen.

Martina V. am 24.06.2023

Diese Zwangsabgabe ist eine Frechheit gegenüber dem mündigen Bürger. Sehe schon lange weder Staatsfernsehen noch private Sender ( die sich ja ganz gut von Werbeeinahmen selbst finanzieren oder eben Abogebühren verlangen)

Stefanie L. am 24.06.2023

Hab leider meine Klage (Befreiung aus Gewissengründen) gegen die öffentlich-rechtlichen verloren, daher braucht es wirklich andere Mittel, wie man aus dieser Zwangszahlung rauskommt bzw. dazu gar nicht genötigt wird!

Birgit K. am 24.06.2023

Wir brauchen einen unabhängigen Rundfunk, der die Bürger mit Fakten informiert, sodass sich jeder selbst eine Meinung bilden kann. Dafür würde ich auch gerne zahlen. Leider werden wir häufig falsch oder einseitig informiert. Hinzu kommt, dass die öffentlich-rechtlichen Sender den privaten Konkurrenz machen. Leider mit schlechtem Niveau von Daily-Soaps, Fernsehfilmen oder Shows.U. a. die Intendanten werden völlig überbezahlt, auf Kosten der Bürger.Welche Leistung bringen sie dafür? Bis ca. 2014 gab es wenigstens noch kritischen, aufdeckenden Journalismus im deutschen Fernsehen. Ich werde gezwungen, für eine minderwertige Leistung zu zahlen, die ich gar nicht in Anspruch nehme, weil sie so niveaulos ist. Das finde ich nicht in Ordnung.

Johann M. am 24.06.2023

Terrororganisation beenden. Sofort.

Gabriele H. am 24.06.2023

Sind fast nur Wiederholungen und Sendungen die uns verblöden lassen.

Freyja L. am 24.06.2023

Die Sender wurden vom Staat missbraucht und gegen das Volk durch Falschinformationen eingesetzt. Außerdem ist es keine staatliche Einrichtung, sondern eine Firma, mit denen kein einziger Bürger einen Vertrag hat. Es ist einfach widerrechtlich.

Michelle L. am 24.06.2023

Die scheiße braucht kein Schwein

Cornelia G. am 24.06.2023

Wer des Volkes Willen so in den Dreck zieht, muss reformiert werden.

Michael N. am 24.06.2023

Für die ganzen Wiederholungen sind die Gebühren zu hoch. Schaue deshalb keine Öffentlich-rechtlichen Sender mehr.

Gottfried W. am 24.06.2023

Ein Privatunternehmen hat kein Recht Gebühren, ohne einen abgeschlossenen Vertrag, einzuziehen.

Lilo S. am 24.06.2023

Ich spende meinem bevorzugten Medienanbieter gerne freiwillig einen Beitrag, wehre mich gegen eine Zwangsabgabe.

Janina S. am 24.06.2023

Einfach unnötig. Weg mit den Zwangsgebühren.

Andreas H. am 24.06.2023

Solche Fake News erzeugenden Faktenchecker kann man sich ersparen! Es ist einfach nur noch unglaublich.......

sabine J. am 24.06.2023

der ör in deutschland ist m.e. nicht reformierbar. zu groß sind die personellen verfilzungen und finanziellen abhängigkeiten zwischen dem leitenden personal der ör und den altparteien.

Edi h. am 24.06.2023

Wir brauchen ehrliche neutrale Berichterstattung, dies ist leider nicht der Fall.

Jens R. am 24.06.2023

GEZ-Medien sind nichts weiter als bürger(zwangs)finanzierte Volksverblödung

Gabor h. am 24.06.2023

Rundfunkbeitrag ist Zwang, seit 8 Jahren habe ich kein Fernseher. Warum muss ich zahlen?

Norbert S. am 24.06.2023

Weg damit!

Darius B. am 24.06.2023

Ja auf jeden Fall abschaffen.

Jürgen O. am 24.06.2023

Er muss nicht abgeschafft, sondern unabhängig werden.

Henry V. am 24.06.2023

Nichts bezahlen, was man nicht nutzt.

Karl G. am 24.06.2023

ich schau kein Fernsehen

Denis V. am 24.06.2023

Abschaffen!!!!

Simone E. am 24.06.2023

Niemand braucht diesen korrupten Staatsfunk.

Detlef M. am 24.06.2023

oder auf einen Minimalsender reduziert.

Barbara V. am 24.06.2023

Es wird allerhöchste Zeit \u2026

Jörg D. am 24.06.2023

Dann werden hoffentlich weniger Lügengeschichten verbreitet

Silke Z. am 24.06.2023

bösartige Menschen mit Staatstreue - keine Neutralität

Franz und Jutta G. am 24.06.2023

Es kommen sowieso fast nur Wiederholungen.

Marlies M. am 24.06.2023

Gebühren sind nicht gerechtfertigt

Gabriele B. am 24.06.2023

für die Leistung viel zu hoch und nur noch regierungskonform!!!

Monika K. am 24.06.2023

Alles Lügner und Betrüger, keine faire Berichterstattung mehr.

Oliver L. am 24.06.2023

ARD Und ZDF sind keine freien Medien

Martina S. am 24.06.2023

Ich zahle gerne für Programme die ich sehen möchte .Aber diese Programme gehören nicht dazu.

Helmut W. am 24.06.2023

Wir bezahlen über die GEZ gesteuerte Informtionen.

Corinna H. am 24.06.2023

Ich schaue kein Fernsehen und höre kein Radio

Katrien S. am 24.06.2023

absolut!

Heike L. am 24.06.2023

Diese zwangsgebühr gehört abgeschafft! Ich möchte selber entscheiden ob ich für das Staatsfernsehen noch Geld ausgeben möchte. Ich schau diese Sender nicht mehr, also möchte ich auch nicht mehr zahlen!

Gerald S. am 24.06.2023

Nur Schrott im Fernseher

Erika L. am 24.06.2023

Soll ich dafür noch zahlen verar... und belogen zu werden?

Melania S. am 24.06.2023

Absetzung der Führungen, Analyse des Filzes und Reformierung , das Köln Team eine Alternative sein.

Kristin J. am 24.06.2023

Unbedingt weg, so einseitige Nachrichten gehen gar nicht

Peter G. am 24.06.2023

Mit dem 2013 eingeführten Zwangsbeitrag haben diese raffgierigen GEZler eine rote Linie überschritten. Denen gebührt die gerechte Strafe: abschaffen und sicherstellen, daß die nie wieder aufmucken können - und Schadensersatz für alle Gegner diese unrechtmäßigen Medien...

Philipp R. am 24.06.2023

Für Propaganda noch zahlen? auch wenn schlecht und dümmlich.. braucht kein Mensch, kann weg!!

Erwin W. am 24.06.2023

Nachdem auch die GEZ-Medien Werbung bringen, sind sie gleichzubehandeln wie RTL, Sat, Vox usw.

Elke F. am 24.06.2023

Alle Gelder MÜSSEN UNBEDINGT S I N N V O L L EINGESETZT werden; nicht in sie OBEREN REIHEN VERTEILT werden.......

Heidi S. am 24.06.2023

kein Zahlzwang für manipulative Massenmedien!

Eveline W. am 24.06.2023

Sofort

Frank U. am 24.06.2023

Das gehört schon lange abgeschafft

Flo S. am 24.06.2023

Die pauschale Haushaltsangabe unter Zwang ist Raub!

Marina R. am 24.06.2023

Aktuelle Kamera, die kannte ich schon... Aber die GEZ topt alles.... Lügenpresse.....

Peter M. am 24.06.2023

Gebühren sammeln und Werbung ausstrahlen \u2026 bei der miesen Qualität -NEIN DANKE

Klaudija B. am 24.06.2023

Weg damit

Daniela S. am 24.06.2023

Abschaffen.

Hanne S. am 24.06.2023

Schon viel zu lange bezahlt.

Silke L. am 24.06.2023

Ich besitze seit 8 Jahren keinen Fernseher, schaue kein Fernsehen und höre auch keine Nachrichten im Radio,denn vieles fühlt sich für mich nicht ehrlich an. Ausserdem muss ich mit meinem Einkommen gut haushalten. Der GEZ Beitrag ist sehe hoch . Ich würde das Geld lieber einer sozialen Einrichtung spenden oder für meine eigene Gesundheit verwenden.

Michael S. am 24.06.2023

Einen Selbstbedienungsladen muss geschlossen werden wenn ungehalten Steuergelder für unberechtigte Leistungen verschleudert werden ..

Sabine P. am 24.06.2023

Wir haben kein Fernsehn und Internet bezahlen wir bereits.

Jürgen P. am 24.06.2023

Ja unbedingt

Markus O. am 24.06.2023

Die Fa. BUND ist seit 1990 (! 2+4 Vertrag lesen und verstehen ...) nicht souverän. Auch die vorherige BRD war nicht souverän. Es gelten seit Herbst 1990 wieder alleine nur die S.H.A.E.F. - Militärgesetze und die HLKO. Die Fa. BUND mit seiner Bevölkerung ist militärisch besetzt und steht unter Nießrecht gegenüber der alliierten Siegermächte nach dem 2. Weltkrieg. Obendrein ohne GG bzw. Verfassung seit 1990. Die deutsche Bevölkerung hat kein Land und ist staatenlos. Genauso haben die Sendeanstalten des ÖRR kein Sendegebiet. Wenn, dann nur auf hoher See oder in der Luft. Der RBSTV ist ein illegales Diebstahlskonstrukt ohne Rechtsgrundlage und Geltungsbereich. Die Beitreibung des Rundfunkbeitrages ohne Vertragsgrundlage zwischen Haushalten mit Rundfunkempfangsmöglichkeit und des Beitragsservice ist ein Verstoß gegen Art. 46\/47 der gültigen HLKO. Niemand muß den Rundfunkbeitrag bezahlen. Jeder kann die Angelegenheit kündigen und bei Kontopfändung zu Recht die Firmengerichte (! Firmen, keine Behörden, nur Scheinbeamte ...) beschäftigen. Das sollte jeder machen, und es ist auch des Bürgers Pflicht, diesen illegalen Gelddiebstahl mit Steuercharakter zu beseitigen. Eine ordentliche Abwehr kann man bei den hoheitlich zuständigen Militärmächten in Deutschland mittels Strafanzeige einberufen. Das funktioniert.

Jürgen H. am 24.06.2023

Ja unbedingt

Kirsten S. am 24.06.2023

Für diese propaganda will ich nicht auch noch gezwungen werden zu zahlen. Außerdem wird der öffentlich rechtliche seiner Aufgabe nicht gerecht.

Gerda U. am 24.06.2023

GEZ ist nicht mehr zeitgemäß

Andre B. am 24.06.2023

Da Vertragsbruch ( unabhängige Berichterstattung) - Kündigungsgrund ! Basta!

Michael B. am 24.06.2023

"Es ist falsch, mit dem Zahnstocher an Probleme heranzugehen, wenn der Abbruchhammer verlangt wird." (M. Schmidt-Salomon)Der ÖRR ist nicht reformfähig, also gehört er abgeschafft. Endgültig!

Almut Z. am 24.06.2023

Ich brauche diese Lügen nicht und will sie auch nicht bezahlen!!!!

Steffen S. am 24.06.2023

Lügenpresse

Waltraut K. am 24.06.2023

GEZ = Staatsfernsehen

werner E. am 24.06.2023

Gelddiebstahl beenden!

Ralf r. am 24.06.2023

Seid Ihr denn völlig verrückt und wollt nur noch geldgeiles Privatfernsehen a la Rupert Murdock oder Berlusconi!?

Karin S. am 24.06.2023

Ich gucke kein Fernsehen und höre kein Radio. Außerdem sind die Medien nicht ehrlich.

Bern R. am 24.06.2023

Längst überfällig! Taugen nichts und das Argument der Werbefreiheit ist auch längst Geschichte.

Ralph K. am 24.06.2023

Informationsfreiheit!

Georg F. am 24.06.2023

Mit der Abschaffung der GEZ Gebühren ist dem Deutschen Volk nicht gedient. Die örM. müssen reformiert werden damit diese dann ehrlich für das Deutsche Volk arbeiten.Gesegnete HerzensgrüßeGeorg Schiller

Robert S. am 24.06.2023

Das Problem meinerseits ist, daß ich nicht entscheiden kann sonder zahlen muß. Ich möchte selbst entscheiden wofür ich mein Geld ausgebe.

Manfred H. am 24.06.2023

GEZ gehört schon lange weg !!!! Propaganda- Fernsehen .Lügen schneller wie ein Pferd laufen kann.

Arnold L. am 24.06.2023

Keine neutrale Berichterstattung

Anka P. am 24.06.2023

Meine Themen werden nicht angesprochen

Stefan F. am 24.06.2023

Rechtstaat wieder einführen. deshalb unabhängige Medien!

paul Z. am 24.06.2023

natürlich abschaffen - gez ist geldverschwendung - in anderen ländern gibts das auch nicht, sondern die sender finanzieren sich über die werbung

Kai h. am 24.06.2023

Höchste Zeit diesem gefälschten News portal das Wasser abzugraben.

Petra M. am 24.06.2023

Politisch gesteuerte Information muss generell gestoppt werden.

Anne J. am 24.06.2023

Diese Lügenpropaganda brauchen wir nicht und sollte schnellstens verboten werden

Florian T. am 24.06.2023

Jeder sollte seinen Pflichtbeitrag leisten, diesen jedoch individuell auf Medienkanäle seiner Wahl verteilen können.

Jutta S. am 24.06.2023

Keine Zwangsfinanzierten Medien in einem demokratischen Land !

Gerd K. am 24.06.2023

wegen Korruption abschaffen

Jörg F. am 24.06.2023

Abschaffen in derzeiger Form. Neu erschaffen in um 90% reduziertem Umfang und gesicherter Staatsferne

Steffen P. am 24.06.2023

Weil bereits 1949 die Medienhoheit für sämtliche deutsche Medien (-inhalte) bis zum Jahr 2099 vertraglich in einem geheimen Staatsvertrag den Westalliierten zugeschustert wurde, vornehmlich den USA und GB. D.h. die Anglo-Amerikaner bestimmen letztlich was hierzulande in den Medien berichtet wird. Ich finde das kann man so machen, schliesslich ist Deutschland ja nach wie vor von den USA und GB als Kriegsfolge des 2. WK besetzt, auch wenn es auf den ersten Blick in D. nicht so erscheinen mag. Ja man kann das so machen dass die Amis und Briten den deutschen Medien vorgeben was in den deutschen Medien zu kommen hat, allerdings sollten dann auch die Amis und die Briten diese Angelegenheit selbst bezahlen! Wo kommen wir hin, dass wir uns von denen angewiesene und gegen uns gerichtete Lügen auch noch selbst bezahlen sollen? Übrigens Appropos Kriegsfolge nach dem 2.WK. Japan und Italien haben jeweils einen Friedensvertrag. Warum erhält eigentlich Deutschland keinen? (der sog. 2+4 Vertrag ist KEIN Friedensvertrag für Deutschland!)

Christian B. am 24.06.2023

Ein Rundfunk, der sich nicht an seine eigenen Regeln hält und regierungsnah berichtet, anstatt neutral zu Berichten, mit seinen exorbitante Einnahmen nicht Haushalten kann und die Menschen manipuliert, gehört sofort abgeschafft. Ihr werdet nicht umsonst "Lügenpresse" genannt.

Tom N. am 24.06.2023

Weg mit den unnötigen Zwangsgebühren

Niki M. am 24.06.2023

Wir wissen ja spätestens seit Günther Jauchs Interview mit dem Offenen Kanal Bitburg, dass die GEZ-Sender die Herolde der Regierung und der Parteien sind. Sie machen die Propaganda, die man ihnen befiehlt.

Heidrun B. am 24.06.2023

Die Nachrichten sind mir zu sehr politisch gesteuert. Ich brauche kein Erziehungsfernsehen.

Reinhold B. am 24.06.2023

Die GEZ-Medien sind Korruption pur!

Bujar M. am 24.06.2023

Recht gehabt

Lilia K. am 24.06.2023

Wir schauen uns schon seit Jahren diese Fernsehsender nicht. Ich finde es echt dreist, dass man die nicht kündigen darf sondern nur austreten, wenn man stirbt!

Anke B. am 24.06.2023

Es ist einfach für mich unerträglich Fernseh zu schauen. Ich fühle mich nur lückenhaft, informiert oder gar nicht. Die meisten Informationen sind Propaganda. Ich verstehe nicht warum ich dafür bezahlen soll. Ich wünsche mir eine neutrale und unabhängige Medienberichterstattung.

Wolf-Jürgen M. am 24.06.2023

Diese Medien müssen reformiert aber nicht abgeschafft werden.

Patrick E. am 24.06.2023

Ich nutze kein TV (mehr)

Bärbel F. am 24.06.2023

Ich liebe die weitgehende Werbefreiheit. Auch die tollen Natur-Dokus. Aber die Zeiten, in denen die abendliche Nachrichtensendung "Pflicht" war, sind lange vergangen und seit Corona Geschichte. Mir fehlt nix.

Silvia F. am 24.06.2023

Diese Medien gehören sofort aufgelöst. Sie haben lange genug die Menschen manipuliert.

Inge J. am 24.06.2023

Die öffentlich rechtlichen Programme sind nicht neutral und werden zur Meinungsmache genutzt.

Eckard R. am 24.06.2023

Zwangsfinanzierte Staatspropaganda muss abgeschafft werden.

Sahira R. am 24.06.2023

Eigentlich sollten wir die Bürger noch Geld bekommen .Schmerzensgeld;)

Uwe G. am 24.06.2023

Keine Zwangsgebühren mit kriminellen Mitteln.

Antonija R. am 24.06.2023

Kein Kommentar

Andrea K. am 24.06.2023

Da ich schon seit 20 Jahren gar keine Nachrichten mehr schaue, weil mich der ganze Negativscheiß zu sehr belastet und ich seit 3 Jahren überhaupt kein TV mehr schaue und auch kein Radio mehr höre, weil das unerträglich ist, möchte ich selbstverständlich, dass diese Zwangsgebühren wegfallen!!!

Tajana W. am 24.06.2023

Zwangsgebühren nein Danke. Wir wollen unabhängige Medien, keine überbezahlten Intendanten, keine Machenschaften und Schiebereien hinter den Kulissen.Und außerdem nur für etwas bezahlen, was wir auch nutzen.Finanziert Euch über Eure Zuschauer und lasst die Anderen in Ruhe.

Wolfgang B. am 24.06.2023

Medien die die neutrale Berichterstattung missachten haben keinen Anspruch auf Vergütung!!!!!!

Hermine J. am 24.06.2023

Die 4. SÄULE muss erhalten bleiben. Allerdings muss der ÖRR wieder zurück in die eigentlichen Aufgaben, unabhängig, neutral, ausgewogen, alle Seiten beleuchtend, Skandale in der Politik aufdeckend..... dafür wurde die 4. SÄULE errichtet, dass nie mehr es möglich sein sollte, dass durch Propaganda selbst Kriege akzeptiert werden. Davor ist der jetzige ÖRR weit entfernt. Er wurde gekauft von Politik und Globalisten. Schluss damit und zurück zu den Wurzeln und zurück zum Rundfunkstaatsvertrag. Dafür zahle ich auch gerne. Heute jedoch nicht, da das Vertrauen vollends verloren ist.

Hermine M. am 24.06.2023

Die 4. SÄULE muss erhalten bleiben. Allerdings muss der ÖRR wieder zurück in die eigentlichen Aufgaben, unabhängig, neutral, ausgewogen, alle Seiten beleuchtend, Skandale in der Politik aufdeckend..... dafür wurde die 4. SÄULE errichtet, dass nie mehr es möglich sein sollte, dass durch Propaganda selbst Kriege akzeptiert werden. Davor ist der jetzige ÖRR weit entfernt. Er wurde gekauft von Politik und Globalisten. Schluss damit und zurück zu den Wurzeln und zurück zum Rundfunkstaatsvertrag. Dafür zahle ich auch gerne. Heute jedoch nicht, da das Vertrauen vollends verloren ist.

Gabriele L. am 24.06.2023

Ich habe satt, mich von dieser Lügenpresse anlügen zu lassen und dafür auch noch Gebühren zu zahlen. Weg mit GEZ-Gebühren!

Harald B. am 24.06.2023

ÖRR ja, max. 5-10\u20ac\/ Monat, keine Betriebsrenten oder sonstige Privilegien, MA sind Angestellte, Kontrolle und Aufsicht durch Bürger auf keinen Fall durch PolitikerEs gibt sicherlich noch mehr zu bedenken, sieheARD Leuchtturm

Horst H. am 24.06.2023

Es gibt leider keine objektive Berichterstattung mehr. Beiträge werden zu Propaganda...! Demokratie wird tatsächlich konterkariert... trotz ständigen Hinweisen auf demokratische Regeln...

Thomas H. am 24.06.2023

Weg mit den langweiligen, verlogenen Staatsmedien.

Friedrich F. am 24.06.2023

Gekaufte Propagandamedien zur Desinformation und Belügung der Bevölkerung gehören abgeschafft... auf jeden Fall Zahlungseinstellung !\u2764\ude4f\ud83e\udd11

Doris G. am 24.06.2023

Braucht kein Mensch

Marina G. am 24.06.2023

Diese Lügenpresse kann man schon seit der Coronazeit nicht mehr Anhören und jetzt erst Recht nicht. Wenn man die Regierungsmitglieder schon sieht und das Gelüge von denen noch Anhören soll, da wird mir nur schlecht

Marina W. am 24.06.2023

Diese Lügenpresse kann man schon seit der Coronazeit nicht mehr Anhören und jetzt erst Recht nicht. Wenn man die Regierungsmitglieder schon sieht und das Gelüge von denen noch Anhören soll, da wird mir nur schlecht

Bärbel W. am 24.06.2023

Ich zahle nicht für Medien, die vom Staat korrumpiert sind und die ich nicht nutze

Mechthild M. am 24.06.2023

keine ausgeglichene Berichterstattung und zuviel dümmliche Unterhaltung

Annett L. am 24.06.2023

Die Sender für die man eigentlich GEZ zahlt schaue ich nicht. Da kommt nur Müll

Anette R. am 24.06.2023

Völlig unnötig

Daniel K. am 24.06.2023

WIR STIMMEN AB!Jede Woche stimmen wir über eine wichtige Frage unserer Zeit ab. Dabei geht es darum, den wahren Willen der Bevölkerung zu erfahren und darzulegen.mehr lesenGEZ-MEDIEN ABSCHAFFEN?VornameDaniel NachnameWedemeyer Emaildaniel.wedemeyer@gmx.deDein Kommentar (optional)zurückAbstimmenDeine Daten sind erforderlich, damit wir sicherstellen können, dass jede Bürgerin und jeder Bürger nur einmal abstimmen kann. Deine Angaben werden nur für diesen Zweck verwendet und niemals an Dritte weitergegeben.Abstimmung: Müssen die GEZ-Medien abgeschafft werden?Deutschland leistet sich den teuersten gebührenfinanzierten öffentlichen Rundfunk, der frei von staatlicher Einflussnahme umfassend informieren sollte.Die Kritiker des ÖRR beklagen einseitige Regierungspropaganda und ein unkontrolliertes, überteuertes und korruptes System innerhalb der öffentlichen Sendeanstalten.\u201eBefürworter halten einen gebührenfinanzierter unabhängigen Rundfunk für alle für notwendig und wollen Informationen nicht ausschließlich in privater Hand sehen.\u201calle Ergebnisse anzeigenBÜRGERSTIMMENArmin F. am 24.06.2023die GEZ Gelder werden für parteipolitische und ideologische Propaganda verwendet.Kerstin F. am 24.06.2023Bei diesen Lügen, und Manipulationen ist es höchste Zeit, die GEZ Gebühren abzuschaffen, damit diese Korruption und die exorbitanten Gehälter dieser Verantwortlichen endlich aufhört.

Rainer D. am 24.06.2023

Ist schon überfällig. Schon lange nicht mehr öffentlich rechtlich

Armin F. am 24.06.2023

die GEZ Gelder werden für parteipolitische und ideologische Propaganda verwendet.

Kerstin F. am 24.06.2023

Bei diesen Lügen, und Manipulationen ist es höchste Zeit, die GEZ Gebühren abzuschaffen, damit diese Korruption und die exorbitanten Gehälter dieser Verantwortlichen endlich aufhört.

Ina K. am 24.06.2023

Natürlich, zeigen sowieso nur Müll und Berichte sind zensiert

Manfred R. am 24.06.2023

Ich habe keine Lust, deren horrende Gehälter und Renten mitzubezahlen. Ausserdem möchte ich nicht von Leuten, die von meinem Geld leben, belogen und beschimpft zu werden.

Udo Frank M. am 24.06.2023

Zwangsgebühr muss weg!

Stefan H. am 24.06.2023

ich schaue keine ÖR mehr und würde sie nicht vermissen. Die GEZ Zwangs-Gebühren würde ich gerne sparen und selber entscheiden, welche Medien ich nutze.

Bernd R. am 24.06.2023

Sofort abschaffen

Thomas M. am 24.06.2023

Sofort weg mit den Zwangsgebühren!

F. O. am 24.06.2023

http:\/\/www.rundfunk-frei.de

Chrsitian W. am 24.06.2023

Abschaffen, unsere korrupten Politiker gleich mit entsorgen!

Anton M. am 24.06.2023

Schaue seit Jahren bei denen nicht mehr zu. Alles was ich von freien Medien über die Zwangssender höre ist ekelerregend. Die haben scheinbar f e r t i g !

Viktor T. am 24.06.2023

Es ist reine Ausbeute, heutzutage wird hauptsächlich gestreamt!

Rainer H. am 24.06.2023

Einseitige Berichterstattung

Ursula F. am 24.06.2023

GEZ entspricht nicht meinen Bedürfnissen für freie Medienwahl

Oliver M. am 24.06.2023

Schon lange ist der sog. öffentlich rechtliche Rundfunk überflüssig - nur nicht zu deren eigenen Bereicherung. Zahlen müssen, obwohl nicht zu nutzen ist selbst in einem System wie diesem eine Anmaßung fern ab wirklichen Rechts!

Beatrice D. am 24.06.2023

Warum soll ich für permanente Wiederholung en und politisch gesteuerte Berichterstattung. Bin ich nicht gewillt, zu bezahlen. Ich schaue kein Fernsehen!

Vroni Z. am 24.06.2023

Keine neutrale Berichterstattung, kein Geld!

Eva S. am 24.06.2023

Ich besitze weder Radio noch Ferns

Wolfgang B. am 24.06.2023

Ohne Besser organisiertem ÖRR droht ausufernde Privatisierung und damit Verlust einer möglichen Einflussnahme durch den Rezipienten.

Simone r. am 24.06.2023

Ja

Peter R. am 24.06.2023

wie sollen denn unabhängige Medien funktionieren?

Jana M. am 24.06.2023

Lügenmedien, die nicht neutral und frei berichten braucht keiner.

Melina G. am 24.06.2023

Es wird Zeit, dass der GEZ endlich ein Ende gesetzt wird.

Hein K. am 24.06.2023

Ja, GEZ Zwangsgebühren in jedem Fall abschaffen und gegen freie unpolitisch Medien ersetzen!

Richard S. am 24.06.2023

GEZ muss weg

Silvia S. am 24.06.2023

Die ÖRR Medien sind nicht mehr unabhängig und für politische Propaganda möchte ich nicht bezahlen!

Frank G. am 24.06.2023

Nutze die öffentlich rechtlichen Medien nicht - bin Nichtnutzer - daher sehe ich keinen Grund zur Zahlung der Gebühren.

Stephan R. am 24.06.2023

Zwänge sind des Übels Wurzeln...

Sebastian S. am 24.06.2023

Die Zeit der zwangsfinanzierten Staatspropaganda muss beendet werden.

Andre K. am 24.06.2023

Ohne definierte Stafen im Rundfunk-Staatsvertrag für Falschmeldungen, Propaganda und Hofberichterstattung ist das GEZ-finanzierte Informationssystem eine Waffe gegen die Menschen und gehört deshalb abgeschafft.

Jutta B. am 24.06.2023

Ich möchte nicht mehr abhängige, tendenziöse Medien unterstützen müssen. Seit Jahren schaue ich weder TV, noch höre ich Radio. Wenn ich zufälligerweise damit ungewünscht \u201ebeschallt\u201c werde, finde ich es unverschämt, dass unsere Gebühren nicht für unabhängige Informationen für selbstdenkende Menschen genutzt werden. Stattdessen für verdummende Werbung und spezielle Interessengruppen unterstützende Propaganda! Absolut abhängige Medien, statt die angeblich durch die Gebühren garantierte Unabhängigkeit.

Eva G. am 24.06.2023

Lügen, Indoktrination, Beschimpfung, Beleidigung, Unausgewogenheit... Weshalb soll ich dafür bezahlen? Warum soll ich mir das bieten lassen? Der ÖRR verletzt seit Jahren den Rundfunkstaatsvertrag, kommt seiner Verpflichtung zur umfassenden, ausgewogenen, überparteilichen Information nicht nach. Ich halte ihn für nicht reformierbar, kann weg!

Henk H. am 24.06.2023

Einfach diese Ausbeuter stoppen

Petra S. am 24.06.2023

Sollen den Mist verschlüsseln, dann kann jeder wählen ob er ihn nutzen und auch bezahlen will

Elena R. am 24.06.2023

Ich will unabhängig, neutral und ehrlich informiert werden, dazu sind die GEZ-Medien ja leider nicht mehr imstande, deshalb können sie auch weg.

Bettina G. am 24.06.2023

Ich schaue kein Fernsehen und höre auch kein Radio,werde aber gezwungen dafür zu bezahlen!!!! Deswegen weg mit der GEZ

Jörg H. am 24.06.2023

Den Stürmer musste man nicht kaufen,diese Verbrecher wollen einen Ihre verlogene Propaganda mit Zwangsgebühren aufdrücken.

Juana F. am 24.06.2023

Das hat nichts mehr mit Informationen für den Bürger zu tun! Ein verlängerter Arm der Politiker und der Globalisten, Manipulation, Lügen, Zensur usw...Ich sehe nicht ein eine Zwangsgebühr für Staatsmedien zu bezahlen. Gerhirnwäsche ist das und hat mit freiem Journalismus nichts mehr zu tun.

Michaela G. am 24.06.2023

Natürlich! Im Fernsehen, speziell in den Öffentl. Rechtlichen kommt eh nur Schrott.

Stephanie H. am 24.06.2023

Sowas von unnötig

harald S. am 24.06.2023

als ungeimpfter bin ich erstaunt. wieviel hassreden ungestraft in richtung meiner person von den örr ausgegossen worden konnten

Kathrin B. am 24.06.2023

Ich habe keinen Fernseher, ich höre kein Radio, ich nutze keine öffentlich rechtlichen Sender, weil mich die Inhalte nicht interessieren und ich nichts mit ihnen anfangen kann. Ich bin nicht bereit, länger Zwangsgebühren zu zahlen, für Lügen, die ich nicht ertrage, für Meinungsmache, für Mainstream, für Zeitgeist, für Manipulation, Gehälter von Menschen, denen ich freiwillig nicht eine Sekunde meiner kostbaren Lebenszeit schenken würde, um ihre bewussten oder unbewussten Verhaltensmuster in Worten, Taten und Schrift zu ertragen. Nein ... weg damit ... genug sinnloses Geld ausgegeben

Matthias H. am 24.06.2023

Längst überfällig

Reinhold K. am 24.06.2023

Und das sofort

Friedeirke N. am 24.06.2023

Propaganda , Frameing , Fakenews sind nicht mehr auszuhalten

Michael O. am 24.06.2023

Die Berichterstattung ist eindeutig schieflastig und einseitig.Und zu teuer !Und soll noch teurer werden-Und ich habe keine Wahlmöglichkeit...

Barbara H. am 24.06.2023

Die GEZ ist nicht mehr zeitgemäß und ein derart schlechtes Programm, das ich keine Sekunde mehr anschaue, möchte ich nicht (mit) zwangsfinanzieren müssen. Wenn, dann wäre es vorstellbar wie bei Netflix & Co. Wer ARD und ZDF sehen will, kann das gerne per Gebühr machen.

Magdalena L. am 24.06.2023

Anlügen kann ich mich selber, dazu brauche ich kein Fernsehen

Willi S. am 24.06.2023

Propaganda-Fernsehen samt Wahnsinns hohe Gehälter von Intendanten und\u2026 will ich nicht unterstützen.

Marianne R. am 24.06.2023

Definitiv......keiner will Hetze, Propaganda, Diffamieung, Diskriminierung und Lügen hören, Punkt!!!!

Ernestine L. am 24.06.2023

Wir brauchen keinen Regierungsfunk, der uns eine Wirklichkeit\/Wahrheit vorgaukelt, die es so nicht gibt!

Ina B. am 24.06.2023

Schon längst überfällig!

Udo & Viola F. am 24.06.2023

mit welchem Recht bereichern diese GEZ-Verbrecher sich am Volk?

Natalia B. am 24.06.2023

Ich schaue kein Fernseher mehr. Warum soll ich dafür bezahlen?

Peter K. am 24.06.2023

Ein Staatsfunk wie die GET ist in den USA undenkbar! AFN (American Forces Network) darf in den USA selbst nicht ausgedtrahlt werden - wegen der Möglichkeit staatlicher Einflussnahme. Wir haben die staatliche Einflußnahme institutionalisiert! Und zwar nicht nur mit der GEZ Gebühr (immerhin 7-8 Milliarden) sondern auch mit dem 40 Milliarden der Film- und Fernsehförderung aus denen die Berichtserstattung für die "Leitmedien" bezahlt wird! Weg damit! dieses ganze System gehört vollständig abgeschafft! Es kann nicht sein das die GEZ und der Film und Fernsehrat zum Abklingbecken für Politiker wird, die zu lange im Dienst warren und daher zu viel Wissen...

Gregor F. am 24.06.2023

Die GEZ Medien haben sich in der Lockdown Periode als gleichgeschaltete Propaganda Apparate geoutet

Gregor H. am 24.06.2023

Die GEZ Medien haben sich in der Lockdown Periode als gleichgeschaltete Propaganda Apparate geoutet

Christine S. am 24.06.2023

Unnütz und definitiv Abzocke

Marion L. am 24.06.2023

Ich wünsche mir eine Berichterstattung, die wertefrei informiert, damit ich mir meine Meinung bilden kann.

Sandra H. am 24.06.2023

Würden Sie ihren Job vernünftig machen (unabhängige, neutrale Berichterstattung) gäbe es immer noch das Problem, dass für die Bürger entschieden und ausgewählt wird, was der Berichterstattung überhaupt wert ist.

Marion S. am 24.06.2023

Ich wünsche mir eine Berichterstattung, die wertefrei informiert, damit ich mir meine Meinung bilden kann.

Alfons H. am 24.06.2023

Einseitige Regierungskonforme Manipulation und Korruption sofort abschaffen!!Ausserdem völlig unsoziale Zwangsabgabe abschaffen weil verfassungswidrig, diskriminierend! Ich schaue KEIN Fernsehen! Und höre keine Nachrichten im Interesse meiner Seelischen Gesundheit.

Marion W. am 24.06.2023

Ich wünsche mir eine Berichterstattung, die wertefrei informiert, damit ich mir meine Meinung bilden kann.

Christine H. am 24.06.2023

Die GEZ Medien hetzen u.a. gegen jeden Menschen der eine andere Meinung hat...Sie manipulieren,verunsichern, lügen u.v.m.! Während der Coronazeit haben diese ihr wahres Gesicht gezeigt.

Wiltrud T. am 24.06.2023

Alte Machtstrukturen zu reformieren, das geht nicht. Innovation geht nur auf der grünen Wiese.

Marc S. am 24.06.2023

Auf jedenfall müssen die abgeschafft werden, die haben letztes Jahr knapp 10 Mrd. Gewinn gemacht.

Ursula K. am 24.06.2023

Die können das genau so machen, wie alle anderen freien Sender

Vivien B. am 24.06.2023

Es ist eine Frechheit monatliche Abschläge zu verlangen obwohl viele gar kein TV schauen. Außerdem gefällt mir die Berichterstattung nicht; der Begriff Lügenpresse ist ja mittlerweile bekannt...

Ron G. am 24.06.2023

Zwangskonsum gehört abgeschafft

Jürgen-Ralf B. am 24.06.2023

Längst überfällig!

Thomas S. am 24.06.2023

Die öffentlich rechtlichen kommen schon seit Jahren ihren Auftrag gemäß Staatsvertrag nicht mehr nach. Ein "Belehr-Fernsehen" ist das letzte was ich brauche.

Thomas S. am 24.06.2023

Leider ist die objektive Berichterstattung gestorben.

Christian M. am 24.06.2023

Es wäre ( ! ) überaus wünschenswert, ein neutrales journalistisches Korrektiv in jedem Land dieser Welt zu haben. Wir haben in Deutschland hinreichend bewiesen und beweisen es täglich neu, dass das nicht ( mehr ) funktioniert. Beispiele? Beliebig viele. Eines aus 2007: Da gab es ein kritisches Hinterfragen der Klimawandel-Story. Heute: No chance, der grüne Mainstream wird Dich hinweg fegen ... Fakten? Spielen schon lange keine Rolle mehr, selbst wenn das Jüngste Gericht sie offenbaren sollte. Könnte das irgendwie besser werden? Vielleicht, aber ganz sicher nicht mit staats-subventionierter Informations-Verbreitung. Ich persönlich halte die 'Nachrichten' im ÖRR schon lange kaum noch aus, beste Grüße aus Zeiten der Propaganda im sog. Kalten Krieg.

Lutz-Rainer K. am 24.06.2023

Bringen nur noch Schrott und Werbung die kein Mensch braucht

Ulrike E. am 24.06.2023

In dieser Form muss sie weg, darf aber nicht den Konzernen überlassen werden

Nikolaus P. am 24.06.2023

Schon längst überfällig

Heinz P. am 24.06.2023

GEZ-Medien sind leider nicht frei von politischem Einfluß. Da such ich mir die Nachrichten und Videos lieber von unabhängigen Anbietern und zahle je nach Bedarf dort.

Günther L. am 24.06.2023

Jemand hat einmal gesagt: solange die Medien die Politik kritisieren, haben wir eine Demokratie. Wenn aber die Medien und Politiker die selbe Meinung vertreten, ist es Diktatur. Was uns ARD und ZDF an Informationen zur Zeiten von Corona bot war einseitig und angsteinflößend - und hat viele zur Verzweiflung getrieben. Psychiater und viele Ärzte können dies bezeugen. Wir haben seit vielen Jahren schon keine Tagesschau, Heute, o.ä. mehr gesehen; - und haben nichts verpasst.

Milka L. am 24.06.2023

Einfach viel zu teuer. Heutzutage wird sowieso mehr online geschaut

Hildegard L. am 24.06.2023

Für Lügen u politische Propaganda bezahle ich nichts. Seit März 2020 ist der Fernseher abgeschaltet.

Andreas S. am 24.06.2023

Die ÖRR sind nicht mehr reformfähig. Die haben den Rundfunkstaatsvertrag selbst obsolet gemacht. Jedes Gremium des ÖRR ist korrumpiert und gegenüber einer verbrecherischen neoliberalen Regierung loyal, die dabei ist, im Sinne des Artikel 20 GG die Demokratie und den demokratischen Bundesstaat Deutschland abzuschaffen.Seit 2014 (Berichte über Maidan-Krise) bezahle ich keine GEZ-Gebühr mehr und seit spätestens April 2020 höre ich kein Radio des ÖRR mehr und sehe kein TV mehr.Das ist einfach notwendig geworden, um mich moralisch, ethisch, seelisch gesund zu halten. Der ÖRR ist aber bereits Jahre früher zum neoliberalen Sprachrohr einer demokratisch nicht legitimierten "Eine-Welt-Regierung" der Großfinanz und globalen Geld-Oligarchie und der Interessen der US-dominierten transatlantischen Groß-Konzerne und der transatlantischen Ideologie des neuen globalen Faschismus geworden. Lüge, Täuschung und Verschweigen von wahren Zusammenhängen gehörten seit mehr als zwanzig Jahren zunehmend zum täglichen Geschäft des ÖRR.Jeder dort gehört hinter Gitter!

Michael S. am 24.06.2023

Fühle mich nur noch angewidert und hab das bei mir längst abgestellt.

Sergej W. am 24.06.2023

Ich kriege da so oder so falsch Information

Thomas B. am 24.06.2023

Für Gehirnwäsche möchte ich nichts zahlen

Grit S. am 24.06.2023

Eine Finanzierung der Meinungsmanipulation muss weg.

Ingrid R. am 24.06.2023

Sofort beenden

Önder T. am 24.06.2023

Die Sendungen der GEZ-Medien sollen verschlüsselt werden. Wer sie anschauen will, der soll zahlen, nicht die, die sie nicht benutzen. So ist's gerecht.

Alexander B. am 24.06.2023

Einseitige Berichterstattung, lassen keine andere Meinungen zu:(Propaganda TV)

Nikolai F. am 24.06.2023

Müssen reformiert werden und auch unabhängig von der Politik sein.

Gabi A. am 24.06.2023

Ich glaube nicht mehr daran, dass der ÖRR zu reformieren ist.

Samuele F. am 24.06.2023

Anstatt alle zu zwingen das zu bezahlen, sollten sie das zum Pay-TV umstellen. Dann können Diejenigen die das wollen gegen Bezahlung anschauen und die Anderen haben endlich Ruhe und müssen nichts bezahlen was sie nicht nutzen.

Hanno G. am 24.06.2023

Erfüllen nicht mehr Ihren Auftrag

Jörg S. am 24.06.2023

Weg mit dem Faschistendreck

Agi V. am 24.06.2023

Fernseher ist seit April 2020 aus.... für was dann bezahlen???

Julia B. am 24.06.2023

Weg damit

Eva-Maria L. am 24.06.2023

Das ÖR ist nur noch eine einzige Propagandamaschinerie... Sie belügen , betrügen und manupulieren die Menschen. Es werden nur noch systemfreundliche Künstler, Politiker, Journalisten u.a. Ähnlich gelagerte Menschen gezeigt. Das Fernsehprogramm ist unter aller Sau. Usw. usf.

peter K. am 24.06.2023

Sofort abschalten

Thomas M. am 24.06.2023

In der heutigen Zeit beim internationalen Angebot gibt es gar keine Existenzberechtigung mehr für ein Zwangsgebühren finanzierte öffentliches Medien-System, das für das Geld praktraktisch nicht wirklich Besseres zu bieten hat, sondern an Niveau im Gegensatz zu den 70er Jahren fast alles verloren hat.Dann sollen es normale Bezahlsender werden, die man wie andere buchen kann, das wäre fair.

Marina L. am 24.06.2023

Betreutes Denken

Heike d. am 24.06.2023

Finde es ungerecht , vor allem habe die ja jetzt auch Werbung zwischen und während den Filmen

Jürgen k. am 24.06.2023

Veraltet u die meisten Menschen schauen andere private Programme

Hannes R. am 24.06.2023

staatliche Desinformatios- und Propagandaorgane haben in einer echten Demokration keinen Platz

Ingo I. am 24.06.2023

Art .159,Hessische Verfassung, bitte lesen und verstehen, warum die Deutschen hier nichts zu melden haben !!!Öffentliche Debatte ist überfällig !!!

Michael R. am 24.06.2023

Und zwar ohne Pensionsansprüche.

Christina K. am 24.06.2023

Auf ARD und ZDF sind meiner Meinung nach die Informationen nicht objektiv. Das hat mit echtem Journalismus nichts zu tun, die Menschen werden einseitig informiert und verblödet. Das braucht niemand.

fr R. am 24.06.2023

Zwangsabgaben in einer Demokratie sind undemokratisch.

Hans W. am 24.06.2023

wegen "Vertragsbruch" Zahlung sofort einstellen

Michel H. am 24.06.2023

ohne wenn und aber und zwar sofort und unverzüglich

Bettina S. am 24.06.2023

Die Programme sind nur eingeschränkt über andere Geräte (Laptop) nutzbar.

Margot M. am 24.06.2023

Die regierungstreuen,manipulativen Medien gehören weg!

Alexandra K. am 24.06.2023

Keine Organisation finanzieren , die uns nur mit Lügen und Angst füttert.

daniela S. am 24.06.2023

eines Rechtsstaats nicht würdig..

Ines L. am 24.06.2023

Wer kann auf diese Frage nicht mit Ja antworten?????

Halina H. am 24.06.2023

Höchste Zeit

Heike K. am 24.06.2023

Ich halte einen öffentlich-rechtlichen Rundfunk für wichtig, weil Nachrichtensendungen nicht nur den privaten Sendern überlassen werden sollen. Wir müssen den ÖRR vom Haltungsjournalismus befreien und uns dafür einsetzen, dass Journalisten wieder recherchieren und dann neutral berichten. Nur so können wir ausgewogen informiert werden. Schließlich sind wir Bürger alle in der Lage uns selbst eine Meinung zu bilden.

Volker R. am 24.06.2023

Propaganda benötigt niemand in einer Demokratie.

Michaela H. am 24.06.2023

Zwangsgebühr !!!

Carmen S. am 24.06.2023

Es kann nicht sein, dass man gezwungen wird, für etwas zu bezahlen, das man überhaupt nicht nutzen möchte.

Andreas S. am 24.06.2023

Ich möchte keine Zwangsgebühren zahlen, wenn Sachen verdreht, weggelassen oder aus politischen Gründen ggf. "gelogen" werden. Ich möchte einfach nur die reine Wahrheit, egal ob Corona, Impfgung, Klimawandel oder Ukraine. Aber hier wurde nachweislich schon oft die Unwahrheit erzählt oder relevatante Infos einfach verschwiegen. Dafür eine Zwangsagebühr ? Wo ist der Rechtsstaat ?

Antje L. am 24.06.2023

Alles nur alter Kram... in den Öffentlichen

walter H. am 24.06.2023

ganz ganz dringend!!!

Anke B. am 24.06.2023

Wir zahlen seit 3 Jahren fast nur noch für linksgrüne WEF-Propaganda und die Agenda des Great Reset. Das muss aufhören.

Anke G. am 24.06.2023

Wir zahlen seit 3 Jahren fast nur noch für linksgrüne WEF-Propaganda und die Agenda des Great Reset. Das muss aufhören.

Petra H. am 24.06.2023

Wer das Geld gibt hat auch die Hand drauf, also immer staatliche Stellen.

Stefan S. am 24.06.2023

Erneuert wäre auch OK

Torsten S. am 24.06.2023

keine Qualität, brauche keine Hofberichterstattung

Wolfgang N. am 24.06.2023

Propaganda und Indoktrination sind schlimm genug. Wer will dafür auch noch zahlen?

klaus B. am 24.06.2023

und zwar sofort, für diese Lügen dürfte man nichts mehr bezahlen.

Alexander r. am 24.06.2023

Diese Medien werden von der Politik missbraucht, um ihre Meinung als " gut recherchierte Realität" auf Kosten der Beitragszahler unter das Volk zu bringen. Daher weg damit und dann mit einem pluralistischen Ansatz na Alternativen suchen.

Maraike E. am 24.06.2023

Ich sehe nicht ein für etwas zu bezahlen was ich nicht benutze! Und ich werde niemanden unterstützen der von der Regierung bezahlt ist und keine ehrliche Berichterstattung bringt!

Silvia S. am 24.06.2023

Die GEZ-Gebühren sind einfach nicht mehr Zeitgemäß, ich persönlich, schaue kein TV und höre nur im Auto den Örtlichen Radiosender. Ich bezahle für etwas, das ich absolut nicht nutze.

Christel E. am 24.06.2023

Abschaffung ist überfällig nach all den Skandalen

Helga G. am 24.06.2023

Ich brauche keine ARD +ZDF

Ernst W. am 24.06.2023

Das die öffentlich Rechlichen politisch gelenkt werden, können diese nicht unabhängig aggieren. Somit werden daher auch keine neutralen Nachrichten ausgestrahlt. Für Sachen zu zahlen, die nicht sachlich und neutral berichtet werden ist für mich Betrug.

Petra P. am 24.06.2023

Schon lange überfällig

Lothar J. am 24.06.2023

\udc4d

Axel G. am 24.06.2023

man muss für seine eigene Propaganda (Gehirnwäsche) bezahlen

Thomas H. am 24.06.2023

Wenn ich Parteipropaganda wünsche, dann besuche ich die entsprechenden Internetseiten.

Nicolas L. am 24.06.2023

Ich schaue seit über 3 Jahren kein öffentliches Fernsehen mehr. Warum soll ich dafür zahlen?

Michael Z. am 24.06.2023

Die Staatsmedien sind nach meinem Empfinden korrupt, sich selbst bereichernd, weder unabhängig noch abjektiv.

Max D. am 24.06.2023

Bitte so schnell wie möglich abschaffen.

Uta Z. am 24.06.2023

Vorschlag: Ähnlich wie beim Stromanbieter schließe ich einen Jahresvertrag. Und den kündige ich, wenn ich unzufrieden bin. So kann ich denjenigen Anbieter unterstützen, der mich ganzheitlich und regierungsunabhängig informiert, wie zum Beispiel AUF1.

heinz O. am 24.06.2023

GEZ u. ARD \/ ZDF sind in Delaware \/ US eingetragene Firmen [siehe UPIK-Verz.] Und es gibt keinen sog. Staatsvertrag

Ingo B. am 24.06.2023

Im heutigen Zeitalter braucht keiner eine staatliche Anstalt für Propaganda. Nutze das Medium schon ewig nicht mehr. Die Zwangsabgaben sind nichts anderes als staatlich legalisierter Raub.

A. d. am 24.06.2023

Nein, nicht abschaffen, aber die GEZ müssen endlich Ihrer Aufgabe nachkommen und unabhängig berichten!!

Jens P. am 24.06.2023

Von der Politik und Eliten geführte Medien haben in der Geschichte Deutschlands immer Unglück erzeugt.

Liane D. am 24.06.2023

Warum wir dies so nicht mehr unterstützen dürfen, müßte eigentlich jedem, der noch bissel selber denkt, spätestens in den letzten drei Jahren klar geworden sein.

Tim Z. am 24.06.2023

Mir würde die Frage ob die \u201eRundfunkgebühr\u201c abgeschafft werden soll besser gefallen. Finde bspw. den Sender arte sehr gut. Wichtig wäre mir vor allem ein freier Wettbewerb und nicht so eine Verzerrung durch Zwangsabgaben. Da würde sich das ein oder andere von selbst wieder einpegeln denke ich

Pia M. am 24.06.2023

Sie halten sich nicht an die Neutralität und damit nicht an ihren öffentlichen rechtlichen Auftrag

Claus J. am 24.06.2023

absolut nicht mehr zeitgemäss!

Christa a. am 24.06.2023

Meines Erachtens werden nur mehr bedingt Tatsachen bei den politisch unterwanderten Sendern dargestellt. Mit Unwahrheiten, Manipulation und sogar Propaganda ist niemand geholfen und sollte nicht noch vom Einzelnen finanziert werden. Weg mit dieser Zwangssteuer.

Ulrike K. am 24.06.2023

Abzocke und passt für die heutige TV Zeit nicht mehr.

Andreas S. am 24.06.2023

wird auch langsam Zeit

Ingrid W. am 24.06.2023

Die Relationen zum normal Arbeitenden stimmen schon lange nicht mehr! Es ist ein Selbstbedienungsladen für Führungskräfte, die sich der \udea6-Regierung unterwerfen und nur einseitige Meinungen verbreiten bzw. zulassen.Das Programm ist bescheiden und die Programmplanung unausgewogen. Außerdem gibt es zu viele Sender, die gleichzeitig eine Sendung bringen.

Birgit L. am 24.06.2023

Die Zwangsgebühren sind angesichts ständiger Fake- News abzuschaffen! Vom Wetter angefangen...

D. L. am 24.06.2023

keine Steuergelder für gar nichts, und alle steuern abschaffen AUSSER die Konsumsteuer, ein Staat braucht keine steuern, mit staatseigenen betrieben Geld einnehmen und die Bevölkerung an der Entscheidung über die Verwendung BETEILIGEN!!!

Manuel F. am 24.06.2023

GEZ ist verfassungswidrig und muss sofort gestoppt werden!

Marcel H. am 24.06.2023

Man sollte nicht noch für Lügner bezahlen.

Gerd L. am 24.06.2023

Die GEZ-Medien haben ihre Macht auf furchtbare Weise mißbraucht.

Joachim Günther K. am 24.06.2023

Alles wurde und wird privatisiert, nur der Staatsfunk bleibt bestehen?!Eine Bananenrepublik ist eine erholsame Demokratie im direkten Vergleich zur BRD!!!

Olav S. am 24.06.2023

Ich zahle seit fast 2 Jahren nicht mehr. Dieser Faschismus muß enden!!!

Richard D. am 24.06.2023

Nachdem die GEZ - Medien politisch instrumentalisiert werden und dementsprechend in den jeweiligen Führungen linientreu besetzt sind, ist die Objektivität verloren gegangen! Zudem stehen die Kosten nicht im Einklang mit dem Produkt an sich, wie artverwandt Deutsche Bahn etc.

Michael E. am 24.06.2023

Auf jedenfall

anke L. am 24.06.2023

Diese mediale Zwangsernährung ist widerlich

Ludwig c. am 24.06.2023

SOFORT!!!

Frank K. am 24.06.2023

Schnellstmöglich

Roja H. am 24.06.2023

ich schaue weder ZDf noch ARD . Es ist eine frechheit wie sie uns abziehen .

Martin M. am 24.06.2023

Der ÖRR ist in seiner Finanzierung abhängig von den jeweiligen Landesregierungen. Er wird daher immer ein Regierungssprachrohr bleiben und sich keinesfalls mit seinen Finanziers anlegen.

Martin G. am 24.06.2023

Der ÖRR ist in seiner Finanzierung abhängig von den jeweiligen Landesregierungen. Er wird daher immer ein Regierungssprachrohr bleiben und sich keinesfalls mit seinen Finanziers anlegen.

Leutrim G. am 24.06.2023

Sofort abschaffen!

Gregor G. am 24.06.2023

Die Lösung für unsere Zukunft ist die BEFREIUNG des ÖRR von der Manipulation, nicht die Abschaffung! Leuchtturm ARD

Andreas M. am 24.06.2023

Mein Vertrauen haben Sie missbraucht

Ralf S. am 24.06.2023

Durch die mittlerweile sehr ausgeprägte "Regierungsnähe" mit all ihren Facetten, Auswüchsen und Verbindungen, bezweifle ich die notwendige Unabhängigkeit der GEZ-Medien. Deshalb sind diese Medien für mich persönlich keine zuverlässigen Informationsquellen mehr.

a. B. am 24.06.2023

Ich unterstütze lieber meine persönlichen Favoriten bei den Medien.

Gisela W. am 24.06.2023

Die GEZ-Medien lügen uns ungeniert an, sie sind nicht neutrale Berichterstatter, brauchen wir nicht

Sabine S. am 24.06.2023

Die Abschaffung ist überfällig!

Christian K. am 24.06.2023

Einfach ungerecht!!!

Ingrid B. am 24.06.2023

Verlogene Berichte und Kommentare muß ich mir nicht anhören oder ansehen.

Martin K. am 24.06.2023

Die GEZ-Medien sind eine Verbrecherorganisation. Mit ihrer penetranten Desinformation und Propaganda haben sie Millionen Menschen in die Giftspritze getrieben.

Özgür D. am 24.06.2023

Ich nehme die Leistung nicht in Anspruch

Kerstin R. am 24.06.2023

Ich nutze die ÖRR nicht.

Heike W. am 24.06.2023

Ich bin mir schon im Klaren, dass eine wahre Demokratie nur mit fairen Medien zusammen hängt. Nur bin ich auch der Meinung, dass die jetzigen Öffentlich-Rechtlichen nicht reformiert werden können. Vielleicht ist da ein kompletter Einsturz und Neuaufbau geeigneter.

Maria B. am 24.06.2023

Warum soll ich für etwas zahlen, was ich nicht nutze? Wenn ich eine Märchenstunde haben will, lese ich in den Gebrüdern Grimm. Wenigstens ist das nicht so fad und hat irgendwie immer eine Happy End.

Moritz B. am 24.06.2023

Die Menschen, die bei den Rundfunkanstalten arbeiten haben überhaupt keinen Anstand mehr. Sie beschimpfen die Bürger rund um die Uhr und verbreiten Desinformation ohne Ende!Darüberhinaus ist das ganze Konstrukt eine Struktur wie die Mafia. Man muss entwederarbeitslos oder obdachlos sein oder blind UND taub um sich davon auf einfachem Weg zu befreien. Nur blind zu sein reicht ja nicht, Begründung: Es gibt ja Radio.Nur taub zu sein reicht auch nicht, Begründung: Es gibt ja Untertitel.Darüberhinaus ist dieses System völlig undemokratisch!Nichts weiter als ein Hort der Propaganda und Meinnungsmanipulation.Weg damit.Die Mitarbeiter dort sollen entweder selber irgendwas aufbauen und in einen Wettbewerb mit den andern TV-Anstalten wie RTL treten, oder noch besser: Umschulen in produktive Berufe und einen Beitrag leisten um den sog. Fachkräftemangel zu bekämpfen.Ich hörte neulich es würden jede Menge LKW-Fahrer gesucht. Und diese Pensionen, die sind doch so fett, dass die bis an den Rest des Lebens der Empfänger reichen müssen. Mit 9 mrd. Euro muss man dann halt mal ordentlich umgehen.

Oliver N. am 24.06.2023

Korruption und Verschwendung brauch Niemand

Ingo K. am 24.06.2023

Die Machenschaften dieser "Institution" entbehren jeglicher rechtlichen Grundlage.

Lara S. am 24.06.2023

Gebühren weg, Schmerzensgeld für jeden Programmtag.

Oliver S. am 24.06.2023

Freie, neutrale, objektive, unbhängige , Medien, brauchen eine Unabhänige Finanzierung. Die GEZ Abschaffung führt zu totaler Abhänigkeit der Medien von den Interessen weniger die sie finanzieren.

Wolfgang H. am 24.06.2023

Anscheinend NICHT unabhängiger "Selbstbedienungsladen" in "Richtung Staatsfernsehen" mit Meinungsmanipulations-Tendenz

Gerald P. am 24.06.2023

Gucke sie eh nicht

Rita S. am 24.06.2023

Für diese Medien Manipulation bin ich nicht bereit zu bezahlen

Man L. am 24.06.2023

Wofür Beiträge zahlen, wenn man es nicht nutzt? Völlig überbezahlte Mitarbeiter und Renten, die Gelder sollte man lieber in die Bildung stecken.

Tanja Andrea N. am 24.06.2023

Ich will dieses TV nicht mehr sehen! Wir werden ständig von ARD\/ZDF und alle anderen belogen und betrogen!

Peter S. am 24.06.2023

Weil es nur noch einseitige Berichterstattung ist . Ein reiner Staatsfunk.

Werner H. am 24.06.2023

Die Zwangesgebührensender sind Staatsmedien, nicht unabhängig und von rot-grünen Seilschaften okkupiert. Die sogenannten Gebühren sind Steuern und die Gehälter der Bosse und Mitarbeiter exorbitant hoch, zudem gibt es dort keine Meinungsfreiheit.

M. W. am 24.06.2023

Solange ein Vertrag nicht erfüllt ist, sind Zwangsbeiträge nicht gerechtfertigt!

Veronika P. am 24.06.2023

Fernsehen brauchen wir nicht.

Peter M. am 24.06.2023

Betrüger

Refija A. am 24.06.2023

Kommt meinst Blende sahen Woman nicht braucht.

Tatjana L. am 24.06.2023

Wir brauchen die nicht!

Joachim H. am 24.06.2023

Information ja, Propaganda nein!

Simone F. am 24.06.2023

Eine unabhängige, aufklärende Berichterstattung findet in diesen Medien nicht statt. Das Geld für die Propaganda können wir uns sparen.

Günter K. am 24.06.2023

Diese Lügenpresse muss weg von der Bildfläche

Oswald W. am 24.06.2023

Die verplempern die Kohle und im Programm kommen sehr viele Wiederholungen.

Oswald H. am 24.06.2023

Die verplempern die Kohle und im Programm kommen sehr viele Wiederholungen.

Sabine H. am 24.06.2023

Es lebt sich viel entspannter ohne die Propaganda-Medien.Beste Entscheidung unseres Lebens, die Glotze aus zu lassen

Klaus L. am 24.06.2023

GEZ finanziert Medien, die nicht mehr bei der Wahrheit sind. Objektive und differenzierte Berichterstattung gibt es bei den ÖR Medien nicht mehr - daher: weg damit!

Dietmar Z. am 24.06.2023

für Uralt- Filme , 20 Kochshows , im Abendprogramm Kinderspiele ständige Talkrunden - Maischberger , Lanz , Anne Will , May-Britt Illner, mit Ihren , auch für den Dümmsten , erkennbare politische Ausrichtung mein Geld zu schade !!!den

Hartmut B. am 24.06.2023

Unerträgliche Verlogenheit

Mathias H. am 24.06.2023

Abschaffen und ersetzen gegen den tatsächlichen Bildungs- und Informationsauftrag, statt politischer Klüngelverein

Roland H. am 24.06.2023

Ich würde für freie und sachliche Berichterstattung gerne zahlen. Werbefreiheit ist ein wichtiger Punkt bei den geleisteten horrenden Gebühren.

Ronald K. am 24.06.2023

Der öffentlich rechtliche Rundfunk ist zu Staatsnah und nicht objektiv.

Roland K. am 24.06.2023

Ich würde für freie und sachliche Berichterstattung gerne zahlen. Werbefreiheit ist ein wichtiger Punkt bei den geleisteten horrenden Gebühren.

Elisabeth H. am 24.06.2023

Keine neutrale Berichterstattung. Nur linkslastige Kommentare und Moderation.

Angelika M. am 24.06.2023

Wir brauchen unabhängige Medien und Pressefreiheit

Petra B. am 24.06.2023

Möchte nichts finanzieren was nicht die Wahrheit spricht.

Dirk F. am 24.06.2023

Keine neutrale Berichterstattung

Erika B. am 24.06.2023

Schaue seit 3 Jahren schon kein Fernsehen mehr. Earum sillte ich dann bezahlen?

Birgit M. am 24.06.2023

Es ist dringend eine neutrale und objetive, investigative Berichtserstattung nötig!!!!

Andrea C. am 24.06.2023

Der Auftrag den diese Medien erfüllen sollen ist in keinster Weise gegeben. Es werden Lügen, Angst und Spaltung kommuniziert. die genau dem Willen der politischen Obrigkeit entsprechen und uns das Volk , klein, dumm und in Angst zu halten um die Ziele dieser menschenverachtenden Wesen mit der Hilfe dieser Mainstreampropaganda umzusetzen. Immer mehr Menschen werden erkennen und NEIN zu diesem Verbrechen sagen.

Otmar F. am 24.06.2023

Alles doppelt und dreifach. Zu viel Gewalt. Viel zu viel Kosmetik kosten für die Mädels.

Udo H. am 24.06.2023

Die Grundidee des ÖR fände ich ja gut, wenn sie ausführlich und neutral berichten würden...sie stehen aber so sehr unter der Knute der USA und machen einen derart miserablen Job, das ich sie nicht mehr unterstützen mag...traurig!

Melanie G. am 24.06.2023

Die GEZ Medien sind leider, trotz der Zwangsfinanzierung durch den Bürger, weder unabhängig noch ausgewogen in ihrer Berichterstattung. Der Sinn und Zweck der Zwangsabgabe ist meines Erachtens nicht mehr gegeben . Der Bürger sollte ja eigentlich umfassend und sachlich informiert werden. Heute wird nur noch emotional Stimmung gemacht, um den Bürger in eine politisch vorgegebene Richtung zu beeinflussen. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit bestimmten Themen findet auch nicht mehr statt. Während über einige Randgruppen der Gesellschaft ständig berichtet wird, fehlen andere nahezu komplett.

Roswitha M. am 24.06.2023

Das gehört schon lange abgeschafft !!

Chris A. am 24.06.2023

Wir schauen kein Fernsehen mehrDas ist alles nur noch Volksferdummung und ständige Wiederholung.

Ulrich D. am 24.06.2023

Wir brauchen keine überheblichen Systemmedien mit eingenisteten Parasiten die auch noch glauben sie befinden sich in einem Selbstbedienungsladen. Lüge, Hetze und Faschismus ist bei denen an der Tagesordnung. Dieses arrogante Pack soll sich ihren Unterhalt und ihr Dasein selbst erwirtschaften, so wie all die Privaten.

Katharina s. am 24.06.2023

Zwangsgebühren für Propaganda hat mit Demokratie nichts zu tun

Hansludwig B. am 24.06.2023

Hab keine Lust, für staatliche Propaganda auch noch zu bezahlen.

Elke R. am 24.06.2023

Ich schaue seit vielen Jahren keine öffentlich-rechtlichen oder privaten Sender. Lediglich Filme\/Serien über Amazon Prime. Kann weg!

Ingo D. am 24.06.2023

Die Staatsmedien berichten nur das,was korrupte Politiker ihen vorgeben. Auf das eigene Volk, hören sie schon lange nicht mehr.

Gabi E. am 24.06.2023

Weg damit, das braucht man nicht!

Sebastian M. am 24.06.2023

Propaganda darf nicht erzwungen finanziert werden!

Gabriele G. am 24.06.2023

Es werden nur noch Lügen verbreitet, Vetternwirtschaft , jeder Mainstream bringt exakt die gleichen Nachrichten. Es gibt kein freien Journalismus mehr. Diese Medien können doch genauso wie alle anderen von der Werbung leben. 8mmer das kleine Volk wird geschröpft. Wer macht überhaupt die Staatsverträge mit den Sendern? Ist das alles Rechtens lt. Verfassungsschutz? Ich bin noch nie gefragt wurden, es wird einfach über die Köpfe der Menschen entschieden. Könnte nur noch Kotzen.

Heidrun B. am 24.06.2023

Wir hören und sehen schon lange keine Öffentlich (Un)Rechtlichen mehr. Panikmeldungen die Fake sind, um die Menschen klein zu machen möchten wir nicht mehr unterstützen müssen!

Brigitte w. am 24.06.2023

Wir schauen kein TV und müssen trotzdem bezahlen.

Thomas K. am 24.06.2023

Nicht mehr objektiv, verbreiten nur regierungskonforme Inhalte!Ist einer wahren Demokratie unwürdig!

Rüdiger M. am 24.06.2023

Widerkäuer gehören auf die Weide nicht ins ÖR.

Joachim H. am 24.06.2023

Ich möchte diese ganze Unterhaltungsindustrie nicht mit meinem Geld mitfinanzieren und nutze dies auch nicht.

I. W. am 24.06.2023

Wenn "Mist" gespickt mit Lügen, Unwahrkeiten, Hochmut und Verachtung ist - muss weg! ES REICHT!

Katrin B. am 24.06.2023

Sofort abschaffen. Sie sollen sich so einrichten wie Netflix und Amazon wer es schauen will zahlt freiwillig.

Ute K. am 24.06.2023

Nicht neutral, nicht regierungskritisch, nicht klug und bildend

Ronja P. am 24.06.2023

Ich besitze weder Fernsehen noch Radio und bin nicht länger bereit für diese politisch einseitig eingefärbten Programme zu zahlen, die ich mir eh nicht anschauen kann

Elmar G. am 24.06.2023

Alle Medien, besonders aber die Fernsehsender, sind zu links-grünen Manipulationswerkzeugen der Politik verkommen. Es gibt keine ausgewogene Berichterstattung mehr, ssondern nur noch gewollte, bewußte links-grüne Meinungsmache, die in halsbrecherischen Lügen raffiniert verpackt werden. Freie Menschen brauchen das absolut nicht und schon gar nicht zwangsweise.

Heike J. am 24.06.2023

Ich brauche sie definitiv nicht!!!

Eugen d. am 24.06.2023

"frei von staatlicher Einflussnahme"?? Echt jetzt?

Norbert G. am 24.06.2023

Staatssender sollte vom Staat finanziert werden

Kristine H. am 24.06.2023

Zwangsgebühr für Propaganda

Ilona L. am 24.06.2023

Sofort abschaffen

Rolf Z. am 24.06.2023

Betrug und Abzocke!!!

Kirsten H. am 24.06.2023

Diese Zwangsentrichtung für zumindest das zweitschlechteste Fernsehprogramms Europas ist gelinde gesagt, eine Frechheit!

Bernd L. am 24.06.2023

Die privaten Medien werden weder Platz für Buch- und Theaterbesprechungen, klassische Musik, noch für Beiträge in einer der Minderheiten- und Regionalsprachen bieten. Die Sportberichte werden sich im Wesentlichen auf Fußball, Formel 1, Reiten, Tennis und die Olympischen Spiele beschränken, wie schon jetzt beim Fernsehen von ARD und ZDF. Die Abschaffung des beitragsfinanzierten Rundfunks würde eine weitere Verarmung der Kultur, hin zur Industriekultur bedeuten.

Cornelia S. am 24.06.2023

unausgewogenes Programm,komplett regierungskonform ,unerträglich

Ellen R. am 24.06.2023

Die Abschaffung dieser Zwangsgebühren ist lange überfällig.

Regina S. am 24.06.2023

Es ist unnötig und Geldabzocke

Brigitte L. am 24.06.2023

Freie unabhängige öffentlich-rechtliche Medien, frei von politischem Einfluss sind existenziell wichtig.

Robert S. am 24.06.2023

Korrupte Räuberbande muss weg!!!

Nicolae S. am 24.06.2023

Es ist erpresste geld!

Albert F. am 24.06.2023

Ich sehe kein ARD oder ZDF, die sind wie früher die DDR-Nachrichten.

Albert M. am 24.06.2023

Ich sehe kein ARD oder ZDF, die sind wie früher die DDR-Nachrichten.

Birthe K. am 24.06.2023

Ich möchte nicht weiterhin eine korrupte Medienwelt finanziell unterstützen müssen.

Frank K. am 24.06.2023

Betreutes Denken und Informieren gehört abgeschafft. Freiheit ist ein hohes Gut.

Judith A. am 24.06.2023

Nur Abzocke!

Judith K. am 24.06.2023

Nur Abzocke!

Helmut N. am 24.06.2023

Man müßte sie nicht abschaffen, aber sie müßten sich selbständig finanzieren.

Erwin K. am 24.06.2023

Weg mit der Staatspropaganda!

Johannes W. am 24.06.2023

Die Abschaffung der GEZ Zwangsabgabe ist schon lange fällig

Rolf G. am 24.06.2023

Sie gehören längst abgeschafft - und NICHT dezimiert! Für Lügen darf keiner bezahlen. Das wäre das Gleiche wie, wenn ich täglich einen Faustschlag ins Gesicht erhalte und mich dafür noch bedanke ...

Iwan E. am 24.06.2023

Da es eine zwangsabgabe ist und zweitens muss ich für etwas bezahlen was ich überhaupt nicht nutze

Andrea B. am 24.06.2023

So kann das nicht weiter gehen. Das Volk bezahlt und die Medien werden ausgenutzt um das Volk zu manipulieren, die Großindustrie und die Politik bzw Lobbyisten.

Axel N. am 24.06.2023

unmäßiger Geldgier, korrupter Verwaltungen, ständiger Verletzung des Neutralitätsgebots, mitunter Volksverhetzumng wie zu Corona-Zeit, Staatspropaganda

Bernd K. am 24.06.2023

Für meine Gebühren erwarte ich eine Freie, sachlich Korrekte, unabhängige Presse die jederzeit ihre Quellendokumentiert. Ich erwarte in jeder Nachrichtensendung mindestens eine GUTE Nachricht.

Norbert H. am 24.06.2023

Für Staatsmedien muss die Regierung bezahlen. Ich habendes satt nur politische einseitige Nachrichten zu bekommen hier wird Panik geschürt und Nachrichten manipuliert. Ich möchte freie Medien die aufdeckt und nichts unter dem Tisch kehrt und Angst haben vor dem narrativ.

Roland A. am 24.06.2023

Anlügen kann ich mich selbst. Dazu brauche ich keine Medien welche ich bezahlen muss

Heidi M. am 24.06.2023

Sie halten sich nicht an ihre Erklärung, neutral zu berichten!

Jens H. am 24.06.2023

Von Neutralität ist bei diesen Medien nichts mehr zu spüren.

Rose P. am 24.06.2023

Ich bezahle die Gebühren sowieso umsonst, denn ich höre weder Radio noch nutze ich den Fernseher - das was da erzählt wird, ist eh voll manipuliert...!!!

Bernhard S. am 24.06.2023

Mit dem abschaffen allein ist es nicht getan. Es müssen vor allem die Strukturen verändert werden, damit aus Propaganda Information werden kann.

Stephan L. am 24.06.2023

Im Prinzip wäre ein öffentlich-rechtlicher Rundfunk gut, wenn er denn politisch unabhängig und neutral wäre. Die existierende Realisierung mit einseitiger Berichterstattung \/ Kommentaren sowie die exorbitanten Kosten, insbesondere durch unmäßige Gehälter, ist jedoch schon vom Ansatz her falsch - der ÖRR müsste demokratisch kontrolliert werden - und gehört abgeschafft.

Urs H. am 24.06.2023

keine Zwangsgebühren, freie Mediennutzungsentscheidung

Andreea R. am 24.06.2023

Keine zwangszahlungen mehr

Bernhard R. am 24.06.2023

Mit dem abschaffen allein ist es nicht getan. Es müssen vor allem die Strukturen verändert werden, damit aus Propaganda Information werden kann.

Hartmut B. am 24.06.2023

Der ÖRR ARD+ZDF müssen wieder objektiv werden. Daher bin ich nicht für gänzliche Abschaffung sondern für drastische Reformen, Beitrag max. 3\u20ac\/mon., Mitbestimmung.Nebenbei bemerkt sind auch die bezahl und privaten Sender keinen Deut besser.Reformen könnten sein: 1) Archivbilder, -filme, Berichte mit einer dauerhaften Einblendung versehen (Quelle\/Ort des gezeigten + Datum)2) Öffentliche Bewertung aller Sendungen\/Filme3) Sex usw. sollten wie im Jugendschutzgesetz vorgesehen erst ab 22 oder 23Uhr gesendet werden dürfen.4) Alternative Medien müssen täglichen Sendezeit bekommen. z.B. 15 Minuten um 20Uhr gegen Bezahlung zu den Werbetarifen. 5) Mitbestimmung durch die Bürger mit öffentlicher Abstimmung was wie gezeigt wird6) Offenlegung aller Vorgaben für die jeweiligen Sendungen Ich denke dann wird es wieder "normal" werden. Sicher sind manche Dinge schwer zu realisieren aber nicht unmöglich. Zur Zeit bestimmen ungewählte Menschen über die Vorgaben z.B. eines Krimis ab. Vorschriften wie die Hautfarbe, Herkunft der Darsteller, Sexszenen um 20:15Uhr usw.

Markus S. am 24.06.2023

Wenn sollen Dokumentationen oder Berichte gefördert werden. Aber das Pogramm was geboten wird ist Volksverblödung.

Georg B. am 24.06.2023

Ja, GEZ-Medien müssen abgeschafft werden, jeder private Sender finanziert sich auch selbst.Zudem ist es eine Frace, dass man die System-Medien für die Manipulation und Prpaganda durch Zwangsbeiträge finanzieren muss.

Gabriele R. am 24.06.2023

abschaffen, weil keine objektive Berichterstattung stattfindet

Cornelia W. am 24.06.2023

Wir brauchen unabhängige und nicht-kommerzielle Medien mit Bürgereinfluss!

Andreas L. am 24.06.2023

Weg damit, vorallem unter normales Inkassorecht stellen, wie jede andere Firma auch. Ohne Ende falsche Rechnungen, die Missbrauchen Ihre macht. Der Apparat verschlingt viel zu viel Geld. Das Programm gucke ich nicht, ich sehe es nicht ein Schlagersendungen und Sportereignisse die ich nicht sehen will, mit finanzieren zu müssen.

Walter E. am 24.06.2023

Wir brauchen freien Medien und nicht staatliche Lügen.

Steffi W. am 24.06.2023

Veraltet, verlogen, verbreitet Hass und Hetze, trägt extrem zur Spaltung der Gesellschaft bei, sowas gehört weg!!!

Silke L. am 24.06.2023

auf jeden Fall abschaffen!

Ralph P. am 24.06.2023

ÖRR ist keine 4!Säule der Demokratie mehr da sie von den Regierenden nicht unabhängig sind

Siegfried G. am 24.06.2023

Sowieso alles manipuliert

Ingolf Z. am 24.06.2023

Einseitige Regierungsmedien als Zwangsmaßnahme sind das undemokratischste überhaupt. Der Rundfunk Staatsvertrag wird seit Jahren nicht eingehalten !!!Weg mit diesem diktatorischen Instrument !!!

Anton P. am 24.06.2023

Es ist ein Zwangsbeitrag, es wird auch in den Medien nicht wahrheits gemäß Berichtet. Es ist einfach eine Schweinerei.

Oster N. am 24.06.2023

Niemand braucht einen überbezahlten Staatsfunk !!! Dieser Staatsfunk garantiert den Machterhalt unserer korrupten Regierung,er ist keine 4 Macht im Staat . Wichtig,nach der Abschaffung keine weitere Existenz dieses Konstrukts durch Steuermittel finanziert !

Klaus Dieter s. am 24.06.2023

Sowas brauch keiner!!

Ralf H. am 24.06.2023

Die Zwangsfinanzierte Meinungsmache gehört abgeschafft!!

Regine W. am 24.06.2023

ARD und ZDF halten sich nicht an den Medienstaatsvertrag

Dirk J. am 24.06.2023

Wir zahlen unsere eigene Desinformation und Zensur...Wie bekloppt sind wir eigentlich...!?

Sabine S. am 24.06.2023

Eine Mediensteuer, die u.A. freies Internet inkludiert, wäre wünschenswert. Da bekäme man etwas für sein Geld! So ist es, als bezahle man für etwas, was man nicht bestellt hat! -Und das, wo man im Alltäglichen schon genug sparen muss ( und auf Wichtiges z.B. medizinische Behandlungen mit anteiligen oder Selbstzahlung verzichtet\/verzichten muss und alle unnötigen Ausgaben vermeidet!

Ayhan V. am 24.06.2023

Abzocke nix bezahlen Fernsehen nicht schauen Radio höre auch nicht verdinen reklamen viel Geld noch dazu von uns auch soll abgeschafft sein

Ramona R. am 24.06.2023

Der ÖRR muss reformiert, nicht abgeschafft werden. Um uns umfasst informieren zu können, benötigen wir eine unabhängige und freie Berichterstattung.

Rainer V. am 24.06.2023

Wir brauchen unanhängige Medien, die dem Pressekodex und der UN Menschenrechtserklärung bindend verpflichtet sind

Karsten W. am 24.06.2023

Zuviel einseitige Berichterstattung mit zuviel Propaganda und Lügen. Wir brauchen unabhängige Medien und kein verlogene Sprachrohr der Globalisten und der Politik.

Bernhard K. am 24.06.2023

Die gehen mit den Einnahmen nicht vernünftig um, von den Eskapaden wurde ja ausführlich berichtet.

Peter A. am 24.06.2023

GEZ ist unnötig!

Kornelius G. am 24.06.2023

Abzocke. Keine neutrale Berichterstattung. Manipulativ, einseitig. Mal wieder bereichern sich die oberen 2 Prozent.

nicole R. am 24.06.2023

absolut ungerechtfertigte Gebühr zur Fütterung der GEZ-Angestellten, ungehörig hohe Ausgaben für das Luxusleben der oberen Angestellten. Für Menschen ohne Fernseher und Radio absolut ungerechtfertigt. Einzelfallgebühren einführen

Kerstin B. am 24.06.2023

Ich bin für diese Abschaffung der GEZ Gebühren, leider sieht man ja, wie nicht mehr unabhängig berichtet wird und leider auch die Balance zwischen Leistungen und Verteilung der Gelder nicht mehr verhältnismäßig sind.

Olaf B. am 24.06.2023

Zwangsabgabe und es kommt nur Müll in den Öffentlich Rechtlichen. Nur wenige Sendungen die wirklich gut und interessant sind.

Karin F. am 24.06.2023

Sind gelenkte Medien

Franziska F. am 24.06.2023

Muss definitiv endlich abgeschafft werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

a T. am 24.06.2023

gez abschafen

Jochen D. am 24.06.2023

Es geht nur miteinander, der ÖR muss befreit werden.

Till H. am 24.06.2023

GEZ-Medien sollten schon deshalb abgeschafft werden, da der ursprüngliche Auftrag ( auf neutrale Art dem Fernsehzuschauer Nachrichten zu vermitteln) in eine vom Haltungsjournalismus geprägte Hofberichterstattung verkam. Auf diese Art von Dienstleistung kann ich gern verzichten. Wer Gebühren für ein (nennen wir es einfach mal: Produkt) bezahlt und sich dann noch von solchen Typen wie Böhmermann und Bande beschimpfen und erklären lassen muss, wie die Welt funktioniert, ist bestimmt nicht bis unter die Zehennägel motiviert, für diese "Ware" noch Geld zu bezahlen. Und jetzt soll auch noch diese Gebühr bis auf 25 Euro angehoben werden. Wer nicht zahlt, kommt in den Knast. In Abwandlung klassischer Zitate kann man sagen: "Wir befinden uns im besten Fernsehzeitalter das es je gab" Prost-Mahlzeit

Ilona A. am 24.06.2023

Nur noch Propaganda nix gescheites

Gerlinde E. am 24.06.2023

Das Programm ist zu teuer. Private machen es umsonst. Nur ständig ödes langweiliges Fernsehprogramm, viel zu teuer produziert. Unrechtmäßige Zwangsabgabe für staatliches Fernsehen.

Ulrich P. am 24.06.2023

früher war das Propaganda-Radio noch kostenlos zu empfangen. Warum heute dafür bezahlen?

Birgit E. am 24.06.2023

die Berichterstattung ist sehr einseitig, das angebotene Programm wird immer primitiver, daher schaue ich so gut wie kein Fernsehen mehr.

Michael K. am 24.06.2023

Die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten vertreten nur die Regierungsmeinung.Sie versuchen uns dahingehend zu manipulieren

Stefan N. am 24.06.2023

- Bildungsauftrag verfehlt- Informationsauftrag verfehlt- aufgeblähte uneffeziente Strukturen- polit. gesteuerte Besetzung der Posten--> abschaffen

Cornelia K. am 24.06.2023

Endlich

Alexander K. am 24.06.2023

Die sind genauso für'n Arsch wie unsere Regierung, nur schon länger existend, und ziehen die Bürger auch schon länger über den Tisch.

Anke M. am 24.06.2023

Zwangsgebühr für Propaganda

Anne G. am 24.06.2023

Wir brauchen Keine Propaganda Medien \udca1

Lee G. am 24.06.2023

Weg mit dem Dreck

Thorsten K. am 24.06.2023

Brauch kein Mensch, diese Lügen, Propaganda und Manipulation

Ursula S. am 24.06.2023

Zu viele Lügen

Karena V. am 24.06.2023

Abschaffung ist dringend erforderlich, da die GEZ Medien mittlerweile zum Staatsfunk verkommen sind und nicht unumfänglich informieren.

Markus H. am 24.06.2023

Besser heute als morgen. Diese Medien sind nicht mehr zeitgemäß und vor allem zu selektiv und ideologisch!

Norbert Z. am 24.06.2023

Firmenkonstrukt, muss weg!

Joachim H. am 24.06.2023

Sofort

Norbert P. am 24.06.2023

Aufklärende, unabhängige, kostenfreie Medien als scharfe Kante für die Wahrheit.

Thomas H. am 24.06.2023

Der ÖRR in der derzeitigen Form ist absolut überflüssig, sie betreiben einseitige Regierungspropaganda. Es bedarf entweder einer völligen Erneuerung, personell u. programmatisch. Oder eben der Auflösung. Ich habe starke Zweifel, dass sich das System erneuern lässt...

Norbert G. am 24.06.2023

Firmenkonstrukt, muss weg!

Arthur S. am 24.06.2023

Netflix macht es vor, wer will, bezahlt freiwillig.

Erika N. am 24.06.2023

Medien sollten immer kostenlos den Bürgern zur Verfügung stehen,somit entscheidet jeder für sich ob er Interesse daran hat oder nicht .Jetzt zahlen viele für nicht gesehene und gehörte Sendungen.

Patrick F. am 24.06.2023

Das brauch niemand!

Marcel K. am 24.06.2023

+ Entschädigung zurückzahlen! 😀

Claudia D. am 24.06.2023

Für Informationsmedien ist Unabhängigkeit essentiell!!

Guido G. am 24.06.2023

ARD und ZDF senden nur linksgrüne Propaganda - weg damit.

Eckhart F. am 24.06.2023

Dieser Wasserkopf von GEZ müsste schon längst abgeschafft werden

Rudolf T. am 24.06.2023

Weg mit den Zwangsgebühren

Petra N. am 24.06.2023

Die unehrliche EINSEITIGE Berichterstattung ist UNTRAGBAR und nicht rechtens

Helga K. am 24.06.2023

Leider ist seit längerer Zeit keine Objektivität mehr vorhandenen!

Hans - Peter M. am 24.06.2023

Verfassungswidrig

Corinna R. am 24.06.2023

Das Staatsfetnsehen soll endlich die Wahrheit und das Wesentliche berichten.

Jens R. am 24.06.2023

Alle Politiker (Legislative UND Executive) raus aus den Gremien. Raus aus der EBU. ÖRR demokratisch neu aufstellen.

Antje B. am 24.06.2023

Ich würde die Abstimmung gern positiv formulieren: Ich stimme dafür, dass in den öffentlichen Medien alle Stimmen gleichermaßen zu Wort und Bild kommen dürfen. Dass diese Gleichberechtigung gesetzlich geregelt und regierungsunabhängig kontrolliert und gewährleistet wird.

Kathrin G. am 24.06.2023

Von der Politik bezahlte Medien, Sprachrohr der Politiker, keine ehrliche und recherchierten Artikel und Sendungen, dient der Verblödung und Irreführung der Menschen. Politische Talksendungen sind grauenhaft. Ich schaue schon lange kein öffentlich rechtliches Fernsehen mehr.

Ursula U. am 24.06.2023

Regierungsfernsehen wird doppelt bezahlt: über Steuern plus Gebühren und erfüllt den Auftrag der Unabhängigkeit nicht!

Johannes H. am 24.06.2023

Weg mit dem Staatsfernsehen. Ich zahle nicht für bürgerfeindliche Propaganda.

Vladimir M. am 24.06.2023

Unabhängige Rundfunk anstalten, die objektiven, nicht beeinflussten Bericht Erstattungen pflegen, sind in unserer Zeit absolut notwendig. Der staatlichen Propaganda muss ein Riegel vorgeschoben werden. Die Täuschung und Beeinflussung der Massen, wie muss ein Ende haben.

Dina S. am 24.06.2023

wenig vernünftiges im FS, fast ausschließlich Mord und Todschlag zu jeder zeit.

Stephan D. am 24.06.2023

Keine objektive und ausgewogene Berichterstattung mehr, sondern nur noch regierungsfreundliche Hetze gegen kritische Bürger, also weg damit.

N. W. am 24.06.2023

Die Leitmedien sind unterwandert und schon lange kein Wahrheitsmedium mehr!

Henrik S. am 24.06.2023

Die GEZ Medien müssen abgeschafft werden, da diese nicht objektiv berichten.

nils J. am 24.06.2023

Zwangsgebühren für ideologische Zwecke müssen abgeschafft werden. Der politisch gewordene ÖRR ist unglaubwürdig.

Andrea S. am 24.06.2023

Ich sehe nicht fern und höre kein Radio. Warum sollte ich noch mehr Prachtbauten oder völlig überzogene Gehälter bezahlen?

Beate L. am 24.06.2023

Grundsätzlich ist ein öffentlich-rechtlicher-\u201eG\u201crundfunk, der unparteiisch und breit gefächert berichtet, wünschenswert. Jedoch ist dies schon lange nicht mehr der Fall und die Zwangsgebühr viel zu hoch. Eine ausgewogene Berichterstattung, losgelöst von politischer Einmischung wäre sinnvoll. Der Wasserkopf vom ÖRR ist zu groß, die Gehälter unverhältmässig und die Berichterstattung politisch indoktriniert. Bei einer Grundgebühr von max. 5,00 Euro wäre meine Schmerzgrenze erreicht. Voraussetzung wäre jedoch auch, das die neuen Medien davon mit finanziert würden. Möglicherweise gäbe es dazu noch bessere Ideen, aber dies sind meine Gedanken dazu. Wir schauen schon seit vielen Jahren keine Nachrichtensendungen oder Talkshows des ÖRR mehr, sondern nur noch neue Medien.

Lutz B. am 24.06.2023

Auf Real erforderliches Mass abbauen. Effektive demokratische Kontrolle ohne Parteienproporz in den Führungsgremien und Programmbeirat, der entsprechenden Anforderungen an Kontrolle und Einflussnahme zur Aufgabenerfüllung der Medien auch nachkommt. Weg mit Versorgungsposten für Ex-Amtsträger, echte Garantierung der Politikferne, harte Trennung Nachrichten\/Berichte von Meinungen. Durchsetzung von Konsequenzen bei Verstößen gegen die bestehenden Regelungen(Auftrag der Medien, Rundfunkstaatsvertäge, etc.). Sonst kann es weg. Wir brauchen keine regierungskonformen Propagandasender.

Bernhard R. am 24.06.2023

Wer diese Medien weiterhin konsumieren möchte, soll für die Staatspropaganda zahlen.

Ute D. am 24.06.2023

Diese Zwangsgebühr muss auf jeden Fall abgeschafft werden!!!

Richard B. am 24.06.2023

!!!

Thomas K. am 24.06.2023

Geht nicht mehr so weiter.

Waltraut H. am 24.06.2023

Öffentlich rechtliche Medien konsumiere ich seit 3 Jahren nicht mehr, trotzdem muss ich bezahlen

Horst B. am 24.06.2023

Mann könnte ja für die Öffentlich -Rechtlichen Gebühren verlangen , genau so wie bei ( Sky Netflix oder so , das darf dann jeder selbst entscheiden.

Renate N. am 24.06.2023

Auf jeden Fall! Sie kommen ihrer eigentlichen Aufgabe nicht mehr nach , nämlich die Bevölkerung frei von staatlicher Einflussnahme zu informieren. Im Gegenteil sie haben sich zu Propagandamedien des Staates entwickelt.

Jadranka H. am 24.06.2023

Da die Öffentkich-Rechtlichen nicht mehr unvoreingenommen berichten, ja, sogar mehr und mehr vom politischen Establishment beeinflusst sind, sind sie inakzeptabel geworden.

juergen H. am 24.06.2023

Ich möchte schon selbst bestimmen ob ich Geld für etwas ausgebe, das ich gar nicht nutze...

Genoveva t. am 24.06.2023

Ein öffentliches Gut wie der Rundfunk muss von allen angemessen an der eigenen Finanzkraft finanziert werden, um ein wirkungsvolles Gegengewicht zur konzern- bzw. lobbygesteuerten Meinungssteuerung sein zu können. Dass unsere Rundfunkanstalten ihren Auftrag (die Bevölkerung interessenfrei und vielfältig zu informieren und zu unterhalten) nur sehr unzureichend oder gar nicht mehr erfüllen, liegt an dem übermäßigen Einfluss der Parteien, dem Einfluss der Politik und der Interessenverbände. Alle Bevölkerungsschichten müssen in die Kontrolle und auch in Ausschüssen vertreten sein, damit ein an den Interessen der Bevölkerung orientierter öffentlicher Rundfunk fur Alle entstehen kann. Die GEZ-Gebühren abzuschaffen ist ein Offenbarungseid einer demokratischen Gesellschaft. Dann hat die Macht des Kapitals gewonnen, der Rundfunk wird wie heute in Dänemark steuerfinanziert und noch schlechter in der Qualität sein, wie er es bereits heute ist. Das Kind mit dem Bade auszuschütten, ist keine Lösung. Den von der Macht gekaperten Öffentlichen Rundfunk zurückzuholen ist eine Lösung, wenn auch die viel Anstrengendere.

Britta H. am 24.06.2023

Für unabhängigen Rundfunk, der dem öffentlich-rechtlichen Auftrag ehrlich nachkommt. Für ausgewogene Information in der alle, auch die kritischen Stimmen gleichermaßen zu Wort kommen

Roland T. am 24.06.2023

Sollte auch in Österreich so sein,sofort austretten!

Micky R. am 24.06.2023

Für Tatort will ich wirklich nichts zahlen !!!!!

Silke S. am 24.06.2023

Ein Punkt ist einseitige Berichterstattung...

Heinz W. am 24.06.2023

Da der öffentlich rechtliche Rundfunk seinem Auftrag nicht nachkommt und nicht unabhängig und neutral ist muß die GEZ Gebühr abgeschaft werden.

Heinz M. am 24.06.2023

Da der öffentlich rechtliche Rundfunk seinem Auftrag nicht nachkommt und nicht unabhängig und neutral ist muß die GEZ Gebühr abgeschaft werden.

Christof N. am 24.06.2023

leider handelt es sich nur noch um Staatsfernsehen

Klaus S. am 24.06.2023

Es ist eine Frechheit Steuern als Gebühren getarnt für etwas zu erheben, ob man es nutzt oder nicht. Das ist unsozial. Dazu kommt, dass die so finanzierten Sender trotzdem Werbung machen.

Carsten F. am 24.06.2023

Das was die öffentlich rechtlichen angerichtet haben, können die auch in tausend Leben nicht wieder gut machen. Für mich ist jede Zwangsüberweisung an diesen Personenkreis ein Schlag in das Gesicht. Das fühlt sich an wie Schutzgelderpressung. Ich empfinde für diese Wesen nur noch Abscheu.

Jens B. am 24.06.2023

ich denke wir brauchen unabhängige Nachtichten, keine Verbreitung von Ideologien. Meinungsvielfalt statt Meinungseinfalt.

Andrea K. am 24.06.2023

Ohne ausgeglichene Berichterstattung und Wissensvermittlung ohne Propaganda und Desinformation haben diese Medien ihre Berechtigung und ihren Bildungsauftrag verloren.

Helmut V. am 24.06.2023

gehört alles privatisiert

Jürgen K. am 24.06.2023

Für die Demokratie, Frieden Freiheit u. Selbstbestimmung , Meinungsfreiheit .

Manfred M. am 24.06.2023

Keine unabhängigen Infos, sondern Propaganda, die oft gefälscht ist.

Chris W. am 24.06.2023

Das braucht kein Mensch

Jürgen V. am 24.06.2023

Für die Demokratie, Frieden Freiheit u. Selbstbestimmung , Meinungsfreiheit .

Martina M. am 24.06.2023

Einseitige Berichterstattung, vieles gelogen.

Manfred S. am 24.06.2023

Für Lügen soll man nicht zahlen.

Hans-Joachim R. am 24.06.2023

GEZ-Medien abschaffen sofort, wir zahlen genug Steuern und Abgaben...

Wolfgang H. am 24.06.2023

Der ÖRR ist nur noch Staatspropaganda

Eduard S. am 24.06.2023

Der öffentliche Rundfunk muss politisch neutral agieren. Dazu ist er laut Rundfunkstaatsvertrag verpflichtet. Das macht er nicht. Er grenzt die AfD aus. Und damit unterdrückt er einen großen Anteil der Bevölkerung. Ca. ein Drittel der Wähler würden die AfD wählen. Die AfD ist die einzige konservative Pattei in Deutschland. Die cdu gibt es zwar vor, aber handelt nicht danach. Sie betrügen also ihre Wähler fortlaufend mit lügen und falschen Versprechungen. Da das Parteiprogramm der AfD dem der cdu von vor 10 Jahren entspricht, ist die Behauptung die AfD wäre Verfassungsfeindlich lächerlich. Niemand Word behaupten die cdu sei irgendwann verfassungsfeindlich gewesen. Nur aktuell halte ixhbdas handeln der Altparteien als verfassungsfeindlich, da die Vorhaben die Macht in Deutschland CH Land an eine nicht wählbare Oeganisation außerhalb Deutschlands zu übertragen. Dazu haben die keinen Auftrag und keine Berechtigung. Die 4. Macht im Staat sind die Medien, die dieses aber nicht thematisieren und uns nicht warnen. Die Medien verhalten sich eher wie wie ein Regierungssprachrohr und damit erfüllen sie nixht mehr ihre Funktion des Aufpassers auf die Regierung. Würden die Medien neutral berichten wäre die AfD schon längst bei über 50 %. Daher ist es besser die einmal komplett ab zu schalten und durch etwas besseres und kostengünstiges zu ersetzen.

René G. am 24.06.2023

Sie müssen nicht nur abgeschafft werden, sondern der Ausgleich muss statt finden und die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Es sind Zwangsgebühren und somit ein Staatlich legalisiertes veranlasstes Raubgeschäft.

Heike J. am 24.06.2023

Da die Medien nicht unabhängig berichten sondern Politikabhängig,sehe ich seit mehr als einem Jahr keine öffentliche rechtlichen Sender.Habe dies der GEZ bereits mitgeteilt, ich bin bereit streamdienste zu bezahlen, die ich auch nutze. Warum soll ich was zahlen, was ich nicht nutze. Hier sollte von der GEZ eine Umstellung erfolgen.

Daniel W. am 24.06.2023

Alleine schon, weil sie sich mit Werbung finanzieren und Propaganda betreiben

Martin H. am 24.06.2023

Kosten zu vieleinseitige Berichterstattung

Birgit H. am 24.06.2023

Gekaufte Medien, überwiegend falsche Berichterstattung!!!

Rita L. am 24.06.2023

Zu einseitige Informationen

Roland S. am 24.06.2023

Wenn die Berichterstattung optional und fair gestaltet würde, nicht Regierung geführt dann währe ein Beitrag gerechtfertigt.

Myriam K. am 24.06.2023

eine gebühr nach nutzen und vermögen wünsch ich mir

anneliese E. am 24.06.2023

GEZ ist längst überflüssig. Mit dem Geld bereichern sich Reiche

Eric W. am 24.06.2023

Es wird nichts bringen, aber trotzdem, wenn irgendwie möglich, umgehend abschaffen!

Gunther K. am 24.06.2023

Für die GEZ gibt es keine legitime Berechtigung. Die Berichterstattung der Mainstream Medien ist einseitig und nicht unabhängig!

Günter F. am 24.06.2023

Nicht zeitgemäß

Tabea G. am 24.06.2023

Warum für was bezahlen, was man eh nicht nutz

Daniela H. am 24.06.2023

Ich schaue diesen Mist nicht!

Hans-Friedrich K. am 24.06.2023

Die GEZ-Medien kommen ihrem Auftrag über wahrheitsgemäße Informationen der Bevölkerung nicht nach.

Daniela K. am 24.06.2023

Abschaffen

Thomas V. am 24.06.2023

G (R)undfunk stattdessen. https:\/\/m.youtube.com\/watch?v=M4SKKupbeB8

Berthold M. am 24.06.2023

.....wird höchste Zeit

Terri K. am 24.06.2023

Unbedingt

Benjamin D. am 24.06.2023

Bin ich dafür!

Volker R. am 24.06.2023

Diese Lügenbande dient nur der Verdummung!

Rolf K. am 24.06.2023

Ich nutze seit 18 Jahren weder Radio noch Fernsehen und muss den Mist seit Jahren mitfinanzieren. Des Weitern wird die Berichterstattung nachweislich zensiert und manipuliert

Leonore P. am 24.06.2023

Schon ein Zwangsbeitrag, auch wenn man diese Medien nicht nutzen will, zeigt ja, dass sie machen können, was sie wollen. Die Gehälter sind maßlos überzogen und die Berichte sind völlig unausgewogen und manipulative. So etwas braucht kein Mensch.

Dietmar W. am 24.06.2023

Ab sofort und für alle Jahre zurückerstattet was geraubt wurde

Marijo S. am 24.06.2023

Das sind zwangs Zahlungen für Propaganda.

Alf J. am 24.06.2023

Das Angebot der ÖRR soll dem freien Wettbewerb überlassen werden. Die Bürger können dann FREIWILLIG entscheiden, ob sie das Angebot nutzen möchten oder nicht.

Andreas N. am 24.06.2023

Was machen die mit 8 Milliarden Einnahmen. Die GEZ ist die größte Mafia in Deutschland. Wenn alle zusammen halten würden ,und ab morgen keiner mehr zahlt sind sie pleite.

Ralf K. am 24.06.2023

Ist ja sowieso Illegal

Stefan B. am 24.06.2023

Einseitiges verlogenes Staatsfernsehen muss weg \u2757 \u2757

Siegfried S. am 24.06.2023

Es gibt nur noch einseitige - von der Regierung vorgegebene - Berichterstattung. Kennen wir aus der DDR.

Michael G. am 24.06.2023

Die Idee war mal gut. Die Realität ist aber dass hier ein nicht mehr reformierbarer Apparat entstanden ist der den ursprünglichen Zweck nicht mehr erfüllt

Harald H. am 24.06.2023

In der jetzige Form sollten die GEZ Medien abgeschaltet werde, da Sie zu teuer, nicht unabhängig und von Politikern durchsetzt sind.

Jörg D. am 24.06.2023

Kein Mensch braucht diese \u201eStaatsmedien\u201c

Ursula S. am 24.06.2023

Für diese einseitige Informationen und das bescheidene Programm der Sender einfach eine Frechheit noch Geld zu verlangen.

Matthias F. am 24.06.2023

Lügen Presse braucht man nicht

Michael P. am 24.06.2023

Die Idee war mal gut. Die Realität ist aber dass hier ein nicht mehr reformierbarer Apparat entstanden ist der den ursprünglichen Zweck nicht mehr erfüllt

Oliver S. am 24.06.2023

Danch wieder mit neuem Leben und Auftrag vielleicht wieder langsam einführen. Die Wurzel muß raus um ein neues Bäumchen zu pflanzen. Talkshows müssen ebenfalls auf freien Untergrund gestellt werden.

Michael S. am 24.06.2023

Die Idee war mal gut. Die Realität ist aber dass hier ein nicht mehr reformierbarer Apparat entstanden ist der den ursprünglichen Zweck nicht mehr erfüllt

Winfried W. am 24.06.2023

es findet leider keine sachliche Bericht-erstattung mehr statt sowie unangemessenen überhöhte mtl Gebühren

Nils S. am 24.06.2023

Ich möchte keine einseitige Staatspropaganda zwangsunterdtützen

Matthias R. am 24.06.2023

Dieser ÖR hat schon lange keine Berechtigung mehr, da er nicht unabhängig berichtet und wissentlich durch die Regierung gelenkt wird!

Uwe R. am 24.06.2023

Zum Fernsehen gehört eine psychisch-invasive Technologie, die hypnotische Effekte zur unterbewussten Programmierung herbeiführt. (Siehe Martin Korte, Professor für Zelluläre Neurobiologie TU Braunschweig\/Menschliches Arbeitsgedächtnis, 1946\/BBC\/Versuche, 1969\/Herbert Krugman (APA), Tammie Mohn\/Hypnose)

Wera O. am 24.06.2023

Für die manipulierte Leistung, welche die Öffentlichen ausstrahlen, bedarf es keinen Cent. Gerne dürfen sie von Spendengeldern ihre Programme kreieren.

Dr. Dietrich S. am 24.06.2023

genug ist genug. Es ändert sich nichts.

Jeff H. am 24.06.2023

Illegal da die Sateliten von 2018 an Frei sind für die Menscheit und es Urteil gibt in Denhaag

Manuela S. am 24.06.2023

Öffentliche Medien sind gelenkt und widerspiegeln nicht die Meinung des Volkes.

Gunther H. am 24.06.2023

Die öffentlich rechtlichen sind regierungstreue Medien. So was braucht die Welt nicht.

Dieter K. am 24.06.2023

"GEZ" hat keine Daseinsberechtigung mehr !!Und noch nie gehabt ! Nie wieder Zwangsmedizin und Zwangsgebühren für korrupte Medien !!

Birgit Maria N. am 24.06.2023

Diese Medien sind überproportional mit Werbung belegt, viele Filme werden extrem häufig wiederholt und das Niveau hat "Bild" - Ebene erreicht. Für mich absolut uninteressant.

Anton C. am 24.06.2023

Sie sind nicht mehr unabhängig und berichten Politisch einseitig

Dagmar A. am 24.06.2023

Dieser Staatsfunk mit seinem Propagandamüll ist unerträglich! Und dafür "Erpressungsgeld" zu zahlen, ist für mich nicht mehr möglich

Melanie G. am 24.06.2023

Ich habe seit 2009 keinen Fernsehanschluss, höre extrem selten Radio und das ganze für über 18 \u20ac im Monat. Unverschämt.

Johann V. am 24.06.2023

Weg mit der gez, die verlange mehr wie Netflix und bieten nur propaganda!!!

Friedhelm F. am 24.06.2023

Wir haben keine unabhängigen öffentlich-rechtlichen Medien mehr

Beate K. am 24.06.2023

Unabhängige Medien sollten unabhängig und nicht vom Staat finanziert sein.Der Staat muss sich raushalten!

Michel W. am 24.06.2023

GEZ muss abgeschafft werden da es nicht mehr der Zeit entspricht, jeder sollte selbst bestimmen für was er im TV bezahlen will oder nicht.

Ulf M. am 24.06.2023

lange überfällig !

Ramona L. am 24.06.2023

Ist längst überfällig !!!

Kelly-Sue K. am 24.06.2023

Nötiger Beitrag denn überall ist Werbung und zahlen genug Beiträge für Kanäle die man nicht mehr frei gucken kann

Melanie w. am 24.06.2023

Schaue ich nicht, höre ich auch nicht.

Martin G. am 24.06.2023

Öffentlich Rechliche Sendeanstalten wären so wichtig, um klug, breit, unabhängig und alternativ zu informieren. Leider verfehlen sie ihren Auftrag völlig! Das ist sehr enttäuschend.

Armin W. am 24.06.2023

Das ist schon lange überfällig, wer diese Sender sehen möchte soll gefälligst ein Vertrag mit denen abschließen wie bei anderen Anbietern auch. Alle anderen bekommen dann eben kein Zugang und der Wasserkopp mit den vielen unnötigen Häusern wird ganz schnell verschwinden

Herbert S. am 24.06.2023

Für einseitige und unwahre Berichterstattung will ich keine Gebühr bezahlen.

Sergej H. am 24.06.2023

Seit 10 Jahre kein TV und Radio im Besitz.

Bernhard P. am 24.06.2023

Ist eine Beeinflussung des Unterbewusstsein, propagander des tiefen Staates

Sabrina S. am 24.06.2023

Ich nutze weder Fernsehen noch Radio (habe auch keine Geräte) und muss sowohl privat als auch beruflich die Gebühr zahlen. Das finde ich nicht fair. Da würde ich den Betrag lieber an eine Organisation meiner Wahl spenden!

Steffen E. am 24.06.2023

Wir können unser Geld auch wo anders ausgeben

Klaus B. am 24.06.2023

Es ist ein Zwangsverein , welcher sich mit Staatlicher Hilfe alle Rechte zuschreiben lässt , um mündige Menschen zu zwingen , Abgaben zu leisten um damit mit diesen Geldern unkontrolliert in Saus und Braus sich Gehälter zu setzen , und stellen über stellen zu schaffen !

hans S. am 24.06.2023

Die GEZ- Medien sofort abschaffen

Peter K. am 24.06.2023

Enthält FakeNews und Hetze!

Georg F. am 24.06.2023

Höchste Zeit es abzuschaffen, am besten SOFORT!!!

Karin M. am 24.06.2023

Längst überfällig\u2026 ist jetzt meine 1000. Petition\u2026

Janos V. am 24.06.2023

Wenn Sie auch die Wahreit bringen täten Sie manupulieren das Volk

Wolfgang M. am 24.06.2023

Gucke kein öffentlich rechtliches

Karin T. am 24.06.2023

Längst überfällig\u2026 ist jetzt meine 1000. Petition\u2026

Claudia V. am 24.06.2023

Längst überfällig.Es gibt keine neutrale Berichterstattung mehr

Cornelia S. am 24.06.2023

Wenn Sie auch die Wahreit bringen täten Sie manupulieren das Volk

Traute B. am 24.06.2023

Ich finde es ungerecht für etwas bezahlen zu müssen, was man garnicht haben möchte. Über ARD, ZDF und Radio wurde man in den letzten Jahren auch noch belogen. Meine Idee wäre, dass es eine Möglichkeit gibt nur die Medien zu buchen, die man haben möchte.

Astrid B. am 24.06.2023

Ich schaue seit Jahren nicht mehr fern

Simone W. am 24.06.2023

Wir brauchen unabhängige und ehrliche Medien und Berichterstattung!

Ewald H. am 24.06.2023

Die GEZ-GEbühren wiedersprechen jeglicher Demokratie und den Grundgesetzen

Harald G. am 24.06.2023

Diese Lügenmedien müssen verschwinden

Birgit G. am 24.06.2023

Zahle seit Jahren keine Zwangsgebühr mehr.Habe übrigens kein Fernsehgerät \ude00

Irja E. am 24.06.2023

Es wird nicht neutral und über alles berichtet, sondern Meinung gemacht.

Peter W. am 24.06.2023

Weg mit den Sendern. Braucht keiner. Dann entfällt auch der Piratenzoll.

Claudia G. am 24.06.2023

Sehr gut, dass es diese Aktion gibt. Ich habe kürzlich ein Schreiben aufgesetzt, wo ich mich künftig weigern werde diese Medien weiterhin mit meinem Geld zu füttern! Ich hoffe, diese Aktion ist erfolgreich...

Andreas S. am 24.06.2023

Wenn die Medien neutral über die andere Seite der Medaille, z.B. Korruption in der Regierung, berichten würden, dann erfüllt der ÖRR seinen Auftrag. Doch ich brauche keinen Vormund.

Helena N. am 24.06.2023

Auf jeden Fall abschaffen!

Irmengard W. am 24.06.2023

Ich schaue kein TV und finde es unverschämt für diese propagandistische und einseitige Berichterstattung auch noch mit kleiner Rente zahlen zu müssen. Eine absolute Sauerei!

Hatice H. am 24.06.2023

In Zeiten wo es so viele private Sender und Internet Möglichkeiten gibt ist eine Staatliche Gebührenordnung nicht gefertigt.

Steffen T. am 24.06.2023

Sofort abschaffen

Beate H. am 24.06.2023

Die Beiträge sind überteuert und man zahlt sogar noch separat für das hören im KfZ.

Arno F. am 24.06.2023

Bringen nur noch Wiederholungen und Falschmeldungen

Wolfgang C. am 24.06.2023

Kleine Sender, die in den letzten Jahren entstanden zeigen wie effektiv man mit weinig Mitteln arbeiten kann. Deshalb kämpft das Establischment so erbittert dagegen.

Claudia S. am 24.06.2023

Mann bezahlt das Internet.

Sara B. am 24.06.2023

Solange die GEZ, sorry der Beitragsservice, zum Selbstbedienungsladen für Knifke und Co sind, muss der Hahn zugedreht werden.

Claus-Dieter S. am 24.06.2023

Eine Haushaltsabgabe ist letztlich erst dann gerechtfertigt, wenn die Medien gezwungen sind, zu jedem Thema mindestens zwei gegenläufige Meinungen im gleichen Zeitfenster zu veröffentlichen sowie wenn gleichzeitig die Exekutive nur als "Kunde", aber nicht als "Programmgestalter" oder "Meinungsmacher" auftreten darf sowie wenn journalistische Einseitigkeit ein Straftatbestand ist.

Ilona G. am 24.06.2023

Medien müssen offen frei und unabhängig sein. Alles andere führt zu Interessenkonflikten und führt in eine manipulative unethische Richtung.

Daniel B. am 24.06.2023

Keine Zwangsgebühren mehr für Inhalte die ich nicht sehen möchte

Markus W. am 24.06.2023

Wir brauchen neutrale Berichterstattung und keine Staatspropaganda

Uwe E. am 24.06.2023

Schluss mit dem Selbstbedienungsladen der sogenannten Eliten in Deutschland.

Svenja M. am 24.06.2023

das einzig Interessante ist die Tagesschau

Heike P. am 24.06.2023

Sofort weg mit der Gez

Kurt M. am 24.06.2023

Muss sofort abgeschafft werden

Lars R. am 24.06.2023

Unbedingt abschaffen !!!

Sabine T. am 24.06.2023

Zwangsgebühr ohn Vertrag

Ramona E. am 24.06.2023

Unnütz und zu teuer

Rosa B. am 24.06.2023

Schon lange!

Heinz H. am 24.06.2023

Überflüssige Einrichtung

Anna D. am 24.06.2023

GEZ gehört ganz dringend abgeschafft.

Günter K. am 24.06.2023

keine Berichte mehr über die Flut und grosse Notlagen der Menschen im ganzen Kreis Ahr bis Erftkreis, (Hilfeverweigerung)

Renate T. am 24.06.2023

Unnötig in der heutigen Zeit

Hans K. am 24.06.2023

Sie vertreten nicht die freie und objektive Meinung. Ausserdem sind sie viel zu teuer bezahlt.

Jürgen R. am 24.06.2023

wird höchste Zeit!!!!!!!!

Peter S. am 24.06.2023

Für gelogene Regierungspropaganda habe ich kein Geld

Daria H. am 24.06.2023

wofür wir da zu zahlen verpflichtet sind, ist eine Frechheit und Zumutung. Staatsmedium!

reiner d. am 24.06.2023

ich konnte die Falschdarstellungen dieser öffentlichen Medien noch nie anschauen

Pierre K. am 24.06.2023

Falsche Informationen auch noch bezahlen.

Reinhard K. am 24.06.2023

Zwang zu Gebühren? Absolut unakzeptabel u undemokratisch

Walter M. am 24.06.2023

Überfäu

Daniel T. am 24.06.2023

Zwangsgebühre abschaffen =keine bezahlten Lügner und Panik Macher mehr

Gerd J. am 24.06.2023

Bietet nur noch Ideologie geleitete Themen. Ist nicht mehr neutral, geschweige denn sachlich.

Petra I. am 24.06.2023

Das Preis- Leistungsverhältnis ist nicht gegeben und die Nachrichten empfinde ich nicht mehr als neutral. Außerdem erscheint mir die Berichterstattung sehr einseitig. Viele News werden gar nicht mehr thematisiert.

Sonja H. am 24.06.2023

GEZ ist illegal und somit ein Verbrechen!

Astrid S. am 24.06.2023

Die Sender können bleiben, müssen sich aber selbst finanzieren.

Wolfgang C. am 24.06.2023

Seit langem kann ich beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk keinen Willen erkennen, objektiv zu berichten und Unterhaltungssendungen mit Niveau herzustellen.

Christoph H. am 24.06.2023

Zu einseitige Berichterstattung, Politische Interessen werden vertreten

Ralf G. am 24.06.2023

es lagen keine rechtlichen Grundlagen vor, diese einzuführen. Außerdem brauchen wir keinen Staatsfunk, den wir auch noch bezahlen sollen

Markus V. am 24.06.2023

Keine Zwangsgebühren mehr!!!!

Johann L. am 24.06.2023

Staatsmedien brauchen wir nicht

Petra K. am 24.06.2023

Wenn ich für etwas zahle, möchte ich auch wahrheitsgemäß informiert werden, und nicht angelogen werden, wie es jetzt der Fall ist. Lügenpresse.Wir müssen unsere Arbeit auch richtig abliefern, und so verlange ich es auch von den Medien.

Gernot E. am 24.06.2023

Abgesehen von dem Schrott Unterhaltungsprogramm, was ich mir seit Jahren nicht mehr anschaue, unterstützte ich keinen Sender mit populistischer Hetze und auch Falschmeldungen gegen andersdenkende Menschen.

Ronald N. am 24.06.2023

So schnell wie möglich.

Peter K. am 24.06.2023

Bitte ja

Cedric S. am 24.06.2023

Die GEZ kann uns sowas von gestohlen bleiben. Euch will und brauch keiner, deswegen müsst ihr uns auch zwingen an euch zu bezahlen. Das Erste, ARD, ZDF und WDR. Alles vom BND gesteuert. Eure vonLügen durchzogene Berichterstattung könnt ihr euch selber angucken. Weg mit dem Dreck

Kerstin C. am 24.06.2023

Guter Journalismus soll wieder belohnt werden, nicht die Jenigen die sich keine Mühe mehr geben

Marion F. am 24.06.2023

Ich schaue kein Fernsehen und habe schon gekündigt aber man kommt nicht raus aus diesen Zwangsgebühren

Sabine L. am 24.06.2023

Da die Unabhängigkeit nicht mehr gegeben ist fahren wir besser ohne

Martin K. am 24.06.2023

Da der ÖRR seinem Auftrag nicht nachkommt.

Andreas W. am 24.06.2023

Der ÖRR missbraucht Beitragsgelder für Regierungspropaganda und Falschinformationen Und was an s.g. ,,Unterhaltung" geboten wird ist unter Niveau

Susanne V. am 24.06.2023

Zwangsabgaben haben in einer Demokratie nichts zu suchen!

Monique J. am 24.06.2023

Wenn wenigstens unabhängig berichtet werden würde. Aber es wird nur nach dem Mund der Pokitiker geredet siehe Corona, es wird Angst und Panik verbreitet, damit die Leute zweifelhafte Maßnahmen durchziehen und daran zugrunde gehen.

Lucas w. am 24.06.2023

Weg damit brauch kein Mensch

Holger Z. am 24.06.2023

Sofort

Ignazio K. am 24.06.2023

Ich schaue seit Jahren kein ARD ZDF und all die anderen Sender an .

Annemarie S. am 24.06.2023

Für mich allein als Klein-Rentnerin ist der Beitrag viel zu hoch!

Heike R. am 24.06.2023

Ich zahle schon genug für Dinge unseres 'Sozialstaates', die ich nicht möchte und brauche

Peter M. am 24.06.2023

Hätte schon vor Jahren geschehen müßen!

MICHAEL W. am 24.06.2023

Da eh nur Propaganda wäre es besser ohne Gebühren.

Karin S. am 24.06.2023

Längst überfällige Abgabe

Stefan S. am 24.06.2023

Das sind Zwangs Gebühren und zudem schaue ich kein TV also weg damit

Christian G. am 24.06.2023

Längst überfällig

Aileen K. am 24.06.2023

Nutze ich seit Jahren nicht mehr

Rolf S. am 24.06.2023

Ohne Worte öffentlich rechtliche die der Politik dieses Landes untersteht

Ulrike B. am 24.06.2023

Das ist überfällig, ein System kann sich nicht selbst erneuern

Peter G. T. am 24.06.2023

Ich schließe mich voll und ganz der Meinung an,das diese Zwangsgebühren unter Begründung eines Staatsvertrages abgeschaft gehören, schon um des freien Wettbewerbs und unabhängigen Berichterstattung willen ...!!! Deutschland leistet sich den teuersten gebührenfinanzierten öffentlichen Rundfunk, der frei von staatlicher Einflussnahme umfassend informieren sollte. Aber es nicht tut...Die Kritiker des ÖRR beklagen einseitige Regierungspropaganda und ein unkontrolliertes, überteuertes und korruptes System innerhalb der öffentlichen Sendeanstalten.

Katrin T. am 24.06.2023

Weg damit

Sabine W. am 24.06.2023

Diese Medien sind Vertreter der Regierenden und berichten einseitig und nicht neutral.

Sarah K. am 24.06.2023

in unserer Familie werden die GEZ-Medien boykottiert;

Günter A. am 24.06.2023

Wie brauchen nicht für einen Staatsfunk und Propaganda zu bezahlen.

Thomas V. am 24.06.2023

Ich habe unentschieden gestimmt, weil ich einerseits gegen einen Zwangsbeitrag bin und auch der Meinung bin, dass so viele Länderanstalten einfach überflüssig sind. Wichtigstes Argument dagegen ist natürlich die politische Einseitigkeit des Einheitsfunks. Nur sind die großen privaten Sender da auch nicht besser. Andererseits muss ich zugeben, dass ich 90 % meiner Fernsehzeit auf den gebührenfinanzierten Sendern verbringe (wobei Nachrichten konsequent vermieden werden), weil außer ein paar Spielfilmen auf den privaten Sendern nur Müll zu sehen ist. Verblödungsprogramme, die manchmal schlimmer sind als die Fake-News der Tagesschau.

Carola N. am 24.06.2023

Pauschal von a l l e n Haushalten einen Beitrag zu erzwingen ist Wegelagerei.Es ist eine Dienstleistung und die sollte optional angeboten werden.I c h möchte entscheiden wofür ich mein Geld hergebe.

Frank D. am 24.06.2023

Die Grundlage für einen Staatsvertrag für ein "öffentliches Fernsehen" gibt es nicht mehr. Im Rahmen einer freien Marktwirtschaft entbehrt es auch jeglicher Grundlage für verpflichtende GEZ.

Jutta R. am 24.06.2023

Die Medien sind von der Politik manipuliert und bringen dem Bürger keine sachliche sinnvolle Information und manipulieren die Bürger

Martin K. am 24.06.2023

Sogenannte "Frei" Medien, die von der Regierung und der Groß-Industrie gesteuert über Finanzen gesteuert werden und zur Propaganda missbraucht werden, sind schädlich für unsere Demokratie und gehören abgeschafft oder wir finden einen Weg wie diese wirklich unabhängig werden z.B.:- unabhängiges Kontrollorgan über die Arbeit der Medien- völlige transparenz der Finanzen- nachgewiesene und vorsätzliche Falsch-Informationen müssen zur Straftat werden.Da das wahrscheinlich niemals möglich sein wird: besser abschaffen! Damit endet das: "wir sind die Qualitäts-Medien"

Hugo S. am 24.06.2023

Ich möchte selber entscheiden welche Medienhäuser ich finanziell unterstütze.

Elke G. am 24.06.2023

Es besteht keine Transparenz wohin die ganzen Gelder verschwinden ,es ist ein Selbstbedienungs Laden

Kerstin S. am 24.06.2023

Keine Zwangsgebühren.

Stefan R. am 24.06.2023

Diese Medien haben ihren Status: \u201eVierte Gewalt\u201c längst an die links \/ rot\/Grün politisch gerichteten Anschauungen gekoppelt. Eine neutrale Haltung kann ich bei diesen Medien längst nicht mehr erkennen. Indoktrination, Lügen und Bereicherung auf Kosten der Zahler der Zwangsgebühr sind an der Tagesordnung. Ebenso die Ausgrenzung und Diffamierung anders denkender darf nicht vergessen werden.

Heinz L. am 24.06.2023

Ich bin für freie Meinungsäußerung und gegen staatliche Meinungsmanipulation

Dirk F. am 24.06.2023

Ich zahle diese Beiträge zu unrecht, da ich weder Radio höre noch Fernseh schaue. Ich zahle Amazon und Netflix weil ich nur dieses nutze. Die GEZ Gebühren sind Steuern die man zahlen muss. Betrug der Regierung!!! Würden diese Steuern abgeschafft, wäre es für den Bürger bei der heutigen Inflation ein Entgegenkommen. Dies interessiert unsere Regierung nicht, sondern Hauptsache der Bürger zahlt, zahlt und zahlt!!!

Sylvia K. am 24.06.2023

Es gibt derzeit keinen Sender der neutral und unabhängig berichtet erstattet. Deswegen bin ich nicht mehr bereit, für Informationen zu zahlen, die nicht mit der Wahrheit übereinstimmen

Rosa B. am 24.06.2023

Durch die GEZ bezahlen wir die gekauften Journalisten und die Lügenpresse. Ich lese keine Zeitungen, höre kein Radio und schaue kein Fernsehen. Das Gegängele bekomme ich nur in meinem Alltag zu spüren!

Elvira M. am 24.06.2023

Die GEZ ist eine nicht rechtens erzwungene Gebühr und gehört längst abgeschafft. Sie schadet den Menschen!

Daria R. am 24.06.2023

Überfällig !

Wolfgang R. am 24.06.2023

Korruptes - völlig nunnütze Abzocke

Andreas M. am 24.06.2023

Zu teuer

Miguel G. am 24.06.2023

Das ist längst überfällig! Die hohen Pensionen treiben die Zwangsgebühren immer weiter nach oben

Thomas f. am 24.06.2023

Weg mit der Staatspropaganda!!!

Gabriele K. am 24.06.2023

Diese Gebühr ist widerrechtlich, bürokratisch und undemokratisch

Dominique H. am 24.06.2023

Ich bin unentschieden, da GEZ-Medien wie auch private Medienunterehmen manipulativ berichterstatten. Die Pflichtgebühr sollte jedoch abgeschafft werden und jedem freigestellt sein diese Medien zu nutzen oder nicht. Die GEZ-Medien sollten ich ebenfalls über Werbeeinnahmen finanzieren müssen.

Nicole S. am 24.06.2023

Viel zu teuer für etwas was man nicht braucht.

Margarethe F. am 24.06.2023

Ich muss für etwas bezahlen das ich nicht nutze.

Artur H. am 24.06.2023

GEZ sind die schlimmsten Abzocker

Nicole K. am 24.06.2023

Viel zu teuer für etwas was man nicht braucht.

Peter S. am 24.06.2023

Die vierte Gewalt im Staat ist nur sinnvoll, wenn sie unabhängig von den anderen Staatsgewalten ist. ÖR Medien hingegen sind abhängig und somit sinnfreie Sprachrohre der Regierung.

Birgit B. am 24.06.2023

Ich schaue kein Fernsehen!

Mario V. am 24.06.2023

In Anbetracht der Tatsache, dass man bisher NIE die Wahl hatte, ist es eine Zwangsgebühr die längst nicht mehr unserer Zeit entspricht. Ich verzichte sehr gerne auf jene Angebote. Weil ich sie nicht brauche!!!

Bettina F. am 24.06.2023

Eigentlich finde ich die Idee eines demokratischen öffentlichen Rundfunks gut und richtig. Leider ist der öffentliche Rundfunk von der Politik gekapert worden und berichtet beinahe ausschließlich regierungsnah. Kritische Stimmen werden nicht zugelassen, Kritiker werden diffamiert. Dafür möchte ich weder Steuern noch Zwangsgebühren abführen müssen.

Wolfgang S. am 24.06.2023

Schon lange überfallig !!!

Ludwig F. am 24.06.2023

Wird Zeit das die Zwangs GEZ endlich abgeschafft wird.

Johann M. am 24.06.2023

ggf. bedarf es einer Wahlfreiheit, oder einer Beschränkung auf wesentliche Inhalte mit entsprechender Gebührenreduzierung.

Stefan H. am 24.06.2023

Ich will den medialen Machtmissbrauch und politische Wettbewerbsverzerrung nicht mit meinem zwangsabgeführten Geldmitteln unterstützen!

Michael H. am 24.06.2023

Wer freiwillig Kultursender unterstützen möchte, soll das tun dürfen.

Roland S. am 24.06.2023

Staatspropaganda muss ein Ende haben. Information statt Manipulation

Frank N. am 24.06.2023

Die Leistung ist unterirdisch! Wer würde dafür freiwillig bezahlen? Niemand!

Kati B. am 24.06.2023

Ich schaue sowieso kein Fernsehen

Lutz G. am 24.06.2023

Die Medien selbst sind an der korrupten, falschen und lügenhaften Berichterstattung nicht schuld. Es sind die Verantwortlichen in der Politik und in den Intendanturen der Sendeanstalten, die die Arbeit der Journalisten sabotieren und Zensur ausüben. Wenn in den Sendeanstalten mit "Eisernem Besen" durchgefegt und mit dem ganzen Filz von Politik, Wirtschaft und Medien endlich aufgeräumt würde, könnten die Journalisten wieder frei und unabhängig arbeiten, und die Finanzierung aus Haushaltsmitteln wäre kein Problem - de facto ist die so genannte Rundfunkgebühr ja sowieso schon eine Steuer.

Ulrike H. am 24.06.2023

"gleichgeschaltete Nachrichten sind schon immer problematisch gewesen . . ."

Elke S. am 24.06.2023

Die vorsätzliche Massenverblödung durch die Medien ist nicht mehr auszuhalten. Ich sehe nicht ein, das auch noch zu finanzieren!

Jens S. am 24.06.2023

Die kommen ihrem Auftrag fast gar nicht nach. Es ist alles doppelt und dreifach vorhanden. Andersdenkende werden diffamiert. Es ist viel zu teuer. Sollen sie sich doch auf dem freien Markt behaupten.

Annick E. am 24.06.2023

Hofberichterstattung\u2026

Albert B. am 24.06.2023

Der Einfluss der Politik in die Berichterstattung über die Medien ist inakzeptabel. Das will ich nicht mitfinanzieren. Wenn ich einen Pay-TV Kanal abonnieren möchte,kann ich das selbst bestimmen.

Paul S. am 24.06.2023

Die GEZ leistet den durch die Gründer vorgesehen Auftrag, die Bürger unabhängig und neutral zu informieren. Sowie die Regierung kritisch zu hinterfragen und damit dem Volk die Möglichkeit geben, sich selbst eine Meinung bilden können. Zu dem wird ein unnötiges überteuertes Unterhaltungsprogramm angeboten.

Karin J. am 24.06.2023

Nachrichten müssen frei und unparteiisch sein

Elisa Lamiha K. am 24.06.2023

Sie sind viel zu teuer, dafür das ich sie mir eh nicht anschaue

Ina J. am 24.06.2023

Wenn er vernünftig geführt würde, macht es Sinn, aber nicht auf Kosten der Bürger.

Frieda S. am 24.06.2023

Wer ihnen noch glaubt und sie dann unbedingt haben möchte, kann sie ja abonnieren und bezahlen

Elfriede H. am 24.06.2023

Als Rentner muss man mit jedem Cent rechnen.

Alice G. am 24.06.2023

Die öffendlich Rechtlichen sind für mich reine Propaganda! Es wird nicht objektiv berichtet.Die Rundfunkgebühren will ich am liebsten schon lange nicht bezahlen. Es wird nicht in meinem Sinne gearbeitet. Kündigen ist nicht möglich. Ich werde gezwungen für etwas zu bezahlen was ich überhaupt nicht unterstützen kann und will.

Lisa L. am 24.06.2023

Online.lisa88@gmx.de

Maria H. am 24.06.2023

Ohne die Öffentlich-Rechtlichen gäbe es wohl auch keine Rundfunk-Orchester usw. mehr

René B. am 24.06.2023

Gegen das Grundgesetz, Leistung bezahlen die ich nicht nutzen will. GEZ = Diebstahl

Beate S. am 24.06.2023

Regierungspropaganda brauchen wir nicht. Diese Medien sind nicht unabhängig und erfüllen nicht den Medienstaatsvertrag, sondern verletzen ihn grob. Normalerweise kann man einen Vertrag kündigen, wenn er nicht mehr das erfüllt, was man erwartet. Aber wir müssen bezahlen, ob wir diese Medien nutzen, sie wollen oder nicht und die Gerichte schaffen keine Abhilfe. Streng genommen ist das ganze Konstrukt der Reguerungsmedien illegal und gehört abgeschafft oder von Grund auf geändert

Esther S. am 24.06.2023

Ich bin nicht mehr bereit für von Politik gekaufte Informationen zu bezahlen

Sven H. am 24.06.2023

Die GEZ handelt wie eine Staatliche Behörde, ist aber ein Privat Unternehmen. Es kann nicht sein das wir Bürger gezwungen werden an ein Unternehmen zu zahlen welches wir nicht alle haben wollen.

Frank W. am 24.06.2023

Wer ARD +ZDF braucht, den Falschmeldungen glauben schenken möchte, und Den Selbstbedienungsladen unterstützen will, kann gerne die GEZ auf freiwilliger Basis abonnieren.

Christine J. am 24.06.2023

Medienkonsum sollte soll nach dem tatsächlichen Verbrauch bezahlt werden. Ich zahle lieber für unabhängige Berichterstattung.

Klaus P. am 24.06.2023

Verbrecherbande

Harriet R. am 24.06.2023

Wird Zeit!!!

Wolfgang W. am 24.06.2023

Reine Propagandamedien braucht niemand!!!!!

Anette L. am 24.06.2023

Zumindest muss die GEZ abgeschafft werden und man frei entscheiden dürfen, was man schaut und wen man unterstützt!

Vera K. am 24.06.2023

Die Gehälter beim öff. Rundfunk und Fernsehen sind viel zu hoch. Daher, GEZ abschaffen.

Andreas L. am 24.06.2023

Es wird Zeit!

Claudia T. am 24.06.2023

auf keinen Fall abschaffen, dann kommt noch mehr Werbung

Joachim M. am 24.06.2023

Mafia

Georg t. am 24.06.2023

Sofort

Wolfgang D. am 24.06.2023

Ich bin bereit für nachhaltige und unabhängige Berichterstattung Beiträge zu leisten. Nicht aber für einseitige, manipulativie und diffamierende Berichterstattung wie es in Zeiten von Corona der fall war.

Dagmar L. am 24.06.2023

Gegen die gesteuerte Volksverblödung

Ralf J. am 24.06.2023

Man darf einfach keine solche Faschistischen Propagandamedien unterstützen und fördern, nirgendwo !

Kerstin P. am 24.06.2023

Zwangssystem, um einige wenige reich auszustatten und zusätzlich die Bevölkerung zu lenken. Nicht mehr zeitgemäß, muss weg!

Hans- J K. am 24.06.2023

18 Eur. ist eine Frechheit für diesen Schrott, und jetzt wollen die noch mehr.

Hildegard S. am 24.06.2023

Es ist eine Verantwortungslosigkeit der Öffentlichkeit diese Dummheit zu verkaufen.

Heidi H. am 24.06.2023

Staatspropaganda zwangsfinanziert ist eines demokratischen Staates unwürdig!

Peter B. am 24.06.2023

Dieses Gehirnwäsche -TV mit Zwangsgebühr gehört schon lange abgeschafft!!! Außerdem seit Monaten nur Wiederholungen...

Anke E. am 24.06.2023

Ich schaue kein TV, seit über 20 Jahren und auch Musik läuft bei mir nur übers Internet. Somit finde ich es eine Frechheit, für eine Nichtnutzung, einen Zwangsbeitrag auferlegt zubekommen! Auch frech, dass der Bürger etwas Zwangs-finanzieren muss, was er gar nicht sehen, hören will. Ärgere mich jedesmal über diese unnütze Rechnung und das zum Fenster herausgeschmissene Geld!Ich will und brauche das nicht!!!

Susanne M. am 24.06.2023

Weg mit der GEZ

Rosa Maria E. am 24.06.2023

evtl. geht auch: Medien lassen, Gehälter und den aufgeblasenen Apperat reduzieren und Beitragszahlungen freiwillig stellen. >>> z.B. ABO

Cornelia F. am 24.06.2023

Alles muss weg was uns gängelt

RaGe h. am 24.06.2023

Gute Argumente brauchen keinen Zwang! Nur Lügen brauchen Zwang!

Patric D. am 24.06.2023

keine willkürliche Geldverwendung mehr ...

Doris G. am 24.06.2023

WEG mit dieser Mainstream-Propaganda! Schon seit Jahren überfällig!

Friedrich K. am 24.06.2023

Zwang -Abgaben darf es nicht geben !

Petra K. am 24.06.2023

Keine unabhängige Berichterstattung, mit der Politik gleichgeschaltet

Uwe B. am 24.06.2023

Lieber heute als morgen beenden diesen sch... Verein!

Dirk G. am 24.06.2023

Für staatliche Propaganda auch noch zahlen? Das muss aufhören!!!!

Melanie D. am 24.06.2023

Ich möchte nicht für etwas bezahlen das ich nicht bestellen habe oder abonniert.

Andre L. am 24.06.2023

Es geht mir nicht um den finanziellen Beitrag. Aber die Inhalte sind zu einseitig. Dann sollen sie es halt "Regierungs-TV" nennen aber nicht so tun als wäre das unabhängig und neutral.

Andre G. am 24.06.2023

Es geht mir nicht um den finanziellen Beitrag. Aber die Inhalte sind zu einseitig. Dann sollen sie es halt "Regierungs-TV" nennen aber nicht so tun als wäre das unabhängig und neutral.

Oliver G. am 24.06.2023

Zunehmend einseitige Berichterstattung ohne kritische reflektion.

Sarah R. am 24.06.2023

Unverschämt

Ralf T. am 24.06.2023

Die Seilschaften und Abhängigkeiten zu den Regierungsbereichen ist nicht mehr zu tolerieren.In der aktuellen Variante werden die Gelder der Bürger zweckentfremdet .

Sarah G. am 24.06.2023

Unverschämt

Ralf K. am 24.06.2023

Die GEZ Wiedersprüche der Freiwilligkeit und Selbstbestimmung!

Ingrid S. am 24.06.2023

\u2026\u2026.

Petra K. am 24.06.2023

Ich finde das die GEZ schon lange weg gehört das ist nur Abzocke und das seit jahr zehnten wir sind im 20.jahrhundert . Für was die bringen kein nennenswerten Programm.

Matthias A. am 24.06.2023

weg mit gez gebühren

Vesna K. am 24.06.2023

Kein Mensch braucht diese Gehirnwäsche. Ich sehe jedenfalls nicht fern, also will ich auch nicht dafür zahlen und diese Propaganda und Lügenpresse mit finanzieren.

Peter H. am 24.06.2023

Staatliche Propagandasender mit Verneblungsauftrag brauche ich nicht

Michael B. am 24.06.2023

Die GEZ ist verkommen zum Propagandadienst eines Schergen Staates. Zudem korrupt bis ins Mark. Sie muss abgeschafft werden. Jetzt!

Udo D. am 24.06.2023

Abschaffen sofort.

Uwe H. am 24.06.2023

Da der ÖRR seinem Auftrag einer ausgewogenen Information der Bürger nicht mehr nachkommt und eher Proaganda für die Regierung macht, ist eine Zwangsgebühr nicht mehr gerechtfertigt. Dazu kommt noch, dass man die Bürger linksideologisch indoktriniert.

Heike R. am 24.06.2023

Diese Gebühr ist völlig überflüssig und überzogen

Annette L. am 24.06.2023

Die GEZ Medien sind wichtig, sie sollen ihren Auftrag erfüllen und ausgewogen und neutral berichten!

Josef A. am 24.06.2023

Alles was mit Zwang und Ausbeutung zu tun hat, muss abgeschafft werden \u2026

Annabelle G. am 24.06.2023

Allein für qualitativ gute Filme würdeich sie mir noch wünschen... leider hat auch hier die Qualität gelitten in den letzten Jahren !

Torsten S. am 24.06.2023

Da wir das Land mit der höchsten Steuer sind wäre das nur gerecht.

Peter L. am 24.06.2023

Politisch gesteuerter Selbstbedienungsladen. Abschaffen sofort.

Artur S. am 24.06.2023

Muss unbedingt abgeschafft werden, wir hören kein Radio und haben kein Fernseher.

Wolfgang B. am 24.06.2023

Unnötig,da fremdgesteuert ( Regierung), die sollen zahlen

Myriam P. am 24.06.2023

sind eh nicht unabhängig

Evelin S. am 24.06.2023

Überwiegende Sendungswiederholungen, die meisten Sender bringen die gleichen Informationen, langweiliges Programm

Waldemar S. am 24.06.2023

Schon lange überfällig

Dieter L. am 24.06.2023

So schnell wie möglich !

Antonie M. am 24.06.2023

Die Mainstreammedien sind nicht mehr neutral, nicht mehr objektiv, bringennicht mehr die Wahrheit und sind fernab von jeder Realität

Ulrike K. am 24.06.2023

Es ist eine Frechheit diese Zwangsgebühr,habe dafür niemals meine Unterschrift geleistet. Für alle Verträge muss man Unterschrift,nur für dieses Staastsfernsehen nicht. Abschaffen und das sofortm

Dietmar L. am 24.06.2023

Sie sind nicht neutral

Ulrike S. am 24.06.2023

Es ist eine Frechheit diese Zwangsgebühr,habe dafür niemals meine Unterschrift geleistet. Für alle Verträge muss man Unterschrift,nur für dieses Staastsfernsehen nicht. Abschaffen und das sofortm

Jürgen K. am 24.06.2023

Denke da müssen wir nicht lange darüber diskutieren, und sind zu 101% einig. Die GEZ ist einer der Größten Geld Verschwender aller Zeiten.

Martina K. am 24.06.2023

Es reicht mit der Lügenpresse. Unwahrheiten und Manipulationen müssen verschwinden. Es muss unabhängige Berichterstattung gewährleistet werden, und jeder kann selbst entscheiden wen er mit wieviel unterstützt.

Retlaw F. am 24.06.2023

Warum zahlen für ein Medium, was man gar nicht anschaut?

Jimmy H. am 24.06.2023

Denkt die Abschaffung zuende! Wie kann man so dumm sein?Was will die internationale Oligarchie? GENAU DAS! Gehirn einschalten!!

Gabriela B. am 24.06.2023

Seit Jahren ohne Nutzung des ÖRR ist diese Zahlung eine nicht Zwangsabgabe.

Tanja D. am 24.06.2023

Ist längst überfällig!

Dieter W. am 24.06.2023

Weil die öffentlich rechtlichen ihre Aufgabe nicht mehr nachkommen.

Katrin H. am 24.06.2023

Die öffentlichen Medien tragen maßgeblich dazu bei, dass Propaganda betrieben wird zB in Bezug auf die Coronamaßnahmen, die angeblich sicheren Impfen, den Stellvertreterkrieg in der Ukraine, die Klimalüge und vieles andere. Durch ständige Wiederholung oft auch falscher Sachverhalte oder die Etablierung euphemistischer Wortkreationen wie Klima AKTIVIST, ImpfABO , Russland AGRESSOR wird eine einseitige Meinung propagiert. Zudem werden Kritiker aller Themen beständig diffamiert und alternative Medien und beispielsweise TELEGRAMM ( als unzensierte Plattform) in Verruf gebracht, um es dann \u201ezum Wohle der Demokratie\u201c verbieten zu lassen und damit das Recht und die Möglichkeit der freien Meinungsäußerung verwehren. Immer mehr Menschen erkennen Gottseidank diese gelenkten Strukturen und hören\/ sehen diese Kanäle entweder gar nicht mehr oder mit kritischem Ohr\/Auge, sodass die dahinter liegenden Wirkweisen total deutlich werden. Ich unterstütze finanziell stattdessen alternative Medien und freuen unabhängigen Journalismus !

Markus U. am 24.06.2023

Weg damit

Sieghart S. am 24.06.2023

Das ist überfällig.

Jens D. am 24.06.2023

Es ist nur noch linke Propaganda.

Tanja S. am 24.06.2023

Ist längst überfällig!

Nikolaus A. K. am 24.06.2023

Da gab es Einsparpotential in Millionenhöhe - interessiert aber niemanden!

Alexander B. am 24.06.2023

Habe seit ca. 20 Jahren keinen TV, habe mehr Zeit für wichtigeres und bin zufrieden ('im Frieden').

Johann R. am 24.06.2023

Sie sind das Sprachrohr der Regierung!

Elke F. am 24.06.2023

keine Neutralität in den Staatsmedien, und Pflichtzahlung geht nicht!

Martin D. am 24.06.2023

Abschaffen! Aber das wird leider nicht passieren.

Marina H. am 24.06.2023

Ich schau gar kein Fernsehen

Martha Z. am 24.06.2023

WHO - ist eine korrupte Organisation. Deren Handel bezieht sich auf die Gesundheit der Menschheit, sondern verfolgt die Interessen von Milliardären..WHO wurde nicht gewählt vom Volk und sie haben nicht über uns und unsere Gesundheit zu entscheiden.Es darf nicht passieren daß sie wichtige Entscheidungen treffen!!WEG MIT DER WHO.

Rainer E. am 24.06.2023

Wer nach den letzten 10 Jahren meint, den Rundfunkanstalten noch trauen zu können, hat den Kopf wohl so tief im Sand, daß er auch glaubt dort Öl finden zu können.

Gerald W. am 24.06.2023

Wenn es wirklich ein unabhängiges Programm wäre, was für alle leicht finanzierbar ist, z.B. max. 5 \u20ac, ohne Verblödungsshows etc., wertneutrale Berichterstattung, was heutige linksgefärbte Journalisten gar nicht mehr können, DANN ... hätte ich nichts gegen eine GEZ.

Helmut P. am 24.06.2023

Ich möchte selbst entscheiden, für welche Informationen ich zahle oder auch nicht.

Judith L. am 24.06.2023

Ich finde das ist einfach eine abzocke. Die machen sich mit diesem Geld was wir einzahlen die Taschen voll. Die Gier steckt in ihnen. Und mit unserem Geld was wir ein zahlen, wird die Rente von den Mitarbeitern gezahlt.

Alwin M. am 24.06.2023

Politisch beeinflusste, einseitige Berichterstattung braucht es nicht.

Paul H. am 24.06.2023

Zwangsfinanzierte gesteuerte Meinungen sind faschistisch und undemokratisch

Uwe I. am 24.06.2023

Sie haben sich kaufen lassen und erfüllen ihren Auftrag nicht mehr. Das ist ein Vertrauensbruch und sowas ist nicht mehr zu kitten!

Andreas B. am 24.06.2023

Es wird Zeit

Ruth R. am 24.06.2023

Die Berichterstattung ist nicht neutral sondern von der Politik bestimmt. Das geht gar nicht!

Melea P. am 24.06.2023

Ich nutze seit Jahren keine öffentlichen Sender und muss trotzdem zahlen. Sofort abschaffen

Paul P. am 24.06.2023

Zwangsfinanzierte gesteuerte Meinungen sind faschistisch und undemokratisch

Angelika I. am 24.06.2023

Ich habe keinen Fernseher, seit ca 10 Jahren. Leider gibt\u2019s (noch?) keine opt-out Möglichkeit vom Staat: entweder Zwangsansehen bei KI-Überwachung oder nur das Geld zahlen, um es nicht sehen zu müssen. Das würde sich ein bisschen besser anfühlen;)

P K. am 24.06.2023

Netzfund am 24.06.23: Erstmals bekannt gegeben wurde das Gehalt des Geschäftsführers des \u201eBeitragsservice\u201c, Michael Krüßel. Es liegt bei 203.818,86 Euro plus Altersversorgung.Stand: 13.06.2023. Einfach Gehalt Michael Krüßel googeln und selbst nachschauen.Die GEZ Gebühr ist eine Zwangssteuer, eine der vielen Steuern, die die BRD ( iVerwalter der besetzten deutschen Gebiete) illegal und ohne Gesetzesgrundlagen abzockt, bzw. vom deutschen Volk plündert. Denn die BRD ist kein Staat und somit kann es auch keinen Rundfunkbeitragsstaatsvertrag geben. Alles Täuschung! Bei Anmeldung der WohnHAFT ( denn wir sind ja alle Kriegsgefangene seit Ende des 2. WK) beim Einwohnermeldeamt kommt ein versteckter \u201eVertrag\u201c zustande, nach dem man dann zur Kasse gebeten wird. In-sich-Verträge sind illegal. Die GEZ ist eine Firma, und wie kann es sein, dass eine Firma entscheidet, dass ich eine Leistung bezahlen soll, die ich noch nicht mal nutze. Seit vielen Jahren verzichte ich auf die gewünschte ProgrammIERUNG meines Gehirns seitens der GEZ und denke selbst. Die Abschaffung dieser Gebühr\/Zwangssteuer ist dringend notwendig.

Kai M. am 24.06.2023

Kein Reformwille erkennbar, im Gegenteil, man plant eine Erhöhung des Beitrages

Marianne F. am 24.06.2023

Ich möchte selbst bestimmen ob ich geimpft werde oder nicht

Gunder W. am 24.06.2023

Der Beitrag wird nicht mehr zur Unabhängigkeit der Berichterstattung genutzt, sondern nur noch zur Bereicherung Einzelner. Der Staat hat zuviel Einfluss, besonders durch die Aufsichtsgremien. Damit hat sich der eigentliche Auftrag der Unabhängigkeit erledigt.

Ernst S. am 24.06.2023

nur wer sie konsumieren will, sollte dafür zahlen!

Thomas B. am 24.06.2023

Öffentlich-Rechtlich ja, aber kein Staatsrundfunk

Kai M. am 24.06.2023

Kein Reformwille erkennbar, im Gegenteil, man plant eine Erhöhung des Beitrages

Alfred F. am 24.06.2023

Allgemeine Abzocke

Timo B. am 24.06.2023

Kann weg

Elfriede J. am 24.06.2023

Die öffentlichen Sender berichten nicht unabhängig und es gibt immer wieder Fälle von Korruption. Ich möchte es nicht länger unterstützen

Swantje K. am 24.06.2023

Die GEZ ist ne absolute Frechheit.. den Menschen sowas auf zu zwängen und Geld dafür zu verlangen ist doch unfassbar. Ich hab überhaupt keinen TV !

Julia M. am 24.06.2023

Der ÖR ist nicht unabhängig, sondern betreibt gezielt Meinungsmanipulation. Ich möchte selbst entscheiden, wo ich mich informiere und wofür ich bezahle.

Anastasia P. am 24.06.2023

Ich möchte nicht gezwungen werden etwas zu zahlen, was ich nicht haben will.

Nicole R. am 24.06.2023

Für Meinungsmache und schlechte Recherchen möchte ich kein Geld bezahlen müssen!

Hansjürgen Dr. C. am 24.06.2023

Habe schon seit 27 Jahren gar kein Fernsehen...

Wolfgang S. am 24.06.2023

der zwangsgebührenfinanzierte ÖRR ist nachweislich nicht unabhängig, ist schlicht gesagt die teure Mogelpackung, in der auch unser sogenanntes demokratisches System verpackt ist. Allein die dreiste Behauptung, man sei unabhängig, reicht nicht. Deshalb für eine sofortige Abschaffung!

Claus-Thomas T. am 24.06.2023

Sie sind zu Propagandaapparate der Altparteien verkommen.

Rainer L. am 24.06.2023

Die brauch kein Mensch

Dieter L. am 24.06.2023

Die Propaganda, die diese Sender bringen (einseitige unvollständige Berichterstattung), die möchte ich durch die Zwangsgebühren nicht mehr finanzieren.

Marei D. am 24.06.2023

Die GEZ ist eine mafiöse Gesellschaft, die lügt und sich maßlos bereichert. Mit den Gebühren finanzieren wir unsere eigene Desinformation und überdies die gigantischen Einkommen der Angestellten, von denen die gebeutelten Deutschen nur träumen.So schnell wie möglich weg mit der GEZ !!!!!

Jörg B. am 24.06.2023

Das ist schon lange überfällig!!!

Jan L. am 24.06.2023

Die öffentlichen müssen sich selbst finanzieren, nicht zum Zwang.

Franziska W. am 24.06.2023

Gebühr kann nach Konsumverhalten, vergleichbar Gas- bzw. Strommenge, erhoben werden.

Caterina K. am 24.06.2023

Diese Medien verschwenden unser Geld!

Sven Z. am 24.06.2023

Der ÖRR ist kein unabhängiges Medium, da es es politisch infiltriert ist. GEZ nur noch freiwillig wer es möchte! Ich schaue es nicht und brauch es nicht!

Andreas W. am 24.06.2023

Propaganda gegen das eigen Volk ,und das vom Volk Finanziert Absurder geht es kaum !!

Rüdiger R. am 24.06.2023

Unabhängigkeit der Berichterstattung ist nur dann gegeben, wenn der Staat sich aus der Finanzierung raushält

Danny B. am 24.06.2023

Abschaffung notwendig wegen fremdgesteuerter Meinungsmache und Propaganda der herrschenden politischen Elite

carola F. am 24.06.2023

Zu manipulativ und zu teuer.

Harald L. am 24.06.2023

Das ist schon seit Jahren überfällig!

karin S. am 24.06.2023

ich bin für einen gründlich reformierten gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen rundfunk, dessen mitarbeiter sich der information, bildung und unterhaltung (wie im rundfunk-staatsvertrag festgehalten) inhaltlich und nicht nur pro forma verpflichtet fühlen - dazu bedarf es tiefgreifender veränderungen, in denen das verkommene berufsbild des journalisten wiederhergestellt wird - rundfunkräte gehören abgeschafft

Andrea B. am 24.06.2023

Staatspropaganda möchte ich nicht unterstützen und ich schaue seit 4 Jahren kein TV. Muss zahlen ohne den Müll zu nutzen.

Stefan P. am 24.06.2023

Keine Ehrliche Berichterstattung also abschaffen.

Bernd J. am 24.06.2023

Ich habe bei der Überweisung dieses Betrages immer das Gefühl: Ich finanziere eine Ideologie (Grüne).

Babett-Susanne P. am 24.06.2023

Abschaffen nicht, aber wieder an ihre Bestimmung und Verpflichtung erinnern.

Lothar B. am 24.06.2023

GEZ - Gebühr abschaffen.

Ingeborg J. am 24.06.2023

Es wird höchste Zeit danke für Eure Arbeit

Birgitt B. am 24.06.2023

Zwangsgebühren müssen weg

Martin F. am 24.06.2023

Wenn der denkfaule und feige deutsche Michel sein Hirn einschalten würde, wäre alles schnell vorbei. Das gilt in allen Bereichen.

Fred M. am 24.06.2023

Ohne

Frank S. am 24.06.2023

Abschaffen oder komplett umgestalten.

Uta F. am 24.06.2023

Ich möchte aus dem Konstrukt GEZ austreten und mich nicht weiterhin manipulieren lassen. Ich entscheide frei und bilde mir meine eigenen Meinungen aus dem Herzen!

Diana R. am 24.06.2023

Für den Mist in der Glotze, den ich sowieso nicht gucke, darf man keine Gebühren verlangen.

Elena R. am 24.06.2023

Die GEZ Gebühren sind einfach nur unverschämt! In einem Zeitalter von Netflix bzw. Pay TV, ist eine Zwangsgebühr für etwas, was man nicht nutzt komplett fehl am Platz und total veraltet!

Alfons M. am 24.06.2023

Dient nicht dem Beitragszahler sondern einer übergeordneten Agenda (WEF, UN, ... )

Frank B. am 24.06.2023

Will die kriegstreibende Regierungspropaganda nicht weiter finazieren

Sylvia K. am 24.06.2023

Zwangsgebühren müssen weg

Andrea V. am 24.06.2023

Da eine unabhängige Berichterstattung nicht möglich scheint, müssen diese GEZ-Medien ganz abgeschafft werden.

Georg E. am 24.06.2023

Die GEZ Zwangsgebühr muss weg. Wer die Medien dann sehen will, kann sie sich ja kaufen.

Christian P. am 24.06.2023

Politische Regierungspropaganda!!!

Renate K. am 24.06.2023

Einseitige und abhängige Berichterstattungen, Bereicherung der Intendanten auf Kosten der Gebührenzahler, Beleidigungen und Hetze durch einige Moderatoren. Und obwohl ich diese Medien nicht sehe, muss ich trotzdem zahlen.

Gabi D. am 24.06.2023

Die Medien bekommen von der Regierung gesagt, was sie berichten dürfen und was nicht. Das sollte unterbunden werden

Thomas A. am 24.06.2023

Super, dasss dieses Thema hier aufgegriffen wird. Es wird Zeit,dass sich da was ändert!

Monika H. am 24.06.2023

Ich denke, so wie der ÖRR jetzt sich darstellt, ist er nicht reformierbar. Alle Aktionen laufen ins Leere. Es ist besser ihn zu zerschlagen und einen neuen ÖRR aufbauen. Grundsätzlich halte ich ihn für wichtig. Aber der Journalismus muss unparteiisch, objektiv und unabhängig sein.

Otto W. am 24.06.2023

Es ist nurmehr noch STAATSFUNK und PROPAGANDA gegen das Volk.

Anita G. am 24.06.2023

Manipulierende Propaganda, für die man 'Steuern' zahlen muss, obwohl man sie nicht konsumiert

Florian M. am 24.06.2023

Ich fühle mich gezwungen etwas zu kaufen dass ich nicht haben möchte.Freie Entscheidung ist unser höchstes Gut, welches hier unbeschreiblich verletzt wird.

Martin P. am 24.06.2023

Eine D-Box mit Münzeinwurf könnte ich akzeptieren

Dagmar N. am 24.06.2023

Ich schaue und höre nichts davon an und muss jeden Monat viel Geld dafür bezahlen

Viola W. am 24.06.2023

Ich halte die öffentlich rechtlichen Medien nicht mehr für unabhängig.Die einseitige Berichterstattung in der Corona Zeit haben Diffamierung,Ausgrenzung,Panik und Angstmache erst möglich gemacht.Zudem gab es nicht die Möglichkeit sich dortumfassend zu informieren, da etliche Experten erst gar nicht zu Wort kamen.Dieser Kurs der " Einheitsmeinung" ohne kritisch zu beleuchten setzt sich fort und der RBB begreift und nutzt die Gebühren zur eigenen Bereicherung.Die Nähe zur Politik und deren Einflussnahme ist ein Skandal und der Bürger wird um wichtige Informationenbetrogen.Siehe Anklage gegen van der Leyen vor dem EU Parlament,Aufarbeitung der Corona Politik und der eigenen Rolle darin ,nicht vorhanden.Einzelne Parteien und ihre Vertreter werden ausgegrenzt,subtil wird versucht Meinung in "gut und böse " zu unterteilen.Mittlerweile schlichtweg Staatsfernsehen das ich nicht finanziell unterstützen möchte.

Rainer E. am 24.06.2023

Ein öffentlicher Rundfunk (Medien) erscheint erst nach einem "Systemwechsel" - vielleicht sinnvoll.

André W. am 24.06.2023

Es wird mit Halbwahrheiten gearbeitet und es wird eindeutig gelogen. Es werden viele für die Allgemeinheit sinnlose Sachen bezahlt! Es ist fast nirgends neutral und Kommentare werden mit Berichten vermischt. Kommentare sind in Nachrichtensendungen nicht angebracht!

Thomas F. am 24.06.2023

die ÖR Sender sollten alle verschlüsselt werden und nur diejenigen sollte zahlen müssen wir das noch schauen möchte. Ich aber nicht!

Fringo F. am 24.06.2023

Medien, vor allem mit dieser Reichweite und Bildungsauftrag, müssen neutral sein. Der ÖR lenkt politisch, was man bei Corona, bei Themen ums Klima oder unsere Regierung geht.

Marianne P. am 24.06.2023

Lügenmedien

Franz-Rudolf B. am 24.06.2023

Eine nicht gerechtfertigte Zwangsabgabe

Franz-Rudolf D. am 24.06.2023

Eine nicht gerechtfertigte Zwangsabgabe

Michael D. am 24.06.2023

Desinvormation pur.

Manfred G. am 24.06.2023

Wo nur Lügen über die öffentlich rechtlichen Kanäle verbreitet werden und nur ausgestrahlt wird was die ReGIERung zensiert braucht es keine Finanzierung für fette Gehälter der Intendanten!!!

Yvonne B. am 24.06.2023

Die Gebühren sind Zwangsgebühren und nicht zeitgemäß. Zudem ist der Gegenwert zu geringfügig und nicht ehrlich und wahrheitsgemäß. ARD ZDF und die darunter geführten öffentlichen Radios sind leider zu sehr regierungsgesteuert. Es gehört angeschafft.

Holger L. am 24.06.2023

Das soll umgewandelt werden wie Prime und netflix. Wer es haben will kann es abonnieren und somit bezahlen. Alles andere ist Zwang und nicht mit dem GG vereinbar.

Eli H. am 24.06.2023

Eine Anstalt, die von \u201eStaatsgeldern\u201c lebt, kann nicht unabhängig sein. Wäre schön! Inzwischen werden die GEZ Gebühren für irrsinnige Gehälter aufgewendet.

Gloria B. am 24.06.2023

Ich schaue kein Fernsehen und will mich nicht verblöden lassen durch die Medien. Ich brauche die nicht.

Herbert M. am 24.06.2023

Ich nutze diese Medien überhaupt nicht...

Michael W. am 24.06.2023

Ständige Wiederholungen braucht man nicht und dass noch für so viel Geld

Ina P. am 24.06.2023

Unnötig und manipulativ!!!

Johanna S. am 24.06.2023

Der öffentliche Rundfunk versäumt es seit Jahrzehnten die drei wichtigen Säulen seiner gesetzlichen Verpflichtung wahrzunehmen: Pluralismus, Ausgewogenheit, Staatsferne.

Ina M. am 24.06.2023

Unnötig und manipulativ!!!

Fritz B. am 24.06.2023

Da der ÖRR zu einer einseitigen Propagandaveranstaltung verkommen ist, seine Aufgaben als Überwacher der Exekutive, Legislative und Judikative nicht im geringsten erfüllt, braucht ihn kein Mensch mehr.

Ursula F. am 24.06.2023

Es ist nur noch ein Schrottprogramm, total veraltet!!! Und dafür bezahle ich von meinem schwer verdienten Geld. Und die Sender schwimmen im Geld und verschleudern das Geld unsinnig!!!

Veronika S. am 24.06.2023

Da die GEZ-Medien nicht unabhängig berichten (können?) kann man nicht anders als diese Gebühren abschaffen. Für die Befürworter kann man wohl nur argumentieren, dass wir ja sowieso bezahlen, warum dann also sich dagegen sperren? Bezahlen müssen wir sowieso und so kann wenigstens jeder selber entscheiden, was er sehen möchte, bzw. ob jemand diese Medien nutzen möchte.Korrupte Systeme müssen auf allen Ebenen ausgemerzt werden und ein Schritt ist sicherlich die GEZ-Gebühren abzuschaffen.

Marcus D. am 24.06.2023

Weil die Mainstream Medien überwiegend Propaganda der Regierung sind.. gewürzt mit billiger Unterhaltung die wir teuer bezahlen. Weg damit...und her mit wirklichen Informationen.

Heike S. am 24.06.2023

Och nutze diese Medien überhaupt nicht, sondern einen privaten Sender, den ich finanziell auch gerne unterstütze da er gute Nachrichten und Filme anbietet

Carmen S. am 24.06.2023

Was man nicht benutzt muß man auch nicht bezahlen.

Thomas H. am 24.06.2023

Diese Zwangsgebühr gehört schon seit Jahren abgeschafft. Die Intendanten verdienen zwischen 300.000-420.000\u20ac im Jahr für ein Programm das keinen interessiert und für eine einseitige Berichterstattung. Ich schaue seit fast 6 Jahren gar kein Fernsehen mehr und deshalb zahle ich auch nicht dafür.

Nancy S. am 24.06.2023

Der ursprüngliche Zweck, nämlich die Menschen UNABHÄNGIG zu informieren, ist schon längst nicht mehr gegeben. Stattdessen ist diese Institution ein korrupter, geldverschleudernder Haufen der das Propaganda-Rohr der Politik darstellt. Die Gebühren sind ganz klar Raub!

Sabine W. am 24.06.2023

Wer nicht hält, was er verspricht, schafft sich selber ab.

Peter W. am 24.06.2023

Es sollte jedem Bürger selbst überlassen werden was er hören und sehen will. Und dafür kann er auch dann bezahlen! Aber es ist kein Zwang.

Corinna M. am 24.06.2023

Ich möchte entscheiden ob und was ich sehe und GEZ- finanzierte Propaganda gehört nicht dazu!

Arno K. am 24.06.2023

Ständig Lügen und Fake News

Larsen P. am 24.06.2023

Weg mit der Zwangsabgabe!

Jutta R. am 24.06.2023

Unbedingt abschaffen..man sollte mit seinem Geld kaufen können was man möchte..nicht bezahlen für nonsens

Franz-Josef Z. am 24.06.2023

Im Rahmen des Wettbewerbs unfair!!!

Birgit W. am 24.06.2023

Ich habe noch nie einen Fernseher besessen, auch keinen PC. Trotzdem muss ich Monat für Monat diesen Schund bezahlen mit dem das Volk belogen wird. Damit muss Schluss sein!

Krimhilde M. am 24.06.2023

Ich möchte nicht unter\/n(ge) halten werden. Außerdem wird meistens nur einseitig informiert.

Dirk R. am 24.06.2023

Es reicht !! Es werden nur noch Meldungen verbreitet die unserer Besatzungsverwaltung dienlich sind

Sebastian W. am 24.06.2023

Im Rahmen von Marktgerechtigkeit sollte Chancengleichheit herrschen und dies nicht auf Kosten der Bürger.

Nora K. am 24.06.2023

Ausbeutung der Bürger

Alfred L. am 24.06.2023

Das ist schon lange überfällig!!!

Gilt K. am 24.06.2023

Habe bis die Corona Katastrophe kam, gerne Rundfunk ( z. Z. NDR, DF) gehört. Das es dann nur noch dass eine Thema gab , nicht diskutiert , nicht nachgedacht sondern alle s.g. Maßnahmen für richtig befunden wurde, hat mich stutzig gemacht, sehr nachdenklich, habe mich manipuliert gefühlt. Höre und sehe daher seit Mitte 2020 weder Radio noch Fernsehen und zahle nicht mehr.

Ernst H. am 24.06.2023

Weil es Staatsmedien sind wie damals in der DDR

Sivan G. am 24.06.2023

alternativlos abgeschafft!

Verena S. am 24.06.2023

Die Propaganda-Sender sollten nicht mehr unterstützt werden.

Waldemar G. am 24.06.2023

Der Beitrag ist viel zu hoch. Der Grundgedanke war damals richtig. Jeder muss selbst entscheiden welche Teile der Öffentlichen er buchen möchte oder nicht. Außerdem finde ich nicht, dass die öffentlich rechtlichen frei bon Politik berichten.

Norbert M. am 24.06.2023

Die GEZ Medien erfüllen schon seit längerer Zeit nicht mehr ihren Auftrag: Objektivität, Unparteilichkeit, Meinungsvielfalt und Ausgewogenheit sind schon lange nicht mehr vorhanden. Journalisten verstehen sich immer mehr als Erziehungsbeauftragte ihrer Zuschauer und Zuhörer.

Fabian K. am 24.06.2023

Schon längst überfällig, die GEZ gehört weg!

Herbert P. am 24.06.2023

Bei objektiver unabhängiger Berichterstattung könnten die GEZ Medien für max. 20% des jetzigen Kosten-Beitrags beibehalten werden.

Ionel B. am 24.06.2023

Propaganda darf nicht finanziert werden!

Rainer C. am 24.06.2023

Wir bezahlen Geld für Fake-news.

Mario W. am 24.06.2023

Untragbar, diese Lügner! Die Filme (Tatort) sind teilweise ganz O.K., allerdings auch immer mehr als Indoktrinations TV anzusehen.

Bernhard S. am 24.06.2023

Ich schaue die Lügen schon lange nicht mehr.Warum soll ich dafür bezahlen

Ingolf L. am 24.06.2023

Sollten rein werbefinanziert werden. Das Argument der öffentlich rechtlichen, das sie neutral und wahrheitsgemäß berichten stimmt nicht.

Johann O. am 24.06.2023

Die Diktatur - erstmal - der Beiträge für Krankenkasse( Pharmadiktatur) , IHK, GeZ u dergleichen MUSS weg, wenn Demokratie wahr sein soll

Karsten K. am 24.06.2023

Allein durch die Zwangsgebühr ist die Demokratie (die es eh nie gab) aufgehoben!

Daniela H. am 24.06.2023

ARD und ZDF alles nur Mundpropaganda, sie bringen nie die Wahrheit nur Lügen !!!!

Martin K. am 24.06.2023

Oder zumindest als politisch beeinflusst klar und deutlich gekennzeichnet werden.

Alfons N. am 24.06.2023

Das in die GEZ eingeflossene Geld wird unkontrolliert ausgegeben!

Lisa K. am 24.06.2023

Unnütz und gleichgeschaltet!

Christa T. am 24.06.2023

Längst überfällig die Abschaffung!

Arno H. am 24.06.2023

Einfach nur ein Witz.

Alexandra H. am 24.06.2023

Berichten nicht neutral und verbreiten nur die Lügen der Politiker

Ralph C. am 24.06.2023

Bessere Kontrolle und Zwang zur Ausgewogenheit sowie Entfilzung sowie Gehaltsreduktionen in den Leitungsebenen sind unerlässlich.

Kurt H. am 24.06.2023

Unbedingt

Gudrun K. am 24.06.2023

Mit einseitiger Berichterstattung sollen wir manipuliert und gefügig gemacht werden. War sehr gut in der sogenannten Pandemie zu beobachten.

Katharina B. am 24.06.2023

Eine Abzocke, Frechheit

Susanne F. am 24.06.2023

Die Gebühren sind eine Unverschämtheit, grade heutezutage

Stephan T. am 24.06.2023

Wer GEZ will dann nur als Abo und nicht aufgezwungen. Siehe Netflix.Amazon.Disney.u.s.w

Denis W. am 24.06.2023

Kriminel

Matthias P. am 24.06.2023

Ich konsumiere gar nicht Warum dann bezahlen

Franziska H. am 24.06.2023

Wenn es denn die Wahrheit wäre. Reinste Propaganda übelster Art.

Christina J. am 24.06.2023

Ja, GEZ abschaffen, da wir nicht fernsehen und kein Radio nutzen.

Heinrich K. am 24.06.2023

In jedem Fall

Manfred B. am 24.06.2023

Die Medien sind nicht mehr objektiv

Manuel M. am 24.06.2023

Ist eine Ausbeutung der Bürger, die auf keine Art und Weise weiterhin geduldet werden kann!Außerdem wird keine wahrheitsgetreue Berichterstattung ausgeübt!

Brigitte V. am 24.06.2023

Für solche Medien ,die uns nicht ehrlich und richtig informieren ,sondern nur die Meinung der Politik weitergeben ist mir mein Geld zu schade .Diese Gehirnwäsche seitens der Mainstream Medien ist ein Verbrechen

Raimund S. am 24.06.2023

selbst wenn die öffentlich rechtlichen tatsächlich frei und unabhängig berichten würden, müssten sich diese Sender wie alle anderen auch selbst finanzieren und ernähren. DAS genau tun sie jedoch nicht, sondern manipulieren die Bürger in politsch aufdiktierter einseitiger Richtung und unterlassen sogar Berichterstattung über jeden Andersdenkenden

Frank K. am 24.06.2023

Wer schaut noch groß die öffentlich rechtlichen

Johannes S. am 24.06.2023

Zwangsgebühren für Propaganda? Nein danke!

Robert S. am 24.06.2023

Es ist eine Zwangsgebühr.Die können von der Werbung sowieso gut Leben .Es ist eine Frechheit .Die gehört weg

Johannes H. am 24.06.2023

Die Idee der unabhängigen Presse als Kontrollmedium ist eigentlich eine gute \u2026. Warum funktioniert das nicht mehr??? Das ist sehr traurig.

Wolfgang R. am 24.06.2023

Diese Zwangsabgabe kann ich nur ablehnen, von einer objektiven Berichterstattung haben sich die öffentlich-rechtlichen Sender entfernt.

Michael K. am 24.06.2023

Zumindest eine komplette Reformierung, wie es die Aktion Leuchtturm ARD fordert. Ex-Politiker als Intendant geht gar nicht. Es ist nur noch unerträgliche Propaganda. Wenn man etwas gegen die Regierung, sagt, ist man gleich rechtsradikal, Zustände wie in einer Bananenrepublik.

Bettina S. am 24.06.2023

Einseitige manipulative Berichterstattung - dafür möchte ich nicht mehr zahlen

Marianne P. am 24.06.2023

Die von uns bezahlten Sender sind politisch einseitig und versuchen uns zu erziehen. Das ist nicht ihr Auftrag!

Renate S. am 24.06.2023

Die GEZ Medien sind korrupt, haben tausende in den Tod manipuliert. Sie sind von Interessen gesteuert und bezahlt, mit Politikern in den Aufsichtsräten. Wie können sie da neutral sein? Diese Form kann definitiv weg.

M G. am 24.06.2023

Die öffentlichen sind ein reines Werbefernsehen für Regierungsparteien ohne die Objektivität zu wahren.

Bernd G. am 24.06.2023

Die Berichterstattung ist nicht neutral. Und wird von der Regierung mitbestimmt.

Magdalena B. am 24.06.2023

ich schaue nur Tatort in der ARD, Aktenzeichen XY und die Chefin bzw. der Alte im ZDF an, dafür möchte ich keine so hohen Gebühren zahlen müssen. Wir haben eine private Box, diese Filme\/Serien schauen wir an, sonst nichts. Es ist eine Unverschämtheit, wieviel man für das dämliche Programm bei ARD\/ZDF bezahlen muss.

Karin R. am 24.06.2023

Sind ungerechtfertigt

Nina K. am 24.06.2023

Was ich an der Sache ganz schlimm finde, dass wir noch dafür verpflichtet sind zu zahlen obwohl wir das nicht mal schauen

bernd W. am 24.06.2023

einseitig nicht zu gebrauchen

Conny S. am 24.06.2023

eine absolute bodenlose Frechheit

Bernhard Jott F. am 24.06.2023

Bezahlte und korrumpierte Berichterstattung und völlig aus dem Ruder gelaufene Gehälter und Pensionen, deshalb ist die sofortige Abschaffung überfällig!

Annett S. am 24.06.2023

Absolut überholt.

Anja G. am 24.06.2023

Wir brauchen kein Staatsfernsehen, wo die Meinung des Souveräns beeinflusst.

Antje L. am 24.06.2023

Diese Medien sind inzwischen derart korrumpiert, dass sie nicht.ehr regeneriert werden können.

Doris K. am 24.06.2023

Warum für etwas bezahlen ,was ich nicht nutze

Guido T. am 24.06.2023

Es wäre schön wenn man fairerweise alle Sender gleich behandelt. Das heißt, nutze ich ein Angebot, muss auch dafür gezahlt werden. Nutze ich ein Angebot nicht, kann es nicht rechtens sein, dafür zu zahlen. Mit freundlcihen Grüßen G. Burket

Annette \. am 24.06.2023

Das ist keine freie Berichterstattung mehr

Veronika K. am 24.06.2023

Bitte die Sender abschaffen oder verschlüsseln

Sabine F. am 24.06.2023

Der Standard ist gesunken. Was hier z.T. präsentiert wird ist die Unwahrheut und Trash. Die Gehälter der TV Macher sind zu hoch!

Veronika P. am 24.06.2023

Bitte die Sender abschaffen oder verschlüsseln

Marion K. am 24.06.2023

Nicht ausgewogen

Bianka M. am 24.06.2023

Weder neutral noch ohne Werbung

Torsten M. am 24.06.2023

Wie brauch solche unnütze sender nicht

Frank G. am 24.06.2023

Für Gleichbehandlung aller TV Sender

Michelle E. am 24.06.2023

An sich bin ich ja für einen öffentlich-rechtlichen Medienbereich - aber einem, der seinen Auftrag auch erfüllt! Diese stattfindende Bereicherung und Dekadenz geht gar nicht.

Alex W. am 24.06.2023

Ich möchte nur bezahlen was ich auch nutze....ich nutze kein TV und höre nur Privatsender im Radio...

Karin B. am 24.06.2023

Abschaffen, da das Öffentliche nicht in der Lage ist objektiv zu informieren.

Manfred M. am 24.06.2023

Die Abschaffung ist seit Corona längst überfällig

bernd T. am 24.06.2023

das ist schon lange überfällig

Sylvia H. am 24.06.2023

Der Selbstbedienungsladen gehört sofort weg!

Marina S. am 24.06.2023

Genug diskutiert nicht mehr zeitgemäß.

dorothea E. am 24.06.2023

Längst überfällig

Monika m. am 24.06.2023

Ich sehe die öffentlichen Rechtlichen, muß aber bezahlen

BIRGIT E. am 24.06.2023

Wird Zeit, das die Zwangsgebühr wegkommt. FRECHEIT

Natascha W. am 24.06.2023

Unbefangene Berichterstattung war der Auftrag, diesem sind die öffentlichen Medien nachweislich nicht nachgekommen. Deshalb kein Recht mehr auf das Zwangsgeld. Der informierte Bürger braucht kein TV oder Radio um umfassend informiert zu sein. Keine Unterstützung für ungerechtfertigte horrende Abfindungen der Chefetagen, für Prunkbauten, etc. Weg mit der GEZ.

Bettina S. am 24.06.2023

Ich hab die Schnauze voll von verlogenen Nachrichten, satanische , kranke Sendungen

Regina S. am 24.06.2023

Brauche keine Lügen \ud83e\udd25

Johann-Josef B. am 24.06.2023

Propagandasender wie im dritten Reich oder der DDR braucht kein Mensch. Und für dieses Dauerlügen müssen die Belogenen auch noch zahlen. Dreister geht es nicht mehr. Kann alles weg.

Zeljko H. am 24.06.2023

Würden die öffentlich rechtlichen Ihrer bestimmten Arbeit nachkommen und unabhängig berichten, wäre eine Abschaffung nicht notwendig.

Regina B. am 24.06.2023

Brauche keine Lügen \ud83e\udd25

Jürgen H. am 24.06.2023

Es würde ausreichen das Zwangsgeld abzuschaffen, auf dem freien Markt würde sich die Propaganda nicht durchsetzen.

Claudia G. am 24.06.2023

gekauft geschmiert manipuliert, und Zwangsabgabe dazu ,weg damit, freie Presse ist das a und o

Michael J. am 24.06.2023

Weg damit!!!

Nicole K. am 24.06.2023

Schaut eh keiner

Sanela S. am 24.06.2023

Man nutzt sowieso nur noch kostenpflichtige Plattformen

Ramona A. am 24.06.2023

Medien müssen frei und unabhängig sein und alle Seiten zum Ausdruck kommen lassen, ohne vorgefertigtes Urteil, damit jeder Mensch die Möglichkeit hat, sich eine eigene Anschauung zu bilden. Alles andere ist Suggestion oder Manipulation. Das macht Menschen krank.

Susanne H. am 24.06.2023

Nicht mehr zeitgemäß

Ekkehard D. am 24.06.2023

Wegelagerei im Dienste der sogenannten Qualitätsmedien.

Sabine K. am 24.06.2023

Die GEZ Medien sind nicht neutral.

Michael W. am 24.06.2023

Keine unabhängige Berichterstattung

Dietmar J. am 24.06.2023

Reformieren und Zdf mit Ard verschmelzen

Ekkehard S. am 24.06.2023

Wegelagerei im Dienste der sogenannten Qualitätsmedien.

Dr. Martin K. am 24.06.2023

Abgeschafft werden müssen sie nicht, aber vollständig reformiert.Denn die Privat-Medien versagen in gleicher Weise.

Brigitte F. am 24.06.2023

Für Lügen will ich nicht auch noch bezahlen müssen

Thomas J. am 24.06.2023

Alles was erzwungen werden muss! Ist Illegal und unrechtmäßig

Andrea G. am 24.06.2023

Rundfunk und Fernsehen muss unabhängig sein.

Manuela M. am 24.06.2023

Wenn man sich alternativ gut informiert, kann man im öffentlich rechtlichen nur noch den Kopf schütteln! In ihrer Arroganz unterschätzen sie viele Zuschauer

Sabine v. am 24.06.2023

Schluss mit dem Selbstbedienungsladen.

Bärbel S. am 24.06.2023

Dieses Medienportal muss sich anders als über uns finanzieren.

Klaus A. am 24.06.2023

Manipulation, Un - Halbwahrheiten, Hetze, Regierungssprachrohr, Beeinflussung. Die Berichterstattung in der Plandemie hat mir die Augen über den kompletten Sumpf geöffnet. TV ist bei mir schon seit über 1 Jahr abgeklemmt. Solch ein Schwachsinn der dort überwiegend noch gesendet wird brauche ich nicht. Mir sind alternative Medien lieber. Die Merkelzeit war schon mehr als suspekt, doch die letzten 3 Jahre haben mir die Intrigen der Politik gegen die Bevölkerung gezeigt. Ich spende lieber für freie Medien als diese Manipulationen dieser Öffentlich "Rechtlichen" es ist nur noch zum K.....

Mario B. am 24.06.2023

Die Zwangsgebüren müssten schon lange angeschafft sein.

Uwe K. am 24.06.2023

Die GEZ - Medien haben sich bereits selbst abgeschafft. Sie leben nur noch von den Zwangsgebühren. Ihren Auftrag erfüllen sie nicht mehr. Sie sind zum ideologischen Sprachrohr der herrschenden Regierungslinie verkommen. Das ist bedauerlich. Aber sie haben die Chancen nicht wahrgenommen. Übrigens zählen hier auch die meisten privaten Medien mit dazu. Ich möchte eine faire, ausgewogene, unabhängige Berichterstattung. Zur Meinungsbildung bin ich selbst in der Lage. Ich brauche keine Medien, welche mir Meinungen aufzwingen möchten und wichtige Fragestellungen vermeiden bzw. unterlassen.

Christoph E. am 24.06.2023

Die GEZ Medien sind eine zwangsabgaben gesteuerte Meinungsmache.

Christel R. am 24.06.2023

wir - Ich komme\/n auch GEZ Gebühren aus.

Doris H. am 24.06.2023

Trotz, dass ich keinen Fernseher seit über 15 Jahren nicht mehr besitze muss ich diese Gebühr bezahlen \ude48

Ingrid S. am 24.06.2023

Weil ich kein Fernsehn schaue

Daniela U. am 24.06.2023

Wer es schauen möchte, kann es ja bezahlen. So wie man Prime, Netflix etc. ja auch kaufen kann.

Barbara P. am 24.06.2023

Unbedingt abschaffen!

Svetlana H. am 24.06.2023

Weg damit!!

Philip K. am 24.06.2023

Wird eh nur bullshit berichtet..

Gerda O. am 24.06.2023

Wichtig ist eine neutrale, unabhängige Berichterstattung in einer Demokratie...

Stefan H. am 24.06.2023

Spätestens mit der ungefilterten, ungeprüften und hetzenden Regierungs-Propaganda zur Corona-Zeit hat sich ein Zwangsbeitrag zu diesen Medien, der ja eigentlich erhoben wird, um eine breite, ausgewogene und nicht mainstreamige Information aufsetzen zu können, ad absurdum geführt!

Peter A. am 24.06.2023

Das ist Medien Zwang\ude48\ude49

Wolf-Dieter S. am 24.06.2023

Unabhängigkeit, die keine ist, darf nichts kosten. Ich denke wir brauchen keine Moralapostel, die mit aller Gewalt ihre ganz eigene Moral einimpfen wollen

Hildegard L. am 24.06.2023

Soll jeder selbst entscheiden was er und welchen Sender er sehen will

Alexandra H. am 24.06.2023

Ich schaue kein Fernsehen mehr und höre im Auto nur audible. Also zahle ich für nix!

Stephanie W. am 24.06.2023

Gebühren für Propaganda geht für mich gar nicht! Ich schaue schon seid 10 kein Fernsehen mehr!

Tatjana D. am 24.06.2023

Überteuerte Abzocke

Jürgen Horn Z. am 24.06.2023

Die GEZ Medien sind der Gefahr ausgesetzt staatlich benutzt zu werden. Sie sind leider nicht unabhängig. Dafür möchte ich keine aufgezwungene Gebühr zahlen müssen.

Martin G. am 24.06.2023

Die Fernsehanstalten halten sich schon längere Zeit nicht an den Staatsvertrag. Und bei einem Vertragsbruch sollte auch nicht bezahlt werden.

Horst M. am 24.06.2023

Das ist ja nicht mehr zeitgemäß,sollen Dekoder wer schaut bezahlt

Nelli W. am 24.06.2023

Bezahlte Propaganda

Michael A. am 24.06.2023

Aber ganz schnell

Ralf M. am 24.06.2023

Wer ÖR Medien weiter finanzieren möchte, kann das gerne freiwillig tun.

Thomas D. am 24.06.2023

Sofort.

Stefan S. am 24.06.2023

Das muß abgeschaft ich finde das ist nicht gesetzlich in ganzen Welt gibt es nicht das man zahlen muss wenn man kein Fernsehe hat das man trotzdem zahlen muss wie hier in Deutschland

Anne B. am 24.06.2023

Es wird Zeit!

Borchert W. am 24.06.2023

Unverzüglich

Silke I. am 24.06.2023

Es besteht absolut kein Vertragsverhältnis, unzulässiger Beitrags Forderung. Dazu kommt ich schaue keun Fernsehen und höre, kein Radio, kein Amazon,kein netflix,kein sky auch nicht Im Auto. Absolut umgehend auflösen!!!!

Thomas W. am 24.06.2023

Solange diese \u201eöffentlich, rechtlichen Sender\u201c nicht unabhängig und neutral urteilen, haben sie mein Geld nicht verdient!Ich möchte entscheiden können, wen ich unterstütze oder fördere!

Bettina H. am 24.06.2023

Freie Entscheidung welche Rundfunk-und Fernsehsender man konsumieren und dann auch bezahlen moechte.Wir brauchen freie Sender, keine Staatsmedien.

Steffi B. am 24.06.2023

Ich schaue diese Sender nie. Generell fast nie.

Gerald S. am 24.06.2023

Die Berichterstattung ist immer auf die westlichen Besatzer ausgerichtet. Die Besatzer haben die Sendeanstal in Hamburg übernommen. Die Rundfunkgebühren sind Besatzungskosten und somit vom Bund zu tragen.

Michaela T. am 24.06.2023

Wir brauchen einen grundlegend reformierten, von Politik und Wirtschaft unabhängigen ÖRR, der uns vor einem übergriffigen Staat schützt. Eine Abschaffung der Beitragspflicht öffnet Tür und Tor für Google & Co. die unseren ÖRR mit Kusshand nehmen würden, um sich die Meinungshoheit zu erkaufen.

Andreas F. am 24.06.2023

Regierungsunabhängige Medien!

Andreas R. am 24.06.2023

Die Öffentlich Rechtlichen berichten oftmals nicht neutral und unabhängig und kommen so ihrem Auftrag nicht nach. Daher gehören die Gebühren abgeschafft.

Thomas K. am 24.06.2023

Ein veraltetes Modell. Nicht mehr zeitgerecht.

Gabriele S. am 24.06.2023

Ich bin nicht länger bereit, für so ein Staatsfernseh zu zahlen.

Mathias J. am 24.06.2023

Mit der GEZ Gebühr kann man schönere Projekte fördern.

Tino P. am 24.06.2023

Wer den Pfad der objektiven kritischen Bericht Erstattung schon lange verlassen, somit das 1x1 des guten Journalismus vergessen hat... Verdient keine öffentliche Zwangsfinanzierung.Es geht auch anders.... Siehe AUF1.... Echter Journalismus, freiwillig von den Menschen über Spenden finanziert.

Joachim K. am 24.06.2023

Bei näherer Betrachtung und aller Hintergrundinformationen die man sich aneignen kann, ist die Zeit wo diese Art der "Abzocke" der hier in der BRD lebenden Menschen gnadenlos durchgeführt wird, ist seit Jahren überfällig.

HG G. am 24.06.2023

unnötig wie ein Kropf

rene F. am 24.06.2023

gez ist weder zeitgemäß noch sinnvoll somit absolut überflüssig

Martina S. am 24.06.2023

Sie müssten auf jeden Fall deutlich gestutzt werden programm- und finanztechnisch. Und sie müssten ein anderes gerechteres Finanzierungsmodell bekommen und eine wirksamere Aufsicht, was die Erfüllung ihres Auftrages angeht, bekommen. Sie müssten endlich wieder zur vierten Gewalt werden, mindestens neutral werden und nicht Erfüllungsgehilfe einer politischen Strömung.

Judith P. am 24.06.2023

Ich nutze das Angebot in keiner Weise und bin genötigt etwas zu finanzieren was ich nicht einmal inhaltlich befürworten kann.... So waltet bisher ein System, dass dem Gemeinwohl nicht dient und stattdessen Unmenschlichkeit pflegt.

Dechant H. am 24.06.2023

Sind schon überbezahlt

Karl-Rudi R. am 24.06.2023

Die sollen erstmal die Gehälter reduzieren und nicht mehr soviel Lügen verbreiten man hat es bei corona gesehen

Isabell a. am 24.06.2023

Selbstbedienung von unseren Beiträgen muss aufhören. Angebot steht in keiner Relation zu der Höhe der Gebühren...

Christina W. am 24.06.2023

Ist ja keine unabhängige Berichterstattung, sondern Propaganda

Hilde R. am 24.06.2023

Für diese Beiträge kommt nichts Bezahlenswertes!!

HaraldH C. am 24.06.2023

Die klassischen medien haben ihre Glaubwürdigkeit komplett verloren

Sonja K. am 24.06.2023

Unbedingt. Diese Hetze und gezielte Menschenverdummung darf nicht finanziell unterstützt werden. Danke.

Thomas B. am 24.06.2023

ARD und ZDF verstoßen gegen den Rundfunkstaatsvertrag

Rainer P. am 24.06.2023

Abschaffen, da diese nicht mehr objektiv sind.

Daniel M. am 24.06.2023

nicht mehr zeitgemäß und überteuert

Angelika B. am 24.06.2023

Die Berichterstattung ist absolut manipuliert

Ben S. am 24.06.2023

Der ÖR ist zu einen Selbstbedienungsladen geworden auf dem Rücken der Zwangszahler.

Horst W. am 24.06.2023

LügenPresse

Mark K. am 24.06.2023

Längst überfällig